Unsere traumhafte Schloßhochzeit von sandra_vienna 4.8.07

Ach, Ihr lieben!

Ich hab schon ein ganz schlechtes Gewissen, dass ich erst jetzt berichte, aber letzte Woche haben wir drei unsere Familie so sehr genossen, dass ich mich nicht dazu aufraffen konnte, mich so lange an den Rechner zu setzen - und lange ist es nun geworden, aber lest selbst…

Die Woche davor:

Am Samstag haben wir begonnen zu feiern. Da unsere Tochter am Sonntag, 29.07. ihren zweiten Geburtstag hatte, haben wir Samstag schon mit meiner Schwiegermutter gefeiert. Anschließend sind wir noch zu sehr wichtigen Freunden meines (damals noch) Zukünftigen gefahren und haben dort noch mal Geburtstag gefeiert.
Am Sonntagvormittag haben wir dann unsere Wohnung noch ein bisschen in Schuss gebracht und ich habe zwei Torten gebacken. Nachmittags kamen dann unsere Nachbarn mit ihrem beinahe gleichaltrigen Sohn und wir haben groß Kindergeburtstag gefeiert. Abends ist unsere Maus todmüde zusammengebrochen.

Montag musste ich erst mal noch eine Party für den Kindergarten ausrichten und solange meine Süße dann in der Krippe war, habe ich zuhause versucht, noch ein bisschen mehr Ordnung zu machen. Nachmittags kamen dann meine Mutter, sowie meine Trauzeugin und ihr LGA um die letzten Meter des Projektes Hochzeitsvorbereitungen in Angriff zu nehmen.
Auch mein Brautkleid war nun da und – es passte ohne zwicken! Diesen Abend haben wir noch recht gemütlich verbracht. Mein Liebster wurde von seinen Freunden feuchtfröhlich verabschiedet und wir anderen saßen bei uns zuhause zusammen.

Die nächsten Tage haben wir noch sehr viel erledigt: Menühefte mit Who-is-who (eine eigene Geschichte mit Kopfstand :wink:), Willkommensbrief, Infobrief für die Eltern (bzgl. Kinderbespielerin), IKEA-Besuch, Snacktüten, Seifenblasen bekleben, Windlichter bestempeln, Serviettenringe vorbereiten, Ringkissen nähen, Wasserlichter falten, … Ich bin keine Nacht vor 01:00 – 02:00 Uhr eingeschlafen. Trotzdem ging es mir prächtig. Mein Liebster war von Dienstag bis Donnerstag bei seinen Bekannten und ist noch fleißig zur Jagd gegangen und hat unseren Kies für die Deko gewaschen.
Donnerstagmorgens kamen dann mein Vater mit einem meiner Brüder und dessen Freundin bei uns an. Ab da ging es rund. Wir haben alles gepackt, und ins Schloß gebracht sowie letzte Besorgungen erledigt (Manschettenknöpfe, Schuhe für den Bräutigam, Ersatzstrümpfe,…).
Abends sind wir noch alle zusammen essen gegangen.

Freitag haben mein Vater und mein Liebster die Kräutertöpfe vom Gärtner geholt und zur Lokation gebracht und anschließend noch die Welcome-Packs in den Pensionen verteilt. Ich ließ mir noch meine Wimpern verdichten – GENIAL! Es war keine Wimperntusche mehr notwendig! Anschließend habe ich noch schnell die Hochzeitstorte und die Snacks (Würstchen im Schlafrock) bei unserer Bäckerei bezahlt und im Standesamt die Unterlagen für meine Trauzeugin vorbeigebracht. Nachdem ich dann noch Videokassetten besorgt hatte (Unser Nachbar hat alles gefilmt), konnten wir mit drei voll bepackten Autos endgültig zum Schloß fahren. In der Zwischenzeit hat mein Liebster mit zwei Leuten seiner Firma einen Großteil meiner Verwandschaft vom Flughafen abgeholt. Unser Nachmittag war dann sehr schön und aufregend. Ich konnte alle in Ruhe begrüßen und wir konnten den Speisesaal sogar schon fertig dekorieren! Es gab zwar eine kurze Schrecksekunde, als wir bei den fertig eingedeckten Tischen (noch ohne unsere Deko) feststellten, dass die Lokation 60cm bereite Tische statt wie abgesprochen 80 cm breite Tische aufgestellt hatte, aber das wurde innerhalb kürzester Zeit richtig gestellt und wir waren noch vor dem Abendessen fertig. Mein letzter Abend als unverheiratete verlief sehr ruhig und gemütlich und ich war froh, dass ich meinen Liebsten nachmittags nach Hause geschickt hatte (der Ärmste musste die Nacht alleine schlafen :wink:), denn ich hatte ein paar Kleinigkeiten vergessen, die er mir am nächsten Tag mitbringen sollte. Um 23:00 Uhr veranstaltete eine andere Hochzeitsgesellschaft bei unserer Lokation ein schönes Feuerwerk, das diesen Tag für mich triumphal abschloß!

Samstag hat mich meine kleine Tochter schon um 06:00 Uhr früh aufgeweckt und da ich nur mein Handy als Uhr mithatte, habe ich mich doch glatt verschaut und angenommen, es wäre schon 08:00 Uhr. Also schnell aufstehen, Kind anziehen und runter zum Frühstück. Aber da war noch keiner. Durch Zufall hat uns dann meine Mutter gehört, die kaum schlafen konnte und schon an meinem Brautstrauß arbeitete. Beim späteren Frühstück trafen wir dann wieder alle Gäste, die schon im Hotel übernachtet hatten. Ab 09:00 Uhr war dann auch meine Friseurin da und hat mit meiner Mutter und meiner Tante begonnen. An diesem Tag hat sie 5 Gäste und die Braut schön gemacht – sie war spitze! Kurz danach kam auch schon der DJ und hat begonnen aufzubauen. Er hat es ganz kurzfristig möglich gemacht, auch für die Trauung auf der Terrasse sein Equipment aufzubauen, damit wir einen wunderbaren Sound hatten.
Zwischendurch noch schnell unter die Dusche und ab 11:00 Uhr wurde ich dann von meiner Friseurin schön gemacht! Meine Trauzeugin und Freundinnen und meine Tante wechselten sich darin ab, mir Gesellschaft zu leisten. Währenddessen kam auch schon mein Bräutigam an und begann, sich im Zimmer meiner Trauzeugin (Ihr Liebster war wie ein Trauzeuge für meinen Schatz…) zurecht zu machen. Ich war um 13:00 Uhr eigentlich fertig, sogar schon geschminkt und wartete nur noch darauf, dass die Zeit verging, um mich in mein Traumkleid werfen zu dürfen. Ich bin sehr froh, dass eine meiner Freundinnen all die Vorbereitungen fotografiert hat! In der Zwischenzeit war uns allen schon ganz schön warm, denn nach einer trüben, regnerischen und kühlen Woche war das Wetter märchenhaft schön sonnig und warm!
Um 13:30 wurde ich dann schön langsam nervös, denn nun war es beinahe soweit! Ich durfte mein Kleid „besteigen“. Meine Trauzeugin verabschiedete sich dann und mein Vater kam, um mich abzuholen.
Wir gingen aus dem Haupteingang zum Schloß hinaus und mussten noch schnell zwei Gäste auf die Terrasse schicken, die sehr zeitgerecht angekommen waren und nun noch nach dem Trauort suchten. Dann noch einmal das Kleid gerichtet, und los.
Die ersten Takte von „All you nee dis love“ von den Beatles erklangen und mein Papa führte mich am Brunnen vorbei die Treppen hinauf zur Schoßterrasse (Mir zittern im Moment die Finger, so aufgeregt bin ich wieder….). Dort erhoben sich alle Gäste und lächelten mich an. Ich war so aufgeregt und glücklich! Ich vergaß sogar mein Kleid bei den Stufen anzuheben und hoffte nur, nicht darüber zu stolpern! Außerdem musste ich mir jetzt schon die Tränen verkneifen! Dann ging alles ganz schnell. Ein paar wenige Schritte noch bis zu meinem Bräutigam. Er sah so toll aus in seinem Cut und mit diesem Glänzen in den Augen! Ich musste ihn einfach küssen!

Das Lied verklang und unsere Standesbeamtin hielt eine sehr bewegende, nicht kitschige, Traurede, bei der ich nun endlich losheulen musste. Als dann endlich meine Trauzeugin ein Taschentuch brachte, wollte natürlich der gut aussehende Herr rechts neben mir auch eines davon haben! lach Ich war sehr froh, dass zwei Bekannte das ganze filmten, denn die Rede war sehr schön, aber ich wusste gleichzeitig, dass ich sie wieder vergessen würde…
Dann brachte mir unsere kleine Tochter das Kissen mit den Ringen. Nach den zwei deutlichen „Ja!“ durften wir uns dann die Ringe anstecken. Mein Mann sagte mir ein paar persönliche Worte. Da merkte ich erst, wie aufgeregt er wirklich war, denn sein Hals war richtig zugeschnürt und er konnte kaum sprechen. Dann las ich ihm ein paar Worte meines Versprechens vor (zum Glück hatte ich es ausgedruckt und in einem Rahmen dabei) und es ging mir genauso….
Anschließend sang eine Freundin von mit das Lied „One hand, one heart“ aus dem Musical „Westside-Story“ für uns. Wir haben es ihr mit unseren verweinten Augen nicht leicht gemacht… Danach noch die Unterschriften (ohne Panne) und die Gratulationen der Standesbeamtin. Zu den ersten Takten von „You can get ist, if you really want“ zogen wir dann durch unsere Gäste aus. Plötzlich regnete es nicht nur die vorbereiteten Seifenblasen, sondern auch noch eine Menge kleiner Bonbons, die meine Trauzeugin vorbereitet hatte. Wir waren soo glücklich!
Nach den anschließenden Gratulationen und einem Gläschen Sekt ging es dann ab zu den Porträtfotos. Wir hatten eine Menge Spaß dabei! Um 17:00Uhr gingen wir dann noch mal auf unser Zimmer und der Bräutigam schmiss sich in seinen Smoking. Ich konnte noch einmal schnell mein Makeup auffrischen – bis auf mein transparentes Puder – wo war das bloß?
Danach runter zum Aperitif und danach schnell das Buffet eröffnen. Ich muss sagen – es war wunderbar! Leider war mein Kleid zu diesem Zeitpunkt so eng geschnürt (Meine Tante hatte es ein bisschen zuu gut gemeint), dass ich kaum etwas essen konnte. Anschließend hielt mein Vater eine kurze, aber sehr nette Anprache. Meine Trauzeugin hatte eine sehr lustige Power-Point-Präsentation vorbereitet und ein Freund meines Liebsten hatte eine absolut umwerfende Rede geschrieben. Anschließend haben wir uns kurz bei unseren Gästen bedankt (lange nicht so, wie ich es vorhatte, aber ich war einfach viel zu aufgeregt und habe alles vergessen). Ein Jagdfreund von uns hatte noch ein Jagdhornquartett engagiert, die uns noch ein paar Lieder als Ständchen brachten. Es war sehr schön! Leider haben sich dann alle auf der Terrasse verlaufen und unser Zeitplan war futsch (macht aber nix…). Einige Zeit später haben wir dann mit der Hochzeitstorte, die wunderbar aussah und genauso toll schmeckte, unser Dessertbuffet eröffnet und der Run auf die Schokobrunnen und die Torten begann.
Zu unserem Eröffnungswalzer kam es ziemlich spät (22:00 Uhr oder so?) und es klappte gar nichts. Die Gäste klatschten soo laut, dass überhaupt kein Takt mehr zu hören war, und mein armer Mann völlig aus dem Konzept kam. Aber egal – das war in dem Moment sooo unwichtig!

Anschließend kamen noch ein paar lustige Geschenkübergaben auf der Terrasse und dann überraschte uns ein Freund noch mit einem kleinen Feuerwerk. Anschließend ließen wir noch die Lichter auf dem Brunnen schwimmen.
Um 03:00 konnte ich meinen Bräutigam dann überreden, mit auf Zimmer zu kommen und nachdem ich meine Frisur erfolgreich entnadelt und heraus gewaschen hatte, gab es sogar noch ….

Am nächsten Tag konnten wir noch einmal mit allen Frühstück essen und uns persönlich verabschieden.

Es war eine einfach traumhaft schöne Hochzeit – es gab keine Pannen (weder kleinere, noch größere), keine Freaks (sorry Leute :wink:) sondern eine Menge Lob für uns! Nicht nur für die Wahl der Lokation (tolles Ambiente, nettes Service, sehr leckeres Essen) sondern auch für die Zeremonie selbst (wunderschöne Rede der Standesbeamtin) und unsere Organisation und detailverliebte Planung.
DANKE AN ALLE HIER IN DIESEM FORUM! DURCH EUCH HABEN WIR FÜR UNSERE GÄSTE UND NICHT ZULETZT AUCH FÜR UNS EIN TRAUMHAFTES UND UNVERGESSLICHES WOCHENENDE AUF DIE BEINE GESTELLT!!!

Mein Mann sagte am Sonntag zu mir, dass sich alles voll gelohnt hätte (all das viele schöne Geld), und wir mit unserer Hochzeit eindeutig Maßstäbe gesetzt hätten. Wann wir denn wieder feiern würden?

Alles Liebe,
Eure überglückliche
Sandra H.

PS: Fotos folgen……

Liebe Sandra,

dir und deinem Ehemann meine herzlichsten Glückwünsche und danke für deinen tollen Bericht. Ihr habt ein sehr schönes Fest gehabt. Wie man merkt geht so ein toller Tag viel zu schnell vorbei. Bin schon auf weitere Fotos gespannt. Dein Avatar sieht ja schon toll aus.

Alle liebe für euch

Juli

Liebe Sandra,

ich wünsche dir und deinem Mann alles erdenklich Liebe und Gute!! Vielen Dank für deinen schönen Bericht!!! Ich freu mich, daß Ihr einen so wundervollen Tag hattet!!

Alles Liebe
pebbles

Zwischen Küche und Büro hüpf ich hier rum und deinen wundervollen Bericht zu lesen. Einfach klasse!

Ich wünsche natürlich euch alles Gute und alles Liebe.

Und wir warten alles schon gespannt auf Fotos.

lg

Dodo

Hallo Sandra,

ganz ganz herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche Euch alles Liebe und viel Glück in Euer Ehe!

Auf deinen Bericht habe ich mich schon gefreut, jetzt freue ich mich auch schon auf die Fotos!

Vielen Dank, dass wir teilhaben durften, es klang Alles wunderbar!

Lg,

Izumi

Hallo Sandra,

alles alles Liebe zu Eurer Hochzeit.
Dein Bericht klingt wunderbar. Schön das Eure standesamtliche Trauung so gefühlvoll gehalten wurde.
Du siehst toll in Deinem Kleid aus…und Eure Kleine erst. :smiley: Sieht nach einem rund um perfekten Tag aus. Tolle Dekodetails.

LG
Reni

Herzlichen Dank für Eure Glückwünsche!!

So - die Fotos, die ich vorläufig habe, sind hochgeladen - die vom Fotografen und von zwei wichtigen Hobby-fotografen folgen noch… hab ich noch nicht!

Alles Liebe
Sandra

Ich noch einmal:

danke für die Bilder! Das war wirklich Alles total schön! Ihr seht toll aus und so glücklich, eure Kräuter- Deko ist wirklich sehr schön und speziell nachher mit den Kerzen auf den Tischen, sehr stimmungsvoll!
Und eure Torte ist super!

Bin begeistert!

Izumi

Liebe Sandra,

von ganzem Herzen alles Gute für Eure Ehe! und: Glückwunsch für die tolle Deko, das überaus süsse Blumenkind und die vielen anderen Kleinigkeiten. Das hast Du super hingekriegt.

Das Lied aus der Westside Story find ich auch ganz wunderschön und es rührt mich fast immer zu Tränen, wenn ich es höre.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren Eure Lichter auf dem Wasser… traumhaft!

nochmal alles Liebe!
gioconda

Endlich mache ich mich - mit etwas Zeit im Rücken - mal wieder über die neuen Hochzeitsberichte her…

Herzlichen Glückwunsch, Sandra! Du warst eine strahlende Braut :smiley: :smiley: Schön, die Details aus der Vorbereitung nun umgesetzt zu sehen… Und weißt Du, was mir als erster aufgefallen ist? Deine tolle Frisur, die Deine schönen langen Haare perfekt in Szene gesetzt hat!

Liebe Sandra,

herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und alles Gute für Eure Ehe! Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht und die schönen Fotos. Sieht nach einer absoluten Traumhochzeit aus!

Liebe Grüße von Eva

Liebe Sandra,

Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Hochzeit!

Danke für den tollen Bericht und die schönen Bilder!

Du hast toll ausgesehen! Soooo glücklich!

Die Deko stimmte bis ins kleinste Detail! Super!

Eure Kleine Maus sah auch zum knuddeln aus!

Ich wünsche Euch nur das Beste

Alles Liebe
Brina

Liebe Sandra,
auch von mir die allerherzlichsten Glückwünsche zu eurer Hochzeit. Vielen Dank für den Bericht und die schönen Fotos, du hast toll ausgesehen. Eure Tochter ist ja echt süß und auch die Deko sah sehr schön aus.
Viele liebe Grüße!

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und vieeeelen Dank für den Bericht und die Fotos.

Eure Terrasse hat umwerfend bei Nacht ausgesehen. Da habe ich richtig Gänsehaut bekommen.

LG Sonnigside

Liebe Sandra

[size=200]Ein Hoch auf Eure Hochzeit[/size]

Ich freue mich über Deinen wunderschönen Bericht und möchte mich gerne auch bedanken, dass Du Dir die Mühe gemacht hast uns alles so schön zu beschreiben.
Das ist doch jetzt immmer meine Cappucchino- oder Bettlektüre :mrgreen:

HiHi, ging es also nicht nur mir so, dass ich die letzten Tage vor der Hochzeit immer bis nachts noch an irgendwelchen Baseteleien saß. Ich habe es mir bis auf den Mittwoch Abend auch alles gut verpackt. Wäre da mein Schatz nicht eingesprungen hätte unsere Küche glaube ich Essig - und Ölflecken kassiert. :unamused:
Und das Schönste ist doch, dass man am Tag der Hochzeit merkt, dass sich jede geopferte Minute lohnt, oder?

Ich verrat Dir jetzt mal, was mein Schatz hierzu gesagt hat. Darfst aber nicht bös sein, hat er mit nem Augenzwinkern gesagt :wink: :

— Begin quote from "sandra_vienna"

Zu unserem Eröffnungswalzer kam es ziemlich spät (22:00 Uhr oder so?) und es klappte gar nichts. Die Gäste klatschten soo laut, dass überhaupt kein Takt mehr zu hören war, und mein armer Mann völlig aus dem Konzept kam. Aber egal – das war in dem Moment sooo unwichtig!

— End quote

Ja hab Du nur Mitleid, das hätte mir auch passieren können - nun ist es ihm passiert.
Mein Schatz hat nämlich ihm gegenüber kein Mitleid meinerseits empfunden (er ist doch nicht so der Tänzer).

So, nun noch kurz zu Deinen Bildern:

Die Lichter auf dem Brunnen …wunderschön :blush:

Wie hat Deine Ma die Tütchen so schön mit dem Salbei bedruckt?

Wann bekommen wir Deinen Mann mal in ganz zu sehen…Cut und Smoking …einfach toll, gut dass Ihr Euch dafür entschieden habt. Wirklich klasse.
Dein Kleid steht dem in nichts nach :wink:

Tolle Tischdeko. Gefällt mir sehr gut.

Libe Grüße und alles Gute für Eure Ehe
Koboldine

hallo sandra,

herzlichen glückwunsch und alles liebe für euch drei. du hast sehr hübsch ausgesehen und eure kleine maus erst, total süß!!!

Liebe Sandra,
meine herzlichsten Glückwünsche zur Hochzeit.
Der 4.8. war wohl ein wahrer Traumhochzeitstag.
Alles Liebe
Lucie 8)