Traurig! Mein Gastgeschenk

…ist leider nicht mehr verfügbar! :cry:

Schade, schade, ich hatte letzte Woche in einer Chocolaterie eine Herzpraline gefunden(siehe Pixum), die ich für unser Gastgeschenk passend fand. Eigentlich wollten wir gar keins machen, aber es kommen so viele Gäste von weit her, zahlen Hotel, helfen bei den Vorbereitungen…
Nachdem die Dame telefoniert hatte kam raus: diese Praline sei ein Valentinstagartikel, deshalb stelle sie der Hersteller unterm Jahr nicht her :cry: :cry: :cry:
Es hat mir so gut gefallen.

Heute waren wir wieder in der Chocolaterie. Die Dame war superlieb, hat mir ein Pralinenschächtelchen mit zwei Trüffeln angeboten, die sie für uns mit cremefarbenem Band dekorieren will. Darauf würde ixh dann noch mein DANKE-Schildchen anbringen. Ich werde es ins Pixum stellen, sobald das schild dran ist, würdet ihr mir mal sagen was ihr davon haltet?? Nicht zu “plump”?? Oder gute Alternative??

Tanja

Hallo Tanja,

das ist ja wirklich schade mit den Herzen. Es gibt z.B. von Reber oder Hachez Schokoladenherzen, vielleicht ist das etwas für Dich?

Allerdings finde ich die Schachtel mit dem “Dankezettel” sehr schön. Ist doch im wahrsten Sinne des Wortes eine süße Idee.

lg bea

ich finde die schachtel auch eine super nette idee. man könnte die auch gleich als namenskärtchen benutzen.

wenn du dich nicht von der schokolade in herzform verabschieden möchtest, dann könntest du ja die von bea beschriebenen nehmen. von milka gibt es auch herzpralinen; müsstest du allerdings in zellophan einwickeln, da die pralinenpackung für 1 gast zu groß ist. 1 packung reicht sicher für 5 gäste.

schokolade hält ja auch eine weile. die osterhasen stehen ja jetzt auch schon im geschäft; vielleicht halten die valetinsherzen bis zu eurer hochzeit?

lg
bix

Ich finde die Schachtel ebenfalls sehr schön und die sieht auch edel, keinesfalls plump aus.

LG Koboldine

also so weit ich weiß hält schoko meist 3 monate. ist bei milka oft der Fall, kannst aber mal auf den Packungsangaben nach schauen. Und es heißt ja net, das sie nach 3 monate abläuft.

Hallo Tanja,

ich kann Dir gar nicht genau sagen, warum, aber mich stört das “Danke” an den Schächtelchen… Gastgeschenke sind für mich eher ein “Herzlich Willkommen” und “Schön, dass Du da bist” als ein “Danke”… Danke sage ich hinterher - für das Kommen, die Geschenke… Mir kommt das so vor, als ob ich mich vorher bedanke… Was natürlich nicht heißen soll, dass man sich nicht bedanken soll…

Ich glaube, ich würde das eher mache wie Bix vorschlägt: ein oder zwei Herzchen in Zelluphan, hübsche Schleife drum - gut!

LG Nina

Bei uns ist es üblich, die DANKE-Geschenke erst beim Verabschieden mitzugeben.
Da wir aber nicht nur am Ende DANKE sagen wollten sondern auch ein HERZLICHES WILLKOMMEN, haben wir die Namenskärtchen als kleine Schächtelchen mit Inhalt aufgestellt, das Namenskärtchen hing auf einem schönen Bändchen u. auf der Rückseite stand “Herzlich Willkommen”.
Das machte schon mal einen guten Anfang und kam super an.
Beim Verabschieden haben wir uns dann perönslich fürs Kommen bedankt und das Gastgeschenk mitgegeben.
Ist natürlich eine Kostenfrage, aber wir schenken sehr gerne und die Freude, die die Gäste daran hatten, macht uns heute noch froh :smile: wir haben halt an anderen Dingen gespart (zB kein Hochzeitsauto ausgeborg sondern aus dem Freundeskreis usw.).
lg
von Vera

Danke für die vielen Anregungen,

da ich selbst auch ur auch einer Hochzeit war bei der es Gastgeschenke gab, mit einem DANKE-Schild, bin ich ehrlich gesagt gar nicht auf Herzlich Willkommen gekommen. Ist schon irgendwie besser.
Und da ich die Schilder für die Box noch nicht gemacht habe, werde cih darüber nachdenken. Oder ich packe wirklich allesamt in ein Körbchen für den Abschied. Mal sehen, bespreche das mal mit der anderen Hälfte…
Danke euch,
Tanja

Hallo Tanja,

noch eine organisatorische Anmerkung aus eigener Erfahrung: Wenn sich die Gäste verabschieden (was die meisten hoffentlich machen), passiert dies vielleicht nicht unbedingt am Ausgang, sondern irgendwo im Saal. Denkt man dann im Trubel an das Körbchen mit den Danke-Geschenken? Eher nicht…
Wir hatten nämlich auch überlegt, das so zu machen; meine Schwägerin hat das so gemacht (also zum Abschied) und es ist bei vielen einfach vergessen worden - weil es eben bei einer Feier doch etwas drunter und drüber geht. Wir haben uns dann dafür entschieden, jedem Gast ein Mandelsäckchen auf den Platz zu legen; manche haben die Mandeln gleich gegessen :confused: oder sie eben mitgenommen. Liegengeblieben ist jedenfalls keins.

LG Nina