Wann Menü- /Dekoabsprache?

Hallo Mädels,
wir werden unsere Hochzeit in einem Weingut feiern. Als wir den Saal gemietet haben, wurde uns gesagt wir werden uns vorher treffen um die Details zu planen. Die Sache mit dem Menü macht mir weniger Kopfschmerzen als die Deko. Ich habe zwar schon einige Vorstellungen, allerdings weiß ich nicht wie sich das umsetzen läßt. Mir wurde von dort angeboten, daß sie die Deko übernehmen, ich könnte das allerdings auch selbst machen. Jetzt das Problem: Ich wollte mir den Luxus erlauben und genau mit den Leuten absprechen wie es ausschauen soll, damit ich mich auch um alles weitere kümmern kann, denn ich hätte schon gerne, daß die Deko und Brautstrauß im gleichen Stil sind. Ich sitz wie auf glühenden Kohlen :confused: . Wann regelt man das alles? Vier Monate vor der Hochzeit oder ist das zu früh?? Möchte die nicht schon im voraus nerven. Wann habt Ihr das in Angriff genommen??

Gruß an alle und noch ein (verspätetes) frohes Neues
Tanja

Hallo Blümchen,

aslo wir haben kommendes WE bei unserer Location einen Termin für die näheren Absprachen, Menü, ungefähre Tischanordnung, wie das mit der Trauzeremonie, dem Kaffeetrinken vorher laufen soll, ich will dann auch noch einige Fragen wie Hochzeitstorte, dürfen wir Blümchen streuen bzw. eigentlich möchten wir Seifenblasen haben, was ist drinnen, was draussen möglich, etc.
Die hatten bei uns auch Verständnis, dass wir das nicht kurz vorher machen möchten.
Ich denke dann trifft man sich noch einmal ca. 4 Wo vorher für “Endabsprachen”…aber man muß sich ja auch mal nen bissl nen Kostenüberblick verschaffen.
Genauso wollte ich mich noch im Januar mit der Florstion treffen…schon mal anreissen was wir uns vorstellen. Wir werden zwei verschiedenen Floristen haben fürs Standesamt und für die Trauung, da das bei uns in unterschiedlichen Städten stattfindet…und die eine hat bereits gesagt, dass wir gerade für Mai…und dann auch noch (wie bei Euch beides an den langen WE) frühzeitig zumindest schon mal eine “Reservierung” vornehmen sollen…also was sie machen soll, wie in etwa etc., denn wenn sie für ein WE voll sei, dann nähme sie auch keine weiteren Sträuße, Deko etc. mehr an.
Wie macht ihr das denn–auch die anderen–auch mit solchen terminen wie Friseur/Kosmetikerin etc.
Da dachte ich eigentlich auch jetzt im Januar schon mal Terminabsprachen zu treffen, damit die hinterher nicht ausgebucht sind?!

LG Koboldine

Hallo Tanja,
wenn es dir unter den Nägeln brennt, ruf dort einfach an. Vergiss nicht: Die Leute sind Dienstleister, bei denen ihr eine Menge Geld lasst. Und die sind gewohnt, sich um die Gäste zu kümmern. Also hab keine Scheu, dort auch zwei oder drei Mal anzurufen und irgendwas zu fragen.
Ganz liebe Grüße von
Melli

guten abend,

tja, da spricht mir jemand aus der seele…
ich link mich gerade durch die flora liste von brina, um mich endlich mal in der deko/floristik festzulegen, sollte mich langsam mal entscheiden.
menü legen wir anfang februar fest, und die tischordnung, bzw. die bestuhlung kann man ja sowieso erst klären, wenn man die zusagen hat, die werd ich so anfang april verlangen, sollte ja nicht so schwer sein sich innerhalb von 2 monaten zu überlegen ob man gast auf unserer hochzeit sein will oder nicht.
aber danke für den tipp, dass man selbst beim floristen sich terminlich absichern sollte, hätte ich jetzt mal wieder verbummelt :blush:

grüssle

Guten Morgen,

tja, Fragen über Fragen, die mich “quälen”…

@ Koboldine: Danke für die Info mit den Terminen. Ich glaub so langsam drückt die Zeit. Ich habe noch keine Floristin und keinen Kondidor. Da ich ungefähr 80km von meinem Heimatort heirate, hab ich nicht so viel Ahnung, wohin ich mich wenden soll. Mein Verlobter hat da fst noch weniger Ahnung, gestern Abend hab ich mal einen Termin mit meiner Schwiegermutter ausgemacht, damit wir mal darüber quatschen können, allerdings erst am 21.Jan. Dann könnte es echt knapp werden. :blush: Einen Fotografen haben wir schon, obwohl ich zur genaueren Absprache noch nicht dort war. Der Termin ist allerdings schon vorgemerkt. Da ich die Deko nicht allzu aufwendig haben möchte, glaub ich werde ich das doch vom Weingut machen lassen, je nach Aufpreis.
Nächstes Problem: meine superklassetollewunderbare Friseurin organisiert eine Hochzeit für ihren Bekannten, die am gleichen Tag stattfindet. Jetzt ist noch unklar, ob sie mich frisieren ggf. auch schminken kann. Ich kann das verstehen, wenn sie mir absagt, muß mir dann jemand neues suchen. Die Friseurin von meinem Verlobten am Hochzeitsort hat auch schon angemerkt, daß sie das übernehmen kann.
Eigentlich wollte ich die Nacht vor der Hochzeit bei mir zu Hause schlafen, mich dann hier frisieren und schminken lassen und dann anschließend zu meinen Schwiegereltern zum Umziehen Fahren. Mal sehen, ob das noch hinhaut.
Man merkt, es ist alles bis ins kleinste Detail durchorganisiert… :blush: :blush:

@zuckersüß: ich glaub ich werd tatsächlich mal dort anrufen und einen Termin machen. Damit ich wenigstens mal wieder ruhig schlafen kann…

Grüße,
Tanja

Liebes Blümchen–
bleib mal ganz ruhig, wie Du bei mir ja lesen kannst sind das auch alles!!! noch Dinge um die wir uns auch noch kümmern müssen.
Ich habe ja auch bisher nur veranschlagt, dass ich diese Termine soweit wie möglich noch im Januar angehen möchte um zumindest schon mal Terminbestätigungen zu erhalten.
Da wir nicht in unserer Heimatstadt heiraten muß ich mich bsp. um die Friseurin/Kosmetikerin/Floristin auch noch in Münster kümmern…und da muß ich auch erst noch einmal schauen wen ich da überhaupt von den vorgeschlagenen haben möchte.
O.K., Deko will ich einen Teil selber übernehmen und den Rest soll wohl die Floristin machen mit der unser Lokal vorrangig zusammmen arbeitet. Die ist uns von denen ans Herz gelegt worden, kennt die Räumlichkeiten gut und wir haben auch schon Sachen von ihr gesehen die sehr schön waren.
Mein größtes Problem ist momentan, dass ich eigentlich mit meiner Diss fertig werden müßte und daher keine Zeit für diese schönen Dinge habe, zudem bin ich seit dem 29.12. leider krank und einfach sehr schlapp, liege viel etc…so dass ich zu meiner Arbeit leider nicht komme und es mir auch schwer fällt konkrete Pläne für die Hochzeit zu machen…geschweige denn, dass ich momentan irgendwo zum Friseur oder so hinfahren könnte.
Bin daher im Moment auch sehr gefrustet, weil ich das Gefühl habe mir läuft die Zeit vorn und hinten davon. :cry:
Ich will daher zusehen, dass wir uns generell schon mal für die Dienstleister entscheiden und Termine absprechen…das im Januar…und dann wenn ich ein wenig mehr Luft habe muß die Zeit für die genauen Absprachen und alles was ich noch selber machen will halt reichen?! :unamused:
Und ein großes Problem sind immer noch unsere Einladungskarten…zum Glück haben wir zumindest StD-Karten versendet.

Aber denk immer daran…wir schaffen das schon!!!
Und wenn es knapp wird müssen halt Freunde/Familie etwas mehr ran.
Konzentrier Dich doch jetzt vielleicht einfach auch erst einmal darauf die Termine zu buchen…ich glaube das schafft real und besonders auch gefühlsmäßig einfach viel Luft!

Ich denk an Dich—meine “Mitleidende”—wie Du siehst bist Du nicht alleine…und wir haben doch die Mädels hier :laughing:

LG Koboldine

Liebe Koboldine,

als allererstes mal ein ganz herzliches “GUTE BESSERUNG”!!!..Das ist jetzt das Allerwichtigste.

Ein kleiner Tip für Hochzeitskarten . Wir haben diese Firma gestern auf der Hochzeitsmesse kennengelernt, sehr nette Dame und super tolle Karten. Das schönste und deshalb haben wir uns dafür entschieden ist, dass man dort vom gleichen Design so ziemlich die ganze Papeterie bekommt. Also Einladungskarten, Menükarten, Tischkarten, Danksagungskarten. Sie drucken es für Euch oder schicken die Karten blanko und ihr könnt selbst auf dem Einleger drucken… Könnt euch Musterkarte schicken lassen und es mal mit dem selberdrucken versuche.

www.hanramore.de wir haben die Fierenze genommen.

gruß und werd bald gesund
christine

Liebe Kiribati,

vielen Dank für Deine Genesungswünsche ein bissl “verhätschel” tut mir momentan wirklich wahnsinnig gut…obwohl auch meine Familie und besonders der Mann an meiner Seite schon alles dafür tun mir ein wenig Linderung zu verschaffen. :laughing:
Aber was die Sorgen um die Hochzeitsvorbereitungen angeht ist niemand so toll wie die Forumsmädels…Euch kann man einfach nicht erschüttern…und das tut sooooo gut. :blush:

Lieben Dank auch für den Link…werde da mal schnüffeln.

Eigentlich wollten wir gerne etwas eigenes machen…hab ja auch schon Vorstellungen…wenn es mir aber alles zu viel wird/über den Kopf wächst überlege ich nun doch schon fertige Karten zu nehmen…:unamused:

Gruß Koboldine

Hallo Koboldine,
ich wünsche Dir auch ersmal gute Besserung, halt die Ohren steif. Ich kenn das: man bring nix wirklich zustande, von Konzentration kann da keine Rede sein. Alles Gute für die Diss.

Ich denke ab einem gewissen Punkt regelt sich dann vieles wie von selbst.

Ich war am So auf einer Hochzeitsmesse, und dann kam von allen Seiten “Na, da sind sie aber schon recht spät, kümmern Sie sich demnächst darum!”. Ich war acuh etwas baff, aber irgendwie bringen einen solche Kommentare irgendwie in Zeitdruck. Jetzt bin ich wieder auf dem Boden der Tatsachen. :laughing:

@Kiribati: Wir haben unsere Einladungen auch in Auftrag gegeben. Mir haben einfach die Ideen gefehlt. Wir haben uns eine tolle Karte ausgesucht und da sie für unseren Drucker ein unmögliches Format hatte, haben wir sie da auch gleich drucken lassen. Supereinfach, superschnell. Und wenn wir hinterher noch Menükarten brauchen, dann werde ich sei auch dort bestellen. Mal sehen.

www.einladungskarten.de

Eure Karte ist übrigens toll, ein richtiger Blickfang!

Machts gut,
Tanja