...und weiter gehts

Hallo,

die standesamtliche Hochzeit war vor einer Woche und jetzt gehts weiter mit der Hochzeitsorganisation für die kirchliche Hochzeit.
Mein armer Mann stöhnt gerade etwas, weil er hoffte, dass ich bis Januar (solange schreibe ich Diplomarbei) das Thema ruhen lasse.

Gestern waren wir beim Juwelier, weil mein Ring zu groß war. Den haben wir jetzt also einschicken lassen und dabei dann auch abgeklärt, ob es möglich ist, unseren Trauspruch in die Ringe gravieren zu lassen. Und es klappt, gerade so, in meinen Ringe gehen genau 30 Buchstaben und die werden es auch. Der zweite Teil des Spruchs geht dann völlig locker in den Ring von meinem Mann.

Dann waren wir zusammen in einem Brautmodenladen und haben nachgefragt, wie das dann abläuft und wann ich wieder vorbeikommen sollte. Die Frau dort hat dann auch gleich noch angemerkt, dass sie ab nächstem Jahr auch Herrenmode haben - wie praktisch.

Dann bin ich am abklären, ob unsere favorisierte Tortenbäckerin auf der Hochzeitsmesse im Oktober ist, das wäre sehr passend, dann könnte man alles da besprechen und müsste nicht zu ihr rausfahren.

Zusätzlich beschäftige ich mich natürlich auch mit der standesamtlichen Hochzeit, es sind ja so viele Fotos nachzubestellen und Karten zu beantworten und allen einen Bericht zu erstatten…

Das Thema Hochzeit lässt einen so schnell nicht los - aber ich genieße es, solange es noch geht. :wink:

LG, Marei

Liebe Marei,

wenn es nach einer standesamtlichen auch noch eine kirchliche Trauung geben wird, ist es doch ganz natürlich, wenn man sich bis zum großen kirchlichen Hochzeitstag auch weiterhin mit der Organisation und Planung beschäftigt.

Männer sehen das alles ja eher ruhig und gelassen und manchmal könnte ich persönlich bei dieser “Gleichgültigkeit” schon etwas sauer reagieren :confused:

Übrigens haben wir morgen im Braut-zu-Braut-Chat das Oberthema “Männer und die Hochzeit”. Ich denke, da kannst Du sicher auch so einiges aus dem Nähkästchen plaudern :laughing:

Bei der weiteren Planung solltest Du jeden Tag aufs Neue genießen, denn diese Zeit ist so schnell vorbei und doch die Schönste - bis auf die Hochzeit selbst :stuck_out_tongue:

Liebe Grüße
Jana

Mir gehts auch so! Ich finde gerade, dass alles viel stressiger als vor der Hochzeit ist. Wir sind ja auch erst eine Woche aus dem Urlaub wieder da. Hier liegt noch so viel Hochzeitsvorbereitungskram rum, die Geschenke müssen in den (bereits vollen) Schränken verstaut werden, Massen an Fotos, die gesichtet werden wollen, Dankkarten erstellen, Uni-Arbeit-Doktorarbeit… Kurzum, bei dem Berg der gerade vor mir liegt, bin ich bestimmt bis Weihnachten schwer beschäftigt!
Aber gerade die Hochzeitsnachbearbeitungen machen mir total Spaß. Ich kann davon einfach nicht genug kriegen!