Traukerze

Hallo ihr Lieben,
braucht man eigentlich unbedingt bei der Hochzeit eine traukerze und wenn ja wofür? Also ich meine was macht man mit ihr , ist sie bestandteil der kirchlichen Trauung?

Hallo Yvonne,
nein, man barucht nicht unbedingt eien Traukerze. Gerade in de evangelischen Kirche hat sie eher keine tradition, hat sich aber dennoch durchgesetzt, weil es irgendwie ganz schön ist.
Wenn man eine hat, dann wird sie in die Trauzeremonie mit eingebunden -Ich glaube nach der eigentlichen Trauung - kannst dir ja auch mal hier auf der HP die Lesung zur Traukerze durchlesen.
Ansonsten hebt man sie auf - ähnlich wie die Taufkerze (dann müsstest du aber - so du evangelisch bist deutlich unter dreißig sein, sonst hast du wahrscheinlich keine bekommen). Wenn du eine Taufkerze hast, kann man die auch zur Trauung wieder mitbringen!
Kaufen kann man das gute Stück teilweise in der Gemiende direkt oder auch in christlichen Buchläden oder beim Hochzeitsversand.
lg

danke dir, bin aber katholisch. weiss jemand ob die kerze da pflicht ist und welcher zweck dahinter steht?

hallo yvonne,

— Begin quote from "yvonne"

bin aber katholisch. weiss jemand ob die kerze da pflicht ist und welcher zweck dahinter steht?

— End quote

Die Brautkerze gehörte schon im Mittelalter während der Messen zu jeder Hochzeit dazu. Die Kerzen sollten nach altem Brauch die Gebete für das Brautpaar gen Himmel tragen. In einigen Regionen trägt die Braut anstatt des Brautstraußes auch heute noch eine schön verzierte Brautkerze zum Altar, die auch während des Traugottesdienstes brennend neben ihr steht.
Typische christliche Verzierungen sind Symbole von Ähren, ein Baum und auch die Tauben. Außerdem finden sich öfter zwei goldene Ringe wieder, als Zeichen für die Zusammengehörigkeit.

Die Brautkerze lässt sich auf unterschiedlicher Weise in den Traugottesdienst einbinden:

• Die Traukerze kann von der Braut oder vom Brautpaar selbst gemeinsam brennend in die Kirche getragen werden. Sie bringen damit das Licht zum Altar.
• Die Traukerze wird während des Trauungsritus an einer Altarkerze angezündet
• Die Kerze steht vor dem Altar, auf einem Ständer, Tisch oder auch auf dem Altar selbst.
• Ein Kind oder ein Freund kann die Brautkerze in die Kirche tragen.
• Während des Festessens kann man die Kerze am Tisch des Brautpaares aufstellen, wo sie dann weiterbrennen kann.
• Das Brautpaar kann zum jährlichen Hochzeitstag die Kerze wieder neu erstrahlen lassen.

Die Hochzeitskerze spricht

Ich habe es gesehen. Meine kleine Flamme war dabei, als ihr die Hände ineinander gelegt und euer Herz verschenkt habt. Ich bin mehr als bloß eine Kerze, mehr als bloß ein Geschenk. Mein Licht soll dabei sein bei eurer Ehe. Ich bin ein stiller Zeuge im Hause eurer Liebe und wache stets über euch.
An Tagen, da die Sonne scheint, brauche ich nicht zu brennen. Aber wenn ihr vor Freude ausser euch seid oder ein schöner Stern am Horizont eures Lebens scheint, dann zündet mich an.

Zündet mich an, wenn es dunkel wird, wenn in eurem Leben Sturm einbricht. Wenn Streit da ist. Wenn ihr lautlos unter etwas leidet. Dann zündet mich an.
Zündet mich an, wenn der erste Schritt zu tun ist und ihr wißt nicht wie. Wenn ihr die Aussprache sucht, aber keine Worte findet. Wenn ihr euch umarmen möchtet, aber eure Arme wie gelähmt sind. Dann zündet mich an.

Mein kleines Licht ist für euch ein deutliches Zeichen, hell und klar. Es spricht seine eigene Sprache, eine leichte Sprache, die der andere gleich versteht.
Ich bin eure Hochzeitskerze. Ich habe euch beide gern. Laßt mich brennen, wann und wie lange es sein muß. Bis ihr beide dann gemeinsam – Wange an Wange – mein Licht ausblasen könnt.

2 Kerzen für das Brautpaar

Ich wende mich an das Brautpaar heute,
an Euch zwei verliebte Leute.
Ich will einen Rat Euch geben,
wie das nun einmal so ist im Leben

Habt Ihr in Zukunft einmal Streit,
so haltet diese 2 Kerzen bereit.
Sie können Euch wieder die Liebe geben,
wie das nun einmal so ist im Leben.

Wer von Euch einen Streit entfacht,
den anderen einmal traurig macht,
der zünd´die erste Kerze an,
Sie sagt: “Verzeih!” - und warte dann.

Die Kerze soll brennen im hellen Strahl,
sie soll rufen: “Ich liebe Dich, verdammt noch mal!”
und ob Du Frau bist oder Mann,
geh´ hin und zünd´ die andere an.

Und wenn dann beide Kerzen brennen,
sollt weinen Ihr nur Freudentränen.
Ihr seid der Liebe wiedergegeben,
wie das nun einmal so ist im Leben.

Ich wünsche, Ihr braucht diese Kerzen nie anzünden
auch möge bei Euch nie die Liebe enden.
Darauf will ich jetzt mein Glas erheben
wie das nun einmal so ist im Leben.

ich kenne es auch so, dass man eine kerze hat. wie genau das aber abläuft ist von ort zu ort eher unterschiedlich
pflicht ist sie aber meines wissens nicht
es gibt auch schöne kerzen wo die bedeutung der ehejahre draufstehen

Hallo Yvonne,
finde eine Hochzeitskerze sehr schon. Wir heiraten ja keltisch und haben neben einem offenen Feuer und Fackeln auch einen dreiflammigen Familienleuchter. Jeweils eine Kerze symbolisiert den Bräutigam und die Braut und die dritte die Göttin. Diese Leuchter gab es in vielen Naturreligionen und es gab immer Kerzen.
Fände es am Schönsten, wenn ihr die Kerze als Taufkerze für eure Babys weiterverwendet. Auserdem könnt ihr eure Kerze ja auch selbst mit Modellierwachs selbst gestalten.
Liebe Grüße

Hallo,
ja ihr habt recht, eigentlich ist die Kerze ja auch ein schönes symbol… wir werden uns jetzt doch eine besorgen, und die gedichte dazu fand ich richtig schön und romantisch.

Mir ist nur nicht ganz klar an welcher stelle der trauung man die kerze mit einbringt, wenn jemand auch so ein gedicht vortragen soll…

vielleicht kann mir da nochmal jemand weiter helfen…

— Begin quote from "yvonne"

Mir ist nur nicht ganz klar an welcher stelle der trauung man die kerze mit einbringt, wenn jemand auch so ein gedicht vortragen soll…

— End quote

hallo yvonne,

wie bereits ausgeführt gibt es die unterschiedlichsten möglichkeiten die traukerze mit einzubeziehen.

wir hatten bereits mit dem priester ein gespräch bzgl. ablauf und bei uns wird das wie folgt gehandhabt:

das hauptthema unserer zeremonie wird die hochzeitskerze sein, weil die symbolik so schön ist, dass sie an schlechten tagen zur versöhnung beitragen soll.

folgender ablauf bzgl. kerze ist bei uns geplant:
unmittelbar nach dem einzug wird taufkerze unserer tochter angezündet



treueversprechen
nach dem treueversprechen wird die hochzeitskerze mit der taufkerze entzündet
danach kommt das gedicht “dich hochzeitskerze spricht” und wir von den beiden brautjungfern und der trauzeugin vorgetragen
danach singt der chor
und an die gäste wird je eine kerze verteilt (mit worten begleitet vom pfarrer, so in etwa, dass wenn sie zu hause die kerze anzünden dabei uns einen lieben gedanken schicken sollen)


aber das könnt ihr ganz individuell gestalten. wie immer es für euch passend ist. normalerweise bringt der pfarrer eh vorschläge, damit alles in den ablauf passt.

lbg
michy