Tischdeko

Hallo liebe Mitstreiterinnen,
ich trau mich mal, meine Ideen für die Tischdeko zur Diskussion zu stellen.
Fotos vom Saal habe ich leider nicht. Aber er ist schön groß und hell.
Die Tische sollen im Fischgrät mit Mittelgang aufgebaut werden. An jedem Tisch werden 10 Personen sitzen. Jeder Tisch wird einen “Namen” bekommen. Dieser heißt “Möwe”, dann werden wir noch einen “Liegestuhl-Tisch” haben oder den “Leuchtturm-Tisch” oder “Buddelschiff-Tisch”.
Auf dem blauen Organza werden noch Muscheln gestreut. Das mit dem Fischernetz in der Mitte sieht nicht aus, war auch meine erste Idee. Außerdem wackelt da alles was draufsteht. :laughing:
Es soll pro Tisch ein Blumengesteck in der Mitte stehen. Es soll schon länglich sein. Das hab ich extra stecken lassen um mir zu Hause mal ein Bild davon zu machen. Und dem Schatz natürlich auch.
Aber es ist nicht so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Und Lilien werden wir jetzt auf jeden fall nicht mehr nehmen.
Die Gestecke sollen auf Baumrinde gesteckt werden, aber da muß ich mit der Floristin nochmal Rücksprache halten, wegen der Wasserversorgung.
Als Tischkarten werden wir beschriftete Steine nehmen. Die kann man gut an einem Nachmittag beim Strandspaziergang sammeln und dann auskochen. Die würden also dann noch auf die Teller kommen.
In den Windlichtern ist blauer Sand und cremefarbene Kerzen. Dazu kommen dann noch kleine Gläser, Art Whisky-Gläser, da kommen blaue Glasnuggets rein mit Wasser und Schwimmkerzen. Also zwei Windlichter und zwei Schwimmkerzen pro Tisch plus das Gesteck.
Ist das zu viel oder zu wenig?
Bin für Verbesserungen aller Art offen… :laughing:
Lg Steffi

Hallo!

Also mir gefällt das schon ganz gut, auch mit den zusätzlichen Beschreibungen kann ich mir das gut vorstellen.

Ich würde aber das Gestek in der Mitte nicht so wuchtig machen.
Wenn ich das richtig sehe, habt ihr das Thema Meer/Küste, dann würde ich lieber was Leichtes als Blumenschmuck nehmen. Vielleicht eine längliches Glasbehältnis, in dem dann Rosen schwimmen? Vielleicht dann statt der Schwimmkerzen die Glasnuggets da unten rein und schwimmende Rosen oben drauf?

Hoffe du weiß wie ich mein :unamused:

LG

Also keine Rosen als Gesteck? Aber wir das dann nicht zu kahl? So nur mit Kerzen… und einzelnen Blumenköpfen…? Hab ich doch richtig verstanden, oder?

Ja, das hatte ich auch schon mal gefunden. Aber ich finde, durch die kleinen Schirmchen und die Orchideen wirkt das ganze zu asiatisch, nicht mehr wirklich maritim… :unamused:

Ich glaube, Tinsche ging es bei dem Beispiel auch eher um das nicht vorhandene Gesteck… :wink:

ich stimm tinsche da zu, in küstennähe wachsen ja im naturbelassenen zustand eher gräser und höchstens ein paar einzelne blumen, ein ganzes gesteck erinnert zu sehr an einen kultivierten garten als dass es einem so sommerlich-leichtem thema gerecht werden würde…

Hallo liebe Steffi!

Ich finde die Idee für maritime Deko schön. Vorallem kann man die gesamte Hochzeit nach diesem Thema gestalten, sodass ein rundes Bild entsteht.

Ich stimme mit den Kommentaren, die vor mir gemacht wurden weitgehenst überein.
Bezüglich deiner Frage nach Anregungen habe ich folgende Vorschläge:
Um einen natürlichen maritimen Flair zu erreichen, würde ich mich soweit es geht an die “natürlichen Vorgaben” halten. Anstelle des blauen Sandes könntest du auch einfach ganz hellen (weißen) Sand in die Windlichter füllen. Der blaue Organza sorgt schon für genügend Farbstimmung. Den Bast um die Windlichter finde ich auch sehr schön - insbesondere die Muscheln, die angeklebt sind. Vielleicht könnte man die Bastbänder nach dem Knoten etwas länger runterhängen lassen und mit Muscheln/Schneckenhäuser abschließen lassen.

Bei der Floristik würde ich auch eher minimalistisch - vorallem mit Gräsern - arbeiten. Vereinzelte Blüten, kleine Blumensträußchen können wie “zufällig” das Ganze auflockern. Leider habe ich keine konkreten Bilder für diesen Vorschlag gefunden. In die Richtung gehen aber folgende Links:
http://anne.janzen.it/wp-content/gallery/kommandeursburg-deko/dicktischedeko.jpg
http://anne.janzen.it/wp-content/gallery/kommandeursburg-deko/windlichtmitweissenrosen.jpg
http://anne.janzen.it/wp-content/gallery/kommandeursburg-deko/windlichtglasstehtisch.jpg
http://anne.janzen.it/wp-content/gallery/kommandeursburg-deko/95d7e91de2.jpg
Da Gräser die natürliche Strandvegetation darstellen, würde ich diese auch bevorzugt einsetzten. Vielleicht gibt es ja sogar die Möglichkeit Binsen mit so kleinen “Wollkügelchen” zu verwenden. Das wirkt dann besonders authentisch.

Die Servietten würde ich ehrer hinlegen und dezent falten und dann mit dem Stein als Namensschild beschweren. So kommt diese brilliante Idee auch besser zur Geltung.

LG
Viviala

Ich hab hier noch ne tolle Dekoidee zum maritimen Thema gefunden:

Hallo, vielen vielen Dank für eure Antworten.
@viviala das erste gefällt mir nicht wirklich. Ist einfach zu hoch und ich weiß nicht, ob das aussieht, wenn´s niedriger ist. Aber Nr.2 und 3 gefallen mir sehr gut. Nur stelle ich mir da die Frage, wie das ganze nach 5 Stunden aussieht. Die Rosen haben kein Wasser…
@ simone Dieses kleine Bäumchen? ist toll. Was ist das? Hast du da noch den Link?

Und das mit den Servietten meintest du auch so in der Art wie auf Bild zwei Viviala?! Nur eben mit den Steinen… Ja. Klasse!
Den Bast länger zu lassen geht leider nicht, der steht dann in alle Richtungen ab, hab ich schon ausprobiert. Auch mit dem Muschelankleben am Ende. Die kleinen Muscheln sind zu leicht und der Bast zu störisch. Passt eben zu mir! :laughing:

Was die Wasserversorgung betrifft:

Eure Floristin hat da bestimmt mehr Ahnung. Fragt doch einfach mal nach, wie schnell die Blumen welken oder wie man sie am Besten frisch hält. Wenn man Sträuße nimmt wie die Nr. 2 kann man bestimmt so kleine Floristik-Reagenzgläschen nehmen, die die Rosen mit Wasser versorgen und unter einem schönen großen grünen Blatt verstecken.

Floristikvorschlag Nr. 1 würde ich auch nur in Räumlichkeiten nehmen, die sich wirklich dafür eignen, bzw. nicht als Dekoration für den Esstisch sondern eher ans Buffet oder den Geschenktisch. Die sich gegenüber sitztenden Gäste sollen sich ja schließlich noch sehen können.

@wir3inRom: So ähnlich habe ich mir das vorgestellt mit dem Natursand. Sieht sehr schön nach Meer aus!!!

hmmm, ich find die beispiele 2-4 weniger maritim, die erinnern mich mehr an einen seerosenteich… so allein sehen die toll aus, kann man ja auch als thema nehmen! aber kombiniert mit blau etc. fänd ich natursand und gräser schöner, damits halt auch an meer erinnert und nicht an teich…

wenn dir das aber gefällt, dann nimm doch eher sowas als thema statt maritim! ein guter florist kriegt bestimmt irgendwas hin, dass die rosen noch etwas feuchtigkeit bekommen - eigentlich muss ja nur der stiel mit was feuchtem zusammen eingewickelt werden und dann das ganze verdeckt angebracht werden… man könnte auch deine rinden-idee und die steine beim seerosenteich miteinfließen lassen, aber dann würd ich mich vom meer-thema distanzieren, damit überhaupt ein thema erkennbar wird und nicht ein kuddelmuddel aus verschiedenen elementen…

@Allerleihrauh: Da hast du natürlich Recht. Man sollte bei einem Thema bleiben - und leider ist es viel zu leicht passiert verschiedenes zu vermischen, weil einem einfach zu viel gefällt.

Vielleicht finde ich ja noch etwas passenderes zum Thema “Meer / maritim”…

Soll ich die Rosen vielleicht schwimmen lassen? Aber dann wird´s auch wieder Seerosenteichmäßig… Oder einzelne Blüten mit viel langem grün…???

hmmm… schwierig… sollens denn unbedingt rosen sein? oder unbedingt maritim? ich stell mir nämlich ne “teich-deko” sehr schön vor, mit schwimmenden rosenköpfen, den hier geposteten mini-gestecken aus blättern, rosen und gräsern, schwimmkerzen, euren steinen… sehr romantisch!

zu maritim würd ich wohl überhaupt keine blumen nehmen, am nordsee-strand wachsen ja nur gräser :wink: