Übernachtung bezahlen?

Hallo ihr Lieben,

wir feiern etwas abseits unserer Wohn- bzw. Heimatstädte, weshalb wahrscheinlich viele Gäste vor Ort übernachten werden. Für wen zahlt das Brautpaar normalerweise die Übernachtung? Eltern, Geschwister, Trauzeugen? Gibt es da Regeln?

Luna

Also wir haben auch nur unsere bezahlt, selbst auch die von den Eltern nicht.

wir werden auch nur unsere bezahlen, wir feiern auch ausserhalb und die Gäste kommen teilweise aus dem Ausland. Das heisst, dass eigentlich alle 57 Leute übernachten müssten und das sprengt dann echt den Rahmen.

hallo,

wir haben auch die uebernachtungskosten nicht uebernommen.
auch auf den hochzeiten, auf denen wir bisher eingeladen waren, sind wir fuer die unterkunft selbst aufgekommen.

eine regel gibt es da allerdings nicht, denke ich.
je nachdem, wie gross das budget fuer die hochzeit ist,
kann man diese kosten uebernehmen oder eben nicht.

grundsaetzlich erwartet wird es aber nicht.

gruss
juli

Wenn die Übernachtungsmöglichkeit etwas entfernt von der Location ist, finde ich es auch sinnvoll, wie Sam es macht, einen Fahrdienst bereitzustellen, damit die Gäste feiern können und sich nicht Sorgen müssen, wie sie ins Hotel kommen.
Und ich bin, wie Juli, der Meinung, dass es bezüglich der Bezahlung von Übernachtungen keine Regeln gibt. Wir werden das aber nicht machen, da es einfach ein ziemlich hoher Kostenaufwand wäre.
Viele Grüße!

Danke für die zahlreichen Antworten.

Nicht, dass wir uns hier falsch verstehen. Wir hatten nicht vor, die Übernachtung für alle Gäste zu bezahlen, nur für die wichtigsten. Am besten wird wohl sein, das später zu entscheiden, wenn wir wissen, wie sehr wir unser Budget über- (oder unter-)schreiten :wink:

Freu mich trotzdem noch aus weitere Antworten.

Luna

Hallo,

wir haben 2 Übernachtungen für Eltern und Trauzeugen mit Partnern bezahlt. Der Rest hat selbst gezahlt.

Grüße
pebbles

Wir müssen unser Zimmer nicht zahlen, das wird vom Hotel gestellt. Ansonsten übernehmen meine Eltern die Übernachtungen ihrer Geschwister, weil das bei uns in der Familie immer so gehandhabt wird. Der Rest (Freunde, auch Trauzeugen) zahlen alle selber. Auf den letzten Hochzeiten wo wir waren, haben wir die Zimmer auch selbst bezahlt und ich find das völlig okay.

LG Alina

Hallo,

wir werden nur die Übernachtungen der Trauzeugen, der Eltern und unserer Geschwister übernehmen. Da fast alle Gäste im Hotel übernachten müssen, haben wir ermäßigte Zimmerpreise ausgehandelt. Ich glaube das ist dann okay. Fahrdienst geht leider bei uns nicht da wir 400km entfernt heiraten werden, aber wenn es möglich wäre, würde ich das auf jeden Fall anbieten.

Lieben Gruß
bienchen24

Einen Pendelbus werden wir auch zur Verfügung stellen, da es im Schloss nur 60 Betten gibt. Möglicherweise müssen oder wollen doch einige im Ort übernachten.
Und da kommt schon wieder eine Frage auf: Wie organisiert man das am besten, dass die Leute, die mit dem Bus fahren wollen, nicht im Abstand von 10 Min einzeln fahren, sondern sich absprechen? Wir zahlen nämlich für jede Fahrt einen bestimmten Betrag. Ich möchte eigentlich nicht bei der Begrüßungsansprache schon übers Heimfahren sprechen und den Leuten sagen: “Wenn jemand mit dem Bus fahren will, fahrt am besten gleich alle mit, damit wir den Bus nicht 10 Minuten später wieder los schicken müssen.” (etwas übertrieben, ich weiß)
Ne Idee?

Luna, die momentan ein kleines Kreativ-Tief hat :cry:

also wir haben auch keinem die Übernachtung gezahlt… irgendwo hat der Spaß dann ja auch mal ein Loch…

Wir haben unseren Trauzeugen mit Partnern, unseren Müttern und meiner sehr guten Freundin, die extra aus England anreiste und sonst bei uns zu Hause übernachtet hätte und damit in der Nacht noch hätte 60km fahren müssen, die Zimmer bezahlt.
Alle anderen haben ihre Zimmer (sofern sie geblieben sind) selber übernommen.

LG Koboldine