Weight Watchers oder Figurella?

Was ist zielführender/besser?

  • Weight Watchers
  • Figurella

0 Teilnehmer

Meine Lieben,

die ersten 5 Kilo sind bei mir weg und jetzt stagniert alles. Keine Motivation zur Bewegung, Gewichthalten funktioniert, Abnehmen nicht,…
Aber: es sollen noch mind. 7 Kilo runter.

Jetzt hab ich mir überlegt, Unterstützung anzunehmen. Von WW habe ich viel Positives gehört, vor allem von der Ernährungsseite.
Jetzt ist heute in meinem Postfach eine Werbesendung von Figurella gewesen. Kenn niemanden, der das schon probiert hat.

Habt ihr Erfahrungen? Was findet ihr besser?

lg
Bix

Hallo Bix,

was ist denn Figurella? Das habe ich noch nie gehört. Also WW kenn ich, damit hat meine Schwiegerfamilie gut abgenommen. Bei meinem Mann funktioniert das im Moment allerdings eher nicht, weil man da auch unterstützend Sport machen sollte und das geht ja gerade nicht.

Er hat jetzt nen Arzt gefragt wegen Abnehmen und der meinte, es gibt (für ihn) drei Möglichkeiten: 1. WW, 2. Medikamente, 3. Blutgruppendiät

Eins und zwei waren nichts für meinen Mann. Die dritte Methode ist sehr umstritten, aber Homöopathen schwören wohl drauf und so sagte der Arzt, man weiß nciht warum, aber es soll klappen. Kennt eine von euch das schon?

@Bix Das war jetzt leider nicht so ganz ne Antwort auf deine Frage. Aber da ich das eine nicht kenne, geb ich mal keinen Rat.

LG, Marei

Hallo Bix,

ich bin für WW aber auch nur weil ich Figurella nicht kenne. Habe selber mit WW 20 Kilo abgenommen. Das tolle finde ich bei WW das man alles kochen kann und das Punktesystem ist nach kurzer Eingewöhnung wirklich einfach zu verstehen.

Ich gratuliere dir zu Deinem Erfolg und die restlichen Kilos schaffst du auch noch locker. Weiter so…

Lg
Brina

Da kann ich mich Brina nur anschliessen! Ich hab 18 kg abgenommen mit WW - leider weil ich echt nicht geschaut hab für eine weile auch wieder 5 davon drauf - nun will ich aber wieder ran…
Gut ist eben schon auch das man alles darf, halt im vernünftigen Verhältnis und es schlussendlich doch eine gesunde Ernährung ist…
Grüssle
MONIA

Hallo Bix,
ich gehöre auch zur WW Fraktion. Hab selber schon 10 kg abgenommen und auch gut gehalten, da ja die komplette Ernährung umgestellt wird.

Liebe Grüße
Conny

@marei: Meine Mutter hat mal die Blutgruppendiät gemacht. Am Anfang hat es auch einigermaßen geklappt aber nach einiger Zeit war ihr das zu eintönig. Viele haben es auch mit Akupunktur versucht und riesen Erfolg gehabt. Da bekommt man dann auch einen Plan was man essen darf und es kostet nicht so viel wie eine Blutgruppenanalyse.

Lg
Brina

ui danke für die vielen antworten. mir war gar nicht bewusst, dass figurella so unbekannt ist (was ja auch etwas aussagt) - oder vielleicht gibt es das eher in österreich? für alle interessierten: www.figurella.at

ich habe mit der brigitte diät gute erfahrungen. mein liebster hat mir letzte woche das neue buch geschenkt. ich hab dann geich enthusiastisch ein gericht gekocht; na ja, so begeistert war er nicht. mir hat es geschmeckt. nur da steht man immer ewig in der küche (weil ich ja für den nächsten tag vorkochen muss - es gibt nämlich frühstück, snack, mittagessen, snack und abendessen)
aber ohne bewegung,… nutz alles nichts und ich bin leider ein bewegungsmuffel.

Hallo Bix!

Ich hab mit WW 7 Kilos im Sommer/herbst abgenommen und halte die bis jetzt, möchte gerne noch 1-2 mehr abnehmen, aber momentan fehlt die Motivation.
Ich hab von WW zahlreiche Bücher - von einer Freundin ausgeborgt die damit nach ihrer Schwangerschaft sicher 15 Kilo abgenommen hat, jetzt ist sie wieder schwanger und braucht die Bücher derzeit nicht. Sonst kannst du dir die Kochbücher ja mal bei unserem Treffen ansehen. Ich hab auch ein Computerprogramm von WW, das werd ich dir mitnehmen, da sind Rezepte drin und man kann seine Points ganz akribisch zählen…

Liebe Grüße,
iris

Huhu,

meine Trauzeugin hat mit WW auch sehr viel abgenommen, ich glaube so ca. 15 kilo (ich habe nicht mitgezählt :wink: )
Bewegung ist generell das A und O und ich kenne das auch keine Lust zu haben, aber man fühlt sich doch dann auch gut, wenn man den Schweinehund überwunden hat. Such Dir einfach was was Spaß macht und am besten mit einer Freundin zusammen, da motiviert man sich gegenseitig.

LG nina

Hallo Iris,

das wäre super. Danke.
Dann machen wir bald unseren Brauttreff! Ich freu mich.
lg
Bix

Hallo Iris,

das ist nett von Dir, aber ich würde das hier nicht so offen ins Forum schreiben, das ist nämlich strafbar… :open_mouth: nicht daß Du dann Ärger bekommst.

Ich kenne Figurella auch nicht. Habe zwei Jahre lang Brigitte Diät gemacht. Grundsätzlich funktioniert das super, solange man sich daran hält - ist ja letztlich auch nichts weiter als eine Ernährungsumstellung. Mein Problem war das Durchhalten. Ich habe immer drei Kilo ab und zwei wieder zugenommen, weil nach einer Weile der Schweinehund die Oberhand gewonnen hat.

Das geniale an WW sind für mich die wöchentlichen Treffen. Selbst in schlechten Phasen wird die Motivation neu aufgefrischt, und das reicht dann mindestens zum Gewichthalten…und es gibt nichts, was wirklich verboten ist. Vom Nutellabrot bis zur fetten Pizza ist grundsätzlich alles möglich, wenn man es einplant.

@marei: Sport zur Unterstützung wird zwar empfohlen, ist aber nicht zwingend notwendig. Mit Sport geht’s halt schneller. Eine Freund von mir nimmt auch ohne Sport ab. Die nimmt höchstens mal die Treppe statt den Aufzug, aber sonst macht sie nix…

Hallo,

@brina Ja, dass das etwas eintönig wird, glaub ich. Ich kenne meine Blutgruppe, da haben wir mal nachgeguckt, was ich essen/ nicht essen dürfte. Naja, vieles mache ich eh schon so. Ich esse relativ wenig Fleisch, wenn dann Geflügel. Ich esse viel Vollkorn weniger Weizenprodukte. Und ich hasse Milch und die meisten Milchprodukte. Das fand ich etwas wunderlich, da stand genau drin, dass man damit verschleimt und genau das Gefühl habe ich, wenn ich zuviel Milch trinke oder nen Kakao oder so.

@Mausekatze Du findest die WW-Treffen gut? Mein Mann und ich sind da mal ne zeitlang hingegangen. Total schrecklich. Das war ne alte Leute Gruppe (obwohl einige gar nicht so alt waren) und die haben nur Gesprächstherapie gemacht. Die meisten haben nicht mal abgenommen, die sind da nur hingegangen, weil sie sonst nichts zu tun hatten. Das mach ich nie wieder.

LG, marei

Hallo Mädels,

wenn ich mich so durch eure Pixums klicke, weiß ich echt nicht, was ihr habt. Ihr seht doch alle toll aus! Und an unserem großen Tag, wer könnte da mehr strahlen als wir…

Wenn ich mich jetzt aber, zu den ganzen Diäten äußern soll, kann ich für meinen Teil nur sagen, dass das allerbeste ist, seine Ernährung generell umzustellen. Ich habe das auch gemacht und habe 17 kg abgenommen. Allerdings war das innerhalb von ca. 1 1/4 Jahren. Bis jetzt hab ich das gut gehalten. Viel Sport mache ich auch nicht :blush:

Ich verzichte weitestgehend auf süße Sachen, was mir aber inzwischen nichts mehr ausmacht. Dafür esse ich echt deftig und soviel ich will. Ich verkneife mir sonst gar nichts. Selbst wenn ich nachts um 2 Uhr noch hunger auf einen “Schnitzelwecken” habe… :smiley:

Aber meine Schwiemu macht gerade auch WW, weil ihre Schwester damit auch schon 10 kg abgenommen hat. Also muss das Prinzip ja gut sein.

Grüßle Kate

@Iris: Würd das auch eher löschen wenn ich Dich wäre wegen der CD :wink: Man weiss nie… a propos ne freundin hat es für mich auch probiert, ging nicht… hat gut funktioniert und gegen schluss war schluss mit lustig :wink: Ging nicht… sonst würd ich eher die CD mitbringen und gleich installieren, kann man nämlich glaub mehrmals - ich hab sie auch so bekommen.

@marei: Das tönt ziemlich… let’s say ARG mit den Treffen da… bei mir hier ist es kunter-bunt gemischt, vom knapp 20jährigen girlie zur Hausfrau bis zur Oma… alles da… und nix Therapie, unsere Leiterin hat dann da schön immer ein Thema, sicher wird geredet und man kann fragen wieso es nicht klappt etc. etc. aber es ist ausgewogen… würd es also nicht aufs generelle nehmen da lief es wohl einfach bei dem Treffen… eben arg :wink:

hab übrigens meine mal-18 kg (nun etwas weniger haha) auch ohne SPort geschafft… sicher würd es helfen aber ich bin ein sportmuffel…

Grüssle
MONIA

also ich hab für ww gestimmt. ich mach das seit einigen wochen und habe fast 4 kg abgenommen. ich bin wirklich begeistert von dem system, obwohl ich zugeben muss, ich gerade ein motivationsproblem hab.

zudem bin ich ja ne echt faule socke und mach außer 20 min fußmarsch jeden tage (zu hause - büro und zurück) gar keinen sport.

die gerichte sind einfach und schnell nachzukochen, man muss nicht seinen ganzen haushalt neu zusammenkaufen. und durch das punktesystem kann man auch “NORMAL” kochen, z.b. sein lieblingsrezept.

und was mir ja total liegt: man draf nudeln essen bis man satt ist für 4 punkte. ich liebe n un mal nudeln, pasta und co. und würde ohne wahrscheinlich sterben! :laughing:

p.s. ich schiebe das abnehmen schon so lange vor mir her, dass ich jetzt die hochzeit als anlass genommen hab - nicht als primären grund.

richtig! Pasta bis satt für 4 Punkte (Oder Vollkorn für 3) da kann man echt zuschlagen das ist wahr… und ich Pastachicken :wink:
Kartoffeln gibt es ja auch bis satt, 2 punkte glaub oder bin grad unsicher…

ja, kartoffeln für 2 punkte - darum gabs vorgestern auch einen riesen topf kartoffelpüree! :laughing: :laughing: :laughing:

Hallo Bix,

erstmal ich finde es toll, dass du die fünf kilo abgenommen hast. Da werde ich richtig neidisch, wenn ich das lese, denn ich habe seit Januar zwar auch soviel abgenommen aber genau so viel auch wieder zu. Bei mir ist das immer so: oh toll ich habe ein Kilo abgenommen, dann kann ich ja wieder Schoki essen und dann ist das Kilo wieder drauf.

Jetzt habe ich aber mein Kleid eine Nummer kleiner bestellt!!! Ich bin mir schon nicht mehr sicher, ob das eine gute Idee war :unamused: und nun muss ich ran.

@Bix: lange Rede, kurzer Sinn: figurella kenne ich nicht, WW ist sehr ausgewogen und durch die Treffen wird man gut unterstützt. Ich empfehle die GI diet. Da ist man nur Sachen, die den Blutzuckerspiegel auf einem ebenmässigen Level halten, dadurch kommt es nicht zu Heisshunger und man isst weniger zwischen den Mahlzeiten.

Bin mir nicht sicher, dass dir das nun weiterhilft, falls du noch Fragen hast, gerne auch per PN.

LG, Andrea

Hallo Andrea… läuft diese GI Diet die Du erwähnst bei uns hier unter der Glyx-Diät? die mit den zuordnungen von rot und grün, mit dem Glyäkmischen Index oder sowas?? Oder ist es doch was anderes??
Grüssle MONIA

Hallo ihr alle,
ich gehöre auch zur Brigitte-Diät-Fraktion und bleibe überzeugt davon, nachdem ich auch mal bei den WW reingeschnuppert habe. Die Treffen waren furchtbar… Aber letztendlich funktionieren ja beide Konzepte nach dem Motto: Lerne, die Dinge zu essen, die gut für Dich sind, denn wenn die Basis stimmt, dann machen auch kleine Ausreißer nichts.
Ich habe seit Januar mit einem neuen Brigitte-Diät-Anlauf 5 kg abgenommen und mache auch brav weiter. Das gelingt sehr gut, weil ich mir erstens einen Abend in der Woche als Sündenabend genehmige, ohne schlechtes Gewissen, weil ich zweitens es geschafft habe, hier und da Spaß an sportlichen Aktivitäten zu entwickeln, und drittens - und das ist der Clou - habe ich mich mit zwei WW-Freundinnen zusammengetan. Wir treffen uns alle zwei Wochen an einem festgelegten Abend abwechselnd bei einer von uns zu Hause, die Gastgeberin kocht ein leckeres WW- bzw. BD-Menü (sogar mit Nachtisch), auf das man den Tag über “hinspart”, und dann schlemmen wir und unterhalten uns den ganzen Abend hemmungslos über BMI, Rezept-Umwandel-Tricks, die Vor- und Nachteile von WW / BD und schreiben uns Ziele fürs nächste Mal auf, die dann erreicht werden sollen. Zusätzlich führen wir Ernährungstagebücher und wiegen uns einmal die Woche. Das macht Spaß, man nervt sein Umfeld nicht ständig mit dem Thema und die Motivation erhöht sich um ein Vielfaches. Kann ich nur empfehlen!
Toi, toi, toi uns allen - und seid stolz auf jedes Kilo! Immer mal im Supermarkt ans Kühlregal schleichen und überlegen, wie viele Pakete Butter man schon abgenommen hat… :smiley:
Viele liebe Grüße
the Kate