Trauspruch

hallo ihr lieben,

mich würde interessieren, ob ihr einen Trauspuch habt den ihr selber vorlest oder auswendig lernt, oder ob ihr einfach nur JA sagt nachdem der pfarrer euch fragt

hab gerade wunderschöne trausprüche gelesen und ich hoffe, dass mein mann auch dafür ist

lg

Hallo!
Wir haben uns gerade einen Trauspruch ausgesucht, den wir wahrscheinlich nehmen -allerdings werden wir den nicht selber sagen sondern der Pastor wird ihn wohl vorlesen und evtl in die Predigt einbauen. Bei der eigentlichen Trauung wissen wir auch noch nicht, ob wir ein Treueversprechen oder die Frage, oder eine Kombination aus beidem nehmen. Wir wollten eigentlich ein freies Treuversprechen - weil mein Freund auch nicht in der Kirche ist und nicht “Ja mit Gottes Hilfe” sagen mag. Eine befreundete Pastorin hat uns allerdings zu bedenken gegeben, dass es nicht so einfach ist, in diesem Moment frei zu sprechen oder auch nur das Versprechen abzulesen. Sie habe
da auch schon die coolsten Bräutigame(?) in Tränen ausbrechen sehen.
Das ist zwar irgendwie süß… aber ich befürchte zumindet bei mir auch dass ich das wohl eher nicht können werde.
Unser Trauspruch ist aus 1 Korinther 13, 2
Welche(n) habt ihr auch ausgesucht?
Lg

Hallo,

als Trauspruch haben wir 3 in der engeren Wahl.

1.Die Liebe hört niemal auf!
2. Lasset uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern in Tat und Wahrheit
3.So habe ich nur dich, so frage ich nicht nach Himmel und Erde

Für 1. spricht, dass dieser schön kurz ist udn auch aus dem Korinther stammt. Das Hohelied der Liebe hätte ich gerne auch als Lesung (ist ja ein Klassiker zu Hochzeiten)

Für 2.spricht, dass es der erste Trauspruch war, der uns sehrgut gefallen hatte.Für uns ist es wichtig nicht nur mit Worten seine Liebe zu sagen, sondern dies jeden Tag durch seine Handlungen zu zeigen.

Für 3.spricht, dass ich ihn sooo schön romantisch finde. Und es stimmt, seid wir einander haben,ist alles andere nebensächlich…

Sie sind alle 3 aus der Bibel. Wir müssen uns nur noch entscheiden…

Mit dem Treueversprechen haben wir uns dazu entschieden, dass wir nur “JA” sagen wollen, weil wir bestimmt so aufgeregt sind.Ein eigenes Treuversprechen möchte ich in der Kirche nicht sagen, weil mir das zu privat ist und ich es lieber meinem Schatz unter 4 Augen sage.
Da möchte ich auch gerne den klassischen Text… in guten und schlechten Tagen, in Gesundheit und Krankheit… bis das der Tod euch scheidet…

Lieben Gruß
Petra

Hallo liebe Maibraut und alle anderen,
auch ich bin auf der Suche nach einem schönen Biblichen Trauspruch und mir gefällt dein 3. sehr gut (denn hab ich nur dich…)
Ich konnte ihn allerdings nirgends finden… Könnt ihr mir da weiter helfen???

Vielen Dank im voraus und liebe grüsse, yvonne :smile:

so, jetzt hab ich mal im i-net gestöbert und ein paar schöne gefunden

Unsere Liebe darf nicht aus leeren Worten bestehen. Es muss wirkliche
Liebe sein, die sich in Taten zeigt.

  1. Johannes 3,18 GN

Ertragt einander in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit
im Geist durch das Band des Friedens.
Epheser 4,2b-3

Einen Menschen lieben heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden.
Albert Camus

Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe
hört niemals auf.

  1. Korintherbrief 13,7

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist
die größte unter ihnen.
1 Korinther 13,13

Die Erfahrung lehrt uns, dass die Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern, dass man in die gleiche Richtung geht
Antoine de Saint Exupery

Die Ehe ist eine Brücke, die man täglich neu bauen muss, am besten von beiden Seiten.
Ulrich Seer

unter der rubrik “planung” - “zeremonie” - “trausprüche” stehen auch viele

Hallo,
wir haben noch keinen Trauspruch…
können uns aber auch noch einbisschen Zeit lassen…

Wollte aber mehr was anderes dazu sagen…
bei uns wird oft der trauspruch aufgehängt…
entweder an der wand freischwebend oder an eine extra rückwand
gepinnt…
die rückwand ist meistens mit stoff bespannt und geschmückt
is natürlich nicht überall möglich…
aber ist eine möglichkeit wie jeder den Trauspruch mitkriegt und
falls der Pfahrer ma den spruch vergisst :unamused: …kann er schnell ma gucken…

lg

@ MissSophie: Das finde ich ja so schön mit dem aufgehängten Spruch!!!

@Schneckerl: Hast Du ursprünglich den Trauspruch oder das Treueversprechen gemeint? Der Trauspruch ist das “Thema” der Hochzeit und das Treueversprechen ist: Ich will Dich lieben, achten und ehren…
Ich finde, den Moment, sich das Treueversprechen mit zitternder Stimme zu geben, sollte man sich nicht nehmen lassen. Was meinst Du?

:blush: hab das treueversrechen gemeint und wollte auch was über die trausprüche wissen
bin wohl irgendwie durcheinander gekommen. das hab ich nun davon: wenn die finger beim schreiben langsamer sind als mein hirn rattert :laughing:

:wink: ich bin am Anfang auch immer durcheinander gekommen.

Willst Du das Treueversprechen selbst vortragen?

Liebe Grüsse

keine ahnung. wahrscheinlich wäre ich zu nervös :blush:

so und wieder ein thema hervorholen aus der versenkung :laughing:
wer hat ein eigenes treueversprechen und welches?

Hei!

Unser Pfarrer hat es zwar freigestellt udn auch eines vorgeschlagen, wo biede einzeln sprechen - sagt aber, die meisten sagennur ja, auch die die das einzelne gewählt haben, schwnken in der letzten sekunde um :smiley:

Es gibt noch eines, das man gemeinsam spricht, das ist dann etwas einfacher, denke ich, das werden wir versuchen, auf “ja” umschwenken geht ja bis zu dem Punkt, wo er uns im tor abholt :smiley:

Trausprüche gibt es übrigens schön aufbereitet bei der evangelischen Kirche!
www.trauspruch.de

oder man nimmt was von Bonhöffer (falls es zwar eigentlich gemäß Pfarrer aus der Bibel sein soll, man sich aber nicht entscheiden kann)

christliche-zitate.net/dietr … oeffer.htm

LG
Ro

Wir haben das Treueversprechen selbst gesprochen und das genommen, was der Pfarer vorgeschlagen hat - für ein selbstgeschriebenes wäre er wahrscheinlich zu konservativ gewesen, wir fanden das aber auch in Ordnung so.

Der Text lautete:

Ich, M., nehme Dich, N.,
aus Gottes Hand zu meinem Mann,
um zu Dir zu stehen von diesem Tag an;
in guten und in schlechten Zeiten,
in Reichtum und Armut,
in Krankheit und Gesundheit.
Dich zu lieben und zu ehren,
solange mein Leben reicht,
nach dem heiligen Gebot Gottes:
dies verspreche ich Dir.

“Solange mein Leben reicht” hat der Pfarrer als Alternative angeboten zu "bis daß der Tod Euch scheidet, weil er sagte, viele seien ja gar nicht der Ansicht, daß der Tod sie scheiden würde - man weiß ja nicht, wie es dann weitergeht. Hat uns gut gefallen.

Ich hatte uns Spickzettel vorbereitet, mein Mann hat ungeniert abgelesen, ich hab’s auswendig hinbekommen. War überhaupt nicht schlimm, und ich bin froh, daß wir das gemacht haben - einfach nur “Ja” wäre mir zu wenig gewesen (war’s mir auf dem STA schon).

Hallo,

wir werden den Trauspruch auch nicht selber lesen. unsere pfarrin wird ihn lesen und dann eine predigt darüber halten.
haben unseren auch bei trauspruch.de gefunden.

Das ist er: Kolosser3,12-15

Ihr seid von Gott geliebt, seid seine auserwählten Heiligen. Darum bekleidet euch mit aufrichtigem Erbarmen, mit Güte, Demut, Milde und Geduld! Ertragt euch gegenseitig und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! Vor allem aber liebt einander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammen hält und vollkommen macht. In eurem Herzen herrsche der Friede Christi; dazu seid ihr berufen als Glieder des einen Leibes. Seid dankbar!

er ist zwar was länger, aber wir finden er passt einfach zu uns und drückt alles aus was uns wichtig ist.

allerdings wird die pfarrin wohl probleme bekommen ihn in unserer hochzeiturkunde einzutragen :smile: aaaaber das ist ja nicht unser problem hihi

lg brina

Wir haben uns dann doch dazu entschieden, ein freies Treueversprechen zu sprechen- hat gut geklappt (ich habe aber auf meinen Zettel gespickt)!
Muss sagen, dass ich sehr froh bin, das gemacht zu haben. Ist ein intensiverer Moment als das schlichte “ja” und vor allem persönlicher.
Muss man aber auch mögen, persönliches vor einer vollen Kirche zu sprechen… aber die Hochzeit an sich ist ja auch sehr persönlich und die Gäste nicht fremd! :wink:

Hallo Mädels,

wir haben uns nach langem Hin und Her dafür entschieden:

“Die Liebe erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemlas auf!” (1 Korinther 13,7)

Ist zwar sicher einer der Klassiker, aber wir haben uns davon sehr angesprochen gefühlt.

Das Treueversprechen geben wir uns selbst gegensietig: Wir nehmen die Formel aus dem evangelischen gottesdienst-Buch. Der Diakon wird’s uns auch zum ablesen hin halten, aber wir wollen es eigentlich auswendig sagen.

So versprechen wir es uns selbst gegenseitig und haben aber trotzdem etwas, an dem wir uns “festhalten” können, wenn wir zu nervös sind .-)

LG
Desideria

Huhu,
wir haben uns gegen ein selbstgelesenes Treueversprechen entschieden, weil wir sicher furchtbar aufgeregt sein werden :blush:
Unsere Vikarin hat uns zwei Varianten zur Auswahl gegeben - mein Mann wollte gerne die klassische in der auch dieses “bis dass der Tod Euch scheidet” vorkommt. Ich finde die kleine Abänderung von Mausekatze super - vielleicht kann ich die beiden (meinen Mann und die Vikarin ja noch dafür begeistern…)
Was den Trauspruch anbelangt, so sind wir uns immer noch nicht sicher. Ursprünglich fanden wir ja “Du stellst meine Füße auf weiten Raum” sehr schön (wir haben ja dieses Fußthema). Dann dachten wir - ok, übertreiben wir es nicht mit den Füßen (was ja hier auch mal Thema) und haben uns auf die Suche nach nem anderen Spruch gemacht (haben drei, die wir ganz gut finden). Die Vikarin meinte dann im Traugespräch neulich plötzlich von sich aus, dass sie ja den Füße-Spruch total passend fände, wir sollten das doch noch mal überlegen (hatten ihn ihr gegenüber gar nicht erwänt…).
LG, Carrie.

hallo,

wir werden das vorgegebene Treueversprechen der katholischen Kirche sprechen: “xx, ich nehme dich an als meinen Mann. Ich verspreche dir die Treue in guten und in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet. Ich will dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens. Nimm diesen Ring asl Zeichen unserer Liebe und Treue.” Ich kann’s schon auswendig! Aber ob ich es mit der Aufregung hinbekomme, weiß ich nicht…ich denke, der Pfarrer souffliert zur Not!

Wir werden auch einen Trauspruch haben, obwohl wir katholisch heiraten, denn ich bin evangelisch und ich finde diese Tradition so schön. Und mein Liebster ist auch ganz begeistert davon.

lg Terry

Hallo,
wir haben das gleiche Träueversprechen wie Terry(wobei mir Mausekatzes Version auch besser gefällt. Finde den Spruch, bis der Tod uns scheidet auch nicht so prickelnd!). Ich bin allerdings immer noch am überlegen, ob ich es in der Kirche überhaupt schaffe, es aufzusagen. Wer weiß, ob ich nicht die ganze Zeit nur so :cry: da sitze. Ich habe meiner Trauzeugin schon gesagt, sie soll uns eine Großpackung Johanniskrautkapseln besorgen :wink: , denn sie weint noch schneller als ich.
Ich finde es allerdings auch viel, viel schöner u. persönlicher wenn man nicht nur ja sagt, sondern den ganzen Spruch. Hmmmm, ich weiß momentan echt nicht, was ich machen soll.
Liebe Bräute, die ein Träueversprechen aufsagen(oder schon aufgesagt haben), habt Ihr nie Bedenken gehabt, ob Ihr es schafft???
Liebe Grüße von einer hin- und hergerissenen Steffi