Traumhafte Hochzeitstage / Vorsicht sehr lang

Hallo Ihr Lieben,

unsere Hochzeit liegt jetzt schon ein paar Tage zurück und ich wollte Euch auf jeden
Fall Bericht erstatten, bevor wir in zwei Wochen in die Flitterwochen düsen.

Ich habe immer gedacht, wenn Bräute hier im Forum schrieben, dass ihre Hochzeit traumhaft war, ob das wirklich so war oder ob man nur an diesem besonderen Tag unbedingt möchte das es so ist. Ich kann jetzt aus eigener Erfahrung sagen, eine Hochzeit kann traumhaft sein und man kann den Tag auch voll genießen und ganz in sich aufsaugen, so war es zumindest bei uns.

So, jetzt aber genug geschwafelt, auf geht es zu unserem Hochzeitsmara- thon.
Ich gliedere es nach den einzelnen Tagen, dann ist es vielleicht einfacher.

Mittwoch 16.05.07 / Polterabend:
Der war, wie so ein Polterabend sein soll, feucht und fröhlich und das sogar von oben, denn es hat den ganzen Abend wie aus Eimer geschüttet. Das hat der Stimmung aber keinen Abbruch getan. Alle waren gut drauf und haben sich amüsiert.
Es sind ordentlich Waschbecken, Toilettenbecken und Fliesen geflogen.
Wir waren um drei Uhr im Bett und für mich war es echt der anstrendgendste Tag der Woche.

Donnerstag 17.05.07 / Geburtstag Schwiegervater:
Der Donnerstag war ganz entspannt und wir waren alle noch leicht angeschlagen vom Vortag.
Mein Schatz und ich lagen dann schon um neun Uhr im Bett, um für den nächsten Tag fit zu sein.

Freitag 18.05.07 / Standesamt
Kurz vor sieben klingelte mein Wecker, da ich um halb acht meinen Friseurtermin hatte.
Also meinem Schatz schnell noch ein Küsschen gegeben und ab zum Friseur. Dort war alles sehr entspannt und nach 1,5 Stunden konnte ich wieder los. Ich bin dann noch schnell bei unserer Floristin vorbei und habe mein Blumenarmband und den Anstecker für meinen Mann abgeholt. Ich war erst so was von relaxed und als ich dann nach Hause gefahren bin, wurde ich mit einem Mal total hibbelig. Zu Hause angekommen hat mein Schatz mich dann erstmal in Jogginghosen begrüßt… :wink:
Wir haben dann ein Gläschen Sekt getrunken und beim Schminken verflog meine Aufregung dann komplett.
Auf dem Weg zum Standesamt haben wir noch das Laugenkonfekt für den nächsten Tag vom Bäcker abgeholt und mein Mann wurde langsam richtig nervös.
Die Trauung verlief ganz ruhig, nur dass mein Mann vor Aufregung solche warmen und schwitzigen Hände hatte, dass ich den Ring nicht über seinen Finger bekommen habe (sehr zur Belustigung der anderen Gäste). :laughing:
Als wir aus dem Standesamt kamen standen die Mitarbeiter meiner Firma und unsere Frauen aus dem Büro, mit Rosen und Zollstöcken gespannt, Spalier (sogar der Hund meiner Eltern war da). Wir mussten durch das Spalier laufen und wurden mit Reis beworfen. Ein ganzes Teil unserer Nachbarn war zum Gratulieren gekommen und auch noch Freunde von uns.
Es war ein toller erster Schritt in unser neues gemeinsames Leben. Ausgelassen, mit viel Lachen und Sonnenschein.
Den restlichen Tag haben wir dann ganz entspannt bei meinen Eltern im Garten verbracht, die Stimmung war sehr gelöst und richtig gemütlich.
Gegen 16.30 Uhr haben wir uns verabschiedet und sind mit meiner Schwägerin nach Hause gefahren. Dort hatten unsere Nachbarn vor dem Haus eine Wäscheleine gespannt mit Kindersachen und Herzluftballons dran und ein riesigen Storch hatten sie auch aufgestellt.
Mein Mann und meine Schwägering haben dann noch ein paar Dekosachen in unsere Location gebracht und waren verdächtig lange weg. Ich habe in der Zwischenzeit die Laugengebäcktütchen für den nächsten Tag vorbereitet.
Als die Beiden wiederkamen hatte mein Mann zwei Überraschungen für mich, zum Einen hatte er ein Taschentuch für mich besticken lassen, genau in der Farbe meines Kleides mit unserem Logo drauf, ich war total gerührt, denn mit so etwas hätte ich nie gerechnet.
Die zweite Überraschung war dann das Hochzeitsauto, ein Beetle Cabriolet, das hatte ich mir zur Hochzeit gewünscht, wusste aber nicht ob es klappt. Wir haben dann noch meine Schwägerin im Cabriolet nach Hause gefahren und diesen ersten schon so wunderbaren Tag für uns ganz allein ausklingen lassen…

Samstag 19.05.07 / Kirche

Wir sind beide sehr zeitig aufgewacht, obwohl wir gut geschlafen hatten. Beim Frühstück haben wir dann noch an der Rede meines Mannes gebastelt, die er ja eigentlich schon seit Tagen fertig haben wollte …
War aber recht lustig und entspannend! Um viertel vor zehn bin ich dann zum Friseur gefahren und da wurde ich dann auch schon nervöser. Es hat alles gut geklappt auch von der Zeit, so dass ich pünktlich um zwölf wieder zu Hause war.
Mein Mann hat mir ein Gläschen Sekt bereitgestellt und mir ein paar liebe Zeilen geschrieben, was mich wieder etwas beruhigte. Überhaupt war das mit der Nervosität sehr komisch, mal war ich total aufgeregt und dann wieder gar nicht, wie so eine Berg-und-Talfahrt , Frank sagte mir aber später ihm sei es genauso gegangen.
Ich habe dann angefangen mich zu schminken und bald kam meine Mutter und hat mir beim Anziehen geholfen, sie war total ruhig (hatte zumindest den Anschein) was mir sehr gut getan hat. Um kurz nach eins ist meine Mutter dann wieder nach Hause gefahren und ich habe bis
um zwei gewartet bis meine Schwägerin mich abgeholt hat. Die Zeit habe ich mir mit einem Sekt, etwas Laugengebäck und einem Schwätzchen mit den Nachbarn an der Terassentür vertrieben, das war echt sehr nett und hat mich prima abgelenkt. Ich habe mir auf CD noch mal unser Lied zum Einzug (Johann Pachelbel Kanon in D-Dur) und eines meiner Lieb- lingslieder angehört, von Puccini „O mio babbino caro“. Ich hatte mir immer gewünscht, dass meine Freundin es für mich in der Kirche singen würde (sie hat eine tolle klassische Gesangsstimme), aber leider traut sie sich nicht vor anderen Leuten zu singen.
Na jedenfalls war ich nun in der richtigen Stimmung!
Meine Schwägerin holte mich pünktlich ab und als wir zur Kirche kamen, standen dort der Fotograf, mein Mann, der Pastor und meine Eltern. Es war ein so schöner Moment meinen Mann das erste Mal in seinem Anzug zu sehen, mit dem Brautstrauß und allem, einfach unbeschreiblich toll. Der Einzug in die Kirche kam mir persönlich sehr lang vor und hätte mein
Mann mich nicht so toll geführt, dann wäre ich sicherlich viel schneller gegangen.
Die Trauzeremonie war sehr schön und feierlich. Meine Schwester, meine Schwägerin und ein guter Freund von uns haben das Gedicht „Die Hochzeitskerze spricht“ vorgetragen, danach wurde unsere Kerze entzündet und dann die der Gäste, das war sehr schön.
Unser Treueverspreche hat super geklappt, wir haben uns an den Händen gehalten und uns in die Augen geschaut, die Gäste waren für uns in dem Moment gar nicht da, ich hätte nie gedacht, dass es so sein könnte und man die Worte aus tiefster Überzeugung und voller Liebe für den Anderen sagt.
Ein Moment der wohl genauso bewegend und für mich noch anrührender war, war der Moment als der Pfarrer vor dem Ringwechsel und Treueversprechen plötzlich sagte es gäbe eine „Programmänderung“ und es gäbe eine Überraschung. Die Orgel fing plötzlich an zu spielen und es erklangen die ersten Töne des Liedes „O mio babbino caro“ und ich erkannte die Stimme meiner Freundin. Ich bin kein sehr rührseeliger Typ, aber in diesem Moment war es um mich geschehen. Ich hielt meinen Mann ganz fest an der Hand und genoss die wundervolle Musik und Stimme meiner Freundin. Man konnte wirklich in jedem Ton hören, dass sie es voller Zuneigung und Liebe für uns gesungen hat. Einer der bewegendsten Momente für uns beide!
Unsere Blumenkinder haben den Auszug aus der Kirche toll gemeistert. Es wurden unsere vorbereiteten Erfrischungen verteilt und dann kam schon der Cabriobus und düste mit unseren Gästen davon. Wir haben in der Zeit Bilder gemacht und eine Menge rumgeturtelt, was man auf den Bildern glaube ich auch ganz gut sieht…
Zum Sektempfang haben wir uns dann alle wieder an unserer Location getroffen. Der Empfang konnte Gott sei Dank draußen stattfinden, da das Wetter den ganzen Tag schön war. Es war genauso wie wir es uns vorgestellt hatten, es war eine richtig „chillige“ Stimmung, die Band hat toll gespielt und alle genossen die Zeit.
Zum Essen sind wir dann nach oben in den Saal gegangen, der super schön dekoriert war.
Zum restlichen Abend kann ich nur sagen, es lief. Das Essen war toll, die Stimmung ausgelassen, aber trotzdem feierlich. Unser Eröffnungstanz zu „Fly me to the moon“ von Frank Sinatra war richtig schwungvoll und die ganze Gesellschaft ist mitgegangen…
Unsere Gäste haben sich super viele liebevolle und schöne Sachen für uns ausgedacht. Wir haben ein Bild bekommen was unsere Gäste malen mussten, es ist total schön und persönlich geworden, sogar unser Pastor hat sich verewigt. Meine Schwägerin hat uns ein Kochbuch zusammengestellt, mit Beiträgen unserer Gäste (ihre eigenen Lieblingsrezepte oder Rezepte die sie mit uns in Verbindung bringen), dekoriert mit eigenen Fotos. Dann haben wir eine Kiste mit einer Flasche Wein bekommen, in die jeder Gast ein Kärtchen mit einer persönlichen Botschaft an uns legen musste, die Kiste wurde verschlossen und wir dürfen sie erst in fünf Jahren aufmachen. Unser Gästebuch ist der Hammer, es wurden Polaroidfotos gemacht und meine Schwester und meine Freundin haben alle Gäste zum küssen animiert, so das es quasi ein „Liebes-Gästebuch“ ist.

Es gäbe noch soviel mehr zu erzählen, aber ich glaube es ist jetzt schon wahnsinnig lang geworden. Der Tag war aber so angefüllt mit Liebe und mit schönen Momenten und soviel Herzlichkeit und Wärme die wir von unseren Gästen bekommen haben, dass man sich gar nicht so kurz fassen kann. Wir sind immer noch total überwältigt von all diesen Tagen.

Zum Schluß möchten ich mich bei euch allen bedanken, ohne euch und eure tollen Ideen wäre unser Tag nie so schön und einzigartig geworden. Es hat sich gelohnt viel Liebe ins Detail zu stecken und es wurde von allen Seiten gelobt wie schön und liebevoll wir alles ausgerichtet haben. Also, wenn euch jemand sagt, dass ihr übertreibt oder zu viel detail- verliebt seid, lasst euch nicht beirren!

So, dass war jetzt mein super langer Bericht, ich hoffe er hat ein bisschen Spass gemacht.
Ich habe ein zweites Pixum-Album mit Fotos vom Polterabend und Standesamt angelegt.
Wer Fotos von der Kirche sehen möchte, den möchte ich bitten mir eine PN zu schicken, dann schicke ich euch den Link zu unserem Web-Album von unserem Fotografen.

In diesem Sinne einen schönen Abend!
Eure glückliche Rosi
pixum.de/viewalbum/?id=2511100

Liebe Rosi,

meine herzlichsten Glückwünsche und alles alles Gute für euch beide. Laut deinem Bericht habt ihr eine sehr schöne Hochzeit gehabt. Vielen Dank dafür. Ich wünsche euch wunderschöne Flitterwochen. Genießt diese und lasst es euch einfach gut gehen.

Natürlich möchte ich gern Bilder von eurer Kirchlichen Trauung sehen. Bin schon total gespannt. Ich werde dir gleich eine PN schicken.

Vielen Dank und einen schönen Abende.

Juli

Liebe Rosi,

vielen dank für deine schöne Erzählung. Man spürt auch beim Lesen, die Wärme und Liebe, die du vom Tag beschreibst. danke!!!

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und eine glückliche Ehe!!

Durch dein pixum kann man schon erkennen wie wunderschön du aussahst (die Frisur ist ein Traum :open_mouth: !!!) und ich werde dir gleich eine pn schicken, weil ich natürlich sehr gerne weitere Fotos sehen möchte!

Genieß die Flitterwochen!

LG, Anna

Hallo Rosi!

Ich muss mir jetzt wirklich ein paar Tempos neben dem Computer stellen. :cry: Wunderschön von deiner Freundin dein Lied zu singen! Aus deinem Bericht “spürt” man einfach wie einzigartig dieser Tag (Tage) für euch waren! Soooooooooooooo schön! :smiley:

Herzlichen Glückwunsch zum Titel Ehefrau und ich wünsche Euch eine glückliche Zukunft miteinander!
Und natürliche wundervolle und erholsame Flitterwochen!

Liebe Grüße, Stephie

P.S. Schick dir ne PN, will natürlich auch die Fotos sehen.

liiiiebe rosi,

von mir auch herzlichen glückwunsch!!!

das hört sich nach wirklich sehr schönen tagen an…

und diese gedanken die du dir gemacht hast (ist das wirklich alles so toll??) kenn ich :wink:
umso schöner dann die echten, eigenen gefühle, die sich tatsächlich so toll anfühlen

uund natürlich möcht ich auch gern fotos haben :smile: würd mich seehr freun!!

Liebe Rosi,

meinen herzlichsten Glückwunsch zu Eurer Hochzeit.
Ich freue mich, dass Ihr solche tollen Hochzeitstage hattet.
Und ich konnte auch immer nicht glauben, dass es einem eher schwwerfallen würde das Grinsen abzustellen. :wink:

Alles, alles Liebe und Gute.

Koboldine

Hallo Rosi,

herzlichen Glückwunsch zur Eheschließung …

Dein Bericht ist soooo schön. :smiley:

Wünsche Euch jetzt schöne Flitterwochen.

Über Bilder von der Kirchlichen Trauung würde ich mich natürlich freuen.

Liebe Rosi,
auch von mir die allerherzlichsten Glückwünsche zu eurer Hochzeit!
Dein Bericht ist einfach traumhaft schön, ebenso die Bilder- man kann erkennen, wie glücklich ihr seid.
Danke für´s Miterleben-lassen und viele liebe Grüße!

… und schon wieder eine unter der Haube!!!

herzlichen Glückwunsch und möge Euch die Liebe, die ihr an diesem Tag gespürt und erhalten habt, immer begleiten! :smiley: :smiley:

liebe grüße
gioconda

Ich habe mir grade eure Bilder angeschaut, die sind sooo schön!

Dein Kleid ist ein Traum und deine Frisur und dein Maiglöckchenstrauß und die Tischdeko mit Maiglöckchen (hatte ich beim Standesamt ja auch 8) und und und.

Danke für die Fotos!

Hallo,

vielen Dank für Eure Glückwünsche und lieben Worte. :smiley:
Es hat total viel Spass gemacht den Bericht zu schreiben, das kann ich echt jedem nur empfehlen, so durchlebt man die Hochzeit noch einmal, einfach nur schön.

Liebe Grüße
Eure Rosi

Wunderschön…

mir fehlen die Worte :smile:

Hallo Rosie,

absolut schöne Bilder von der Hochzeit, der Fotograf hat so schöne Momente eingefangen.
Da sieht man mal wieviel Bilder nötig sind für eine Reportage…

Ihr habt wirklich voll süß geturtelt bei den Portraits.

Den Bericht hatte ich ja schon letzte Nacht auf Arbeit gelesen, konnte gar nict mehr aufhören.
Vielen lieben Dank, dass du uns hast teilnehmen lassen.

Grüße

Hallo Rosie,

herzlichen Glückwunsch zu eurer Hochzeit. :laughing:
Dein Bericht lässt einen so richtig mitgehen.
Werde ganz hibbelig.
Habe mir schon die Bilder vom Polterabend und vom Standesamt angesehen. Konntet Ihr eure Scherben gleich aufkehren? Bei uns macht man das nach Möglichkeit erst kurz vor Mitternacht, weil man immer ein paar dabei hat, die die Scherben wieder rausschippen oder den ganzen Behälter umkippen, so das man 2 bis 3 mal von vorne anfangen muss – sehr zur Belustigung der Gäste.

Möchte mir auch deine Fotos von der Kirche anschauen.

LG Kati

Liebe Rosi,

auch ich möchte mich den Glückwünschen anschließen. Danke für den tollen Bericht. Super das Deine Freundin sich getraut hat für Euch zu singen. Da habe ich eine richtige Gänsehaut bekommen.

Ihr beide seid ein süßes Paar und habt an beiden Tagen einfach traumhaft ausgesehen.
Ich freu mich für Euch das alles so gut geklappt hat und Eure Gäste so begeistert waren. Da hat sich die Arbeit richtig gelohnt. Super!!!

Lieben Gruß
Brina

Liebe Rosi,

danke das ich mir die Bilder anschauen durfte. Ganz ehrlich? Ich bin absolut sprachlos (und das passiert nicht oft) Eure Hochzeit sah aus wie eine Sommer-Promi-Hochzeit! Einfach wunderschön! Eure Gäste hatten Recht da stimmte einfach alles bis ins kleinste Detail.
Und Ihr beide saht einfach zuckersüß zusammen aus. Dein Kleid ist der Oberhammer, wie für dich gemacht :smile: Du warst super schön und dezent geschminkt und deine Frisur gefällt mir auch ausgesprochen gut. Dein Brautstrauß war sehr schön, mal etwas anderes!
Wie du sicherlich merkst bin ich total begeistert…

Lieben Gruß
Brina

Liebe Rosi,

alles, alles liebe zu Eurer Hochzeit!!!

Vielen Dank für den wundervollen Bericht, ich sitz hier schon wieder mit Tränchen in den Augen…

Liebe Grüße
Pebbles

hallo rosi,

endlich bin ich dazu gekommen deinen ausführlichen bericht zu lesen. seufz schön, dass wir auf diese art und weise an eurer hochzeit teilhaben dürfen!

ich wünsche euch von herzen noch viele viele schöne ehejahre und weitere schöne, einmalige erlebnisse :wink:

Ich heule auch schon wieder… :cry:
So schön!!!

Alles Liebe und ganz viel Glück!

Grüße Claudi

Liebe Rosi,

auch von mir die herzlichsten Glückwünsche!!! Möge Euch das Glück, das aus Euren Augen gestrahlt hat, Euer ganzes Eheleben lang begleiten!

Eure Standesamt - Bilder haben mich jetzt doch sehr neugierig gemacht - darf ich bitte auch den Link haben?

Danke und LG
Mone