Wer hat den Heiratsantrag gemacht?

Wer hat den Heiratsantrag gemacht?

  • Er
  • Sie
  • Es gab keinen "klassischen" Antrag

0 Teilnehmer

Hallo ihr Lieben,
mich würden mal eure Geschichten zum Heiratsantrag interessieren. Wars romantisch oder doch eher nüchtern à la “Jetzt sind wir schon so lange zusammen…”? Muß noch immer der Mann den Antrag machen oder habt ihr eurem Liebsten die entscheidene Frage gestellt?
Also bei uns habe ich den Antrag bekommen… mit Rosen, Kniefall und Verlobungsring. Eigentlich wollte er wohl klassischerweise mit mir Essen gehen, hat das vor Aufregung aber nicht mehr geschafft, deshalb war es auch eine echte Überraschung für mich. Ohne jegliche Vorankündigung ist er plötzlich einfach auf die Knie gegangen und hat mich gefragt.
LG, Juli

Ich habe auch einen Antrag bekommen auch inklusive Verlobungsring.
Wir waren ganz unspetakulär zu hause und haben uns unterhalten. Dabei lenkte er das Gespräch in die Richtung Zukunftspläne und fragte mich dann “Willst du wirklich den Rest deines Lebens mit mir zusammen bleiben?” ich nickte nur dann holte er den Ring raus “Dann gehört er jetzt dir!” uns stecke mir den Ring an. Irgendwie total süß, dabei strahlte er wie ein Honigkuchen.

Später erfuhr ich, dass er bereits 2 Wochen lang den Ring überall mit hatte aber nie “den passenden Augenblick” für den Antrag fand und beim Gespräch ergab sich spontan die Gelegenheit. Seiner Aussage nach, hätte er späötestens 6 Tage später beim Essen gefragt, da haben wir unseren 8-jähriges gefeiert.

Und die Zeit vom Antrag bis jetzt ist wie “frischverliebt”, irgendwie sind bei uns die Flitterwochgefühle jetzt schon da. :laughing:

Hallo

Ich wurde auch gefragt. Hätte es auch nie andersrum gemacht, das ist Männersache in meinen Augen.
Er hat den Antrag ganz Süß gemacht.
Wir waren auf dem Weg zu seinen Eltern, da muss man an einem kleinen Wäldchen vorbei. Er sagte er muss ma dringend und hielt an. Als er nicht kam ging ich ihn suchen. Da stand er an einem Baum, ging auf die Knie und fragt mich.
Im zweiten Moment sah ich erst das er wohl schon einige wochen vorher unsere Inizialen in einem Herz und zwei ineinander geschwungene Ringe in die rinde geschnitzt hat.
Das war vor zwei Jahren. Zu Weihnachten fragte er dann nochmal ob wir es denn jetzt wagen wollen.

Ich fand es echt süß.

LG Betty

Hi,

bei uns gab es gar keinen Antrag. Wir hatten uns zwar schon oft übers Heiraten unterhalten, aber ich war immer der Meinung man braucht keinen Tauschein zum Glücklichsein. Seit dem 23. Januar ist mein Schatz beruflich im Ausland und da merkte ich, es geht nicht ohne ihn. Am Telefon hab ich ihm dann quasi gefragt. Wenn er wieder da ist (am 29.Mai) mach ich ihm dann noch einen richtigen Antrag.

Ich bin ein bißchen spießig und habe gewartet, dass mein Schatz den Antrag macht. Er war dann aber auch total süß. Wir haben ein gemeinsames Haus gekauft und hatten noch kein Türschild. Zu meinem Geburtstag hat er mir dann zwei kleine Pakete gesachenkt. Im ersten war ein Türschild mit unseren alten Namen. Im zweiten war dann ein Türschild mit unseren neuen Namen, d.h. unsere Vornamen und sein Nachname.
Ich habe mich total gefreut und mußte furchtbar weinen. Er hat mir dann auch noch einen Verlobungsring überreicht. Das war am 20. OKtober 2005 und am 16.12.2005 haben wir dann schon standesamtlich geheiratet.

@Betty: Deinen Heiratsantrag finde ich aber auch superromantisch!

Wenn man die Anträge so liest…seufz wie schön!

Aber ich habe auch einen bekommen! Wir sind über Sylvester in die Schweiz gefahren zum Skifahren. Um Mitternacht haben wir draußen vor einer Hütte gesessen und uns das Feuerwerk im Tal angeschaut und das Glockenläuten im Hintergrund und dann ist er auf einmal auf die Knie gegangen und hat mir im Schneegestöber die alles entscheidene Frage gestellt! Ich habe “Ja” gesagt, er hat geweint und ich habe gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd! Schön war das!

Schönes Thema, endlich sprechen wir mal darüber! :smile:

Wir hatten vorher auch schon darüber gesprochen, es war klar, dass wir heiraten wollen. Ich sagte ihm dann auch, dass ich mir einen Antrag wünsche, aber nicht im Restaurant, wo sich dann alle Gäste freuen, dass sie was erlebt haben…

Am 1. Mai 2004 war es dann so weit: Es war unser erstes Wochenende wo nichts zu tun war, also hatten wir vor Ewigkeiten beschlossen wir fahren an die Ostsee. Wir fahren immer nach Boltenhagen, weil wir es dort am schönsten finden, von HH auch nicht zu weit entfernt und weil wir dort unseren ersten gemeinsamen Urlaub verbracht haben.

Nach einen ersten Strandspaziergang, hat er mich dann zum Spargelessen eingeladen. Danach sind wir zurück zum Strand und haben es uns auf Decken gemütlich gemacht, es war noch recht kühl. Dort hat er mich dann gefragt, vorher noch schöne Sachen gesagt, wie dass er sich sicher ist mit mir sein Leben verbringen zu wollen, etc. Und dann kam auch der Verlobungsring zum Vorschein!

Es war so toll, und ich total überrascht und überglücklich, hätte lachen und weinen gleichzeitig können! Hach, war das schön!

LG diesahne

hallo,

also dann werd ich euch noch meinen super romantischen heiratsantrag verraten. aber vorher noch kleine hintergrundinfo.

meinen, sozusagen ersten heiratsantrag bekam ich als ich mit unserer tochter schwanger war, der war total süß. mein zukünftiger war total davon überwältigt, dass er papa wird. aber schwanger wollte ich dann auch nicht heiraten und als dann unsere tochter auf die welt kam, waren wir dann so mit unserem familiendasein beschäftigt, dass für heiratspläne auch kein platz war. zudem waren/sind wir auf der suche nach einem eigenheim für unsere kleine familie.

ja und der entscheidende antrag war letztes jahr im jänner, kurz und bündig mit den worten, sie klingen mir heute noch im ohr:
“dieses jahr erledigen wir das mit der wohnung und nächstes jahr im september wird geheiratet”.

super romantisch, gel :wink:

übrigens, das mit unserer wunschwohnung hat sich noch nicht erfüllt, aber heiraten tun wir trotzdem :wink:

ich bin ja froh, dass seine erste liebeserklärung sehr viel kreativer war :wink:

Ach michy,

er wird sich wohl gedacht haben: es gibt Momente im Leben, da muss man einfach praktisch sein! :wink:

Meiner Arbeitskollegin geht es ähnlich: Ihre Schwiegermutter fragte ihren Sohn damals am Telefon (wahrscheinlich zum 100. Mal) wann sie denn nun heiraten und er sagte einfach, im August nächsten Jahres. Damit war es beschlossene Sache und mit der Planung wurde losgelegt! Jetzt gehen die beiden, auf ihren ersten Hochzeitstag zu…

Euren Fest und dem damit verbundenen Romantikfator wird das sicherlich keinen Abbruch tun! :smile:

LG diesahne

— Begin quote from "diesahne"

er wird sich wohl gedacht haben: es gibt Momente im Leben, da muss man einfach praktisch sein! :wink:
Euren Fest und dem damit verbundenen Romantikfator wird das sicherlich keinen Abbruch tun! :smile:

— End quote

ja, das ist es wohl, je länger man zusammen ist, je pratktischer werden die meisten männer, vor allem dann, wenn (ein) kind(er) da ist/sind. da mutiert mancher mann dann zum beschützer und ernährer :wink:

Also bei uns war es suuper romantisch… wir sind seit 4 Jharen zusammen und letztes Jahr waren wir auf Fuerteventura im Urlaub ( im gleichen Club wie das Jahr davor weil es uns da so gut gefallen hat)

Naja wir sind morgens gelandet, hatten also schön den ganzen ersten tag schon da und haben den am strand verbracht. abends sind wir dann zum essen und danach gibt es immer shows. diese hatten wir aber schon letztes jahr gsehen und deshalb meinte mein Freund komm wir gehen am strand sparzieren.

Haben wir also gemacht, es war super romantisch, der ganze strand war leer, die sterne haben geleuchtet und dann haben wir uns auf ne liege gesetzt und habne so ein bisschen geredet über den urlaub und unsere beziehung usw und auf einmal hat er dann ein etui mit einen ring aus seiner tasche gezogen und mich gefragt ob ich seine frau werden will…

ich hab absolut bis zum schluss nichts geahnt und es war einfach so schön… ich hatte dann voll den kloss im hals und wusste gar nicht ob ich lachen oder weinen sollte…

… am Strand, sehr romantisch, so wie man es sich wünscht. Das war sicher ein super Urlaub für euch.

Aber ich muß auch mal für die eher pragmatischen Männer sprechen, ich mag das, bin auch eher so. Ich kann nix mit kleinen Nachrichten am Spiegel oder ständiger SMSerei anfangen (jedem der schön findet, seis natürlich gegönnt!). Mein Süßer bringt mir seit 4 Jahren JEDEN Tag den Kaffee ans Bett: Das ist für mich Romantik!.. und unbezahlbar!
LG, Juli

— Begin quote from "juli06"

… Mein Süßer bringt mir seit 4 Jahren JEDEN Tag den Kaffee ans Bett: Das ist für mich Romantik!.. und unbezahlbar!
LG, Juli

— End quote

da könnt man ja richtig neidisch werden :wink:

ich bin auch nicht g’rad der oberromantik freek, aber beim heiratsantrag, darf romantik schon mal üppig vertreten sein :wink:

Mein Schatz hat mich zum Valentinstag überrascht. Er hat ein Buch zusammengestellt, in dem von unserem Kennenlernen, Unternehmungen, Urlaub, etc. Fotos und kleine Geschichten liebevoll zusammengetragen sind. Er hat sich dabei so viel Mühe gegeben und es steckt viel Liebe darin! :smiley: Auf der letzten Seite war dann der Heiratsantrag! Es war total romantisch und es war das schönste Geschenk, was ich bis jetzt bekommen habe. Er hat ein halbes Jahr daran gebastelt und es ist traumhaft schön geworden. Einen schöneren Antrag hätte ich mir nicht vorstellen können!

Hallo Ihr Lieben,

was für ein schönes Thema…

Wir sind (mit zwischenzeitlicher Unterbrechung seit über 5 Jahren zusammen) und hatten in der Vergangenheit bereits öfter über Heiraten gesprochen.

Allerdings habe ich ihm immer klipp und klar gesagt, dass ich in dieser Angelegenheit sehr altmodisch bin und der Heiratsantrag von ihm ausgehen muss. Ich habe ihn dann immer aufgezogen, dass es aber erst losgeht, wenn er super romantisch ist… Ich glaube ich habe ihn ziemlich unter Druck gesetzt :wink:

Am 22. Dezember war es dann soweit… Wir verbringen Weihnachten immer getrennt voneinander bei unseren Familien. Da wir seit einiger Zeit ein eigenes Häuschen haben, wollten wir dieses Jahr allerdings auch unseren gemeinsamen Weihnachtsabend haben, und haben Weihnachten “vorgefeiert”. Wir haben also unser kleines Bäumchen geschmückt, dabei Sekt getrunken und anschliessend bei Kerzenlicht gespeist. Anschliessend kamen dann die Geschenke…

Zuerst überreichte er mir Ohrringe, die ich mir gewünscht hatte, dann bekam er von mir sein Geschenk und auf einmal hielt er mir noch eine größere Packung hin…

Zum Vorschein kam ein rote Herzschachtel… mit ganz vielen kleinen Losen darin. Er lies mich eine ganze Zeit Lose ziehen und ich war ganz begeistert, dass er sich so viel Mühe gemacht hatte (er hatte alle ausgeschnitten, mit kleinen Lackbildchen beklebt und zugerollt) ohne überhaupt zu begreifen, wohin das ganze gehen soll…

Irgendwann meinte er dann, “nun muss doch aber mal etwas von Deinem Geschenk kommen” und wühle in den Losen herum. Dabei hat er das Los der Lose druntergemischt, was ich dann mit einem Griffe hatte :wink: Auf dem Stand “Willst Du meine Frau werden”…

Ich konnte es erst gar nicht glauben und habe mich super gefreut und natürlich JA gesagt. Anschliessend hatte er noch eine Ringschachtel mit zwei Atrappen darin und zwei kleinen Herzen mit unseren Namen darauf.

Ich wusste gar nicht, dass er so romantisch sein kann. Er hat viele Tage in der Mittagspause daran gesessen, die Lose zu basteln, niedlich.

Den Kniefall hat er dann gemacht, als er mir einige Wochen später meinen Verlobungsring angesteckt hat…

Mittlerweile sind nur 3 Monate vergangen und wir sind mitten in der Planung…

Das war unsere Geschichte…

Freue mich auf viele, weitere Beiträge zu Eurem Antrag

Hallo Susanne

Das ist ja ein traumhafter Antrag! :cry:
An so einen Antrag erinnert man sich doch noch ewig und selbst die Enkel werden shcmelzen :smiley:
Schön zu sehen das wir anscheidnend alle ein Prachtexemplar abbekommen haben :wink:

LG Betty

:confused:

Mein gott neid überkommt mich wenn ich die Zeilen über euere Heiratsanträge lese…
Naja bei uns war das eher nüchtern.
Mein schatzi lag auf der Couch und bat mich zu sich zu kommen umzu kuscheln, als ich mich an ihn ran drückte meinte er mit so einer leichten schüchternen stimme “Du schatzi ich hab da was für dich,aber nur wenn du willst” er holte eine schmuckschatulle raus und ich merkte voll wie mir die tränen hochschossen, aber gleichzeitige auch etwas enttäuschung.
Es waren Verlobungsringe so wie ich es mir gedacht habe und er meinte er wolle halt wissen ob ich mit ihm für immer zusammen sein will ( da wir noch jung waren also ich 19 wussten wir das wir uns noch zeit lassen).

Es wurde dann von der Familie immer öfters nachgefragt und irgendwann dieses Jahr waren wir abends spazieren und kamen irgendwie auf das Thema (wahrscheinlich ich ) :stuck_out_tongue: , schnell gaben wir uns gegenseitig unsere Vorstellungen breit. Ich meinte das ich mal schaue was das alles kosten würde und fing den Monat immer öfters an zu schauen was Kirche / Standesamt / Catering / Kleid usw kostet. Irgendwie waren wir dann auf einmal so in der Planung das wir schon wussten wie was seinsollund was es kostet, als ich diese schönabgelegene Festhalle sah mit der Kleinen kirche und sofort wurde ein Termin ausgemacht nach dem nun alles Festgeplant wurde.

Im Endeffekt warte ichheute noch auf meinen Antrag und stichel ab und zu auch, doch gerade damit stoße ich mich immer mehr ins Abseits.
Ich bleibe eben realist und muss akzeptieren dass da nicht s kommt :smile:

Also ich hätte 1000 einfache günstige doch süße romatische idee, doch die nimmt er ja erst recht net desewegn sag ich ihm das auch net

ups schon wieder habe ich einen halben roman geschrieben

gruß dany

:confused:

Mein gott neid überkommt mich wenn ich die Zeilen über euere Heiratsanträge lese…
Naja bei uns war das eher nüchtern.
Mein schatzi lag auf der Couch und bat mich zu sich zu kommen umzu kuscheln, als ich mich an ihn ran drückte meinte er mit so einer leichten schüchternen stimme “Du schatzi ich hab da was für dich,aber nur wenn du willst” er holte eine schmuckschatulle raus und ich merkte voll wie mir die tränen hochschossen, aber gleichzeitige auch etwas enttäuschung.
Es waren Verlobungsringe so wie ich es mir gedacht habe und er meinte er wolle halt wissen ob ich mit ihm für immer zusammen sein will ( da wir noch jung waren also ich 19 wussten wir das wir uns noch zeit lassen).

Es wurde dann von der Familie immer öfters nachgefragt und irgendwann dieses Jahr waren wir abends spazieren und kamen irgendwie auf das Thema (wahrscheinlich ich ) :stuck_out_tongue: , schnell gaben wir uns gegenseitig unsere Vorstellungen breit. Ich meinte das ich mal schaue was das alles kosten würde und fing den Monat immer öfters an zu schauen was Kirche / Standesamt / Catering / Kleid usw kostet. Irgendwie waren wir dann auf einmal so in der Planung das wir schon wussten wie was seinsollund was es kostet, als ich diese schönabgelegene Festhalle sah mit der Kleinen kirche und sofort wurde ein Termin ausgemacht nach dem nun alles Festgeplant wurde.

Im Endeffekt warte ichheute noch auf meinen Antrag und stichel ab und zu auch, doch gerade damit stoße ich mich immer mehr ins Abseits.
Ich bleibe eben realist und muss akzeptieren dass da nicht s kommt :smile:

Also ich hätte 1000 einfache günstige doch süße romatische idee, doch die nimmt er ja erst recht net desewegn sag ich ihm das auch net

ups schon wieder habe ich einen halben roman geschrieben

gruß dany

mal wieder rausgekramt,
denn ich habe mich dieses WE entschieden das ich am 09.05.08 meinem Schatz einen Antrag machen werde.
Wir wollen am 09.05.09 heiraten,

ich hab von meinem Schatz zum 2jährigen nen ring bekommen (wohl teuer sonst hätte er nicht gesagt, das ich den nicht verlieren darf), paßt optimal am mittelfinger, den will ich kleiner machen lassen damit er an den Ringfinger paßt und gravieren lassen. Für Schatz besorg ich einen schönen silberring (Mehr als Symbol gedacht, er ist nicht so der Ringträger),
und dann möcht ich ihn an einen Platz führen wo ein Tisch mit Teelichtern, Sekt, Rosen auf uns wartet und ihn fragen - und wenn wir anstoßen wird ein Feuerwerk abgebrannt.

Brauch jetzt blos noch nen geeigneten Platz für mein Vorhaben!!

Gruss Schnuffel

Wie war das bei Euch 2007er/2008er Bräute?

Schönes Thema

Bei uns hab ich den Antrag gemacht.
Waren im September in Tunesien. Am letzten Abend sind wir nochmal an den Strand gegangen. Strand völlig leer, der Wind ging, zerzauste Haare. Stellte mich vor meinen Freund hin, nahm seine Hände und mein Herz klopfte ohne Ende. Sagte dann das ich die letzten Jahr mit ihm sehr genossen habe, in guten wie in schlechten Zeiten, und das er der Besitzer meines Herzens ist. Das ich noch viele Jahre mit ihm zusammen sein will und ob er mich heiraten möchte. Es kam nur ein gehauchtes Ja heraus. Dann umarmten wir uns und küssten uns :laughing: . Hach einfach traumhaft. Kostet aber einen ganz schön ne Überwindung so was zu machen. Freitag abend heimgekommen und Samstag früh in die Stadt und gleich einen Verlobungsring gekauft :wink: