Weißgoldringe- Mattierung?

Hallo zusammen,

kurze Frage in die Runde:

Wir hätten gern matte Weißgoldringe (mit etwas Gelbgold drin),
aber bei einem befreundeten Paar sehen die schon nach einem halben Jahr furchtbar aus.
Kann man etwas dagegen tun, dass die Mattierung so vergammelt,
oder gibt es verschiedene Arten der Mattierung
oder ist von Mattierung grundsätzlich eher abzuraten?

Wäre sehr nett, wenn Ihr mir ein paar Tipps
aus Eurem Erfahrungsschatz geben könntet!

Danke und liebe Grüße
antonella

Also wir haben polierte Ringe in Gelbgold, aber ein befreundetes Paar hat im Juli 06 mattierte in Weissgold machen lassen, die sahen auch nach kurzer Zeit schon aus wie polierte mit Kratzer… Bei der nächsten Auffrischung lassen sie sie polieren. Meine Schwester hat seit Jahren eine ursprünglich raue Oberfläche (nicht nur mattiert, wirklich “hügelig”), die sich im Lauf der Jahre aber auch abgearbeitet hat. Dafür werden polierte Ringe in der gleichen Zeit zerkratzt. Gegen Abnützung ist halt kein Kraut gewachsen… Hilft nicht wirklich.

LG,
Laure

Wir haben matte Weißgoldringe.
Sie sehen noch schön aus, aber eben etwas poliert.
Wir haben sie vergangene Woche auf einer Messe nachmattieren lassen. Jetzt sehen sie wieder wie neu aus.
Mit der grünen Seite des Schwamms kann man die auch selbst nachmattieren.

Wir haben auch Weißgoldringe, welche in der Mitte mattiert waren. Die Betonung liegt auf “waren”.

Mein Ring (der wirklich täglich getragen wird) ist leider nicht mehr mattiert :frowning:

Trotzdem würde ich jederzeit wieder mattierte Ringe nehmen, da ich die einfach schöner finde als ganz glänzende. Nach mattieren kann man ja wirklich jederzeit.

Hallo, wir haben Ringe, die mattiert sind, allerdings etwas kräftiger, nennt sich eisgekratzt und hält super lange. Haben sie jetzt seit Mai an und sehen immer noch aus wie neu.
Grüße
Ilka

Wir werden auch mattierte Ringe haben. Uns hat der Verkäufer so ein kleines Schwämmchen gezeigt, das wir auch bekommen werden, damit lässt sich die Mattierung ruckzuck selbst wiederherstellen, also überhaupt kein Problem.

Es ist im Grunde aber so oder so immer irgendwas mit den Ringen :smile: Die polierten sind nach einer Weile nicht mehr so poliert und weisen eher eine Mattigkeit bzw. Kratzer auf, die matten werden glänzend.

Hallo,

wir hatten ursprünglich mattierte Ringe, das hat sich aber abgearbeitet .
Jetzt gefallen sie mir immer besser, das nächste Mal lass ich sie polieren.

Grüße

Das ist immer so.
Mattierte Ringe werden etw. “glänzender” und bekommen wie jeder andere Ring Macken.
Glänzende Ringe werden matter, und bekommen natürlich ebenfalls Macken.

Platinringe sind da etwas robuster, aber auch die bekommen Macken.

Mir wurde bei 123Gold gesagt, dass Weißgoldringe immer mit der Zeit gelblich werden. Unter anderem deshalb haben wir uns dann für Graugold entschieden.

so ihr lieben
als ich gerade gelesen habe das hier die selben Unsicherheiten herrschen wie bei meinem Zukünftigen und mir hab ich mich doch schnell mal registriert … vielleicht kann ich euch dann so eine Odysee wie wir sie Ringemäßig durchgemacht haben ersparen :wink:
Alsooo hier unsere gesammelten Infos über Weisgoldringe :

Über viele ringe ist eine " silberfarbene Beschichtung = eine RHODIERUNG
wenn die mit der zeit abgeht wie bei Freunden von uns ( z. B. durch nachmattieren wo man ja die oberste Schicht anschleift oder normale Abnutzung ) schimmert der Ring dann " goldig " durch !
TIP : lASST EUCH AUCH RINGE IM URZUSTAND OHNE RHODIERUNG ZEIGEN DAMIT IHR WISST WAS DANN RAUSKOMMT WENN DIESE MAL ABGENUTZT WIRD ! ich war echt geschockt als uns der 4 juwelier den wir besucht haben mal ringe ohne beschichtung gezeigt hat ! das weisgold hatte voll den braunstich ! es gibt anscheinend verschiedene Weißgoldmischungen !

MATTIERUNGEN HALTEN ANGEBLICH UNGEFÄHR EIN BIS ZWEI MONATE je nach Beanspruchung ALSO UNBEDINGT NACHFRAGEN OB DER JUWELIER UMSONST NACHMATTIERT ODER OB DAS DANN IMMER EXTRA KOSTET ( manche nehmen einfach die kratzige seite eines spülschwammes oder so extra schleifwolle oder wie das heißt . Dabei geht aber auch die "silberne schicht " mit weg !
Natürlich kann man diese Rhodiumschicht wieder aufbringen lassen ( kostet wieder ? !!! )

Aufgepasst ! wenn ihr Steine drin habt dann gehen die künstlichen ( Zirkonia oder wie die heißen ) beim abschleifen angeblich dann kaputt! da sie nicht so hart sind wie echte Diamanten !

Überlegts euch auch gut mit solchen rillen oder Muster drauf ! die werden mit der Zeit einfach glatt geschliffen ! ich hab mir trauringe von kollegen und familie angeschaut … die sind alle irgendwann glatt geworden ! der hammer oder ?

FRAGT NACH OB DIE GRAVUR INKLUSIVE IST !
GESCHMIEDETE RINGE SIND angeblich STABILER DURCH DIE VERDICHTUNG BEIM ZURECHTHÄMMERN

platin ist ungefähr das 2einhalbfache bis dreifache teurer als weisgold ! bekommt aber genauso schnell Macken ! der Unterschied ist das bei gold was " abspanen " kann und bei platin verschiebt sich das Material .
Aber es verändert seine farbe zumindest nicht deshalb sind wir echt am überlegen :unamused:

SCHAUT DAS DER RING EINE VERNÜNFTIGE DICKE HAT ZUM AUFARBEITEN! denn gerade bei Gold das sich abträgt ist sonst in ein paar Jahrzehnten nicht mehr viel übrig ( sehs bei meiner oma deren 333 goldring ist jetzt so dünn gearbeitet das sie angst hat ihn anzuziehen :cry:

BIETET DER JUWELIER EINEN GUTEN SERVICE ZWECKS UMARBEITUNG UND NACHPRÜFUNG AN OB DIE STEINE NOCH ALLE GUT SITZEN ?

wir waren bei sovielen juwelieren da total die abweichung der angaben war :open_mouth: deshalb lasst euch nicht für dumm verkaufen !
unsere trauringe begleiten uns ein ganzes leben UND DA ZÄHLT GUTE BERATUNG DIE WIE WIR FESTSTELLEN MUSSTEN SELTEN IST ( aber wie heißt es so schön : wer suchet der findet also kauft nicht gleich beim erstbesten !d :smiley: wäre echt toll wenn wir jemandem helfen konnten :laughing: viel glück !