Totales outing!

hallo ihr alle!

so, jetzt ist es zeit für eine beichte.
das liegt mir schon so lange im magen,
und jetzt wurde es auch noch entdeckt (danke vera! :wink: ):

weder habe ich mich hier im forum damals offiziell vorgestellt,
noch habe ich einen hochzeitsbericht verfasst.

wegduck

also, lieber spät als nie (wobei in meinem fall schon fast zu spät… :confused: )
möchte ich mich offiziell vorstellen:

stellt euch vor, es ist der 17.juni 2006

hallo!
wollte mich kurz hier vorstellen, bevor ich ca. 500 beiträge in diesem forum poste, ohne, dass jemand weiß, wer ich eigentlich bin… :blush: :blush: :blush:

mein verlobter und ich kennen uns jetzt seit 8 jahren, und letztes jahr im august fragte er am fuße eines berges nach einer mountainbiketour, ob ich seine frau werden wil.

taktisch gesehen ein guter zeitpunkt, denn dass er den eigentlich auf dem gipfel des berges geplanten antrag nicht gestellt hat, zeugt davon, wie gut er mich kennt: abgekämpft und verschwitzt und wütend wie ich war, dass er mir wieder mal eine tour als “total leicht” aufgeschwatzt hatte, hätte ich in dem moment wahrscheinlich NEIN gesagt… :wink:

dann begann die zeit des planens, die meiner familie und meinen freunden manches abforderte… aber am meisten natürlich mir selber! :smiley:
ja, und jetzt sind es nur noch knapp 2 wochen bis zur standesamtlichen hochzeit am 29.juni! das ist ein donnerstag, und am samstag drauf, also am 1.juli werden wir kirchlich heiraten.
eigentlich wollten wir die standesamtliche feier direkt auf den tag davor legen, aber das geht nicht, weil das standesamt da geschlossen auf betriebsausflug ist!!! :smiley:

was mittlerweile schon passiert ist:
besuch von hochzeitsmessen - und danach der eindeutige beschluss: ich mach mir meine papeterie selber :open_mouth: ,
die suche nach dem hochzeitskleid - das ich bereits nach 15 minuten und der anprobe von nur 3 kleidern definitiv gefunden hatte… noch in der umkleidekabine und ohne spiegel wusste ich: DAS ist es!
das finden des bräutigam-anzuges - auf dem weg von o.g. umkleidekabine zur kasse - DA HING ER, DER ANZUG! (und was soll ich sagen: das war dann auch der einzige, den mein mann anprobiert hat… und genommen hat!)
die location - wir wollen ja in meiner heimatstadt bad tölz heiraten. da ist das angebot an tollen locations leider nicht soo berauschend. wir haben aber einen schönen gasthof gefunden, der auf einer anhöhe vor bad tölz mit traumhaften blick in die alpen liegt. die zugehörige terrasse können wir natürlich mitnutzen und hoffen jetzt auf gutes wetter, um kaffee und kuchen dort veranstalten zu können.
das probeessen - verlief in weiten teilen sehr gut (= total lecker!), bis auf ein hauptgericht, das mussten wir tauschen: wahrscheinlich weil das fleisch in einer blätterteighülle gegart worden war, quietschte es beim zerschneiden… nicht so gut. die wirtin hats aber erstaunlich ruhig aufgenommen… naja, dafür macht man ja ein probeessen schließlich auch!
die papeterie - die nach einem kurzen ausflug in die brauntöne ganz schnell bei apfelgrün-weiß endete, ein schritt, den ich auch jetzt noch nicht bereue, wo ich gerade dabei bin, 80 kirchenhefte herzustellen. dann fehlen nur noch die platzkärtchen, und ich bin fertig!
die deko - sie steht auch schon, und ist fröhlich-feierlich-modern, genauso wie wir es uns gewünscht haben! dafür hat sich die nervenzerreibende suche durch ganz münchen nach einem ca. 10cm breiten apfelgrünen tischband gelohnt! (gefunden habe ich übrigens keines. als ich deshalb relativ frustriert zu unserem 1.gespräch bei der floristin kam, zog diese aus einer ihrer schubladen GENAU DAS BAND, nachdem ich gesucht hatte… glück muss der mensch haben!)
kirchendeko - teilen wir uns mit einem brautpaar, das nach uns heiratet.
der kirchenschmuck wird von einer mit der braut befreundeten floristin gestaltet. haben uns auf eine rein weiße deko geeinigt, da das farbkonzept des anderen paares blau-weiß ist. ich hab ein gutes gefühl, und bin froh, einen organisationspunkt auf der liste streichen zu können!

also, mittlerweile steht fast alles, nächste woche hole ich noch mein brautkleid ab :smiley: .

das einzige, was noch fehlt, ist ein outfit fürs standesamt…
ich finde einfach nix, was meinen vorstellungen entspricht (die nur sehr wage sind), bzw. finde etwas nach meinen vorstellungen - ein designerkostüm - das eindeutig mein budget sprengt…

naja, noch bleiben mir noch zwei wochen, drückt mir die daumen! :smiley:

[size=150]wird juli ein standesamtoutfit finden? bleibt ihr nervenkostüm auch am tag der tage so stabil, wie es momentan noch ist? verspricht die kirchendeko so zu werden, wie es abgesprochen wurde?[/size]

das alles und noch mehr lesen sie demnächst in meinem [size=150]hochzeitsbericht![/size]

(extra für vera! :smiley: )

bis dahin verabschiedet sich eine

vom forum absolution erbittende
juli :blush:

:smiley: :smiley: :smiley: :smiley:

Ja, also wirklich ich habe mich schon immer gefragt, wer du eigentlich bist, liebe juli :laughing: :laughing: :laughing:

nee, Scherz beiseite: es ist mir noch nie aufgefallen, aber ich freue mich schon auf deinen Hochzeitsbericht!!!

LG, Andrea

das hast du total super geschrieben :laughing: :laughing: Bist nicht zufällig Autorin? :wink:

freu mich schon auf deinen Hochzeitsbericht…

LG Kati

hallo!

gut - es kamen bislang eindeutig mehr :smiley: als :imp: .

das erleichtert mich schonmal und ich sage “danke”!
werde demnächst also auch ein rückblende-tagebuch anlegen, hihi!
ist spaßig, nochmal die letzten zwei wochen vor der hochzeit zu rekapitulieren!!!
quasi mein geschenk an mich zum ersten hochzeitstag…:smiley:

@kati: neeee, keine autorin, schön wärs aber, dann hätte ich flexibler planbare arbeitszeiten… :confused:
wäre das nicht ein traum? man sitzt dann mit seinem laptop auf der terrasse vor seinem alten gutshaus, gekleidet in ein leichtes weißes sommerkleid und im schatten einer alten kastanie, die sich in fast schon zu großer nähe an die grauen, uralten wände des anwesens schmiegt, aber an solch drückend heißen sommertagen eine angenehme kühle unter ihren weit ausladenden ästen verspricht, blickt hinaus auf die weitläufigen, in der sonne golden erstrahlenden felder, die sich an den mit viel liebe angelegten und gepflegten garten anschließen und nur durch ginsterhecken voneinander getrennt werden, seufzt voller zufriedenheit auf, und widmet sich, inspiriert von der wilden schönheit des landes, wieder seinem roman… bääh! :smiling_imp: ich hasse rosamunde pilcher…

grins
juli

Spitze, ich schmeiß mich weg…

Da sind wir ja mal gespannt, wie deine Hochzeit wird - bzw. gewesen sein wird - oder so… :wink:

LG Jane

hallo jane!

ich möchte ja vorneweg nicht zuviel verraten :wink:
aber sie war, wie alle anderen hochzeiten der bräute hier im forum:
wun-der-schön!

grüße
juli

Hy Juli!

  1. Was soll ich nun noch sagen grins :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: , Du heißt hier wie mein Geburtsmonat, der ja schon fast da ist, insofern, 1:0 für Dich mit Riesen Juli-Bonus :laughing:

Da hab ich wohl auch was nachzuholen, ich mich auch duck, eher schon fast am Boden kriech’ …

Auf alle Fälle: Deine Vorstellung ist supernett gelungen und Dein Bericht wird sicherlich noch viel viel besser. Wenn Du immer so formulierst wie hier, dann hätte ich bitte gern ein Abo !!!

Ich bin gerade (seit Monaten …) dabei mein damaliges, noch privates Tagebuch zu aktualisieren, dann könnte ich es ja auch noch einstellen, …
Mir bleibt bloss irgendwie im Moment null komma josef Zeit … der Job, huch.

lg
Vera :smile:

Hallo Juli,

Kompliment - dein Schreibstil ist echt der Hammer. Das schreit nach meeehr :smiley:

Hab mich über deinen Bericht sehr gefreut und freu mich schon auf eine Fortsetzung. Hoffentlich bleibst du diesem Forum noch lange erhalten!

Weiter so!

Liebe Grüsse

:laughing: DANKE! :laughing: