Wann Bilder machen?

Hallo an alle,

wir haben mit “unserer” Photografin gesprochen und sie hat uns empfohlen, das Portraitshooting mit den Bildern vom Brautpaar zeitlich vor der Kirche stattfinden zu lasssen. Sonst sind in der Kirche die Emotionen (weil er sie dort zum ersten Mal im Brautkleid sieht) zu groß und man hat nur “verheulte” Bilder aus der Kirche. Außerdem sind die Paare vorher, vor allem ohne Gäste, nur das Paar, lockerer und können sich besser entspannen und es gibt schönere Fotos.

Zusätzlich würde dafür sprechen, dass wir dann unsere Gesellschaft nicht irgendwann allein lassen müßten, um Photos machen zu können.

Dann geht aber die Überraschung sich das erste Mal in Hochzeitskleid und -anzug in der Kirche zu begegnen verloren…

Welchen Weg findet Ihr besser? Und warum? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Danke schön,
Cosette

Ich hatte es mir ja auch immer unendlich toll vorgestellt wenn mein Mann mich zum alleresten mal in der Kirche in meinem Kleid sieht.

Werden aber umschwenken auf Fotos vor der Kirche.

  1. Möchte ich die Bilder an dem Tag machen und nicht am Tag danach, denn ich denke diese Gefühle und Emotionen die wir an diesem Tag haben werden können einfach nicht mehr aufgebracht und vom Fotografen eingefangen werden.

  2. Möchte ich nach der Trauung die Gäste nicht alleine lassen und ein Programm auf die Beine stellen. Denn ich möchte mit ihnen diesen Tag verbringen und geniessen. Da würde ich mich nur komisch fühlen und könnte ich mich nicht ganz konzentrieren weil ich immer an meine Gäste denken würden.

Und 3. möchte ich diesen Moment wenn mein Mann mich sieht ganz alleine mit ihm geniessen. Lachen, weinen, umarmen, küssen, reden. Das geht in der Kirche einfach nicht so. Und ich denke der Moment wenn der Mann seine Braut sieht ist immer was ganz besonderes ganz egal ob vor oder in der Kirche. Und der Moment wenn man auf seinen Mann zuläuft in der Kirche ist auch was ganz besonderes auch wenn er einen schon gesehen hat.

Hallo!

Ich habe genau die andere Meinung dazu.
Ich möchte, dass wir uns in der Kirche zum ersten Mal sehen.
Finde das einfach viel schöner mit der schönen Stimmung in der Kirche, dem gedämmten Licht usw.
Ich glaube auch nicht, dass es den Gästen was ausmacht wenn das Brautpaar 1-1,5 Std für Fotos verschwindet. Zum einen ist es auch eine Pause für die Gäste zum anderen finde ich auch, dass es so üblich ist und nicht irgendwie außergewöhnlich.
Das ist aber auch wieder so eine Sache die am Ende jeder für sich entscheiden muss.

LG

Jenny

Hallo Cosette,
wir werden es auch so halten wie Jenny. Nach der Trauung werden wir im Schloß bleiben und dort Fotos machen. Die Gäste haben bei uns die Wahl, den günstigen Eintritt von 3,00 EUR pro Person zu zahlen und sich das Schloß auch anzusehen oder draußen zu bleiben und ein, zwei Gläschen Sekt zu genießen. Wir haben eine große Verwandtschaft die werden sich die Zeit schon vertreiben, auch ohne uns.
Lg Steffi

Hallo!

Also da wir an einem Tag geheiratet haben und ich das Kleid schon am Standesamt anhatte zählt das Argument “wir sehen uns das erste mal in der Kirche” wohl nicht :smiling_imp:

Wir haben nach dem Standesamt UND nach der Kirche Fotos gemacht, damit wir nicht so lange von den Gästen weg sein müssen, hatten aber auch nur so Zeit um das Mittagessen und so noch unterzubringen…

Würde ich an zwei Tagen heiraten würde ich die Bilder auch nach der Kirche machen…ich glaube man ist da entspannter. Außerdem, wenn man schlechtes Wetter hat und über eine Wiese geht, kann es sein, dass das kleid schon vor der Kirche schmutzig wird.

LG und viel Spaß beim entscheiden

Hallo Cosette!
Ich wollte auch immer, dass mein Verlobter mich zum ersten Mal in der Kirche sieht. Wir sind aber davon abgekommen, da dann auf den Fotos das MakeUp, die Frisur und das Kleid noch perfekt sind. Und wir müssen nach der Trauung noch recht weit fahren.
Aber ich stelle es mir trotzdem schön vor, wenn er vor dem Schloss auf mich wartet und ich durch das Tor auf ihn zu laufe!

ich persönlich hätte die Fotos auch gerne vor der Kirche. Da ist der Druck wenn er mich das erste Mal sieht nicht ganz so doll und noch dazu weiß ich nicht, ob unser Pfarrer es erlaubt, dass der Bräutigam am Altar wartet. Ist bei uns nicht überall üblich scheint es…haben uns aber auch noch nicht erkundigt. (Kann sein, dass wir zusammen einziehen “müssen”.)

Das ist ein Moment der nur uns gehören soll, daher bin ich für “VORHER”.

Wie mein Zukünftiger dazusteht weiß ich nicht…
Muss mal fragen

Liebe Grüße, Eva

aus eigener erfahrung kann ich bzw. wir sagen, dass es eine gute entscheidung war, die bilder vor der kirche zu machen. mein mann hat mich das erste mal gesehen, als er mich bei meinen eltern abgeholt hat. dann waren wir gegen 11.30 bilder im schloßpark machen und sind dann zurück zu meinen eltern (ne kleinigkeit essen) und anschließend zusammen zur kirche. wir haben es 2 x als gäste erlebt, dass das paar während der feier wegen der fotos fort ist und ich muss sagen, es war jedes mal nicht sehr schön u.a. weil es schlicht und ergreifend so ne zwangspause während der feier war.

lg, clarence

Wir machen die Bilder auch nach der Kirche. Erst Die Gruppenfotos mit allen, dann mit Eltern udn TZ und danach fahren wir noch woanders hin zum Fotografieren.
Unser Gäste fahren/gehen in die Location und können ein paar Häppchen essen und etwas trinken.
Nach etwa 1 std sind wir auch wieder da

Ich würde die Bilder immer wieder vor der Trauung machen…

Wir hatten so drei gemütliche Stunden und viel Spass mit dem Fotografen… :smiley:

Wir haben den Moment, als wir uns zum ersten Mal gesehen haben, trotzdem wunderschön inszeniert. Wir haben uns bei toller Musik an unserer Location, in der Mitte einer kleinen Brücke am Teich, getroffen… :wink:

Also: mein Schatz wird mich das erste Mal in der Kirche sehen.
daher machen wir die Bilder NACH der kirchlichen Trauung. War mein Wunsch und das möchte ich so (irgendwie schon immer :smile:)
Aber ich denke, es gibt für jede Seite für und wider…

wir werden es ganz klassisch machen, mein Schatz sieht mich das erste Mal in der Kirche, dann machen wir nach der Trauung ein paar Bilder dirket vom tag udn das eigenliche Shooting ist an einem anderen Tag, damit wir auch Bilder von diesem tag haben, gibt es halt ein kleines Shooting an unserem eigenlichen Hochzeitstag

Wir halten es auch klassisch.
Ich möchte halt dass er mich erst ind er Kirche am Altar sieht. So stell ich mir das schon immer vor und finde ich am schönsten. Vor verheulten Augen hab ich keine Angst, da Schatzi eh nicht nah am Wasser gebaut ist. Ich schon, aber das wird schon.
Fotos machen wir dann während des Kaffee/Kuchen. Da sind die Gäaste schon gut geschäftigt mit Kuchen essen und da machen die 60-90 min wo wir weg sind nichts. Heiraten aber auch schon früh um 13 Uhr und haben so den ganzen Tag Zeit.
Vor der Kirche wäre mir einfach zu früh…muss so schon früh genug aus den Federn :unamused:

wir hatten zwar nach der kirche bilder gemacht und uns vor der kirche das erste mal gesehen, ich würde aber grade mit dieser erfahrung die bilder VOR der zeremonie machen! und zwar genau so, wie mona es geschrieben hat: schöne inszenierung des aufeinandertreffens, viel zeit! unser aufeinandertreffen war nämlich nicht sooo romantisch, nur weil es an der kirche war, weil wir ja auch gleich einziehen wollten, vorher hätte man sich entspannter begrüßen und knutschen können… :laughing: und auch beim shooting danach fühlten wir uns ein wenig unter zeitdruck, weil wir einerseits zu unseren gästen wollten und andererseits schon handyanrufe kamen, dass die gäste sich an der location trotz sekt langweilen…

an einem anderen tag hätt ich sie allerdings auch nicht machen wollen…

Wir werden die Fotos auch vor der Trauung machen. Aus verschiedenen Gründen: 1. wir finden es entspannter 2. wir lassen unsere Gäste nicht alleine 3. wir werden eh zusammen in die Kirche einziehen und damit sehen wir uns so oder so davor 4. unsere Trauung ist erst um 14.30 Uhr, danach Sektempfang und bis wir dann an der Location sind, würde es zu spät für die Fotos werden… :wink:

Mein Bruder und seine Frau haben die Bilder nach der Trauung gemacht und sie kamen dadurch ganz schön in Stress, da sie sich nach der Trauung gleich von den Gästen trennen mussten und keine 10 Minuten Zeit hatten, um sich mal kurz hinzusetzen. Meine Schwägerin sagt, sie würde es nie wieder so machen!

Ich denke, es kommt immer auf den persönlichen Zeitplan an und ist daher ne ganz persönliche Entscheidung.

Wir haben unsere Fotografen danach gefragt und die meinten, dass es erfahrungsgemäß besser nach der Trauung sei, da letztendlich doch viele vor der Trauung sehr angespannt seien und nach der Kirche das erste Durchpusten da ist.

Außerdem sei - gerade im Sommer - am späten (!) Nachmittag das beste Lich zum Fotos machen.

Haben mir jetzt beide Fotografen von sich aus so empfohlen…

Unabhängig davon WOLLEN wir es auch erst nach der Kirche .- auch wenn sich einige schon beschweren… Sind doch alt genug - und sonst muss ich auch nicht auf die aufpassen :wink:
Außerdem werden sie bestens versorgt werden mit Candybar, Häppchen, GEtränken und dem Gästebuch :laughing:

Also wir werden unsere Fotos vor der Kirche machen.

Zum einen heiraten wir am Samsatg erst relativ spät. Unsere Trauung begginnt um 15:30 Uhr. Dann werden wir so gegen 17 Uhr in der Location sein. Und für 18:30 - 19:00 ist schon das Essen geplant.

Zudem finde ich es schade, die Gäste dann alleine zu lassen. Wir werden uns in Ruhe 2-3 Stunden vor der Kirche Zeit nehmen für die Fotos. Und die letzte halbe Stunde kommen dann unsere eltern und Geschwister dazu und dann machen wir Familienfotos.

Ich wollte auch, dass Schatz mich erst in der Kirche sieht, aber wie sagt meine ma immer so schön: “Man kann nicht alles haben” :laughing:

Ausserdem waren wir schon auf 2 Hochzeiten, wo das Paar zwischendurch für 2 Stunden verschwunden ist und irgendwie hat uns dieser Bruch nicht gefallen.

Aber das muss jeder selbst wissen und es hängt auch vom Zeitplan und der zeit ab, die ihr fürs Shooting einplant…

Ja, genau diesen “Bruch” finde ich nicht so schön.
Allein deswegen möchten wir auch keine Brautentführung haben. Das ist unser Tag mit unseren Gästen, ich kenen mich da wäre ich viel zu nervös und hibbelig schnell wieder zu ihnen zu gehen.

Und danach kann man ja immer noch in der Location oder im Garten Fotos machen. Aber halt nicht so lange und ausgedehnt wie davor.

Äh, steckt man sich dann für die Fotos, wenn man sie vor der Trauung macht, schon die Ringe an??
Ach, obwohl, ihr heiratet ja vorher alle standesamtlich!
Bei mir ist das ja ein einziger Trauungsakt in der Kirche, bei dem gleich auch noch das Standesamtliche abgehandelt wird. Aber ich könnte mir doch nicht vor der Trauung schon die Ringe anstecken, oder??

@ Tsessie:
stimme dir zu. Wir wollen wegen diesem Bruch auch keine Entführung. Und ich wäre auch zu hibbelig und wollte schnell wieder zu unseren Gästen. Nachher verpasse ich noch was… :blush:

@wir3in Rom:
Klar, fürs Foto ist das schon erlaubt, vorher die Ringe anzustecken.
Wir werden unsere Ringe erst in der Kirche tauschen, nicht beim Standesamt, Und dann werden wir für die Fotos auch die Ringe vorab mal “Probe tragen”
Nur nicht vergessen, sie wieder abzunehmen und auf das Ringkissen zu legen, gelle :laughing: