Wann wusstest ihr, dass es euer Brautkleid ist?

hallo ihr lieben!

mich würde mal interessieren, was ihr an euren kleidern besonders liebt und in welchem augenblick ihr wusstet, dass genau dies euer kleid ist!

also, meins ist dies hier (hab leider keine digi-cam, also könnt ihr mich nicht drin bewundern :wink: ):

mir gefällt am besten, dass es an sich sehr schlicht geschnitten ist, ohne auffällige verzierungen, aber dennoch romantisch und mit ganz viel tüll ist!

in dem augenblick, als ich das gesicht meiner schwester gesehen hab (noch bevor ich mich selbst im spiegel sah), wusste ich, dass es das bestimmt ist! als ich mich dann gesehen hab, wusste ich, dass es kein schöneres an mir geben wird… und die letzten zweifel waren dann ausgeräumt, als passanten vorm laden stehen blieben… :smiley:

bin gespannt auf eure antworten!

Hallo!
Also ich hatte nicht dieses Gefühl…und auch wenn ich es jetzt anziehe hab ich es nicht…ich hätte es gerne, hatte es aber bei keinem kleid so richtig
von daher…kein moment…

Als ich mit meinem Kleid aus der Umkleide kam sagte eine fremde Frau (deren Tochter war neber mir in der Umkleide) - das ist Ihr Kleid… meine Mama sagte nur Ja… das ist es… ich dachte nur HÄÄÄÄ… was wollen die denn jetzt von mir… als ich mich aber dann selber gesehen habe wußte ich was sie gemeint haben… DAS IST ES - MEIN KLEID…
Es war einfach Traumhaft dieser Moment… werde ihn niiiieeee vergessen. Wollte es gar nicht mehr ausziehen…bis eine Verkäuferin kam und sagte sie brauche mal das Kleid weil es noch eine Frau anprobieren möchte… :imp:
Durfte es aber nach ca. 20 Min. wieder haben… :smiley:
Ja, das war mein - DAS IST MEIN BRAUTKLEID - moment…
LG Sabrina :wink:

Also bei mir war es auch so, dass meine Trauzeugin und meine Mama gesagt haben, dass das MEIN Kleid ist, ich war mir anfangs unsicher, weil ich einfach dieses Brautkleid-Anhaben-Gefühl ungewohnt fand, aber es hat sich wunderbar angefühlt. Einen Tag später wusste ich dann, dass es genau MEIN Kleid war, als ich es wieder anhatte und ich es gar nicht mehr ausziehen wollte. :smile:

LG Sweety :wink:

Es gibt da wirklich diesen Moment wo du genau DAS KLEID anhast und es nicht mehr ausziehen möchtest. Bei mir war es genau so. Und ich hatte noch viele andere Kleider an, aber keines das Gefühl toppen…
ich mag an meinem Kleid den Stoff, es ist kein Tüll (finde Tüll grässlich) sondern Organza. Dann mag ich die Farbe und die farbige Stickerei. Und einfach alles.Hör jetzt auf zu schreiben sonst werdet ihr nicht fertig mit lesen.

Also bei mir war es so:

Es gibt da diesen kleinen Brautmodenladen bei uns um die Ecke, in den schmule ich schon seit Jahren hinein. Immer wenn ich vorbeigehe. Und ich wäre am liebsten immer Stunden davor stehen geblieben (aber das hab ich mich natürlich nicht getraut, sonst fangen die Leute noch an zu gucken :blush: :unamused: ). Auf jeden Fall fiel mein Blick immer auf ein ganz bestimmtes Kleid. Ich hab sogar Freundinnen dahin geschleppt um ihnen dieses Kleid im Schaufenster zu zeigen und ich hab gesagt, dass ich so ein Kleid irgendwann so gerne für meine Hochzeit hätte. Damals kannte ich meinen Schatz noch überhaupt nicht. Ich hab sogar von dem Kleid geträumt schon vor Jahren und erst Recht nachdem mir mein Schatz die alles entscheidende Frage gestellt hatte.
Der erste Termin den ich zum Brautkleid gucken hatte hat mich genau in diesen Laden geführt und es war einfach super schön.
Ich war auch noch in einem anderen nur um sicher zu gehen, dass ich nicht vorschnell handel, aber das hat mich nur mehr von meinem Wunschladen und Kleid überzeugt.
Meine Mama hat mir jetzt meinen Traum ermöglicht und nun bekomme ich genau so ein Kleid wie ich es immer haben wollte.

Bei mir war es auch so :wink: Ich war erst in einem anderen Brautgeschäft, damit keine Zweifel aufkommen können, dass es woanders was tolleres gibt und dann bin ich aber doch in ein Brautgeschäft bei uns in der Nähe gegangen, hab mir dort ca. 10 Kleider zum Anprobieren rausgesucht (weisse und champagnerfarbene, obwohl ich schon vorher wußte, dass ich unbedingt ein weisses Kleid wollte und jeder zu mir sagte, dass ich bestimmt bei einem champagnerfarbenen lande). Die Inhaberin hat mir dann das erste (weisse, weite) Kleid mit Schleppe rausgesucht - und das war es dann!!! Ich hatte sofort ein Strahlen im Gesicht und meine Mum, meine Trauzeugin und deren Tochter auch :smiley: Da war es eigentlich schon klar. Ich hab dann trotzdem noch alle andern anprobiert, damit ich mich auch mal in anderen Modellen sehen konnte und zum Schluss hab ich nochmal das erste Kleid anprobiert. Und da war es wieder - das Strahlen… :smiley: ein unbeschreibliches Gefühl…

Es war das dritte Kleid, ich kam aus der Kabine, habe mich im Spiegel gesehen und fand mich einfach perfekt! Meine Mutter, die Verkäuferin und mehrere andere, die Abendkleider anprobierten, fanden das auch. Außerdem wollte ich es nicht mehr ausziehen.
Also so ganz der klassische Moment.

Also ich hatte einige Kleider an und die meisten fand ich eigentlich gut und sahen auch ganz gut aus. Ich hatte eins an, dass war aber nicht mein Ding, aber meine Familie war total begeistert und dachte, dass es das sei.
Ich war dann noch in einem anderen Laden mit meiner Mutter, nachdem ich mich schon eigentlich für eins entschieden hatte, und meine Mutter meinte ich soll doch mal das Kleid anziehen, dass die Puppe anhatte.
Na ja, ich war nicht so begeistert, habe es aber gemacht. Und ich zog es an und mir wurde heiß und ich bekam ganz hektische Flecken. Das habe ich jetzt mal als Begeisterung ausgelegt :wink:
Ich hoffe es ist wirklich **das Kleid ** den ich bin gerade ein wenig unsicher, aber ich denke das ist normal manchmal :question:
Ich dachte immer ich kaufe einen anderen Stil, aber man merkt manchmal erst beim Anprobieren was einem wirklich steht!

Lg,

Izumi

beim 2. mal kleid kaufen, hatte ich mich innerlich auch schon für ein anderes model entschieden. mit dem kleid an sind wir dann durch den laden gegangen um in dem anderen bereich noch mal zu gucken. dann brachte die beraterin noch ein modell mit so mehreren lagen organza am rock. eigentlich wollte ich es gar nicht probieren (überhaupt nicht mein stil und ein kleid mit so organza hatte ich schon mal an und sah furchtbar drin aus), hab es aber dann doch gemacht. der blick in den spiegel, als ich das kleid anhatte, sagte dann eigentlich alles. meine mutter war im übrigen auch hin und weg. habe dann noch etwas überlegt, aber das kleid mit dem organza und der raffung hatte eben das, was die anderen kleider nicht hatten (was es ganau ist, kann man meist eh schwer in worte fassen) …

clarence

mensch mädels, habt ihr alle tolle kleider!!! wunderschön!

lustig, dass bei den meisten zuerst alle anderen die braut im kleid gesehen haben und man selbst sich erst danach im spiegel, wenn alle schon gesagt haben, dass es DIESES kleid sein muss… :smile:

und ihr habt alle recht: das sind ganz sicher eure kleider! den zweiflern sei gesagt: vertraut aufs braut-gen, ihr habt euer kleid doch ausgesucht, euer geschmack ist da sicher untrüglich! schließlich habt ihr euch doch auch für den einen mann entschieden (ok, blöder vergleich… :wink: )

liebe grüße!

Also bei mir war es ungefähr das 30. Kleid (nicht übertrieben!) das ich anprobiert habe.
Vorher haben mir auch schon Kleider gefallen, aber nichts war wirklich richtig gut. Entweder waren die mir zu schwer, zu viel Getüddel dran oder einfach nicht schön genug.
Dann hatte ich ein Modell von La Sposa an, das mir schon sehr gut gefallen hat. Da wusste ich schon: 1. es soll aus Wildseide sein, weil es dann herrlich leicht ist. 2. ich will absolut kein Glitzer, keine Stickereien und nix drauf haben und 3. es soll schön eng und schmal geschnitten sein, aber dennoch eine kleine Schleppe haben.
Dann war ich noch mal in einem anderen Laden, dort habe ich von dem Modell berichtet und die hatten dann ein ähnliches von Manuel Mota und haben mir das von La Sposa auch zum Vergleich noch bestellt! (Manuel Mota und La Sposa gehören beide zu Pronivias). Ich habe es mir schon gedacht, als ich es nur auf dem Bügel hängen sah! Und beim Anziehen war es dann perfekt, noch viel besser, als das von La Sposa! Mein Mutter, Trauzeugin und meine andere Freundin waren auch sofort begeistert. Habe dann noch mal 3 oder 4 weitere Kleider dort anprobiert, aber eigentlich war es da schon klar! Haben es dann auch direkt gekauft und meine Ma hat es netterweise bezahlt :wink: !

LG
Illa

Ich hatte es an und bekam das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
Hab dann meine Mama angeguckt, sie hat genickt und auch nur noch gestrahlt.

Das ist wie verlieben :smile: Schmetterlinge im Bauch …

Ich war erst in einem Laden da dachte ich entwerde bin ich blöd oder die haben eben nicht MEIN Kleid. Hab schon fast an mir gezweifelt, aber ich hatte auch schon ein´s im Kopf. Meine Mädels sagten, das ist ja klar dass dir dann eher kein´s gefällt.

Nächster Tag, nächster Laden, das erste Kleid (wahr eher meiner Vorstellung entsprechend) Hab´s angezogen und alle, das ist DEIN Kleid,
alle halb geheult und ich GRINS.

Dann hab ich noch verschiedene Kleider angehabt und am Schluss das, das ich in meinem Kopf hatte. Mir gehfiels auch super gut und konnte mich nicht gleich entscheiden. Der Rest meinte im ersten hab ich anders gestrahlt. Die Dame vom Geschäft meinte wenn ich am nächsten Morgen aufwache, habe ich das richtige im Kopf. Konnte mich besser an das erste Kleid erinnern.

Bin dann mit meiner Mum nochmal hin, die war begeistert von beiden, meinte aber auch dass das erste schöner sei. Dafür habe ich mich auch entschieden und hab es von ihr bekommen freu :blush:

Aber das andere hat mir auch total gefallen und ich glaub mit dem wär ich auch glücklich geworden.Denk manchmal auch ob ich unnormal bin, aber mir gefallen eben beide :laughing:

Ich hatte vielleicht schon so zehn Kleider oder so an, aber alle waren nicht das richtige.
Als ich dann aber “mein Kleid” anhatte, musste ich gar nichts sagen, denn meine Trauzeuginnen und meine Ma haben es sofort gesehen - nur bei dem Kleid hat mein Gesicht gestrahlt :smiley:

Es war das erste Kleid im 2.Brautladen…ich fands ganz schön, eher schlicht und ohne Glitzer und Getüddel…hab dann aber noch einige andere Kleider probiert…aber irgendwie waren die’s alle nicht… das erste Kleid war der Maßstab…und mit jedem weiteren Kleid was ich probiert habe, war klar: ich habe Mein Kleid schon gefunden… :smiley: habs dann nochmal probiert und wollte es gar nicht mehr ausziehen :smiley:

Als ich MEIN Kleid anzog, habe ich schon in der Umkleidekabine “Wow” gesagt. Als ich dann rauskam, haben Mama, Schwiegermama in spe und TZ auch gleich “wow” gesagt. Und dann bin ich noch ein bisschen hin und her gegangen, und ich habe mich einfach soo wohl gefühlt. Und da wusste ich: Das ist mein Kleid.

Also ich bin ehrlich: ich hatte eine MEGA Erwartungshaltung, dass es diesen EINEN Moment gibt. Aber für mich gab es den nicht sofort, da ich ein eher kritischer Mensch bin. Ich hatte bei meinem ersten Termin ein sehr schönes Kleid an - das 5te von 5 Versuchen. Es war sehr schön, aber ich war einfach noch nicht gewöhnt daran, mich in dieser Art von Kleidern zu sehen. Und darüberhinaus war ich als Kritiker nicht sicher, dass es nicht noch ein VIEL schöneres Kleid irgendwo anders gibt :smiley: Also war ich noch in 2 weiteren Läden und habe in dem zweiten noch ein sehr schönes gefunden. Im dritten war ich dann und fand nichts mehr, was mir noch besser gefallen hatte, als die beiden Favoriten und damit hatte ich die Sicherheit - der Moment war wichtig :wink: Jetzt am Wochenende war ich dann mit meiner Mama und meiner Schwester in den beiden Läden, und habe die beiden Favoriten präsentiert. Und beim zweiten Mal anziehen (mit etwas zeitlichen Abstand) war ich mir sicher, dass es die beiden Kleider für mich sind, weil ich mich pudelwohl in beiden fühlte. Jetzt muss ich nur noch entscheiden, welches von beiden es denn werden soll - da wollten meine Mutter & Schwester sich nicht festlegen bzw. mich beeinflussen, weil sie beide sehr schön finden und das gibt mir die GEwissheit, dass ich nicht “falsch” machen kann.