Welches Gastgeschenk habt Ihr ausgesucht?

@ sonnigside: Wo habt ihr den die Fächer her?
Wir haben übrigens auch Fächer als Gastgeschenk. Hab ellen Lange nach welchen gesucht und schlussendlich welche ersteigert.

wir hatten ne superschöne CD (alles selbst gemacht - auch Hülle und CD Druck) mit viel Bezug zur Hochzeit (Standesamt, Eröffnungswalzer, …) und Honig von den Bienchen im nahe gelegenen Wald :smile:

Die CD ist gaaaaanz gut angekommen - der Honig meist schon aufgeputzt

Bei uns gab es selbstgemachte Erdbeermarmelade. Die Idee fanden alle toll und das Ergebnis noch mehr.
Bei uns kannte kaum einer den Brauch con Gastgeschenken.

Servus,

wir haben uns für eine Flasche Wein entschieden mit “Foto-Dankes-Etikett”. Bei uns wird eigentlich bei fast jeder Hochzeit Wein verschenkt. Die nahen Verwandent bekommen dann noch ein Kuchenpaket (Schmaus) mit und die Tischgestecke werden auch noch aufgeteilt. Ich denke das müsste reichen.

@ Ännecken:
den Spruch für Blumensamen habe ich hier mal im Forum wo aufgenschnappt:
Finde ich sehr schön und sinnig…

Ein junges Paar sah im Traum hinter einer Ladentheke einen Engel.
Sie fragten ihn was er denn verkaufe.
Der Engel gab ihnen freundlich zur Antwort: “Alles, was ihr haben wollt!”
Das junge Paar wünschte sich:

  • dass sie sich immer verstehen, vertrauen und zusammenhalten
  • dass sie bis an ihr Lebensende eine glückliche Ehe führen
  • gute Freunde und eine Familie, die sie auf dem Lebensweg begleiten
  • Kinder, die ihren eigenen Weg gehen und auf die sie stolz sein können

    Da fiel ihnen der Engel ins Wort:
    “Entschuldigung, ihr habt mich falsch verstanden,
    wir verkaufen keine fertigen Früchte, wir verkaufen nur die Samen.
    Werft sie nicht weg, auch wenn sie noch so unscheinbar sind.
    Ihr selbst könnt bestimmen, wie groß und stark sie werden.
    Wenn ihr auf sie achtgebt, wird die Pflanze gedeihen,
    auch wenn Dürre und Trockenheit sie bedrohen.
    Die Samen für euer Leben liegen in eurer Hand.
    Ihr allein seid jedoch dafür verantwortlich, was ihr erntet!”

Weiß immer noch nicht, was wir jetzt machen sollen…

Woher habt Ihr die Fächer gekauft?

Hallo Claudi, anke dir für die Geschichte und deine Mühe!

Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Spruch als Einleitung für die ipersönlichen Briefe :wink: .

Hatte hier im Forum bei einer Braut in der Signatur (weiß leider nicht mehr bei wem es war :blush: ) einen schönen gefunden:

“Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen” von Guy de Maupassant.

Finde ich in Briefen für Familie und Freunde sehr passend. Oder was meint ihr?

@Ännecken: Kann ich mir sehr gut für diesen Zweck vorstellen…

Hallo,

wir haben uns nach der Reportage von Betty für Hochzeitsmarmelade als Gastgeschenk entschieden - nachdem ich das gelesen hatte, ging die Idee nciht mehr aus dem Kopf… :blush: :wink: Und Stefan hat das dann auch bald eingesehen… :wink:
Die Marmelade haben wir auch schon gekocht und sind ganz happy - für die Kinder gibt es statt Marmelade in dem Glas Weingummiherzen…

Liebe Grüße,

Steffi

@ Bix: Wo bekommt Ihr die Dragees und die Mandeln denn her? Hätte gerne auch etwas “schokoladigeres”…

Habe für Mandeln gevotet. Hab mich in eine Verpackung für Mandeln verliebt (siehe Pixum), und da passen Mandeln bzw. etwas sehr ähnliches am beten rein…

@juni braut: die bedruckbaren schokodragees bestellen wir über www.chocopriveos.de Ist allerdings nicht ganz billig der Spaß, daher werden wir mit den Wiener Mandeln mischen.
Die Wiener Mandeln kaufen wir in einem Schokoladengeschäft: www.brotlosekunst.at

Die Mandeladressen sind österreichische Adressen, weil wir ja in Wien wohnen und da finde ich das praktischer. Die Schokodragees werden aus Köln geliefert.
Frag mal bei einem Schokogeschäft, bzw. Pralinengeschäft nach Wiener Mandeln. Müsste es bei euch ja auch geben.

lg
Bix

Bei uns wird es Essig und Öl für jeden Gast geben…passend zum Hochzeitsthema Kräuter.
An das eine Fläschchen kommt dann das Menü und an das andere ein Zettelchen mit “Danke”.

Gruß Koboldine

@ Bix: Mandeln gibt es natürlich zuhauf… Weil Du von den besonders schokoladigen gesprochen hattest, wollt ich mir mal einen Tipp abholen :wink:

Bei uns gab es original griechische Hochzeitsmandeln (wir haben da Verbindungen hin), was eine Familientradition ist. Auch bei den Hochzeiten der beiden Schwestern meines Mannes gab es die schon, allerdings jedes Mal in einer unterschiedlichen Verpackung.

Wir wollten ursprünglich gar keine Gastgeschenke haben, aber meine Mum hat uns an der Hochzeit einfach überrascht - und wir haben uns riesig gefreut.

Bei uns gab es also eine eigene Gebäckkreation in Anlehnung an die Frankfurter Bethmännchen (ursprünglich Marzipan mit drei Mandeln in Erinnerung an die drei Söhne der Bankier-Familie) - passend, da mein Name auch mit -mann endet und entsprechend eine süße Abwandlung von Bethmännchen erfolgen kann, da das Brautpaar diese Marzipanleckerei LIEBT, da wir beide voraussichtlich nach Frankfurt zurückkehren werden und wir uns auf diese Weise noch bei all den lieben Menschen bedanken konnten, die einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass unsere Hochzeit so unvergesslich wurde.

hallo,

bei uns gab’s die handgeschöpfte zotterschoko im design unserer hochzeitseinladung (siehe pixum). der grund die wurzeln unserer eltern väterlicherseits ist die steiermark - und wir lieben die kulinarischen vorzüge der steiermark und sind eigentlich jedes jahr einmal dort um uns kulinarisch verwöhnen zu lassen.

@Juni Braut: sorry, hab mich vielleicht unklar ausgedrückt: die schokoladigen Mandeln heißen Wiener Mandeln (die klassischen Hochzeitsmandeln heißen Pariser Mandeln)

Und diese Wiener Mandeln haben uber der Mandel recht viel Schoko und dann erst eine Zuckerglasur.

lg
bix

@ Bix: Sorry, bin da noch so ungebildet, weil ichmich damit noch nicht wirklich auseinandergesetzt habe :wink:

Was mir eingefallen ist: Wir hatten ja auch Gastgeschenke beim Standesamt! Angelehnt an unser Dekothema Rosen und Engel in weiß und gold haben wir kleine Geschenketüten für unsere Gäste zusammengestellt, bestehend aus: Aachener Printen (Spezialität aus der Stadt, in der wir uns kennengelernt haben), Nürnberger Lebkuchen (Spezialität aus der Stadt, in der wir unsere nähere Zukunft verbringen werden) und für jeden Gast einen Engel. Je nach Person gab es diesen in Form eines Weinkorkens, eines Kerzenlöschers, einer Dekofigur, einer Seife, eines Glöckchens oder einer Kerze. Garniert wurden die Gaben mit ein paar Streublümchen (weiße Rosen) und Dekoperlen und fertig waren unsere Hochzeits-Wundertüten!

@juni: hab ich mal wieder meinen oberlehrerton drauf gehabt? sorry. wollte nicht so belehrend wirken … :blush:

und wahrscheinlich heißen die bei euch dann frankfurter mandeln :wink: (so wie bei den wiener würstchen, die bei uns frankfurter würstchen heißen)

frag einfach nach und vorallem: koste dich durch! die von chocopriveos (reine schoko ohne mandel) finden viele zu hart (die sind dort sehr nett und ich habe eine probe bekommen)

lg
bix

@Bix: Nein, überhaupt nicht oberlehrerhaft!! Das wollte ich nicht ausdrücken… Eine Verkettung von Missverständnissen… Hab bislang nur überhaupt keine Unterschiede zwischen den Mandeln gekannt und musste mich ein wenig rausreden, damit ich nicht ganz so blöd darstehe :blush:

— Begin quote from "Gipsy"

Hallo Claudi… bei uns gibt es zu 100% personalisierte M&M’s… leider werden die Dinger nur in den USA und glaub Kanada verschickt aber ich hab da Glück mit einer lieben Freundin… aber sonst hier mal der link:
mymms.com/customprint/

ansonsten sind wir noch am überlegen ob es noch was anders dazu gibt… das dann zusätzlich quasi gleich als namensschild benutzt wird…

Grüssle
MONIA

— End quote

Hey Monia,

die M&Ms sind echt super. Habe meine Farben und meinen Text gerade “gestylt” und bin am überlegen, wie ich es dem Bräutigam schonend beibringe :laughing: Meine Trauzeugin fand es witzig und hatte auch gleich eine Idee, wer uns die M&Ms aus USA mitbringen könnte. Pralinen adé :laughing:

Liebe Grüße
Simone