Umgang mit dem notch die?

Eigentlich muss das doch auch ohne Matte gehen. Ich nehme an, dass das von der Technik wie der Eyeletsetter ist? Da war so eine kleine Matte aus Gummi drin, aber härter als Moosgummi. Die ist aber mehr dazu da um den Tisch vor Dellen zu schützen. Vielleicht brauchst du mehr Kraft? Bei dickem Papier ist es schwieriger. Bei dem Eyeletsetter kann man das extra verstellen.

Dann muss man wohl oben ordentlich mit dem Hammer draufhauen :laughing:

Hi!
Na klar weiß ich Rat :wink: Habe auch erst mal etwas rumprobiert als ich das tolle Teil bekommen habe. Die Matte ist eine Schneideunterlage. Bekommt man im Bastelgeschäft und sollte man eh haben, wenn man Karten bastelt. Noch einen Cutter (Schneidemesser oder Skalpell) und ein Lineal dazu und man kann die Karten auch exakt schneiden. Man kann auch eine alte Holzplatte unterlegen, aber die Scheideunterlage gibt besser nach und macht die Klinge nicht stumpf. Stimmt. Beim Eyeletsetter ist das dabei. Warum beim Die notch nicht weiß ich auch nicht.
Nunn zum Die notch:
Ich markier mir immer die Mitte von dem Halbkreis, wo ich stanzen möchte. Dann entweder an der Ecke ansetzen und ins Papier “wiegen” wie ein Wiegemesser für Kräuter (ich hoffe, ihr wißt was ich meine). Oder von der Rundung zu den Spitzen. Das ist der ganze Trick. Versucht man es komplett aufzudrücken, hat man einfach nicht die Kraft.
Ich habe damit auch mal 30 Karten gestanzt. Dann ist es sinnvoll, eine Vorlage aus Pappe zu machen und dort die Rundung auszustanzen. So spart man sich das Anzeichnen und es bleibt immer gleich im Abstand.

Ich hoffe, das hat geholfen.

Liebe Grüsse

Hallo ihr,
habe leider auch keinen Erfolg damit gehabt und habe dann doch noch die “Matte” bestellt :blush:
Was soll ich sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Jetzt geht die ganze Sache super einfach und ich muss keinen Kraftakt mehr aufbringen.
Die Matte ist ca. DIN A4 groß und wesentlich härter als Moosgummi, gibt aber dennoch nach - kann man echt schlecht beschreiben!!
Für alle, die sich die Arbeit erleichtern wollen, das Papier bzw. Karten nicht zerknittern möchten und auch keinen Kraftakt ausüben wollen, rentieren sich die Zusatzkosten auf jeden Fall :smiley:

Grüsse Vanessa

Hallo Sabrina,

hab mir im Bastelladen so ne Matte gekauft, heißt Cutting mat, kostete 6,30 € und ist DIN A4, die gibts bis riesengroß, aber man will ja nur ne kleine Matte zum Auswiegen, gell?

Die Matten sind super, auch für Cutter, wenn man da reinschneidet, “heilen” die von selbst wieder.

Grüße

Hallo Sarina,
hab die Matte auch beim Scrapbookshop gekauft. War leider nicht so billig und hat inkl. Versand 11,99 Euro gekostet :blush:
Wie gesagt, hat sich aber echt gelohnt!! :smiley:

LG Vanessa