Wer bezahlt die Hotelzimmer für die Gäste?

Kann mir bitte jemand sagen, wer üblicherweise die Kosten für die Hotelzimmer der Gäste übernimmt? Das Brautpaar oder die Gäste selbst?

bei uns übernehmen die kosten die gäste selber und ich bzw wir kenn das auch gar ned anders.
wenn man rechnet wie teuer so ein zimmer oft ist, dann würde da ja imense kosten aufs brautpaar zukommen :open_mouth:

Hallo,

ich kenne das auch so, die Gäste zahlen ihre Zimmer selber. Das Brautpaar kann, wenn es so nett ist, die Reservierung übernehmen, da sie meist bei vielen Reservierungen einen Rabatt für ihre Gäste raushandeln können.

Ist bei euch jemand auf die Idee gekommen, euch auf den Kosten sitzen zu lassen?

LG, Marei

Bei uns werden die, die im Hotel schlafen auch selber bezahlen. Ich denke es würde auch niemand verlangen, dass wir die Kosten übernehmen.
Der Großteil wird allerdings mit uns in dem Jugendgästehaus übernachten, dass wir für die Feier gemietet haben und da werden wir es offen lassen, wenn uns jemand etwas für die Übernachtung geben möchte, freuen wir uns und wenn nicht, ists auch nicht schlimm.
LG
Conny

Vielen Dank, für die schnellen Antworten.

Unsere kirchliche Trauung findet (kurzfristig) am 11.11.2006 statt. Unsere Einladungen werden am Freitag verschickt und wir überlegen, ob wir die Kosten für die Hotelzimmer der Übernachtungs-Gäste (es sind 4 - 5 Paare) übernehmen “müssen”.

LG robilie

also müssen tut ihr ganz sicher ned. wie teuer wären die zimmer denn?

Hi,

also “müssen” tun Bräute gaaaarrrrrr niiiiiiieeeeeee nix :smile:

Wir haben die Hotelkosten für unsere Gäste übernommen. Wir hatten viele Verwandte, die nicht aus der Umgebung kamen und schon 55+ waren. Da unsere freie Trauung erst um 16 Uhr war und anschließend ein Sektempfang geplant war, wären wir ansonsten Gefahr gelaufen, dass die Gäste bereits um 19 Uhr wieder abreisen, um noch bei Helligkeit zurückzufahren. Daher hatten wir bereits mit der Einladung gesagt, dass wir die Gäste zur Übernachtung einladen. Wir hatten allerdings vorab einen guten Preis ausgehandelt. Ansonsten findest du Hotels in jeglicher Preiskategorie über www.hotel.de. HRS hat den Vorteil, dass man auch sehr kurzfristig noch kostenlos stornieren kann.

Es war also eine Entscheidung von uns, die Übernachtung zu zahlen, was die Feier insgesamt sehr entspannt hat. Kinder konnten abends problemlos ins Bett gebracht werden und morgens hatten wir noch ein lustiges Brunch mit allen.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass wir in der Auswahl der Gäste bereits klipp und klar entschieden haben, dass wir nur all diejenigen einladen, an denen uns etwas liegt und über deren Kommen wir uns wirklich freuen. Es gab keine “Pflichtgäste”, die wir nur der Familie zu Liebe eingeladen haben bzw. einzuladen hatten.

Ich hoffe meine Punkte helfen dir bei der Entscheidung.

LG Free

Also die Gäste zahlen selbst die Zimmer, anders kenne ich es auch nicht!

… unsere Gäste haben selbst bezahlt, jedoch hatten wir einen Rabatt für alle ausgehandelt :smile: die meisten Zimmer haben dann auch wir reserviert bzw. noch mal geklärt, ob auch wirklich alle untergekommen sind, wie gewünscht (Kinderbett, etc. pp)

Wenn die Zimmer nicht zu teuer sind, könnte man bei 8 Personen aber die Zimmer auch zahlen, dann wird der Rest vermutlich ja nicht ganz so teuer. Wäre dann eine nette Geste.

LG Britta

Unsere Gäste haben auch die Zimmer selbst gezahlt.
Ich kenne das auch nur so.

Eine Hochzeit kostet soviel Geld und das sollten die Gäste auch wissen.

Wir haben alle Zimmer vorreserviert und 3 Kleiskategorien angeboten, da konnten die Gäste dann draus wählen.

Also bei uns zahlen die Gäste auch selber.
Sonst könnten wir uns das echt nicht leisten.

Lg

Dini

Hallo!
Bei uns werden die Gäste auch selber bezahlen. Das wäre für uns bei ca. 40 Übernachtungsgästen auch gar nicht anders möglich gewesen. Wir haben Zimmer in drei Hotels geblockt, die Gäste können dann auswählen in welchem sie übernachten möchten. Zusätzlich bieten wir auch noch (im begrenzten Rahmen) Übernachtungen in Privatunterkünften an. Netterweise haben sich unsere Tauzeugen bereiterlärt, einigen Gästen ein Bett zur Verfügung zu stellen.
Am Sonntag laden wir zum Abschluss alle Übernachtungsgäste noch zu einem Brunch ein.

lieben Gruß
aidamaus

Hallöchen!
Unsere Gäste haben selber bezahlt. Ich finde, alles sollte gewisse Grenzen haben. Und wenn ich auf eine Hochzeit eingeladen bin, gehe ich nicht davon aus, dass ich das Zimmer bezahlt kriege bzw. mache auch meine Anwesenheit nicht davon abhängig, ob ich das Zimmer bezahlen muss oder nicht. Keiner unserer Gäste hat irgendwie ein Problem damit gehabt.
Mein Papa hat unser Zimmer gleich noch mit übernommen, der hat uns ja die ganze Feier geschenkt.