Was tun?!

Hallo, ihr lieben Mit- und Ex-Bräute,

bin etwas verzweifelt und möchte jetzt mal Eure Meinung hören:
Wir feiern unsere kirchliche Trauung in einer Schützenhalle. Klingt schrecklich, der Saal ist aber super schön. Erst 2 Jahre alt, tolles Laminat. Wir wollen in den Farben rosa-champagnerfarben dekorieren, die Deko soll eher edel werden. Der Saal hat allerdings rote Vorhänge und sieht eher rustikal aus. Bilder gibt es hier: http://reusratherschuetzen.de
Rechts auf “Feiern Sie Ihre Feste im Schützensaal”, dann runterscrollen, bis die ganzen Bilder kommen.

Wir hatten uns schon mal nach Leihmöglichkeiten von Hussen erkundigt, leider gibt es für die Stühle dort aber keine schönen Hussen. Vor ein paar Wochen haben wir erfahren, dass eine Dame für eine Hochzeit, die genau in diesem Saal stattfand, Stuhlhussen, Vorhänge und Tischdecken selber genäht hat, und zwar in cremefarben (würde also ins Deko-Konzept passen). Letzte Woche war in dem Saal Hochzeitsmesse, dort konnte wir uns das Ergebnis selber angucken: Sah super toll aus!!! (Habe leider keine Bilder davon…)

Gestern telefonierte ich mit der Dame, die diese Hussen jetzt für Veranstaltungen, die in der Schützenhalle stattfinden, verleihen möchte, mit Vorhängen etc. - - - Und dann kam der Preis: Sie will für 80 Stuhlhussen und die Vorhänge für alle Fenster 600,- € haben. (700,- Euro auch mit den Tischdecken, aber die wollen wir nicht haben) SCHLUCK Habe ja schon die Preise für Hussen gesehen, hatte also schon mit einer hohen Zahl gerechnet, aber trotzdem…

Jetzt weiß ich nicht, ob wir uns diesen Luxus gönnen sollen, oder nicht? Wenn wir unseren Eltern erzählen würden, wieviel dieser Spaß kosten soll, würden die uns nen Vogel zeigen. Aber der Saal sieht dadurch suuuuper edel aus, und ich möchte doch eine Hochzeit wie im Märchen… :unamused:

Bin ich verrückt, wenn ich das Geld dafür investiere?! :question:

Verzweifelte Grüße von
Julia

:open_mouth: Naja, also ich finde den Preis auch ganz schön hoch. Kannst du da vielleicht noch bissle handeln… :wink:
Ich mein, für den Preis kannst auch gleich selbst welche kaufen. Und da du sie ja nur leihst und die dinger noch ein paar andere benutzen werden sollte sich da doch was machen lassen…

der Preis ist hoch; aber ich kenn das. ich will auch eine wunderschöne, ganz elegante hochzeit und da setzt bei mir im kopf manchmal der “vernunft-schalter” aus.

hast du schon mal daran gedacht, einen champagnerfarbenen stoff (organza oder so) zu kaufen und breite streifen um die stuhllehne zu binden? der knoten kann ja recht üppig ausfallen und du könntest in jeden knoten eine rosa blume stecken.
ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt; so deko ideen zu beschreiben finde ich immer schwer.

lg
bix

PS: wenn es nicht verständlich war, schau mal ins pixum-album von ännecken.
sie hat diese stuhldekoration drinnen. finde, dass das sehr, sehr elegant aussieht.

Hallo Julia,

da müsst ihr mal überlegen, ob es euch so viel wert ist.

Bei uns in der Location ist vor dem Restaurant ein Raum mit ec-Automaten. Da brennt den ganzen Abend dieses kalte blaue Banklicht. Also hat sich vor einiger Zeit mal ein Dekorateur hingesetzt und dunkelblaue Vorhänge für die Glastüren genäht. Dadurch kann niemand, der eben Geld abhebt unsere Hochzeit sehen und uns stört das blaue Licht nicht. Für den Spaß, ganze drei Vorhänge, nimmt der Mann knapp 200 Euro. Erst haben wir überlegt, selber Vorhänge zu nähen, ist ja aber auch Quatsch, so dass wir das jetzt zähneknirschend zahlen.

Wenn ihr das Geld habt und es wirklich so gut aussieht, würde ich es machen. Und eher nicht rumerzählen, dass es extra was gekostet hat. (Ist euch schon mal aufgefallen, dass andere Leute so was immer unnötig finden?)

LG, Marei

Hi Julia,
nur ein kleiner Tipp: falls du es machen wirst, klär vorsichtshalber nochmal ganz genau ab, ob die Kosten er Reinigung der geliehenen Stücke im Preis enthalten sind. Wenn Du Vorhänge und Hussen zusätzlich noch reinigen müsstest wird es nochmal erheblich teurer.

LG Free

Hallo Julia,

weißt Du, ob dieses Jahr noch andere Hochzeiten in dem Saal stattfinden?

Denn wenn sich auch noch andere Brautpaare die gleichen Stuhlhussen und Vorhänge wie Du wünschen, wäre es vielleicht die preisgünstigeste Variante alles von einem Schneider vor Ort für Euch anfertigen zu lassen und nach Eurer Feier gegen Gebühr an die anderen Paare zu verleihen (natürlich nicht zu so horrenden Gebühren wie Deine potentielle “Verleih-Konkurrenz”)

Viele Grüße,
Sommersonne

Hallo Julia,

also ich finde den Vorschlag von Bix ganz toll! So Schleifen können auch sehr edel aussehen. Edler jedenfalls als Hussen die nicht genau passen… Aber wenn euer Traum die Hussen sind und es nicht allzu weh tut :wink: dann würde ich das Geld dafür ruhig ausgeben.

@Marei: ist mir auch schon aufgefallen. :laughing: “Da ist wohl der Wohlstand ausgebrochen… Ihr feiert wohl eine Fürstenhochzeit…” Man kann ja auch wunderbar sparen bei einer Hochzeit!!! :imp: Gerade bei einer Hochzeit!!!

@marei und summer79: das ist mir auch schon aufgefallen und ich habe beschlossen, einfach nicht mehr zu sagen, was die sachen kosten.

ich will bei meiner hochzeit nicht sparen (gut, ich will auch nicht unnötig geld ausgeben);
nach unverständnis, neid oder was auch immer, schweige ich jetzt einfach! ist harmonischer :wink:

Ah Mädels, endlich Gleichgesinnte.

Ich mein, ich seh schon zu, dass ich nicht Geld für Müll raushau, aber so manche Sachen sind einfach soooo toll und ich heirate ja nur einmal (habe ich mir fest vorgenommen). Ich überleg im Moment zB ernsthaft, ob ich einen wunderschönen Schleier kaufe, der aber leider doppelt so teuer ist wie der normale. Das könnt ich niemandem erzählen. Meine Schwiegermutter hat auch schon angefragt, ob man so ein Hochzeitskleid nicht auch leihen kann - kann man, will ich aber nicht. Das ist von denen meist ja nicht mal böse gemeint, da herrscht einfach nur Unverständnis.

Naja, hauptsache mein Mann und ich sind einer Meinung darüber für was wir wie viel Geld ausgeben. (Wir werden auch nicht groß rumtönen, wie viel wir für die Musik ausgeben.) Wir erwähnen nur das Geld, wenn wir irgendwo ein Schnäppchen gemacht haben. (Die Kirche für knapp 100 statt normal 500.)

LG, Marei

Hallo ihr Lieben!

Da ich schon ewig nicht mehr im Forum war, lösch ich alle persönlichen Dinge.

Ich hoffe, ihr habt Verständnis.

LG und vielen Dank an alle die mitgefiebert und uns begleitet haben!

Hallo ihr Lieben!

Da ich schon ewig nicht mehr im Forum war, lösch ich alle persönlichen Dinge.

Ich hoffe, ihr habt Verständnis.

LG und vielen Dank an alle die mitgefiebert und uns begleitet haben!

@Summer

nee, also zum Mückenschützen, ich weiß ja nicht. Ich habe den Schleier von der Freundin meiner Mama zum Fasching gekriegt (ist auch nicht viel besser). Da wurde mir ein Kleid draus genäht. Wenn dann so richtig zur Hochzeit der Tochter. Wenn sie denn will (ach, dass Kinder auch irgendwann nen eigenen Willen haben müssen).

Übrigens an den Punkten, die du genannt hast, sparen wir direkt. Naja beim Fotografen müssen wir noch gucken, aber da liegt unsere Grenze eher bei 500, allerdings auch nicht den ganzen Tag, sondern nur 4 Stunden.

Unsere Ringe waren auch günstig. Die haben wir für zusammen knapp 700 gekriegt. Dies Jahr werden sie nochmal aufpoliert, wieder matt gemacht und graviert.

Okay das Kleid ist natürlich teuer, aber das zahlt meine Mama (so rechne ich mir die Liste insgesamt schön, das zahlt ja der und der…). Der Schleier wäre halt nochmal ein ordentlicher Posten.

Die Deko rechnen wir nicht mit ein. Mein Mann sagt, alles was vor der Hochzeit bezahlt wird, zählt nicht. Da muss zur Hochzeit nur die Blumen berechnet werden.

Die Musik, die wir uns ausgesucht haben, ist richtig viel. Das Restaurant ist der teuerste Posten, die Musik der zweitteuerste. Wir zahlen die Musik in der Kirche (so mindestens 300), evtl. zum Essen (ca.500), die Band (2000), den DJ (ca. 350) und einen Techniker, der die ganze Zeit da ist, damit alles klappt (so 50 pro Stunde).

Ich hatte übrigens ne Liste mit allen Ausgaben. Ich habe letztes Jahr vor der standesamtlichen Hochzeit einfach angefangen, alles in Excel einzutragen, was wir ausgegeben haben. Unser erstes Ziel war nämlich mit Standesamt, Polterabend und Kirche insgesamt unter 10.000 zu bleiben. Naja, von der Liste ist nichts mehr über, weil die Festplatte kaputt gegangen ist und ich keine Daten mehr habe, aber ich war schon bei 2000 angekommen. Nur fürs Standesamt.

Jetzt haben wir auch eine Liste mit den geschätzten Ausgaben und den tatsächlichen Angeboten, damit das Budget nicht völlig flöten geht.

LG, Marei

@ summer + marei

Also bevor ich den Schleier zum Mückenschützen oder zur Hochzeit der Tochter aufhebe würde ich wohl noch eher ein Taufkleid daraus machen lassen. So wird er schon noch für etwas edleres verwendet und man kann es verwenden egal ober Mädchen oder Junge!

Schließlich muss man ja erstmal 'ne Tochter bekommen wollte man ihn nochmal als Schleier verwenden (wer weiß, vielleicht werden’s lauter Jungs?!) und er muss IHR ja auch erstmal gefallen. Und ich glaube nicht das das so einfach wird. :laughing: Und als kleiner Kinder in ihr Taufkleid können sie ja noch nicht reinreden ob’s ihnen gefällt oder nicht! :laughing:

Hallo ihr alle,

danke für Eure Antworten.
Habe auch schon festgestellt, dass man absolut kein Schnäppchen machen kann, wenn es um das Thema Hochzeit geht. :cry:

Nochmal zu “unseren” Hussen: Die Kosten in Höhe von 600,00 € beinhalten:

  • die Hussen
  • die Vorhänge
  • Reinigung der Hussen und Vorhänge
  • Dekoration durch die “Herstellerin” (dafür berechnet sie nichts extra, spart uns aber ne Menge Zeit)

Hatte auch schon überlegt, die Hussen selber zu nähen. Nur habe ich nicht so ganz die Lust, da soviel Zeit rein zu investieren. Die Hussen von Frau B. passen perfekt auf die Stühle des Schützensaals, weil sie sie ja extra dafür angefertigt hat. Würden wir woanders Hussen leihen, würden diese auf jeden Fall nicht so perfekt auf die Stühle passen.

@Bix: Danke für den Vorschlag mit den Schleifen. Werde das mal mit meinem Freund besprechen (wobei wir uns beide in die speziellen Hussen verliebt haben…)

Super lieb fand ich das: Kam gestern abend nach der Arbeit nach Hause, da teilte mein Freund mir mit, dass er ein Sparbuch über 400,- Euro hat, dass er gerne für die Hussen “opfern” würde, weil er gesehen hat, wie geknickt ich nach dem Gespräch mit Frau B. war. :smiley:

LG,
Julia

@Summer79: Wo heiratet ihr denn? Hätte evtl. nen Tipp für Eure gewünschte Hochzeitsreportage für Dich. Für unserer Fotografin zahlen wir für 8 Stunden 555,00 Euro, bekommen die Bilderdaten anschließend auf CD und können dann die Bilder entwicklen lassen, die wir haben möchten…

Hallo Ihr Mit-Bräute,

wir haben uns ein Budget gesetzt und kommen ca. bei 10.000 € raus, allerdings ohne Polterabend, den wir aus Stress-Gründen sein lassen. Teilweise muss ich echt schlucken, was Ihr da für Preise nennt. Wir haben z.B. Angebote von Fotografen für ca. 8 Stunden (Begleitung auch der Feier) von 300 € - 800 €. 2000 € finde ich total überzogen und würde ich nicht ausgeben. Auch wenn man sagt, man heiratet nur einmal, aber das muss nun wirklich nicht sein. Ich habe sowieso das Gefühl, mit dem Etikett “Hochzeit” ist alles 3x so teuer.

Wir haben am Wochenende bei einem Restpostenmarkt ganz tolle Reagenzgläser-Blumenvasen gekauft mit einem Herz drauf. Sieht total edel aus und war eigentlich für Valentinstag gedacht. Mit einzelnen Rosen oder Gerbera drin, werden die einfach toll aussehen und viel billiger sein als eine entsprechende Deko vom Lokal aus. Ich will Euch wirklich nicht die Romantik nehmen, aber manchmal muss man sich wirklich fragen, ist es mir das noch wert? So schön diese Kleinigkeiten auch sind! Unser Musikerduo (Keyboard + Gesang) kostet z.B. 800 €, aber für den ganzen Tag. Die sind also auch in der Kirche, beim Empfang und dann bei der Feier dabei.

Zurück zu den Hussen: selber nähen würde mir auch zu viel sein, den Stress muss man sich wirklich nicht machen. Ich finde die Idee mit den Schleifen um die Stühle sehr schön, wenn es Dir so wichtig ist, sie zu dekorieren. Wir werden auch keine Hussen haben. Letztendlich ist es mir wichtiger, dass die Gäste sich wohl fühlen, satt werden und einfach Spaß an der Feier haben.

Zum Thema Kosten weitererzählen auch noch ein Spruch meiner SchwieMu als wir unser Budget genannt haben (was ich völlig angemessen und normal halte): „Na, Ihr müssts ja haben.“ Ohne Worte, oder? :smiling_imp:

Liebe Grüße,

Petra

Hallo Jules,

uns geht es ähnlich.
Wir feiern in einem alten Rittersaal und da ist eben alles eher rustikal.

Das Hotel hat leider keine runden Tische und keine Hussen, uns gefällt aber der Bankett Stil soooo gut.
Bei uns geht das “zwar” alles über einen Verleih, der nimmt es aber auch von den Lebendigen.
Die Hussen kämen auf knapp 400 €, die Runden Tische und passenden Tischdecken (3 Ersatz inklusive) nochmal über 200 €.
Wir kämen also fast auf den gleichen Preis wie du.

Anfangs dachte ich auch immer, man heiratet ja nur einmal, es soll immer in Erinnerung bleiben, anders als bei anderen etc.
Mittlerweile bin ich aber davon abgekommen, da ich immer die Preise im Blick habe. Will mich nicht wegen der Hochzeit übermäßig verschulden, oder von Anfang an mit Geld rechnen, dass ich nicht kalkulieren kann (Eltern, Schwiegereltern, Geschenke).

Ich bin mittlerweile soweit, auf die runden Tische zu verzichten, Ännekens Alternative zu Hussen ist für mich eine absolut überdenkenswerte Möglichkeit. Mein Schatz möchte aber nochimmer die Hussen…
Mal schauen, ob wir das noch hinbekommen.

Zum allgemeinen Budgetthema:
Ich finde, das sollte jeder selbst entscheiden, wieviel ihm einzelne Posten wert sind.
Da muss doch niemand im Forum kritisiert werden, schließlich wollen wir alle nur eins:
** Den schönsten Tag unseres Lebens zu verbringen.**

Uns sind auch der Polterabend (viele Freunde, Arbeitskollegen) und die Flitterwochen (Mauritius) sehr wichtig.

Zum Fotograf, ich glaube zuckersüß hat auch soviel für die Bilder von Kirsten Nijhof gezahlt. Da muss man halt auch abwägen…
Dafür waren es super Bilder oder? Und das ohne Digi Cam…

Unsere möchte 55-60 € pro Stunde und dann einen Pauschalpreis für Bilder, möchte da nochmal verhandeln, dass ich alle Bilder auf CD bekomme.

Lass dich nicht entmutigen, vielleicht gibt es noch paar Sachen zum Sparen.

Viel Sparposten habe ich auch nicht, aber die Karten und Kirchenhefte werden wir jetzt selbst drucken. Schonmal ein Punkt weniger :wink:

Vor den Ringen habe ich auch noch Bammel, möchte aber keinen Brilli, sondern zwei identische klassische Ringe in weißgold oder Palladium, mal sehen. Ohne Stein sind die gleich günstiger :wink:

Grüße

ich bins noch mal,

nicht dass das falsch verstanden wurde: ich wollte niemanden kritisieren! :frowning:

Ich bin für mich persönlich nur von der absoluten Traumhochzeit abgekommen auf der jedes Detail stimmen muss.

Liebe Grüße,

Petra

Hallo,
also ich kann folgendes dazu sagen.
Meine Beste Freundin wird dieses Jahr im Juni Heiraten, sie hat das gleiche Probelm.
Sie hat eine Location wo die Gardienen und Stühle einfach furchtbar aussehen. Sie hat sich jetzt ebenfalls dafür entscheiden Stuhlhussen beim Vermieter zu leihen und bezahl NUR für die Hussen satte 500 €!
Pro. geliehene Husse 5€, von daher ist der Preis sehr ähnlich.

Die Idee mit dem Organza um die Lehnen zu schnüren finde ich persöhnlich sehr schön!

Hoffe irgendwie geholfen zu haben.

LG & Gottes segen

Liddy

@ Julia: ich kann verstehen, dass Du die Hussen haben möchtest, daher rechne ich sie Dir mal schön:

400 € für 80 Hussen à 5 € (das bezahlt man beim Verleih auch in etwa)
100 € für Vorhänge (bissel viel vielleicht)
100 € Arbeitsaufwand für dekorieren und abdekorieren

Abgesehen von Arbeitsaufwand wäre das Selbstnähen allein vom Materialwert auch ziemlich teuer. Und genau das ist der Hebel, den die Vermieterin ansetzt: sie hat ein Vermögen investiert, das sie nun schnell wieder reinholen möchte. Jetzt könnt ihr das Argument umdrehen und ihr klarmachen, dass es für den Preis absolut nicht in Euer Budget passt. Bietet ihr zB 500 € an, dann kann sie sich überlegen, ob das nicht besser ist als gar nichts mehr an den Hussen zu verdienen. Bestimmt sind nicht viele Brautpaare bereit, überhaupt Geld dafür auszugeben…

Viel Erfolg beim Verhandeln!
Simone