Trag ihr aus..... bzw. gebt ihr Geschenke mit wenn

Ich weiß nicht ob es nur bei uns in Franken Tradition ist.
Bei uns wird eigentlich vor der Hochzeit an Bekannte, Nachbarn, Freunde usw Gebäck ausgetragen. Das heißt aber auch, dass man die Krapfen ganz frisch bäckt und dann sofort “austrägt”.
Da mir das zu stressig wird, werden wir nur Gebäck (geschnittene Hasen und Urrädla) vorbacken und nur denjenigen mitgeben die ein Geschenk bringen.
Wie handhabt ihr das?

Hallo Pluto 20!

Also das mit dem Krapfen kenn ich nicht, wir geben an Nachbarn und Bekannte die uns so was schenken bzw. ein Kuvert abgeben Hochzeitsmarmelade mit. Das ist einfach, denn ich kann es halt schon lange vorher machen. Das mit den Krapfen frisch machen wäre mir auch zu stressig, die Idee mit dem Gebäck find ich gut und ist ein super Alternative.
Übrigends habe ich teilweise deine Einladungskarte abgekupfert :blush: , die ist wirklich gelungen. Großes Kompliment hierfür! :smiley:
Sie sind noch in der Mache, wenn sie fertig sind , stell ich sie ins Pixum, falls es dich interessiert, dann kannst du ja mal deine Meinung dazu geben. :unamused:

LG Stephie

Naja die meisten haben ja Gastgeschenke, ich denke mal, da werden sehr wenige zusätzlich noch was schenken.

Bei uns gibt es halt die Gastgeschenke + später eine Dankeskarte.

die gastgeschenke bekommen bei mir natürlich nur die geladenen gäste. gibt es bei dir für die anderen auch welche?

Hallo!

Bei uns haben die Gäste, die ein Geschenk gebracht haben und nicht zur Hochzeitsgesellchaft gehört haben, einfach eine Dank-Karte bekommen.
Bei uns ist es so üblich, dass man mit den Nachbarn (meist Mädels in allen Altersklassen) hinterher ein Kaffeetrinken macht (war auch gut besucht :smile:) Die Einladungen dazu habe ich mündlich ausgesprochen.

Mit den Krapfen das finde ich toll. Das Dir das Austragen zu stressig ist verstehe ich auch. Habt ihr nicht ein nettes Mädel (nicht mehr ganz jung) in der Familie oder Bekanntschaft, die das für euch übernehmen könnte? Das wäre doch vielleicht auch nett. Dann ist der Brauch gewahrt und das Mädel kann sich 10 EUR verdienen.

LG Britta

also bei uns bekommen einfach alle, die was geschenkt oder geschrieben haben, nach der Hochzeit eine Karte. Ich kenne das nicht, das man vorher was verschenkt oder bäckt.

— Begin quote from "pluto20"

die gastgeschenke bekommen bei mir natürlich nur die geladenen gäste. gibt es bei dir für die anderen auch welche?

— End quote

ich glaube von anderen kriegen wir gar nix großartiges :confused:

Das mit dem Gebaeck austragen finde ich ja eine tolle Sache, kann aber auch verstehen, dass das zu anstrengend ist, vor allem das frisch backen…

Ich denke nicht, dass wir von irgendwem ausser den geladenen Gaesten was kriegen, vielleicht noch die ein oder andere Karte, aber sonst…

Zur Kirche und zum Kaffeetrinken habe ich noch ein paar ehemalige Arbeitskollegen eingeladen und die bekommen dann hinterher ne Dankeskarte.

Andrea

Ich kenne diesen Brauch auch nicht.

Wir machen es auch so, dass alle Nachbarn und nicht geladenen Gäste, die uns etwas schenken nachher auch eine Dank-Karte bekommen.

ich kenne diesen brauch aus dem burgenland (bundesland von ö)
da werden kekse (so wie zu weihnachten) und striezel und torten gebacken und verteilt.
die eingeladenen gäste bekommen das paket (gut einen halben kilo schwer) bei der hochzeit mit, die anderen (wie arbeitskollegen, nachbarn,…) bekommen das paket kurz vor oder nach der hochzeit.

in manchen orten gibt es sogar regeln, welche keksart neben welcher liegen darf (hat mir mal eine verzweifelte zugezogene burgenländ. braut erzählt)

letztes jahr hat ein freund eine burgenländerin geheiratet und so kam ich auch in den genuss dieses brauches. das waren echt die besten kekse meines lebens! sooooo gut!
dieses brautpaar hatte am tag vor der standesamtl. trauung “open house” gemacht und jeder konnte sich sein paket abholen. war ein feiertag und so ging es. ich habe allerdings die ruhe der braut bewundert, ich könnt an dem tag nicht x leute bei mir empfangen…

lg
bix

ich kenne diesen Brauch auch nicht und ehrlich gesagt wäre es mir viel zu stressig.
Wir haben jedes Jahr ein Straßenfest (28 Fam.) und dem werden wir dieses Jahr wohl etwas spenden, wissen aber noch nicht was.
Letztes Jahr sind neue zugezogen und die haben 5 Kisten Bier gespendet. Find ich aber nicht so toll.

LG Sarah

Den Brauch mit dem Backen kenne ich auch nicht, aber bei uns wird das meistens so gehandhabt, dass wenn Kinder kommen und was vorbei bringen, sie Schoki bekommen.

Dachte eigentlich das diesen Brauch eigentlich mehr kennen. naja, da ich sachen vom Bäcker nicht mag, würden wir alles selbst backen. Das mit dem Mädel zum austragen ist ja ein ganz schöner Tipp, nur das austragen sollte das Brautpaar dann schon selbst machen. Da wir noch über 30 Geschenke von Nachbarn, Bekannten meiner Eltern usw. bekommen werden, haben wir jetzt eine Lösung. Wir backen schon Gebäck eine Woche vorher (dieses muss sowieso eine Woche liegen, dann schmeckt es umso besser) und packen das in Papiertaschen die wir dann mitgeben werden wenn jemand was vorbei bringt