Traugespräch

Ich habe mal eine Frage, wie lange vorher habt ihr das Traugesrpäch mit dem Pastor gehabt?
Wir heiraten am 6.5, also noch genau 3 Monate und in der Kirche in der wir heiraten möchten gibt es zur Zeit keinen Pfarrer, die Letzte ist im Dezember gegangen und jetzt haben sich wohl 3 neue beworben, so langsam wird mir das alles allerdings ein bisschen knapp.
Werde dort heute noch mal anrufen und nachfragen.

Gruß Meike

wir heiraten am 19.08. und haben jetzt am 07.02. termin mit dem priester bzgl. trauung.

warum nehmt ihr euch nicht einen pfarrer/priester aus einer anderen gemeinde. es muss nicht der gemeinepfarrer sein der euch in dieser kirche traut.
habt ihr euch schon herum gehört, ob’s vielleicht einen gibt der super nette trauungen macht. den könntet ihr ja dann auch fragen.

lbg
michy

Hi Michy,

habe ich auch schon dran gedacht, aber ehrlich gesagt, kenne ich gar keinen.
Bin mal gespannt was die sagen, wenn ich da später anrufe

Moin!

Ich maile mir mit unserem Pastor ab und an - wenn ich Fragen habe.

Unser Traugespräch habe wir ca. zwei bis drei Wochen vor der Hochzeit - dann sind seine Eindrücke von uns noch frisch!

Also - entspann dich! Bis August ist der Neue bestimmt da und mit viel Glück ist er auch noch richtig, richtig nett und relativ jung! :smiley:

Hallo,
wir heiraten am 18.03. und hatten unser Traugespräch auch noch nicht - nicht mal den Termin.
Der Pastor wollte sich mit uns in Verbindung setzen, zwecks Terminabsprache…da denke ich, dass er sich ja wohl bald melden wird und dann setzen wir uns zusammen. Kenne es aber auch so, dass das Traugespräch erst vier Wochen vorher ist. Schließlich muss er sich merken was ihr erzählt habt…
Ein frischer Eindruck ist da schon von Vorteil!
Obwohl ich auch nervös bin, da ich ka auch nicht einfach so die geplante Musik buchen kann…

Hi Buxte ich heirate ja nicht im august sondern am 6. Mai, also so lange ist es auch nicht mehr Hin :smiley:

:blush: da habe ich mich wohl vertan…

Aber Mai ist auch noch lange hin! :wink:

hallo meike,

ich kann dich da schon verstehen. es geht ja nicht nur darum, dass man das traugespräch hat, sondern auch wissen möchte wie der pfarrer ist, den man seine trauungszeremonie machen lassen möchte. schließlich möchte man ja nicht irgendwem, sondern jemanden der auch zu einem passt und jemanden dem man vertraut, dass die zeremonie auch den eigenen vorstellungen entspricht. deshalb kann ich auch verstehen, dass du nervös bist.

bei uns war das so, der zuständige pfarrer für das klösterle kam für uns nicht in frage, da er viel zu konservativ war und selbst auch schon zu uns gesagt hatte er würde ja in pension gehen, wenn er wüßte wo er wohnen könne. also kurz gesagt er hatte gar kein interesse eine trauung vorzunehmen und ehrlich gesagt entsprach er auch absolut nicht unseren vorstellungen.

ich habe mich dann an die diazöse innsbruck gewendet und die haben mir dann den kontakt zum priester hergestellt den wir jetzt haben.
wir hatten schon ein kennenlerngespräch und das war schon mal sehr sehr zufriedenstellend.
dann hat er mit uns einen termin für den 07.02. ausgemacht - um die ersten vorstellungen zu besprechen, er möchte eine trauungszeremonie für uns gestalten die sehr persönlich ist und vor allem wo wir unsere ideen und wünsche mit einbringen können.

und ich finde es gut, dass wir das schon jetzt beginnen können. da wir ja auch ein kirchenheft gestalten wollen. die lieder abklären, damit wir dann alles mit dem chor abklären können usw. da steckt ja für uns dann auch noch eine menge arbeit dahinter und 3 wochen vor der trauung, danke das wäre mir zu stressig. ich arbeite, studiere und habe familie, da kann ich in drei wochen nicht für 60 bis 70 personen kirchenhefte fertigen!

was ist wenn du dich an die zuständige diazöse wendest? die können dir mit sicherheit weiterhelfen.

lbg
michy

Hallo ihr,

wir hatten unser Traugespräch auch erst 6 Wochen vorher. Und das nur so “früh” weil er danach noch 3 Wochen im Urlaub war und DANACH wäre ihm zu spät gewesen.

Mich hat das auch immer etwas angenervt, dass der Termin so spät ist, eben weil man ja alles mögliche zur Trauung vorbereiten möchte. Aber wir sind dann einfach mal in die Kirche gegangen (sind sonst keine regelm. Kirchengänger :confused: ) um ihn kennenzulernen. Haben dann ein paar Worte gewechselt. Dann habe ich ihn öfters angerufen um Dinge zu kären, wie z.B. die Liedauswahl und noch ein paar andere Fragen. Das ging auch so super gut, er war immer sehr nett und hilfsbereit am Telefon. Und im Endeffekt wars schon besser das Traugespräch erst 6 Wochen vorher zu machen, denn so war der Eindruck noch sehr frisch.

Es ist natürlich optimal, wenn sich, wie bei dir michy, der Pfarrer schon so früh miteinbindet. Ich nehme aber an, dass ihr dann kurz vorher nochmal ein abschliessendes Gespräch habt, oder? Das ist natürlich für die Planung perfekt. Aber eben leider eine Ausnahme.

Wir heiraten am 27. Mai und hatten ein erstes Gespräch im November. Da ging es allerdings erstmal grundsätzlich darum, ob er uns überhaupt traut, denn ich bin gar nicht getauft, und die Kirche ist nicht die “Heimat”-Kirche meines Mannes.

Das eigentliche Traugespräch haben wir am 15. Februar. Da ich in der Kirche im Chor singe, laufe ich unserem Pfarrer hin und wieder ohnehin über den Weg - und bisher hatte ich immer den Eindruck, daß er sehr genau weiß, wer ich bin, er kennt auch meinen Namen (naja, wir haben uns ja auch 45 min. intensiv unterhalten). Ich habe also keine Sorge, daß der Eindruck dann nicht frisch genug ist bis Mai - und so haben wir genug Zeit, um das Kirchenheft zu gestalten.

Habe gerade mit dem Kirchenbüro telefoniert, sie sagte mir das der neue Pfarrer, sie wissen immer noch nicht wre es ist erst im Mai anfängt, sehr witzig da wir ja schon an dem ersten Maiwochenende heiraten.

Habe ihr das dann ganz freundlich gesagt, das es ja so nicht gehr, ob ich mich dann um einen anderen Pfarrer kümmern muß.

Soeben rief mich eine sehr nette Pastorin an die unsere Traunung durchführen wird, haben auch gleich ein Traugespäch ausgemacht und zwar Ende März, das sind dann 4 Wochen vorher. Jetzt bin ich beruhigt.

Montag werde ich mit meiner Mama nochmals in die Kirche gehen, um noch mal zu schauen wegen Blumenschmuck.

Gruß Meike :smiley: :smiley: :smiley:

Siehst du! Ist doch super!!! :smiley:

Du kannst ja mal herausfinden in welcher Kirche sie die Gottesdienste macht. Dann könnt ihr vorher an einem Sonntag schon mal hingehen. So habt ihr einen ersten Eindruck von ihr und könnt euch nach dem Gottesdienst kurz vorstellen. Macht, glaube ich, auch einen ganz guten Eindruck. :smiley:

das ist doch klasse! :smiley:

Die Idee mit dem kurzen Vorstellen nach einem Gottesdienst finde ich auch sehr gut!

Außerdem seht ihr sie dann auch einmal in Aktion :wink:

Ist super die Idee Michy, am Telefon wirkte sie schon mal sehr sympatisch. aber so bekommt man mal den ganzen Gottesdienst mit :smile:

hallo meiki,

freu mich für dich, dass es so schnell geklappt hat!!! :laughing:
(und wieder einen punkt auf der vorbereitungslist den du mit einem “+” versehen kannst.) :smiley:

ich bin echt immer wieder begeistert wie sehr alle bemüht sind sich gegenseitig zu unterstützen und wie das immer wieder super klappt, muss euch echt allen ein kompliment machen!

lbg
michy

Hey Meiki!

Ich habe gerade erst gesehen, dass du auch ein Nordlicht bist!

Na denn… MOIN!

@michy: da muss ich dir recht geben! Alle sehr nett hier!

Hi buxte, ja komme auch aus dem hohen Norden, wo kommst Du denn genau her, sag nicht aus Buxtehude (wegen deinem Nicknamen) ?? :smiley:

tja… durchschaut…

Ja, ich komme aus Buxtehude!

Für alle “Bayern” also alle südlich von Hannover :wink: Buxtehude gibt es wirklich!!!

Es liegt ca. 40 km südwestlich von Hamburg.

ich komme aus neu wulmstorf, sagt dir ja sicherlich auch was :smile:

hihihi :smiley:

Das ist ja man gerade eben noch Hamburg!

Wo feiert ihr?

Wir feiern im Golfclub in Daensen.

LG