Verpflegung während der Fotosession


#1

Hallo ihr lieben,

auch wenn es hier ein wenig eingeschlafen scheint - der Januar steht uns noch in den Knochen, denke ich, mit alle seiner unerbitterlichen Kälte - möchte ich nun doch eine Frage stellen:

Ist es klug (und notwendig) für eine Verpflegung während der Wartezeit (wenn Fotos gemacht werden) eine Verpflegung für die Gäste anzubieten? Getränke wären im Sommer immer klug, aber was ist zB mit Häppchen? Macht das auch Sinn?

Mich würde sehr interessieren, wie das bei euch war… oder ob ihr einen Tipp habt, wie ihr die Wartezeit vermeidet…

lieben Gruß!


#2

Hallihallo du!

Also ich kann da aus Erfahrung sprechen - Gäste freuen sich immer über zusätzliche Snacks und Aufmerksamkeiten :smiley: Notwendig ist es natürlich nicht, aber eine schöne Geste schon, würde ich sagen. Im Sommer würde ich da eher an etwas Leichtes denken, vielleicht kleine Gläser mit Fruchtmousse oder ähnliches. Also zu viel würde ich auch nicht einplanen. Bei Hitze und mit vollem Bauch wird man auch immer so träge.

Oder ihr plant eine kleine Espressorunde ein - dann sind alle wieder fit und munter und bereit für den Rest des Tages? Jetzt, da ich so darüber nachdenke… könnte ich gerade auch ganz gut gebrauchen. Aber scheine ja nicht die Einzige zu sein, Thema Januarkälte und Winter :smiley:


#3

Hallo,

wir haben geplant die Brautpaarfotos vor der Trauung zu machen und nach der Trauung noch ein paar Gruppenfotos.


#4

Wir haben unserer Trauung um 12 Uhr, danach gehen wir Fotos machen und in der Zeit soll es Kuchen und Törtchen für unsere Gäste geben. :slight_smile:


#5

Finde ich eine schöne Idee, gerade falls es zu “Wartezeiten” kommt… aber am besten nichts das bläht :smiley: