Unser Einladungstext

Hallo!

Seid ihr so lieb und werf einen Blick auf unseren Text in der Einladung. Wir haben es bewusst schlicht gehalten, da unser Spruch schon auf dem Deckblatt stehen wird.

Wir heiraten!

Diesen besonderen Tag möchten wir gerne gemeinsam mit Euch erleben und laden Euch herzlich zur standesamtlichen Trauung am xxx um 14 Uhr in der/die (?) Ovalhalle des Museumsquartiers ein.

Anschließend wollen wir unser Hochzeitsfest mit Euch in xxx (Adresse) feiern.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

U.a.w.g.

Mein Name & Schatzis Name

email Adresse
Telefonnummer

Was meint ihr, kann man das so lassen? Ist der erste Satz nicht zu lang und steht nicht zu oft: “mit Euch”?

Ich hab grad überlegt wie du aus dem ersten Satz zwei Sätze machen kannst, fällt mir nur spontan nix ein.
Aber ich würde aus Anschließend wollen… Anschließend möchten machen

hm, dann hat man aber zwei mal möchten untereinander, das klingt auch nicht so doll!! :unamused:

Stimmt, möchten klingt wirklich besser. Danke

vielleicht am Anfang: wir würden uns freuen diesen besonderen Tag…
Dann kann man unten möchten nehmen!

— Begin quote from "illa"

hm, dann hat man aber zwei mal möchten untereinander, das klingt auch nicht so doll!! :unamused:

— End quote

Stimmt, das ist mir gar nicht aufgefallen.

Mir gefällt das “U.A.w.g.” nicht besonders… wie wäre es mit:

:arrow_right: Bitte gebt uns bis zum … Bescheid, ob ihr kommen könnt.
:arrow_right: Eins ist übrigens noch klar, wer nicht absagt der ist da! Absagen bitte unter Telefon …
:arrow_right: Um besser planen zu können, bitten wir bis zum xx.xxxxx 2008 um Rückantwort unter Tel. …………. oder Mail ……… .

LG
CiBu

Ich möchte irgendwie keine Frist setzen. Meint ihr, wenn man gar nichts schreibt, aber Email und Telefon angibt, melden sich die Leute sowieso?

Ich glaube, dann vergessen die Leute eher. Ich hab schon ein Datum draufgeschrieben. Hab ja auch Sachen zu buchen (Anzahl der Leute für das Buffet etc.) Bei einer Deadline denken sie vielleicht her dran. Schu mal, entweder sie entscheiden sich zu kommen oder eben nicht. Eigentlich weiß man so etwas doch nach ein zwei Blicken in den Kalender …
Das mit dem “wer nicht absagt, der ist da” finde ich auch gut. Dann ist auch klargestellt, dass man nicht zusagen muss, aber absagen.

Übrigens würde ich den ersten Satz umdrehen. Zuerst die Fakten und dann, dass das danach auch noch gemeinsam gefeiert werden soll (ist aber nur mein persönlicher Geschmack)

Das möchten im ersten Satz hab ich überlesen, aber das würden klingt auch gut…

Ich würde auch 'ne Frist setzen.

LG
CiBu

Hi!
Anstatt: Anschließend wollen wir unser Hochzeitsfest mit Euch in xxx (Adresse) feiern

Bei uns lautet es so:

Ab … Uhr im Gasthof … seid bitte unsere Gäste
bringt gute Stimmung mit und feiert feste.

LG

@ sandkastenliebe

Danke für die Idee, wir fahren aber gleich alle zusammen nach der Trauung zur Feierlocation und ich möchte keinen Reim in der Einladung haben.

Noch mehr ideen :wink:

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir herzlich ein, gemeinsam im/in … den Start in unsere Ehe festlich zu feiern.

Daran anschließend werden wir im/in … erwartet, wo wir gemeinsam diesen Tag zu unserer schönsten Erinnerung werden lassen möchten.

Wie wärs mit:

Diesen besonderen Tag möchten wir gerne gemeinsam mit Euch erleben und laden herzlich zur standesamtlichen Trauung am xxx um 14 Uhr in die Ovalhalle des Museumsquartiers ein.

Und statt u.A.w.g. vielleicht:

Wir freuen uns auf eure Zusage!
oder
Auf eine Rückantwort würden wir uns freuen!

??

Wir haben folgendes auf unsere Einladungen geschrieben:

Text Eins:

Wir geben uns am xx.xx.xx in xx das Ja-Wort.

Dieses besondere Ereignis möchten wir gerne mit Euch zusammen feiern uns laden ab xx.xx Uhr zu einem fröhlichen Fest in xx ein.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und erbitten eine Antwort bis zum xx.xx.xx.

Text Zwei:

Wir geben uns am xx.xx.xx um xx.xx Uhr in xx das Ja-Wort.

Zu diesem besonderen Ereignis laden wir Euch herzlich ein.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in xx, feiern wir ab xx.xx Uhr in xx weiter.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und erbitten eine Antwort bis zum xx.xx.xx.

LG,
Moskito

@raeubertochter

Meinst du statt dem u.A.w.g und dem Wir freuen uns auf Euer kommen, sollen wir nur schreiben: Wir freuen uns auf Eure Zusage?
Vielleicht wir freuen uns auf Eure Kommen und Eure Zusage? Klingt komisch, oder?

Stimmt, “Wir freuen uns auf eure Zusage” ist vielleicht zu wenig, hmm?

Dann vielleicht: Wir freuen uns auf euer Kommen und bitten um (rechtzeitige) Rückmeldung! ?

Das finde ich auch nicht schlecht! Klingt besser, als die Abkürzung, finde ich.

Wir haben uns auch schwer getan mit der Formulierung…Unsere Karte ist länglich und 2mal (rechts und links) aufklappbar

Außen links drauf: WIR HEIRATEN…(Daneben ein Bild von uns) /
Auf der Rechten Außenseite der Jochen Mariss Spruch

Innen mittig:

…UND WOLLEN MIT EUCH FEIERN!

Datum 06.06.2008
Standesamt … 12Uhr

Zum Kaffee ab 15.30Uhr und zur anschleißenden Feier bei…laden wir herzlich ein.

(Bei den Abendgästen dann: Zu unserer Hochzeitsfeier bei…laden wir zu 18.30Uhr herzlich ein.)

…&…

Auf der Rechten Seite:
Keine Zeit? Schade!
Absagen bitte bis zum 11.Mai

unsere Anschrift

auf der linken Innenseite: ein anderes Bild von uns.

Ich hoffe halbwegs verständlich beschrieben.Zum Standesamt Sektempfang laden wir nicht Schriftlich ein. Wer gucken kommt der kommt. Wir wollen die Karten zum größten Teil persönlich verteilen und werden dann mündlich zum Standeamt einladen.
Vielleicht für den ein oder anderen eine Anregung…
VG