Unsere Hochzeitswoche

Montag

morgens hat es wie aus Eimern geschüttet, da bekam ich von meiner Mutter eine SMS, ob wir nicht doch lieber nach dem Standesamt zu ihnen nach Hause kommen wollen. Nein, wir wussten morgen wird es nicht Regnen denn wir wollten in unserem Garten feiern.
Wir sind dann für die Feier nach dem Standesamt einkaufen gefahren, abends haben wir uns mit unseren Eltern und Geschwistern im Fan-Zelt der Alemannia, unsere Location, getroffen und Ihnen gezeigt wie wir uns das vorstellen. Unseren Eltern hat es gar nicht gefallen, sie haben so bei sich gedacht: na wenn die beiden das so haben wollen…
Zuhause haben wir dann noch die Tische in den Garten gestellt.

Dienstag

Nach einem schnellen Blick aus dem Fenster konnten wir sehen, dass es nicht geregnet hatte, und konnten aufatmen.
Als ich meine Strumpfhose endlich gefunden hatte, fiel mir auf das das Gummi kaputt ist und sie rutscht, egal dann nehme ich die andere.
Fünf Minuten bevor meine Eltern uns abholen sollten sah ich die riesige Laufmasche, also habe ich mir wieder die Strumpfhose mit dem kaputten Gummi angezogen, auf dem Weg zum Auto fing die Strumpfhose an zu rutschen, schnell war klar so geht das nicht. Zum Glück ist bei uns gegenüber ein Supermarkt, meine Mutter und ich sind schnell in den Supermarkt haben zur Sicherheit zwei Strumpfhosen gekauft. Zuhause noch schnell anziehen und dann konnte es losgehen.
Nach dem Standesamt haben wir alle bei uns zum Brunchen eingeladen, wir hatten tolles Wetter und haben bis 23.30 Uhr draußen gesessen.

Mittwoch

Waren einkaufen, haben den Schwenkgrill abgeholt, haben das Fleisch bestellt, haben die restlichen Schlüssel bekommen und haben in der Halle Geräte, Platten für die Party zusammengestellt.

Donnerstag

Nach dem Friseur bin ich ins Fan-Zelt gefahren, nach und nach kamen unsere Lieben die uns geholfen haben.
Gemeinsam haben wir die Fenster geputzt, die Getränke in den Kühlschrank geräumt, Tische getauscht, Theken zusammen geklappt, Herzgirlanden aufgehängt, Stehtische aufgebaut mit Hussen bezogen und Dekoriert, zum Schluss haben wir schon mal ein Bier getrunken.

Freitag

Sind ins Fan-Zelt gefahren, mit dem Trauzeugen haben wir das Auto ausgeräumt, Stühle und Gläser organisiert, mein Mann und sein Bruder, der Trauzeuge, sind dann noch mal in die Halle gefahren und haben das Fleisch vom Metzger abgeholt.
Mit meiner Schwiegermutter und meiner Trauzeugin habe ich die Tische eingedeckt, die Stühle rangestellt, geschmückt, Gemüse für das Salatbuffet klein geschnitten, Käsespieße gemacht…

Samstag

Um 10:15 Uhr kam meine Schwester um mich zum Friseur zubringen, dort wurden wir geschminkt und frisiert.
Meine Trauzeugin kam dann mit dem Kleid und dem Schleier zum Friseur, dann sind wir in unsere Wohnung gefahren, meine Mutter kam mit dem Brautstrauß, der sah so toll aus (hab der Floristin nur meine Wunsch Farbe gesagt und was ich nicht möchte, und sonst der Floristin freie Hand gelassen und bin nicht enttäuscht worden.)

Alle drei haben mich dann in mein Brautkleid gepackt.
Dann ist meine Trauzeugin von ihrem Mann abgeholt worden denn die wollten die Kirchenhefte verteilen, meine Schwester hat sich verabschiedet denn sie hat die Oma´s in die Kirche gefahren.
Meine Mum und ich sind dann schon nach draußen, denn in unserer Wohnung war es echt zu eng.

Mein Vater kam mit meinem Traumauto angefahren, ein total schön geschmücktes weißes Käfer Cabriolet, dahinter fuhren ca. 20 Motorräder. Das Auto hatte mein Vater von einem Freund, der es extra für uns TÜV fertig gemacht hat, für diesen Tag geliehen. Ein Traum!!!
Mit meinem Vater stand ich vor der Kirche und als der Pfarrer sagte, so jetzt geht es los, da war ich ein ganz kleines bisschen aufgeregt.
Es war ein sehr schöner Moment, als mein Mann mich sah, er sagte dass ich sehr schön aussehe.

Dann sah ich dass auf allen Plätzen kleine Reistütchen lagen, die ich bei der Hochzeit meiner Trauzeugin so toll fand. Das war eine tolle Überraschung von Ihr und Ihrem Mann.
Nach einem sehr schönen Gottesdienst, sind wir in einem riesigen Autocorso zum Fan-Zelt gefahren, das Auto hatte ein tolles Just married Herz und Dosen, die Fahrt war sooooo schön, dieses Auto und dann noch dieses Wetter, die Leute haben sich mit uns gefreut, uns zu gewunken, aus dem Fenster geschaut, zurück gehupt…. Das war so toll. Die Fahrt dauerte ca. 1 Stunde aber ich habe sie genossen.

An der Brücke kurz vor der Location hing „Just married Anja + Jens“ das hat meine Schwiegermutter, Schwägerin, Trauzeuge und dessen Freundin gemacht.
Eine Überraschung von Jens´s Geschwistern waren Luftballons mit Knicklichtern die wir alle haben steigenlassen, das sah toll aus und war eine ungefährliche Alternative zu den Himmelslaternen.
Von Freunden haben wir dann noch den Auftritt einer Sängerin geschenkt bekommen…

Es war ein wundervoller Abend, eine so tolle Party, noch viel besser als wir uns das vorgestellt haben. Alle haben getanzt, sogar ich. Es war eine ganz ausgelassene Stimmung. Um 3.15 kam die Polizei und bat uns etwas leiser zu sein.

Als wir um 5.15 mit meinem Bruder in ein Taxi stiegen fragte uns der Fahrer ob das ein Theaterstück wäre oder ob wir wirklich geheiratet haben.
Zuhause war dann unsere Tür zugemauert, die wir erstmal abreißen mussten. Über unserem Bett hing eine Herzgirlande und auf dem Bett war ein Körbchen mit einer Flasche Wasser, Gläsern, Salami, Tic Tac und einem Zettel das kalter Red Bull im Kühlschrank ist. Auf dem Bett lagen ganz viele Herzen und unter dem Kopfkissen Reis.

Sonntag

Nach einer schönen Nacht und keinem Kater!!! Sind wir mit meinen Eltern wieder ins Zelt, zur After Wedding Party. Das war noch mal so schön, es sind zwar nicht alle gekommen aber alle haben uns gesagt wie toll sie die Hochzeit fanden, sogar meiner Oma hat es gefallen, sie hätte ihr Alter vergessen und fühle sich so frisch, kann es ein schöneres Geschenk geben???
Haben dann das restliche Fleisch gegrillt und gemeinsam die Hochzeit ausklingen lassen.
Gemeinsam mit unseren Eltern und Geschwistern haben wir dann noch aufgeräumt.
Mein Mann und ich haben dann noch bis 3.00 Uhr Geschenke ausgepackt.

Montag

Hochzeitsreise…
In unserem Koffer waren auch ganz viele Herzen und auch jede menge Reis, der erstmal durchs ganze Hotelzimmer flog.

Standesamt: pixum.de/viewalbum/id/3142111

Hochzeits Biler: pixum.de/viewalbum/id/3142141

Ich hoffe die Bilder sin da.

Anja

Herzlichen Glückwunsch!

Danke für Bilder und Bericht und ein supertolles Eheleben wünsche ich euch!
LG

Herzlichen Glückwunsch RosaGirl!!!
Vielen Dank für den Bericht und die schönen Bilder.

[size=75](Wir haben in der selben Stadt geheiratet, kam mir alles so bekant vor :wink:
Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen im Fan-Zelt der Alemannia zu feiern? klasse Location!!! )[/size]

@simi77: Ja das ist lustig bei Deinen Bildern kommt mir auch die Treppe sehr bekannt vor.
Immer wenn die Alemannia spielt, sind wir im Stadion und verkaufen Essen und Getränke. Weil wir auch um das Fan-Zelt kümmern und wir da auch unsere eigenen Mittarbeiter, eigenen Getränke, halt unser ganzes Equipment mitbringen konnten kam für uns nichts anderes in Frage.

@RosaGirl: Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Deinen Bericht und die schönen Bilder!
Wo hast Du denn jetzt Deinen Schleier gekauft?

@spatzerl
ich habe meinen Schleier bei 321 in einem Spanischen shop gekauft.
Da habe ich anstatt 600€, incl. Versand nur 250€ bezahlt und der Schleier war innerhalb von 2 Tagen bei mir.

stores.ebay.de/BrideCenter-Store

Hallo Lottilein,

das Kleid ist von San Patrick das Modell ist Barcares aus der 2008er Kollection.

Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe für Euch!!!

Danke für den schönen Bericht und die Fotos!!! Du sahst wunderschön aus!

LG
Miriam

So eine schöne Braut!
Ganz tolle Bilder, vielen Dank, dass ich sie sehen durfte!
Wünsche euch alles Gute!