Text für Einladung

Hallo,

wir sind gerade dabei, unsere Einladungskarten zu gestalten und zu texten. Dabei hat sich ein kleines Problem ergeben, bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt. Wir wollen ein Gedicht zum Thema Geschenke einbauen, so in der Art:

Wer meint, er müsste uns was schenken,
braucht gar nicht lange nachzudenken.
Nehmt einfach nur ein Brieflein klein
und legt uns einen Taler rein.

Kennt bestimmt jeder. Die Sache ist nur die, dass wir schon so viele Einladungen mit solchen Sprüchen bekommen haben und eigentlich nichts kopieren wollen. Ich bin also sehr dankbar für Vorschläge.

Viele Grüße,
Luna

Hallo Luna,

hier ein paar Anregungen:

Man lädt nicht ein zum Hochzeitsfest,
dass man sich was schenken lässt.
Will´s jemand trotzdem, weil´s so Sitte,
hier noch eine kleine Bitte:
Wollt ihr uns eine Freude machen,
lasst einfach unser Sparbuch lachen.

Wir wissen längst, dass wir uns lieben
und schweben auf Wolke sieben.
Doch was uns nicht vom Himmel fällt,
ist ein kleines bisschen Geld.

Wer uns möchte etwas schenken
kann an unser Sparschwein denken.
Da wir in den Urlaub fahren
brauchen wir noch was zum sparen.

Unser Haushalt ist komplett,
Messer, Gabel, Teller, Tassen
kaum noch in die Schränke passen.
Nur im Sparschwein ist noch Platz,
das wär doch ein Geschenkersatz.

Wer sich fragt:
“Was soll ich kaufen?”,
muss sich nicht die Haare raufen.
Lasst Teller, Tassen, Töpfe sein
und steckt uns was ins Kuvert rein!

Ach eins noch, ganz am End´gesprochen,
Fehl´n uns zum Glück noch Flitterwochen.
Doch nach so´nem großen Fest,
Bleibt uns vom Geld nur noch ein Rest.
Drum wollt Ihr uns gern etwas schenken,
So solltet an den Wunsch Ihr denken!

In den Hafen der Ehe laufen wir ein,
Kajüte und Kombüse die sind schon recht fein.
Doch die Hafengebühren sind noch zu begleichen,
ein kleines Kuvert das würd uns schon reichen!

Liebe Gäste, unser Plan: wir möchten nach Italien fahr´n.
Drum: Falls Euch kein Geschenk einfällt, schenkt uns einfach “Flittergeld”.

Habt Ihr ein Brieflein parat, bleibt Euch das Nachdenken für ein Geschenk erspart.
Da könnt Ihr `ne Mark reinlegen, damit reisen wir später der Sonne entgegen.

Schenken ist ´ne schöne Sitte,
doch haben wir da eine Bitte,
wollt´ Ihr uns den Tag versüßen,
würden Taler wir begrüßen.

braut.de/organisation/einlad … e_geld.asp

Viel Spaß,
Reni

Oder suchst Du eine ganz andere Idee?

Sparschwein, Banknoten, Mäuse… in die Einladung drucken :question:

Das ist perfekt. Vielen Dank! Da such ich mir einen aus. Der mit dem Hafen der Ehe gefällt mir sehr gut, da wir ja am Bodensee wohnen.

Also nochmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Hallo Luna!

Wir haben geschrieben:

Das größte Geschenk macht ihr uns, indem ihr diesen Tag mit uns feiert. Ansonsten gilt:
Wir freuen uns über Geld für unsere Flitterwochen oder ihr schenkt uns was von unserem Geschenketisch bei der “xxx”.

Das ist eindeutig und wir wollten keinen Spruch, weil meiner Meinung nach ist das eh um den heißen Brei rumgeredet!

Ganz liebe Grüße, Stephie

Unser Spruch (hab ich auch von jemandem aus dem Forum, weiß aber leider nicht mehr von wem! :blush: )

Wer meint, er müsste uns was schenken,
braucht übers Wie und Was nicht nachzudenken.

Wir freuen uns über Flittergeld,
für´s Flittern in die weite Welt.

Ich habe mal gesucht!!!

Liebe neuen Bräute,
verwendet doch einfach mal die Suche-Funktion (in einem anderen Thread hat Traulsi bereits darauf hingewiesen); die meisten Themen sind hier schon einmal behandelt worden, Ihr werdet dort bestimmt auch fündig. :smiley:

Hier noch einmal ein Thread von mehreren zu diesem Thema:
http://www.weddingstyle.de/chat/forum/viewtopic.php?t=421&highlight=text+geschenke

LG Nina