Thema zur Hochzeit: Martin Luther?!?

Mir ist gerade noch eine Idee gekommen, weil auch mein Schatz immer wieder davon erzählt.

Den Antrag habe ich im Urlaub nach dem Besuch des Martin-Luther-Hauses in Wittenberg bekommen. Unsere erste Begegnung war 1995 zur einer Kirchenfreizeit im Gemeindehaus “Martin-Luther-King” in Schmiedeberg.

Eigentlich ein schönes Thema, um es zur Hochzeit zu integrieren … es soll aber keine Mittelalter-Hochzeit werden!

Von Martin Luther kenne ich nur sehr “derbe” Tischreden aus seiner Zeit und natürlich all das, was mit Reformation zusammenhängt.

Hat jemand Ideen wie man das perfekt für die Hochzeit verpackt? Kennt jemand den Text von MLK “Ich habe einen Traum …”. Kennt jemand den ganzen Text?

Eure Clarence

uuuiii, :open_mouth: da hast du dir ja was vorgenommen! warum nicht, möglich ist das sicherlich.

bei der rede geht es um den kampf gegen rassentrennung in den usa, wahlen, zugang zu öffentlichen schulen und so weiter.

hier ist der link zu der Originalrede: americanrhetoric.com/speeche … adream.htm

also ich habe spontan dazu keine idee.

Nach welchem Martin Luther ist denn das Gemeindehaus benannt? Doch sicherlich nach dem Reformator, oder? Da würd keineswegs die Rede von Martin Luther King, dem amerikanischen Freiheitskämpfer und Bürgerrechtler nehmen - das geht gar nicht … :open_mouth:

Da geb ich tigerchen recht.

Ich glaube, dass rosebud den falschen gemeint hat…

Ich glaube, es sind hier beide Angesprochenen betroffen, einmal Antrag, einmal Kennenlernen.

Seht hier: http://www.schmiedeberg.net/contray/html/tourist/hotels-pensionen/martin--luther--king--haus.html

LG,
Laure

— Begin quote from "tigerchen"

Nach welchem Martin Luther ist denn das Gemeindehaus benannt? Doch sicherlich nach dem Reformator, oder? Da würd keineswegs die Rede von Martin Luther King, dem amerikanischen Freiheitskämpfer und Bürgerrechtler nehmen - das geht gar nicht … :open_mouth:

— End quote

Das Haus ist nach Martin Luther King genannt. Dass das mit der Rede schwierig werden könnte, hatte ich schon geahnt.

Den Antrag gab es dann auf den Spuren Martin Luthers, dem Reformator, in Wittenberg.

Mir fällt auch kaum was dazu ein. Vielleicht kann man ein passendes Zitat von Martin Luther für die Einladungen als Aufhänger oder so nehmen. Wenn das klappt, werde ich farb-technisch vielleicht auf grün-weiß-vanille (mit braun - wg. Mittelalter) umsteigen (da passt dann weder flieder noch türkis).

Wenn ihr trotzdem Ideen habt - ich glaub mein Schatz würde sich echt freuen… :stuck_out_tongue:

Clarence

Liebe Clarence!

Hmmmm, das könnte schwierig werden mit Martin Luther als Thema… Hab mich mal ins Netz geworfen und eigenartigerweise keinen einzigen “brauchbaren” Spruch Luthers über die Liebe oder so gefunden, auch aus meinem Hirn fällt mir da nichts ein… War halt nicht so sein Thema.

Von Martin Luther King hab ich folgendes:

Ich habe entdeckt, dass die Liebe das höchste Gut ist.
Sie steht im Mittelpunkt des Alls.
Die Liebe ist die große
vereinigende Kraft des Lebens.
von Martin Luther King

Es gibt keine grössere Kraft als die Kraft der Liebe.
Sie überwindet den Hass wie das Licht die Finsternis.
von Martin Luther King

Ich befürchte, dass dieses Thema eher anstrengend werden könnte, weils einfach nicht genug Material bringt und dann vielleicht aufgesetzt wirkt? Trotzdem find ich die Verbindung zu eurem Leben echt genial und ein schöner Spruch für die Einladung ist ja immer etwas Feines. Muss sich ja dann nicht durch die ganze Feier ziehen.

Werd mir noch ein wenig den Kopf zerbrechen, vielleicht fällt mir noch was “Lutherisches” ein.

Liebe Grüße,
Iris

Ui! Da hast du dir aber echt was vorgenommen!
Besonders wenn du keine Mittelalter-Hochzeit planst… (Dazu hab ich übrigens das hier gefunden :wink: : lutherhochzeit.de )
Die Vermischung von Martin Luther und Martin Luther King halte ich auch für eher ungünstig…

Von Martin Luther hab ich übrigens gerade folgenden Spruch gefunden:
Wenn Du einen Engel als Freund hast, brauchst du die Welt nicht zu fürchten.

Ansonsten war Luther wohl ein eher derber Zeitgenosse… Wenn du eher edel feiern willst, musst du schauen, ob das passt!
Wobei ich den Bezug natürlich schön finde…

Kleiner Nachtrag: So richtig romantisch war der Gute offenbar auch nicht… :wink:
Folgendes hab ich über seine Einstellung zur Ehe gefunden:
*Es kann ja niemand leugnen, dass die Ehe ein äußerlich, weltlich Ding ist, wie Kleider und Speise, Haus und Hof weltlicher Oberheit unterworfen.
*
Das war sein Argument dafür, dass die Eheschließung Sache des Staates und nicht der Kirche sein sollte…

hallo,

wir haben das thema martin luther nochmal diskutiert und dann gestrichen, weil es einfach kaum schönes material gibt, um das programmfüllend für eine hochzeit zu verwenden.

deshalb erstmal vielen dank für eure beiträge.

es gibt allerdings das lied von m.l.: “eine feste burg …” - das kommt vielleicht mit ins programm zur trauung (so der pastor keine einwände hat).

lg, clarence

Dann wünsche ich Euch, dass Ihr bald ein anderes Motto findet, das gut zu Euch passt!
Habt Ihr schon mal an “Wittenberg” gedacht? Das kam mir, als ich diesen Thread zum ersten Mal gelesen habe! Vielleicht käme dabei mehr raus, und Luther wäre zumindest etwas wieder im Spiel!
Viel Erfogl und liebe Grüße!
Katharina