Traumhochzeit bei Regen - ja, das geht! - 1. Teil -

Ich habe zwar ewig hier nicht gepostet, aber da ich doch noch viel gelesen habe, möchte ich Euch meinen Hochzeitsbericht nicht schuldig bleiben.

Da es die ganze Woche schon geregnet hatte, bin ich mittwochs noch schnell in den Pashmina-Shop geflitzt und habe mir einen weißen und einen roten Schal gekauft - gute Idee, ich habe nämlich beide gebraucht!

Am Freitag, 26. Mai, haben wir standesamtlich geheiratet. Wir haben erstmal ausgeschlafen und in Ruhe gefrühstückt, dann habe ich gemütlich geduscht und mich selber gestylt - Locken aufgedreht, spontan entschieden, daß ich die Haare doch halboffen trage, weil die Locken so schön geworden sind 8) und ein paar Rosencurlies reingedreht, passend zum bordeauxroten Abendkleid. Mein Süßer hat derweil meinen Brautstrauß abgeholt (eine Rosenglamelie in dunkelrot, sah genial aus!). Dann hat er mir ins Corsagenoberteil geholfen, wobei fast meine Frisur draufgegangen wäre, weil wir vergessen hatten, den Reißverschluß aufzumachen… :smiley:

Superpünktlich fuhren wir Richtung Standesamt. Das ist derzeit ausgelagert, weil das eigentliche Standesamt derzeit restauriert wird. Dementsprechend war dort alles ein wenig chaotisch, es war total voll, aber irgendwie lustig (z.B. der Typ, der mich fragte: “Seid Ihr Thomas und Erika? Meine Freundin ist hier auf 'ne Hochzeit eingeladen, und ich kenne das Brautpaar nicht…” Nein, wir sind nicht Thomas und Erika, sorry.) Es goß aus Eimern, und weil ein paar unverbesserliche vor der Tür Blumen gestreut hatten, obwohl das verboten ist, haben wir uns in der Matschepampe erstmal beinahe langgelegt…zum Glück nur beinahe. Meine Trauzeugin kam statt um 12 erst um 12. 28, weil ihr Navigationssystem versagt hatte, was mich einige Nerven gekostet hat - die Trauung war nämlich um 12.30 Uhr. Aber der Standesbeamte und alle anderen dort waren supersüß und meinten, kein Problem, wir haben ein bißchen Zeit nach hinten raus, das kriegen wir schon hin, die kommt schon noch…

Das Trauzimmer war wunderschön, mit Stuck an der Decke und allen Schikanen. Der Standesbeamte hat eine sehr nette Ansprache über die Liebe gehalten und alles sehr feierlich gemacht - nix runtergeleitert oder so. Wir hatten kein Ringkissen, aber das STA hat ein kleines Dreieckstüchlein mit zwei Stoffröschen darauf beireitgelegt, da lagen dann unsere Ringe - ganz entzückend!

Wir haben laut und deutlich JA gesagt und uns geküßt und unterschrieben, dann haben alle geweint und sich in den Armen gelegen, und wir sind zum Essen ins Restaurant gefahren. Wir waren mit der engsten Verwandschaft und Trauzeugen 20 Erwachsene und vier Kinder.

m Restaurant hatten sie traumschön den Tisch dekoriert mit riesengroßen roten Rosenblüten auf großen Efeublättern, die einfach lose auf dem Tisch lagen - perfekt zu meinem Kleid. Ich war begeistert. Das Essen war superlecker, die Atmosphäre total entspannt, und gegen 16 Uhr haben wir uns verabschiedet - der große Tag lag ja noch vor uns!

Wir haben dann noch einen Schlenker gemacht, um einer Freundin von mir, die bereits im Hotel eingecheckt hatte, ein paar Sachen für den Samstag zu bringen (Kirchenhefte & Co.), und dann sind wir nach Hause gefahren, haben abends gemütlich ne Stulle Brot gegessen und entspannt ferngesehen…

Ich kann nur allen empfehlen, nichts auf den letzten Drücker zu basteln oder selbst zu machen - es hat so gut getan, einfach entspannt den Tag zu verbringen und früh schlafen zu gehen. Man braucht die Power wirklich für den “großen Tag”.

Und besorgt Euch jemanden, der Euch die Orga abnimmt - ich habe ab Freitag mittag NICHTS mehr selber gemacht, mich um nichts gekümmert, alles delegiert an unsere zwei Trauzeugen und meine Freundin. So konnte ich die zwei Tage wirklich entspannt genießen. Ich habe sehr gut geschlafen, denn ich hatte den Kopf total frei.

Fortsetzung folgt…

Von mir alles Gute zu eurer Hochzeit.

Hab doch mal geschaut, ob ich jemand vergessen hab zu gratulieren. Tatsache, also sorry. Aber ich hoffe natürlich, dass Ihr von ganz vielen beglückwünscht wurdet.

Hallo Mausekatze, herzlichen Glückwunsch noch mal von mir. Bin jetzt endlich mal dazu gekommen Deinen Bericht zu lesen.
So stell ich mir unsere Standesamtliche Hochzeit auch vor…Schön entspannt den Tag genießen, bevor es dann am nächsten Tag richtig los geht :wink:
Wann bekommen wir denn Deinen 2. Teil zu lesen :wink: ???
Liebe Grüße, Steffi

Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche und alles Gute für Eure Ehe!

Hi Mausekatze,

auch von mir alles Gute zur Hochzeit und auch ich freu mich schon auf den 2. Teil Deines Berichts :smiley:

Gibt es nicht doch irgendein schönes Foto von Eurer Hochzeit - vielleicht von der Hochzeitstorte oder der Tischdeko???

Liebe Grüße
Jana

Öh…danke für die z.T. doppelten Glückwünsche. 8)

Der Bericht ist schon was älter, für Teil 2 müßt Ihr einfach ein ganzes Stück nach unten scrollen…

@Hochzeitsfieber: Da ich normalerweise keine Fotos ins Netz stelle, habe ich auch kein Pixum-Album - das müßte ich erst anlegen. Vielleicht schaffe ich das mal in einer ruhigen Minute. Ein paar “anonyme” Fotos gäbe es nämlich schon… :wink:

Hi Mausekatze,

darüber würde ich mich sehr freuen, denn es sind doch sicher auch Fotos von der Location, der Deko, Eurer Torte und vielleicht auch von der Umgebung gemacht worden?!

Laß mich einfach mal überraschen :laughing:

Liebe Grüße
Jana