Unser großer Tag war endlich da!

Auch ich will von unserer Traumhochzeit erzählen… :laughing: :laughing: :laughing:

(Ich hoffe, dass der Bericht nicht allzu lang wird, aber das wird wenn doch, bestimmt kein Abruch machen.)

Am letzten Donnerstag sind die ersten Gäste angereist, auf die ich natürlich schon ganz gespannt war. :open_mouth: Und zwar die Kusine von meinem Schwiegerpapa und ihr Mann, der Taufpate von meinem jetztigen Mann ist (Ach, wie ist das schön zu schreiben und zu sagen: “Mein Mann” :blush: ). Ich kannte sie nur vom Telefon und war schon ganz nervös. :blush: Doch es hat sich herausgestellt, dass ich mit beiden sofort einen guten Draht hatte. Also alle Sorge und Aufregung umsonst. Wir haben zum Start etwas gegrillt auf der Terasse meiner Schwiegereltern und sind noch ziemlich lange draussen gesessen.

Am Freitag gings dann weiter mit den letzten Einkäufen und Besorgungen… :wink: Auch war ich froh, endlich die Unterstützung von meinem Mann zu haben, denn er hatte endlich Urlaub. :smiley:

Wir (also meine Schwiegermama, ihre Schwester, die Großkusine von meinem und ich) haben angefangen die Kleinigkeiten für den Sektempfang nach der standesamtlichen Trauung und Kuchen für das Restaurant zu backen. (lecker :exclamation: ) Auch haben wir die Tischdekoration noch kurz bevor Deutschland angefangen zu spielen hat, fertig gemacht. Die waren echt traumhaft schön. :smiley:

Dann war ich mit der Großkusine und Taufpate von meinem Mann mit dem Auto unterwegs, um die Kuchen und für die Kleinigkeiten für die Tische zum eindecken, vorbeizubringen, unterwegs und hab noch eine kleine Rundfahrt zur Arbeitsstelle von meinem Mann gemacht. 8)

Die Nacht von Freitag auf Samstag hab ich ganz schlecht geschlafen. Ich hatte Angst, irgendetwas vergessen zu haben, etwas zu erledigen oder mitzunehmen. Doch mein Mann hat seelenruhig neben mir geschlafen. :confused: Und der Trauzeuge von ihm ist wohl alle 15 Minuten aufgewacht, in der Angst, dass er verschläft, weil er das Brautauto organisieren wollte. Nach dieser etwas schlaflosen Nacht bin ich dann etwas übernächtigt zum Friseur um 07:30 Uhr zu Fuss gelaufen. Die Vögel haben mich aber dann ganz lieb den Morgen besungen. Die Frisur ist auch echt traumhaft geworden. Ich habe von vielen ein Lob bekommen, was das für eine schöne Frisur wäre und ob ich etwa ein Haarteil oder anderes in den Haaren drin hätte. Doch ich beneinte, denn es waren alles meine echten, eigenen Haare.

Dann wurde ich von einer Freundin mit einer kleinen Piccoloflasche Sekt und einem Croissant mit dem Auto abgeholt. Dann musste ich mich aber noch verstecken, denn mein Zukünftiger war noch bei meinen Schwiegereltern frühstücken. Also ist meine Freundin vor und hat ihn in unsere Wohnung hochgeschickt! So konnte ich mit ihr erstmal in ruhe frühstücken und Kaffee trinken.

Danach habe ich mich mit der Freundin in das Schlafzimmer meiner Schwiegereltern hochbegeben, um mich endlich anzuziehen. Was gar nicht so einfach war (Strumpfhalter usw. :unamused: )

Dann sind die angereisten Gäste schon zum Standesamt losgelaufen und ich musste aber noch warten, bis ich abgeholt werde. Und dann hat es endlich an der Haustüre geklingelt :exclamation: Ich noch schnell alles überprüft, ob ich alles habe und habe auf den Türoffner gedrückt und bin dann die Treppen hochgeschreitet (Wurde von der Freundin dabei auch fotografiert. :mrgreen: )

War ganz sprachlos, meinem Mann im einem echt schönen Anzug zu sehen… Er hat mir dann den Brautstrauss überreicht (war auch echt schön, auch der Autoschmuck) und sind dann ins Brautauto eingestiegen. Was gar nicht so einfach war, mit den ganzen Unterröcken und dem Reifrock. Mein Mann hatte fast kein Platz!!! Sein Trauzeuge war der Fahrer. Er hat sogar noch eine Runde durch die Stadt gemacht, da die Gäste immer noch zu Fuss unterwegs zum Standesamt waren…

Dann wo ich ausgestiegen bin, waren alle so sprachlos und haben sich mit uns gefreut, dass es endlich, nach monatelangen Vorbereitungen losgeht! Leider waren wir etwas früh, so mussten wir im Garten vom Museum, wo wir später den Sektempfang machen wollten, noch warten, bis die andere Trauung fertig ist. Plötzlich ist die andere Braut (auch in einem Brautkleid!) rausgekommen und ich musste mich ganz schnell nach hinten verdrücken, sonst hätte es etwas komisch ausgesehen: 2 Bräute aufeinander!

Dann gings los und wir sind in den Trauungssaal geschreitet. Bevor die Trauung losging, mussten wir beide noch ein Dokument unterschreiben, dass die Anzeige im Stadtanzeiger erscheinen darf. Das letzte Mal für mich mit dem Mädchennamen. War schon etwas komisch. Die Ansprache von der Standesbeamtin war auch so schön. Nachdem wir beide ja gesagt haben, haben mein Mann und ich beschlossen uns zu küssen, dabei mussten wir noch die Ringe uns gegenseitig draufmachen. Doch doppelt hält doch besser. Also durften wir uns nochmal küssen. Was etwas Gelächter gab. Eine meiner kleineren Schwestern hat auf einer Querflöte ein ganz schönes Lied vorgetragen, was echte Begeisterung ausgelöst hat.

Wo wir aus dem Standesamt raus, stand der Fussballverein von meinem Mann Spalier und wir mussten erst gemeinsam so Krepppapierbänder durchschneiden, die sie gespannt haben. Die sind alle Trikot gekommen, was echt schön war. Und dann musste jeder von uns auch noch 3 mal, ja 3, den Fussball in ein kleines Tor reinbringen. Ich machte den Anfang und hab den ersten daneben gehauen. War auch gar nicht so einfach mit Absatzschuhen und Reifrock. Doch ich hab sie alle 3 noch reinbekommen. Wo mein Mann drankam, da hat er erstmal meine Taufpatin fast abgeschossen. Und aber nach mehreren Versuchen hat er auch 3 mal den Ball ins Tor reingekriegt. Er musste aber mit Torwart spielen, ich nicht. Danach hat ein Freund im Clownkostum Luftballons in den Himmel steigen lassen. Nach den ganzen Gratulationen, durften wir endlich den Empfang eröffnen und auch mal ein Glas Sekt trinken. Doch schon gings dann nach kurzer Zeit zu den Portraitfotos machen. Was auch etwas anstrengend war.

Im Restaurant haben wir nach der Ankunft gleich die Hochzeitstorte angeschnitten (Ich hab die Hosen an! was eigentlich eh schon alle wissen!). Sie war echt lecker nur etwas zu weich. Es war auch echt warm.

Es gab auch eine Brautentführung, was aber mein Mann gar nicht lustig fand. Das war aber das einzige Manko eigentlich. Nachdem alle vom Spazieren kamen, wurde das Abendessen serviert. Ich hatte gar nicht so viel Hunger… auch bin ich kaum dazugekommen. Aber das Essen ist echt gut angekommen. Nach dem wir beide eine kleine Ansprache gemacht haben, haben wir den Eröffnungstanz gemacht, mussten wir Spiele machen. Erst das Pärchenfragespiel. Das Ergebnis ist, dass wir ein typisches deutsches Ehepaar sind! Ein Spiel mit dem Nudelholz gab es noch, was auch ganz lustig war.

Kleine Mittagspause!

Hallo Stoffel,

auch wenn Dein Bericht jetzt erstmal durch eine kleine Mittagspause unterbrochen wurde, so möchte ich Euch hier als Erstes von Herzen zu Eurer Hochzeit gratulieren und Euch alles Liebe und Gute für die gemeinsame Zukunft wünschen :smiley:

Der bisherige Bericht war sehr interessant und ich konnte Deine Gefühlsregungen richtig ein wenig nachempfinden. Solche Berichte finde ich einfach toll und kann es gar nicht abwarten, bis der 2. Teil Deines Berichts zu lesen ist :wink:

Wird es denn auch noch ein paar Fotos zu sehen geben und wirst Du uns hier im Forum auch für die Zukunft erhalten bleiben?

Liebe Grüße
Jana

Es gab auch eine Brautentführung, was aber mein Mann gar nicht lustig fand. Das war aber das einzige Manko eigentlich. Nachdem alle vom Spazieren kamen, wurde das Abendessen serviert. Ich hatte gar nicht so viel Hunger… auch bin ich kaum dazugekommen. Aber das Essen ist echt gut angekommen. Nach dem wir beide eine kleine Ansprache gemacht haben, haben wir den Eröffnungstanz gemacht, mussten wir Spiele machen. Erst das Pärchenfragespiel. Das Ergebnis ist, dass wir ein typisches deutsches Ehepaar sind! Ein Spiel mit dem Nudelholz gab es noch, was auch ganz lustig war.

Eine Sportmoderation mit meinem Schwager als Moderator von der Sportschau gab es und ein Kumpel von uns hat Franz Beckenbauer gemacht. War echt genial. 8)

Die Kusine meines Mannes hat noch ein 2. Spiel und zwar sie als eine Französin namens Jaqueline (heisst in echt Jeanette) mit ihrem Assistenten Pier (Alexander) als Künstlerin die bewegte Bilder macht.

Ein Bild war so: Es lag ein Buch auf einem Stuhl drauf und ein Mann musste ein Fuss drauf stellen. “Ein Esel wie er im Buche steht!” :smiley: :laughing:

Ein weiteres war so: Ich musste mit Kleid usw. auf ein Stuhl drauf eine Schnur halten und mein Mann steht unten und hält das andere Ende von der Schnur. Jetzt die Schnur spannen. “Ein Mann lässt seinen Drachen steigen.” :imp:

Mein Mann hat mir vom Stuhl nicht runtergeholfen, da habe ich zu ihm gesagt: “Und was ist jetzt? Lässt du den Drachen hängen?” :imp: Da gab es auch Gelächter.

usw…

Was leider schade war, dass mein Vater bei unserer Hochzeit nicht dabeisein konnte, weil er letzte Woche doch den Herzinfarkt hatte (habe bereits darüber berichtet). Doch ich habe meine Uhr, die ich von ihm zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, an und jedesmal wenn ich auf die Uhr geschaut habe, konnte ich so an ihn denken. Auch wurde die Heiratsanzeige so gemacht, dass beide Elternpaare (also die Eltern meines Mannes und meine Eltern) ihren Kindern zur Hochzeit gratulieren und so dann mein Vater mit Namen auftaucht. Ich werde, sobald ich das Hochzeitsalbum vom Fotografen fertig daheim habe, zu meinem Vater fahren und ihm einen ausführlichen Bericht abliefern (auch die Tischkärtchen!). Es wurde auch gefilmt. Dieses Video werde ich dann auch noch mitnehmen.

Getanzt haben wir viel, eine Hochzeitszeitung gab es auch. Sogar meine kleine Schwester (6 Jahre) und meine zwei kleinen Kusins (4 und 6 Jahre) waren ganz lieb. Nur tanzen wollten sie mit mir nicht! :imp: Das Fest war rundherum gelungen.

Wo es dann endlich in unsere Ehewohnung ging, mussten wir ersteinmal Bestandsaufnahme machen:

Auf der Toilette standen Pappbecher mit Wassser gefüllt auf dem Boden. (Gottseidank bin ich nicht als erste mit meinem Kleid auf die Toilette!)

Dann wurden im Flur bis ins Bad und in die Küche Schnüre gespannt, die wir durchtrennen mussten. Im Schlafzimmer waren 200 Luftballons aufgeblasen. Also gar kein Platz für unser gemeinsame Hochzeitsnacht. Wie sich auch noch herausgestellt hat, sind die Lattenroste im Gästezimmer eingeschlossen gewesen und wir mussten erst den Schlüssel organisieren.

Auch habe ich im Gästezimmer den ersten “Wecker” entdeckt. Da lag doch tatsächlich ein Handy von uns und der Wecker war eingeschaltet. Ich mit meinem Mann noch diskutiert, warum er den Wecker überhaupt gestellt hat und auf wann eigentlich. :smiling_imp: Will er gleich ganz früh wieder raus, nur um beim Abschlussfrühstück mit den allerletzten Gästen zu verbringen? :question: Dann haben wir aber vor lauter doch noch vergessen, ihn überhaupt auszuschalten. Er ging dann um 8 Uhr am nächsten Morgen los. Wir waren aber schon wach! Bätsch!

Nach ersten Versuchen, das Chaos aufzuräumen, haben wir beschlossen im Gästezimmer in dem Einzelbett zu schlafen, was ganz kuschelig war…

Am nächsten Morgen habe ich noch im Schlafzimmerschrank entdeckt, dass er voll mit Zeitung und Styropor war. Kochbücher im Schlafzimmer. Salatgewürz im Bad. Hygienartikel in der Küche. usw.

Zum Frühstück sind wir zu seinen Eltern, um die Geschenke dort noch auszupacken. Das “schlimmste” Geschenk haben wir von einer Kusine von meiner Schwiegermutter bekommen: Sie hat einen Kuchen in Gips “gebacken” und dort 100,01 EUR in Münzen (1 Euro und 2 Euro-Münzen) als “Rosinen” reingelegt. Also mit Hammer und Meissel den Kuchen zerstören.

Auch haben wir mit Entsetzen feststellen müssen, nach wir das Stammbuch studiert haben, dass die Urkunden mit dem falschen Datum versehen worden sind. Dort stand doch tatsächlich, dass die Eheschliessung am 1. Juli 2005 war. Ich war heute morgen aber bei der Standesbeamtin und habe es ihr erklärt. Es war ihr ganz peinlich… Sie hat mir dann neue Urkunden ausgestellt (Leider jetzt mit dem Ausstellungsdatum von heute: 4. Juli 2006).

Ein Freund von uns, der die Hochzeitszeitung gestaltet hat, schenkt uns noch eine Homepage mit allen Bildern, die privat geschossen worden sind. Die müssten in den nächsten 2 - 3 Tagen fertig sein. Ich geb den Link dann bekannt! :arrow_right:

Wir haben uns gestern selber eine Video-/Fotokamera gekauft, dass wir auf unserer nachträglichen Hochzeitsreise nächstes Jahr alles filmen und fotografieren können. Die Reise soll evtl. nach Kenia nach meinen Prüfungen im Juli für 2 Wochen gehen.

Leider werde ich nach dem Bericht dem Forum nicht richtig erhalten bleiben können, da ich ab September die einjährige Fachhochschulreife mache und ich mich dort voll reinhängen muss.

:laughing: soll ich euch jetzt zum einjährigen gratulieren :laughing:

wir wollen auch keine brautentführung, werden das aber anfangs gleich bekannt geben.

hui wui, das kuchengeschenk hatte es aber in sich :wink:

schade, dass du dich auch aus dem forum zurückziehen wirst. wünsch euch aber alles alles liebe für die zukunft.

freu mich schon auf die fotos :wink:

Sooft wie es meine Zeit zulässt, werde ich dann bestimmt in den Forum stibitzen und auch ganz bestimmt meinen Senf dazugeben. Also ganz weg werde ich wahrscheinlich gar nicht gehen können.

Zumindestens solange wie die diesjährige Hochzeitshochsaison (also bis ca. Ende August), da ich ab Anfang September zwei Vorbereitungskurse belegen muss und ich dann am 18. ganz offiziell wieder Schülerin werde.

Ich hoffe, dass wird für euch etwas Trost sein.

— Begin quote from "Stoffel"

Zumindestens solange wie die diesjährige Hochzeitshochsaison (also bis ca. Ende August), da ich ab Anfang September zwei Vorbereitungskurse belegen muss und ich dann am 18. ganz offiziell wieder Schülerin werde.

— End quote

klasse, wir alle profitieren ja von euren erfahrungen :laughing:

Meine Trauzeugin hat am Sonntag bei mir auf den AB gesprochen und mitgeteilt, sie würde die 3 :exclamation: Wecker später irgendwann bei mir abholen. Wir so, ach je, wir haben aber nur 2 Wecker am Sonntag beim Aufräumen gefunden. Nicht dass wir dann eine Nacht nach der Hochzeitsnacht noch aus dem Bett rausgeschmissen werden.

Wir haben ihn aber nach kurzem Suchen gefunden und darüber gelacht.

Hallo Stoffel,

herzlichen Glückwunsch! Klingt ja, als ob Ihr einen wunderschönen, aufregenden und unvergesslichen Tag hattet. Bin schon sehr gespannt auf die Fotos!

LG Nina

Hallo Stoffel

Herzlichen Glückwunsch euch beiden und alles Liebe für eure Zukunft. Dein Bericht war sehr schön und man konnte so richtig mitfühlen. Das mit den Weckern habt ihr ja mit Humor getragen. Ich wäre vermutlich stinksauer geworden, denn ich bin so ein richtiger Morgenmuffel.

Ich freu mich schon jetzt auf die Fotos.

Es liäbs Grüessji Jazzy

Hier ist der Link zu unserer Homepage mit den ersten Hochzeitsbildern:

www.steffithorsten.de

Viel Spass beim Anschauen! :smiley: :smiley: :smiley:

hallo steffi,

hat total spass gemacht durch eure fotos zu klicken. es ist ganz spannend wenn die postings “gesichter” bekommen :wink:

hui, wui, langsam werde ich sentimental, bin ganz gerührt. da schreibt man sich so lange und dann rückt der termin jeder einzelnen braut immer näher und geht vorbei … na,ja ich glaub du weißt was ich damit sagen will :laughing:

aber zumindest bis ende august bleibst uns ja noch erhalten :wink:

Man sieht dass es eine super Hochzeit gewesen sein muss!

Herzliche Glückwünsche für Euch beide!

Hallo Steffi,

das sind ja tolle Fotos!!! :smile: Man sieht wie viel Spaß ihr alle hattet! :smile:

Vor allem ist eure Eingangstür so schön geschmückt gewesen! Was sind das denn für Bäumchen? Lorbeer?

Danke und euch beiden alles Gute für euer Eheleben,

lg diesahne

@diesahne:

Ja genau. Das sind Lorbeerbäumchen. Da mein Mann Gärtner ist, konnte er diese kostenlos bei ihm im Geschäft ausleihen. Wir haben aus Taschentüchern noch so Röschen gebastelt und zusätzlich mit Luftballons geschmückt (die sind leider auf Grund der Hitze und Sonneneinstrahlung geschrumpft).

Hallo Steffi

alles gute für euch beide!!

Die Fotos sind wirklich Klasse. Das muss eine sehr entspannte Hochzeit gewesen sein.
Die Fotos von eurem Polterabend waren auch toll, da haben sich eurer Freunde ja richtig bemüht. Schön!!

Hey,
man sieht ja wirklich nur bis über beide Ohren strahlende Gesichter-
muss ein wundervoller Tag für euch und eure Gäste gewesen sein!

Ich wünsch euch alles, alles Liebe!

Sarah

Hey Steffi,

auch von mir noch Herzlichen Glückwunsch.
Die Bilder sind toll, hat echt Spaß gemacht sie anzuschauen, man kann sich vorstellen dass Ihr einen schönen Tag (oder schöne Tage) hattet.
Freu mich schon auf die nächsten Bilder.

LG Peggy

Auf unserer Fotohomepage habe ich noch weitere Fotos zu meinem JGA und zum Polterabend reingestellt. Also wer Interesse hat, sich die noch anzuschauen, viel Spass dabei. :unamused:

Es kommen aber noch weitere Fotos zur Hochzeit natürlich :exclamation: :laughing:

Hier kommt das erste Foto unserer Fotografin:

217.160.189.127/matthias/homepag … 46b55c8182

Dies wird unsere Dankeskarte. Bin ganz gespannt, wie eure Meinungen sind :laughing:

Also nur zu, sagt was euch dazu einfallt :exclamation:

mir fällt nur eines ein:
schöööööööööööööööööön