Trachtenhochzeit am 20.07.2007

Mein Mann und ich haben uns am 11.11.1997 kennengelernt. Er war Faschingsprinz und ich Faschingsprinzessin (in den Nachbargesellschaften). Jedesmal, wenn die beiden Gesellschaften sich im Fasching 1997/1998 getroffen haben, haben wir uns super verstanden. Nach dieser Saison haben wir uns oftmals rein zufällig getroffen.
Im Fasching 2001 haben wir uns dann wieder mal auf einem Ball zufällig getroffen. Daraufhin hat sich dann am 18. Februar 2001 eine feste Beziehung ergeben.

Nachdem mein Mann schonmal verheiratet war, wollte er eigentlich “nie mehr” heiraten. Im Juni 2002 ist er dann bei mir eingezogen.
Seit November 2005 bin ich nun in Innsbruck (Tirol/Österreich) tätig. Uns trennen seitdem 350 km, bis er in Innsbruck auch eine Arbeit findet.
Am 05. Februar 2006 kam er mich in Tirol besuchen und hatte ein Schreiben vom Amberger (Oberpfalz/Bayern) Standesamt dabei. Ich bekam also total überraschend einen Heiratsantrag. Als ich ihn fragte, wann er heiraten wolle, sagte er: “in 2 Wochen, wenn Du Urlaub hast”.
Er fuhr dann nach Hause, hielt bei meinen Eltern um meine Hand an und organisierte mit ihnen die standesamtliche Trauung und die Feier. Diese fand dann mit 11 Personen im engsten Familienkreis, am 21. Februar 2006 statt. Niemand wußte von unserer Hochzeit, bis es dann am nächsten Tag in der örtlichen Tageszeitung stand.
Wir haben uns im Fasching kennnengelernt, sind im Fasching zusammengekommen und haben im Fasching geheiratet!
Die standesamtliche Trauung fand in Tracht statt.

Nun sind wir dabei, unsere kirchliche Trauung zu planen. Diese soll am Freitag, den 20.07.2007, stattfinden.
Den Pfarrer haben wir schon, Kirche sind wir uns noch nicht ganz schlüssig. Die Feier wird in einem Landgasthof stattfinden. Bei der Wahl der Band sind wir noch.
Natürlich wird auch diese Hochzeit in Tracht sein.

Könntet ihr mir vielleicht Tips für den Haarschmuck geben? Selbst bei der Suche nach einem Hochzeits-Dirndl bin ich gescheitert. Nun habe ich eine Schneiderin gefunden, die mir ein Brautkleid entwerfen und schneidern wird.
Als Blumen haben wir uns für die Sonnenblume entschieden.

Wäre toll, wenn ihr mir evtl. ein paar Tips geben könnten oder ob es vielleicht noch ein Brautpaar in ähnlicher Situation gibt, mit denen wir Kontakt aufnehmen könnten - für einen Erfahrungsaustausch.

Besten Dank und macht weiter so!!!
Liebe Grüße aus dem sonnig-heißen Bayern
Sabine und Erich

Hallo!

Auch eine Ambergerin :smiley:

Wir heiraten am 5.5.2007 auf dem Mariahilfberg (schmacht…). Welche Kirchen habt ihr euch denn schon angesehen? Wo werdet ihr denn danach feiern?

Haben uns nach langem Suchen und schockierenden Angeboten :open_mouth: für das Gasthaus Aschenbrenner entschieden.

Wegen dem Kopfschmuck: Wie sehen denn deine Haare aus? Eher lang oder kurz? Vielleicht ein Naturkranz? Oder Gänseblümchen im Haar (hört sich zwar lustig an, aber bei einer Freundin sah das ganz toll aus zum Kleid, die waren so in den Zopf eingeflochten und hielten auch ganz gut)

Liebe Grüße
Babsi

hallo babsi!

ist ja witzig. am ende kennen wir uns ja sogar? wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?

wir überlegen uns, ob wir in der kapelle maria schnee (kapazität?) in atzlricht heiraten. falls uns der platz für die gäste dort nicht reicht, dann wollen wir evtl. am annaberg in sulzbach heiraten.

bezüglich feier waren wir schnell. haben uns für fichtenhof, landgasthof errass, entschieden. das ist die einzige gaststätte die ein pauschalangebot anbietet. wir haben uns nämlich auch bei einigen anderen gaststätten erkundigt und dasselbe wie ihr erlebt.
diese pauschale macht man vorher aus und bezahlt pro gast einen festbetrag. dieser beinhaltet kaffeetrinken, abendmenü, alle getränke außer schnaps, und das mitternachtsbüffett. die preise gehen ab 29 €/Gast los, bis ca. 40 €/Gast. je nachdem, für was man sich entscheidet.

danke für deinen tip mit den haaren. habe momentan ca. schulterlänge der haare. nachdem ich das aber nun weiß mit der hochzeit, laß ich mir bis dahin nur noch die spitzen schneiden.
habe aber noch ein tolles künstliches haarteil, das ich mir für die standesamtliche trauung gekauft hatte.

ich wünsch´dir was. muß um kurz nach 14 uhr leider los, nach bühl zum gartenfest.
gruß summi-summ

hallo summi-summ,

willkommen hier im forum.

die idee von babsi für den haarschmuck finde ich für eine trachtenhochzeit eigentlich auch ganz schön. ein naturkranz vielleicht mit etwas schleierkraut sieht bestimmt sehr hübsch aus. was ich mir noch vorstelln könnte wären so spangen mit edelweisblüten d’rauf. das haar geflochten und edelweißblüten rein stecken. (so wie es die haarnadeln mit perlen od. blüten gibt)

Hallo summi-summ,

herzlich willkommen im Forum! Du wirst sehen, wirst süchtig werden … :wink:

Du könntest auch einen Teil oder alle Haare als Kranz um den Kopf flechten lassen und Blüten reinstecken… Dabei braucht man aber Hilfe, funktioniert wie ein horizontaler Französicher bzw. Bauernzopf… Sieht auch süß und hübsch aus. Habe ich oft zum Erntedankfest…

LG diesahne

herzlich willkommen bei uns :smiley:
du wirst bestimmt spaß bei uns haben