Teure Assesoirs

Hallo zusammen,

für mein Kleid habeich mich bereits entschieden, obwohl wir ja erst nächsten Sommer heiraten werden. Ich war allerdings sehr baff was in dem Brautladen für Schleier und Reifrock für Preise genannt werden. Vor allem der Schleier mit 99 EUR hat mich echt von den Socken gehaun. Kosten Eure Scleier auch so viel?! Im Laden hatten sie mir einen einlagigen mit cremefarbenen Band gegeben, der sehr lang war. War wirklich schön, aber ob er mir 99 EUR wert ist, bezweifle ich noch. Im www hab ich leider noch keinen ähnlichen gefunden… Wir habt Ihr das gemacht?! Hat jemand einen tipp?! Vielen Dank und Grüße!!

Münchner Braut

ich habe keinen schleier
wie soll denn dein schleier aussehen? das würde für die hilfe von vorteil sein

Hallo Schneckerl,

ich häte gern so einen wie man mir im Laden “aufgesetzt” hat.
Sehr lang,einlagig, mit einem Cremefarbene Bank “umrandet”.

Viele Grüße

Hallo Münchner Braut,

ich weiss nicht, ob das jetzt sehr dekadent klingt, aber ich werde genau die Sachen kaufen, die ich haben will, auch wenn sie teurer sind, als z.B. im Internet oder ohne das bestimmte etwas. Ich denke, ich gebe für diesen einen Tag soviel Geld aus und im Besonderen für mein Kleid, dass ich da dann auch nicht mehr zu verzichten brauche.
Ich war schon auf Hochzeiten, da hatte die Braut ein geliehenes (das kann man natürlich machen, wenn das Kleid denn schön ist) Plasitkbrautkleid an, das einfach schrecklich aussah. Als wir am Anfang der Planung den Etat festlegen wollten, habe schon angefangen zu heulen, weil ich eher nicht heiraten will, als so. Deshalb hat mein Freund mir da Narrenfreiheit gegeben.
Also ich hoffe wirklich, dass sich das jetzt nicht total übertrieben anhört (wir sparen dafür an Stellen, die uns nicht so wichtig sind), aber wenn dir der Schleier so gefällt, dann überleg mal, wieviel 100 Euro mehr noch ausmachen.
LG, Marei

Hallo,

ich kann die Reaktion von Münchner Braut gut verstehen. Mich hat es auch erstmal umgehauen, was da an Endsumme zusammen kommt. Die Accessoires machen - im Brautladen gekauft - nochmal gut die Hälfte vom Kleid aus, das war mir am Anfang gar nicht klar. Ich habe auch den Eindruck, dass hier kräftig verdient wird: alles, wo “Braut” drauf steht, ist grundsätzlich ganz schön teuer. :open_mouth:

Ich habe den umgekehrten Weg genommen: Brautkleid günstiger (im Web) und Schuhe im normalen Schuhladen gekauft, aber Schleier und Stola im Brautmodenladen. Das war dann insgesamt preislich in Ordnung, hat aber auch ziemlich Mühe und Zeit gekostet. Wenn du dir den Aufwand sparen möchtest, kommst du kaum am Brautmodenladen vorbei, denke ich.

Außerdem: ich finde, es ist schwierig, Dinge wie Schleier und Stola im Internet zu kaufen, denn bei den vielen Weiß- und Cremeschattierungen kann man ganz schnell daneben liegen. Und nur wenn die Farbtöne wirklich zueinander passen, sieht es auch gut aus. Ich würde - wenigstens für Schleier und Stola - also doch den Brautmodenladen empfehlen.

Viele Grüße, Waldrandfee.

Hallo,

wenn man sparen will, gibt es im Internet schon gute Möglichkeiten. Wenn man etwas von einer Ex-Braut kauft, sind die Sachen nur einmal benutzt, und man kann sich per e-mail und am Telefon sehr gut absprechen über Farben, Rückgabemöglichkeit etc. Oft gibt es sogar ein Angebot in der eigenen Stadt oder Gegend, so dass man es ansehen kann. Super dafür ist weddingdress.de, da gibts auch viele Schleier. Oder die privaten Verkäufer bei e-bay. Viele haben ein teures Stück vor wenigen Monaten gekauft und verkaufen es jetzt günstig. Gut, einen Plastikschleier aus Asien würd ich auch nicht aus dem internet kaufen. Ich leihe den Schleier übrigens von einer Freundin aus. Ich könnte mir das alles in den teuren Geschäften schon leisten, aber seh’s nicht ein. Außerdem hat es für mich eine besondere und schöne Bedeutung, wenn ich weiß, dass meine liebe Freundin es zu ihrer Hochzeit getragen hat.
lg terry
PS: Hab gerade Brautschuhe aus echter Seide für 5 € ersteigert!!

…der hier ist zum Beispiel eine Wucht, finde ich!

http://cgi.ebay.de/Brautschleier-sehr-schoen-mit-Stickerei-creme-NEU_

Hallo Münchner Braut,

auch wenn Brautaccessoires meine Berufung sind, so kann ich auch nicht immer nachvollziehen, warum diese in Brautmodengeschäften teilweise so arg überteuert angeboten werden.

Dies möchte ich aber nicht verallgemeinern, denn es gibt viele Accessoires, die aus sehr hochwertigen Materialien und Stickereien gefertigt sind und somit auch ihren Preis haben. Vieles wird in reiner Handarbeit gefertigt und hat eben seinen Wert.

Die Kosten für Accessoires kann man gegen die Kosten fürs Brautkleid nicht wirklich 1:1 aufwerten und muß beide Kategorien getrennt betrachten.

Hochwertige Brautkleider haben auch ihren speziellen Preis und wenn man sich solch ein tolles Kleid leistet, dann sollte man auch nicht an den Accessoires sparen.

Man heiratet doch nur einmal :stuck_out_tongue:

Liebe Grüße
Jana

Hallo an alle die mir so nett geantwortet haben,

ich glaub ihr habt alle irgendwo Recht. Es ist viel Geld im Verglaeich zum Kleid, aber wahrscheinlich sollte man bei der Hochzeit nicht ausgerechnet an sowas sparen!

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Liebe Grüße und einen schönen Abend!!

Hallo Münchner Braut,

ich erinnere mich, dass ich für Accesoires (Schleier, Curlies und Handtasche) 200 Euro bezahlt habe. Dafür hat mir der Laden aber Reifrock und Strumpfband dazugeschenkt.
Schuhe (130 Euro) und Pelzstola (120 Euro) habe ich in anderen Brautmodegeschäften gekauft. Unterwäsche und Strümpfe wieder im ersten Laden bei der Anprobe, da weiß ich aber nicht, wieviel es gekostet hat, da meine Schwiegermutter bereits bezahlt hatte, als ich aus der Kabine kam, und nichts verraten hat.
Ich bin bei Kleidern nicht so der Internetbesteller, ich muss immer alles an mir sehen. Ich bin froh, dass es die Läden gibt, auch wenn’s teurer ist. Wenn die erst mal alle pleite machen, und es dann nur noch Internet oder einen “Media Markt” für Brautkleider gibt, wäre ich auch nicht zufrieden.

In welchem Laden warst Du denn? (Bin auch aus München und neugierig).

LG Alusra

Hallo Alusra,

schön noch eine “münchner Braut” hier zu treffen!
Ich war in Haag, im Haus der Braut! Ein ganz toller Laden! Kann ich jedem nur empfehlen, auch wenns ein Stückchen zum fahren ist!

Wo feiert Ihr denn?! Sind noch auf Lokation Suche…

Viele Grüße!

Hallo Münchner Braut,

wir haben schon gefeiert, aber nicht in München. Wir sind erst seit 3 Jahren hier und die Geheimtipps kannten wir nicht, deswegen sind wir ausgewichen.

Es gab vor 1 1/2 Jahren ein Prinz Heft über die besten Locations in München, wenn Du willst, kann ich Dir das fotokopieren. Wirklich vom Hocker gehauen hat’s mich nicht, ich habe aber auch nur eine Location besichtigt:
restaurant-la-villa.de/
Man kann da im Luitpoldsaal feiern.

Auf der Messe habe ich den Prospekt von folgender Location mitgenommen:
die-alte-gaertnerei.de/
Hört sich toll an, ich war aber nie da.

Ansonsten habe ich gehört, die “Schleuse” in Obermenzing solle ganz toll sein.

Halt uns mal auf dem Laufenden, welche Location es letztendlich geworden ist!

LG Alusra

Hallo Alusra,

vielen Dank für die netten Ideen. Die Schleuse in Obermenzing gibts leider nicht mehr in ihrer ursprünglichen Form soweit ich weiß. Aber genau da in der Ecke wollen wir feiern.
Schloss Dachau wär auch noch eine schöne Alternative!

Ich hab glaub ich gelesen, dass Ihr in Starnberg geheiratet habt?! Wo denn genau, wenn ich so neugierig sein darf?!?!

Liebe Grüße!

Hallo Münchner Braut,

nein, wir haben nicht in Starnberg geheiratet, sondern ganz woanders (in Bad Urach in Baden-Württemberg).
Ich weiß am Starnberger See von einer evangelische Akademie. Ich habe von Bekannten gehört, die dort auf einer Hochzeit waren. Allerdings war die Braut Theologin, vielleicht braucht man spezielle Connections, um das machen zu dürfen. ev-akademie-tutzing.de/

Viele liebe Grüße von Alusra

hallo münchner braut,

jaaa, die accessoirs…
habe mein kleid in münchen gekauft, und hatte mir als absolute obergrenze nur für ´s kleid 1.500 euro gesetzt.
als ich dann mein traumkleid gefunden hatte, und die verkäuferin mir den preis nannte: 1.200,00 euro, dachte ich, super, dann kriegst du ja noch den ganzen rest und gibst nicht mehr aus, als für das brautkleid allein gedacht war!
von wegen.
bis ich alles hatte, waren nochmal 500 euro dazugekommen (und ich hatte nicht mal nen schleier…)
im nachhinein habe ich es aber nicht bereut, den sicher nicht ganz günstigen preis gezahlt zu haben, denn so habe ich alle accessoirs aufeinander abstimmen können, und sie auch zusammen mit dem brautkleid gesehen…
wie schon eine vorrednerin sagte: vernünftig ist es sicher nicht, aber bei so einer vorbereitung kommt man irgendwannmal an den punkt, wo man einfach denkt: was sind schon 100 euro mehr? :confused: :confused:

Also, mein Kleid hat 1100 Euro gekostet, da fand ich dann 99 für den Schleier nicht wirklich dramatisch…am Ende habe ich mir im Brauthormonrausch beim Abholen des Kleides auch noch ein Täschchen für 50 Euro gekauft, DAS war wirklich total überflüssig - aber ich habe es geliebt, und es paßte PERFEKT zum Kleid, und ich MUSSTE es haben, so what…Das war definitiv nicht der größte Posten unter den Rechnungen. :unamused:

Hallo,
ich habe auch ein ziemlich teures Kleid (ca. 1200), und wollte eigentlich gar keinen Schleier und keine Handschuhe…

Aber ich bin wirklich sehr gut beraten worden und farbmäßig passte alles super überein. Der Schleier war so um die 40 Euro, eher etwas schlicht mit Satinkante und sah ganz süß aus, wollte auch nicht so einen pompösen…
Handschuhe auch noch mal 35€,

Im Internet hatte ich auch mal einen günstig ersteigert.
Das war so ein kratziges steifes Ding, brr…
Farbmäßig hätt der zwar gepasst, eber günstig ist nicht immer so toll.
Bis ich dann wieder ins Geschäft bin. :wink:

Also, wenn dir der Schleier gefällt und sehr gut zu deinem Kleid passt, kann dir nur raten, den Schleier zu kaufen, du ärgerst dich sonst!

mal will ja an dem tag perfekt aussehen, und da sollte man nicht an den accesoires sparen. auf die kommt es unterm strich auch nicht wirklich darauf an. auf eine tasche habe ich verzichtet, denn ich habe dafür meine trauzeugin, die meine ganzen utensilien in ihre tasche stecken kann, schließlich muss sie eh mit wenn ich auf toilette muss.
ich habe den schleier und den reifrock im brautmoden geschäft gekauft. gespart habe ich etwas an der unterwäsche, da bin ich zu C&A gegangen und habe eine super süße corsage für 15,00 euro gekauft, und si paßt super unter das kleid. die schuhe habe ich mir im internet bestellt, weil viele brautmodengeschäfte einfach nicht die richtige auswahl hatten. vor allem in de rfarbe weiß wurde ich da oft enttäuscht! und da habe ich verschiedene anbieter verglichen und konnte da auch nochmal 40 euro sparen!

lol
Naja, in meine Tasche hat auch wirklich nur das Spitzentaschentuch reingepaßt und der Spickzettel mit unserem Trauversprechen…den Rest hatte meine Trauzeugin. Das war wirklich nur Spielerei.

Mit meinen Schuhen hatte ich übrigens Glück, da gab es gerade eine Sonderaktion in meinem Brautladen, und ich habe das Paar für 79 Eur bekommen. Fand ich echt in Ordnung. Allerdings, wenn sie das Doppelte gekostet hätten, hätte ich sie trotzdem genommen - die Alternative wäre ja gewesen, in -zig andere Läden zu rennen mit der Stoffprobe, dann evtl. die Schuhe zu kaufen und mit zum Brautkleid zu nehmen, um dann festzustellen, daß beides zusammen doch nicht gut aussieht…nee, also dafür war mir meine Zeit zu schade. Ich war froh, daß sie welche im Laden hatten, die zum Kleid paßten und bequem waren, da habe ich zugeschlagen.

Hallo Juli,

ja, ich denke ich werd auch alles im Brautladen kaufen… die 100 EUR “machen`s Kraut nimmer fett”…
wo hast Du denn gekauft?

und wenn ich schon mal Kontakt zu einer anderen Müncherin habe: wo feiert Ihr denn?!