Verzweiflung zum Quadrat !

Muss mich an Euch wenden, denn mich plagt die pure Verzweiflung.
Meine Kusine heirate heuer auch. Wurde bekannt vier Wochen nach unserer Bekanntgabe, ihr Termin ist genau ein Monat und ein Tag nach unserer Hochzeit … Horror für mich. Warum ???
Immer, wenn ich eine Idee habe, hat sie diese plötzlich auch. Das war schon immer so, nicht erst jetzt bei der Hochzeit. Fahre ich auf Urlaub nach Jamaica, sie auch. Lass ich mir Strähnchen machen, sie aus, … das nervt mich schon das ganze Leben, hab mich im Normalfall schon daran gewöhnt.
Aber jetzt bei der HOCHZEIT, halt ich das einfach nicht aus. Anfangs hab ich mich noch beherrschen können, aber jetzt reichts. Gespräche mit mir, zwischen ihr und ihrer Mutter, ihr und meiner Mutter, zahlreichen Freunden haben NICHTS aber gar nichts genutzt.
Diesmal hab ich fast alles für die kirchliche vom Ablauf her fertig geplant, jetzt will sie den gleichen Ablauf. Es ist nicht immer möglich alles vor ihr zu verheimlichen, da wir noch dazu vorübergehend im gleichen Wohnhaus wohnen (da wohnt meine Oma, sie hat ein Zimmer weil ihre Wohnung gerade renoviert wird und ich und mein Schatz haben eine Wohnung im gleichen Haus, aber gleich neben ihrem Zimmer).
Im Moment will sie das gleiche Gedicht zur Hochzeitskerze, die gleich Lesung. Dabei gibt es von allem mehrere Versionen.

Ich habe daher eine Riesenbitte an Euch. Könnt ihr mir ein paar andere schöne Texte zur Hochzeitskerze oder andere schöne Texte, die nicht aus der Bibel sind und die man von jemanden der einem viel bedeutet vorlesen lassen könnte, in mein pn stellen? Eine andere Lesung hab ich schon gefunden, noch dazu eine, die mir noch viel besser gefällt :laughing:

Ich hoffe, Ihr versteht mich. Aber EINMAL in meinem Leben möchte ich etwas alleine für mich haben, wenigstens an diesem großen Tag im Leben. Also, ab ins pn mit den Texte und ich fall Euch um den Hals !!!

Eure verzweifelte
Nina

Mensch, da kann man ja echt Mitleid haben mit dem Kleingeist deiner Cousine! Aber das tolle ist doch, dass du vor ihr heiratest. Da wirkt sie dann doch nur noch als billige Kopie von Dir!!! :smiling_imp:

Bei mir ist es fast ähnlich. :confused: Die Kusine von meinem Mann heiratet am 26. August. Ich befürchte auch schon, dass unsere Hochzeit mit der ihrigen dann verglichen wird und dass will ich auf alle Fälle vermeiden.

Wir haben unseren Tag schon Ende letzten Jahres uns rausgesucht und vor ca. 2 Monaten sind sie damit rausgerückt, dass sie am 26.08. auch heiraten wollen. :unamused:

Auch mache ich mir Gedanken wie unsere Tischkärtchen ausfallen sollen, da sie ihre ja schon fast fertig hat. Sie wird kleine Tontöpfchen nehmen, Steckmasse rein, ein Stengel mit einer Holzblüte daran und am Stengelfuss ist dann ein Blatt wo der Name dann steht. Also will/muss ich ja auch irgendetwas besonderes machen, ein kleines Mitbringserl sozusagen.

Ich will schließlich nicht mit ihr verglichen werden, auch wenn wir uns viel austauschen wegen der beiden Hochzeit und wir uns zwischenzeitlich gut verstehen.

Also kann ich dich voll verstehen und dir nachfühlen. Und wie schon Antje sagte, heiratest du ja vor ihr, somit wird sie dann die Kopie sein. Und jede Hochzeit ist immer einmalig. Lass dich also nicht unterkriegen.

Hallo,

ja ja das kommt ihr alles soooo bekannt vor. Wir haben unseren Termin vor 1 1/2 Jahren(!!!) bekannt gegeben. Und da meinte eine Freundin och eigentlich könnten wir ja auch noch kirchlich heiraten. Und natürlich vor uns. Ich bin fast geplatzt. Haben das extra auf dieses Jahr gelegt. 2004 hat ihre Schwester (meine Freundin) geheiratet, 2005 hatten meine Eltern Silberhochzeit. Und 2006 sollte UNSER jahr werden. Aber andscheinend wird es mir nicht gegönnt. Sie hat mir auch viele Ideen geklaut. Sie hat sich sogar ein Kleid gekauft, wo ich gesagt habe “Das gefällt mir aber gut”… Ich habe ihr dann einfach nichts mehr erzählt. Es wurde zwar immer mal wieder gefragt wie ich was mache, habe dann einfach immer gesagt, das haben wir uns noch nicht überlegt. :laughing:
Ich kann es also gut nachvollziehen das du aus der Hose springst.
Im Internet gibt es doch bestimmt eine Seite. Gib doch einfach mal in einer Suchmaschine Bibeltexte oder vielleicht findest du was bei Trauspruch.de
Laß dich nicht verrückt machen. Eure Hochzeit wird traumhaft schön werden. Du kannst dann stolz darauf sein das DU alles so gut geplant hast.

He Nina,

Warum kommt mir das alles soooo bekannt vor?
Mein Mann und ich haben uns am 11.7.2004 verlobt (in den Ferien). Wir haben uns eigentlich dafür entschieden erst im 2006 zu heiraten. Das Datum 5.8. war auch schon ziemlich klar. Etwa eine Woche später haben meine Freundinnen davon erfahren, weill die eine meinen Ring gesehen hat. Tja, auf jeden Fall haben wir dann wieder eine Woche später erfahren, dass diese Freundin und ihr Freund sich ebenfalls verlobt haben. Genau an dem Tag als sie erfahren haben, dass wir verlobt sind… Toll nicht?
Sie haben ihren Hochzeitstermin dann ziemlich schnell bekannt gegeben. Letztes Jahr am 11. Juni sollte die Kirchliche Hochzeit sein.
Sie hat mich als ihre Trauzeugin ausgesucht. Soweit so gut, irgendwie fand ichs einfach komisch, dass sie jetzt plötzlich auch verlobt waren.
Im Januar 2005 haben mein Mann und ich dann beschlossen, dass wir uns ein Haus kaufen wollen und haben mal angefangen danach zu suchen. Unsere Freunde wussten davon und sie wussten auch, dass falls wir etwas finden würden, wir so schnell wie möglich standesamtlich heiraten würden. Und das ging dann schneller als geplant. Wir haben dann am 27. Mai geheiratet. Das war für meine Freundin sicher auch nicht so toll, obwohl ich ihr gesagt habe, dass für mich die vorbereitungen für ihre Hochzeit torzdem im Vordergrund stehen, und unsere Hochzeit zweckmässig halt jetzt schon sei.
Schön wärs wenn dass schon alles wäre… Aber nein, es kommt noch was. Meine andere Freundin, die bisher immer gesagt hat, sie würde nie heiraten hat uns die Einladung zu ihrer Hochzeit geschickt, etwa 2 Wochen vor unserer Standesamtlichen Hochzeit für den 6. August 2005 (Uns hat sie vorher nichts gesagt…) Ich war ziemlich enttäuscht von ihr, ich finde man sagt doch wenn man heiraten will oder nicht? Auf jeden Fall habe ich sie dann mal darauf angesprochen, ihre antwort war, sie hätten es ausser ihren Familien und den Trauzeugen niemandem gesagt und dass sie heiraten, weil sie sich ein Haus kaufen wollen.
Irgendwie kam ich mir schon etwas verarscht vor…

Nina, ich habe dir noch zwei Links mit texten, vielleicht findest du ja einen der dir gefällt…

zitateschatz.info/Map/trausprueche.htm
hochzeitsportal.ch/seiten/in … ten_id=194

Hoffe du findest etwas. Und lass dich nicht unterkriegen.

Viele Grüsse
Monika

hallo,
oh das hört sich ja alles nicht so toll an.
ich kenne solche geschichten von meiner schwester ihrer hochzeit die haben deshalb auch ziemlich viel umgeschmissen weil auf einmal von ihrem jetzigen mann der bruder und freundin auch heiraten wollten in der gleichen kapelle(wo übrigens unsere eltern geheiratet haben und wir alle kommunion gefeiert haben)und im gleichen hotel feiern wolltenund das auch noch ca. einen monat vor meiner schwester
deshalb haben die dann doch bei uns in der kirche geheiratet und weiter weg ein hotel gesucht und wofür dafür das es auf einmal hieß wir wollen doch nicht kirchlich heiraten aber bei meiner schwester war trotzdem auch trotz ausweichlokalitäten alles wunderbar.
aber wie schon geschrieben wurde mach alles so wie du es meinst denn sie heiratet ja nach dir und dann sieht man ja das sie alles nach gemacht hat!
gib doch einfach bei google die verschieden sachen ein da bekommt man immer so viele sachen damit hab ich auch das meiste gefunden.
LG

Hallo Nina!

In www.gedicht-garten.de gibt es viel gute Bibeltexte etc.

Schau doch einfach mal rein- und lass Dich nicht unterkriegen:
JEDE Hochzeit ist doch die SCHÖNSTE von allen!!!

Liebe Grüße

Nicole

Hi Nina,

versuche seit heut früh, dir den zweiten Text noch zu schicken, aber die Nachricht hängt im Postausgang fest und geht nicht raus… :unamused: :frowning:

Kannst du mir evtl deine Mailadresse schicken, dann bekommst du den Text darüber…?!

LG, Ala

Hallo,

wir haben ebenfalls das Problem, dass wir in diesem Jahr viele Hochzeiten im engen Verwandtenkreis haben. Allerdings kommen wir uns weniger in die Quere, weil wir alle einen eigenen Stil haben und daher gar nicht in Versuchung kommen, voneinander “abzukupfern”. Ich kann deinen Ärger aber gut nachvollziehen: ich würde auch nicht wollen, dass Bekannte oder Verwandte eigene Ideen einfach nachmachen, das nimmt einem selbst ein Stück Originalität weg.

Für unsere Trauung, die wir gerade vorbereiten, habe ich einige Bücher gewälzt. Mit Abstand am besten gefallen hat mir “Das Traubuch” von Frank Maibaum und Verena Schmidt. Hier sind unter anderem sehr schöne biblische und weltliche Texte sowie viele Trausprüche aufgeführt, dazu Gestaltungsideen und Lieder. Wir haben hier unseren Trauspruch und auch unseren Lesungstext gefunden. Ich kann dir das Buch also empfehlen. Achtung: nicht abschrecken lassen vom sehr kitschigen Titelbild!

Grüße und alles Gute für deine Heirat.

das ist ja mehr als blöd!
Doch versuche positiv zu denken: du heiratest zuerst, sie wird ein “billiger Abklatsch” sein, wenn sie euch alles nachmacht. Dann steht sie blöd da nicht du und die Familie wird ihr Auftritt peinlich und einfallslos finden, nicht eure Hochzeit.
Ich weiß, ist ein kleiner Trost, aber vielleicht munter es dich etwas auf.

Ich habe Euch doch gesagt, dass meine kusine NACH mir heiratet.
Wisst ihr, was ich heute - durch Zufall von MEINER Floristin gehört habe !!! Ich könnt echt auszucken, haltet mich fest !!!
Kusinchen hat die Hochzeit vorverlegt.
Ich habe der Floristin gesagt, dass das niemals sein kann, sie muss sich den Termin falsch aufgeschrieben haben. … Sie hat aber beteuert, dass es passt und mir das Mail mit der Terminbestätigung gezeigt. Weil ich es nicht fassen konnte, hab ich darauf hin den Pfarrer angerufen.
Ihr könnt Euch eh schon denken, was er mir gesagt hat … dass sie von Anbeginn den Termin um ein Monat VOR uns bestellt hat, also für August …
Ich halt das einfach nicht aus … das gibts nicht. Ich daraufhin heimgefahren, Oma gefragt, Oma in Tränen ausgebrochen und hat mir erzählt, dass sie es wusste und nicht wusste, so wie alle anderen auch, wie sie es mir sagen sollten, dass sie VOR uns heiratet. Ich find das echt - sorry - zum Kotzen. Am Liebsten wollte ich alles hinschmeißen … Und Oma wollte Kusinchen ausreden noch vor uns zu heiraten bzw. noch heuer. Aber sie war leider erfolglos, vor allem weil meine liebe Tante das auch besser fand, wenn Kusinchen VOR uns heiratet. Ich find die ganze Aktion sowas von unreif, kindisch, blöd, … mir fehlen die Worte. Ich habs meinem Liebsten gesagt, der ist genauso stinkig wie ich auf meine liebe Verwandtschaft. Wenigstens weiß ich mit Sicherheit das meine Eltern es nicht wussten, denn sonst hätt ich gar nix mehr verstanden, wenn die es mir auch nicht gesagt hätten.
Kusinchen ist zur Zeit auf Wellness- und Schönheitswochenende (wir eh nix nutzen tschuldigugn aber im Moment kann ich nich anders!!!), ich wart wie auf Nadeln dass sie heimkommt. Die hat ja wohl 'nen Knall. Was soll das ??? Irgendwann hätt sie es mir ja schon noch sagen müssen oder hätt sie mich “ausgeladen” ??? Was würdet Ihr an meiner Stelle machen? Auf alle Fälle will ich dass sie sofort aus unserem (ähm Omas) Haus auszieht, woanders ihr Notquatier während der Renovierung ihrer Wohnung aufschlägt, weil Tür an Tür halt ich das nicht mehr aus mit ihr.
Was bringt ihr das alles ??? Meine Ideen abkupfern und vor mir durchziehen, das ist doch absolut krank, oder ???ß
Jetzt weiß ich auch, warum sie noch keine Einladungen ausgeteilt hat. Ich dachte schon, bloß weil wir noch keine verteilt haben … hätt ja zu ihr gepasst. Wenn sie diese Zeilen lesen sollte - ist mir auch egal. Ist eh schon alles egal, …

Nina die am Liebsten alles ABSAGEN würde !!!

Hallo.

na das ist ja echt der Hammer. Das ist echt nicht nett.
Du sagst ihr habt eure Einladungen noch nicht verschickt? Verlegt den euren Termin doch einfach :laughing:
Naja, so einfach geht das bestimmt nicht. Aber ich würde sie aufjedenfall zur Rede stellen. Frag sie mal wann sie Ihre Einladungen verschicken? Und das du dir den (alten) Termin in deinen Kalender eingetragen hast. mal schauen was sie dann sagt. Ich finde das auch armselig. Sag ihr auf jedenfall nichts mehr was mit deiner Hochzeit zu tun hat. Oder sag ihr sachen die du scheußlich findest :smiley:

Hallo Nina,

:open_mouth: das ist wirklich unglaublich…
Wenn da wirklich eure halbe Verwandtschaft mit drinhängt und euch nix sagt, würde ich tatsächlich alles abblasen, meinen Schatz schnappen und irgendwo auf einer einsamen Insel, vielleicht noch mit den besten Freunden zusammen, eine ganz beschauliche kleine Hochzeit planen.

Aber da das wahrscheinlich nicht möglich ist: Versuchs locker zu nehmen. Deine Cousine scheint ein ganz geringes Selbstwertgefühl zu haben, wenn sie dich immer imitiert. Also schau dir ihre Hochzeit an und plane deine, soweit du es noch ändern kannst, einfach ANDERS.

Ich weiß nicht, ob das jetzt so rüberkommt wie ich es sagen will, aber euch fällt sicherlich noch das ein oder andere Detail ein, wie ihr eure Hochzeit von ihrer abheben und für euch zu einem ganz besonderen Tag machen könnt. :wink: (Ach ja, und wahrscheinlich würde ich sie einfach ausladen…)

Drücke dir die Daumen, dass doch noch alles gut wird!
Liebe Grüße, Ala

Hallo Nina, das ist ja echt die Höhe!!! An Deiner Stelle wäre ich auch auf 180 :imp: :imp: :imp: und ich glaube sogar, ich hätte sie in ihrem Wellnessurlaub gestört :wink: und zur Rede gestellt.
Letztendlich hilft aber ärgern auch nicht wirklich viel und macht nur Deine Nerven kaputt!
Ich würde der Cousine auch gar nichts mehr von Deinen Vorbereitungen erzählen, oder wie schon brina gesagt hat, flunker ihr einen vor u. nimm die hässlichsten Dinge zur Deko etc. und hoffe drauf, das sie es Dir dann nachmacht :wink:
Aber tröste Dich mit den Worten: Bei Euch wird eh alles besser, toller u. schöner :exclamation: :exclamation: :exclamation:
Sieh doch einfach Deinen Vorteil bei der ganzen Geschichte, so bist Du nach ihr mit Deiner Hochzeit dran u. kannst alles, was bei denen schief geht(und da würde ich auch ein bisschen mit für sorgen :wink: ), besser machen.
Fühl Dich mal lieb gedrückt u. denk dran, Du hast auch noch uns, falls Du eine tolle Idee für Deine Hochzeit suchst.
Liebe Grüße von Steffi(die etwas ähnliches, aber nicht ganz so krasses erleben durfte)

Hallo Nina,

Das tut mir alles so Leid für dich! Deine Kusine ist ja echt der Hammer…

Ich kann mir vorstellen dass dich das ganze total sauer macht. Kann ich dir gut nachfühlen, wäre ich auch (oder sagen wir war ich ja auch, als ich die Hochzeitseinladung von meiner Freundin letztes Jahr bekommen habe) :imp:

Auf keinen Fall würde ich jetzt die Hochzeit vorverlegen, das wäre genau so kindisch wie das was deine Kusine tut. Die Gästeliste ändern, wäre noch eine Möglichkeit, die ich aber irgendwie auch nicht so toll finde, da sie als Trotzreaktion ankommen könnte. Vielleicht solltest du aber bei gewissen Personen eine Ausnahme machen, und sie trotzdem nicht einladen.
ABER JETZT HAST DU EINEN ENTSCHEIDENDEN VORTEIL… Du kannst noch etwas an deiner Hochzeit abändern nachdem deine Kusine schon geheiratet hat und sie kann dir das nicht mehr nachmachen. Klar, das braucht ziemlich viel kurzfristige Organisation und Ideen, aber wir hier im Forum helfen dir bestimmt auch damit. :wink:

Und wie meine Vorschreiberinnen schon schrieben, deine Kusine muss ein sehr gerinnges Selbstwertgefühl haben. Du kannst etwas was sie nicht kann, nämlich eine schöne Hochzeit organisieren.

Viel Glück auf alle Fälle
Moni

Du Arme!!!

Das ist echt der Gipfel, was sich deine Cousine da erlaubt. Also entweder “fliehst” du mit deinem Liebsten ab auf eine einsame Insel oder du ziehst die Sache nach deinem ganz eigenen persönlichen Stil durch. Du hast nun den Vorteil, dass du bei ihrer Hochzeit abtasten kannst, was wie bei den Gästen ankommt und kannst das Positive für dich in abgeänderter Version abschauen und das “Negative” weglassen bzw. ändern.

Du hast gesagt, sie habe ihre Einladungen noch nicht verschickt. Ich würde dir in diesem Fall raten, deine eigenen in diesem Fall direkt zu versenden. So bist du bei den Gästen, die an beiden Hochzeiten teilnehmen werden, die erste (auch wenn dein Datum das spätere sein wird).

Versuch irgendwie die Ruhe zu bewahren und deine Hochzeitsvorbereitungen zu geniessen. Ich denke, wenn du dich bemühst, dich nicht auf ihr Niveau herabzubegeben, zeigst du deine wahre Stärke.

Und falls du irgendwelche Tipps für Freudentränen etc. für DEINEN Tag brauchst, helfen wir dir im Forum gerne weiter!

Es liäbs Grüessji Jazzy

Hallo,
muss Euch von ewas berichten, das vielleicht erfreulich werden könnte.
Cousinchen will ja - so wie wir eh klar - dann eine Hochzeitsreise machen. Wenn ich Glück habe, ist sie dann genau auf Urlaub, wann wir heiraten. Denn ich hab von 'ner Freundin im Reisebüro (wo sie buchen wird !!!) gehört, dass es mit den Flügen schon recht eng ist und “das man da vielleicht blöderweise genau dann weg ist, wann Eure Hochzeit ist”.
Der Gedanke könnt mir gefallen :wink:
nehme an Euch auch ? :smile:)))))) Das wär mir am Allerliebsten, wenn sie da nicht dabei wär!
Im Übrigen hat mich heute morgens eine Tante angerufen, die auch davon wusste und die hat mir jetzt zugesagt, mir die Hochzeitstorte zu backen, sozusagen als Wiedergutmachung. Die wussten ja anscheinend alle nicht, zu wem halten und haben sich einfach rausgehalten und gar nix gesagt. Weil sie wissen, dass meine Kusine ein bisschen labil ist. Sagen wir mal so.

Also, ich hab mich schon wieder ein bisschen beruhigt, aber ich hab sie ja seither auch noch nicht gesehen. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich ihre Sachen packen und im Koffer vor die Tür stellen soll. Sie kann ja bis zur Hochzeit auch bei ihrem Herzallerliebsten wohnen, versteht eh keiner warum sie zu Omi gezogen ist, wahrscheinlich weil es so schön praktisch ist, wenn man nichts selber machen muss und sie dann spionieren kann, was wir vorbereiten. Mal sehen, ob ich den Mut zusammen fasse und die Koffer pack :wink: Im Übrigen war das nicht meine Idee ! Das war OMIS Idee !!! :smile:

lg
Nina

das ist echt der hammer
ich würde den rat deiner oma befolgen und die koffer packen

Hy

also meine Cousine hat auch geheiratet und ich drei monate nach ihr.
Die Hochzeit war super und von der deko (die farben waren gleich und das efeu) her auch gleich, aber ansonsten hat man doch gesehen, dass ich etwas romantischer ticke und sie eher nüchterner.

sorry ausversehen abgebrochen :laughing:

auch in der kirche hat sich gott sei dank kein Lied keine Spruch geähnelt sowie eigentlich der ganze ablauf.
Darüber war ich dann doch sehr froh, wir waren ja eh nie wirklich ähnlich.

Zu deinen Verwandten muss ich dir sagen, die wussten vielleicht wirklich nicht wie das am geschicktesten verarbeiten ohne jemanden besonderst zu behandeln, deswegen lieber net böse sein auf die alle.

Aber zu deiner AUfmunterung sage ich dir auch, das ich aus vielen Fehlern meiner Cousine gelernt habe und einiges anderster machen kann und werde, geh auf die hochzeit (oder ein spitzel) und merke dir wann was schief lief und wie man es besser machen kann …
ausserdem kannst du ja dann immernoch die deko etwas anderster gestalten ich würde vorschlagen du meldest dich ann bei uns und wir alle hier werden dir eine andere variante von deiner Cousine vorschlagen.

Kopf hoch du bist ja nicht allein :laughing: