Wer ist zuständig: Kleidung der Blumenkinder?

hallo,

meine beiden blumenkinder sind ein junge (4) und ein mädchen (5) jeweils von befreundeten paaren/familien.

wer ist zuständig für die kleidung? erwartet man von mir, dass ich mich drum kümmer? habe ich ein mitspracherecht bei der auswahl? sollten die beiden ihre sachen auch aufeinander abstimmen?

clarence

Hi,

also ich würde sagen, wenn du möchtest, dass die beiden etwas sehr festliches tragen und auch noch aufeinander abgestimmt, solltest du die Initiative ergreifen und die Kleidung dann auch zahlen. Die Kleinen ziehen festliche Kleidung ja nicht so oft oder manchmal nur an dieser einen Hochzeit an, da finde ich es nicht so toll, dass den Eltern zuzumuten.

Bei meinem Blumenmädchen habe ich letztendlich den Mantel und die Schuhe gekauft. Das Kleid und den Rest hatte schon die Oma der Kleinen gekauft, ich habe dann nur was passendes dazu ausgesucht. Wenn ich allein entschieden hätte, hätte ich allerdings was anderes gewählt :unamused:

LG
.natsuko

ich denke auch, dass man entscheiden muss, ob man die “kontrolle über die kleidung der blumenkinder” haben will: sollen sie zum stil passen, dann eher selbst anschaffen und dem kind schenken oder mit den eltern gemeinsam beraten.

vorschriften kann man ihnen sicher nicht machen, da die kleider uU eine menge geld kosten.

und was man nicht vergessen und unterschätzen darf:

Die Kleinen haben in diesem Alter schon ein ausgeprägtes Modebewusstsein und man darf nicht glauben, dass die alles anziehen was man ihnen hinlegt. Manche Sachen gehen für kleine Mädels und Jungs nämlich gaaaaaar nicht! :wink:

noch etwas anderes gebe ich auch zu bedenken:

erstens wachsen kinder unheimlich schnell aus den kleidern heraus, das sollte man bei der preisgestaltung auch nicht aus den augen verlieren.
zweitens, sollte man die eltern in jedem fall beteiligen, nicht, dass sie sich bevormundet fühlen.

ich bin jetzt davon ausgegangen, dass die eltern die kleinen einkleiden und hatte gehofft, dass ich noch mal gefragt werden. bei meiner rahel hab ich etwas bedenken, dass sie total in rosa oder pink kommt, da sie eine richtige kleine wilde püppi ist.

und red auf jeden fall mal mit beiden eltern wie wir es machen und hoffe mal, dass wir uns auch farblich einigen können.

clarence

Hallo,

ich hätte mir auch gerne gewünscht, dass alle das Gleiche tragen, aber ein Blumenmädchen fiel aus der Reihe, oder die Mutter???
Die Krawatten waren von einer anderen Hochzeit letztes Jahr, Hosen und Hemde der Jungs wurden von den Eltern gesponsert. Das blonde Mädel ist mein patenkind und das Kleid hab ich auch gezahlt.
Die Mama des anderen Mädels wollte unbedingt dieses Kleid nehmen.

Grüße

@traulsi:

deine kiddys sind ja der hit. die sehen total toll aus. ich finde es überhaut net schlimm, dass sie net ganz einheitlich aussehen :laughing: solche will ich auch haben (zumindest bekomme ich einen kleinen blonden jungen). und meine rahel ist der totale wirbelwind.

clarence

Hallo Clarence,

ich habe bei meiner kleinen Nichte das kleid ausgesucht und auch bezahlt.

ich bin einfach der Meinung, dass derjenige, der die “Musik bestellt” sie auch bezahlen sollte. somit ist gewährleistet, dass man genau das bekommt, was man auch in seinen Planungen sich vermerkt hat und nicht was die Eltern kaufen wollen oder können.

Aber dies ist meine ganz persönliche Auffassung.

Klar sollte nur sein, dass die Kids sich darin wohl fühlen. Da habe ich sehr großes Glück gehabt, denn meine Kleine ist total verrückt auch “Prinzessin” und so war es ein Leichtes, sie von dem Kleid zu überzeugen :wink:

lg süssi

Traulsi: ich erblasse vor Neid, die sehen ja wirklich richtig schuckelig aus. Mein Sohn ist 9, der hat schon gemeint, so was “Uncooles” wie Jacket oder Krawatte würde er ja nie anziehen, aber da werde ich noch deutliche Überzeugungsarbeit leisten.

trausli: Kann man die mieten? :blush:
Deine Kids sind so super süß…

Wir werden im nächsten Jahr zwei 7jährige Zwillingsmädels haben und ein fünfjähriges Mädel.
Unsere Kerzenträgerin ist 10 jahre alt.
Und unser Fürbittenleser ist 9.
Der Ringkissenträger wird dann 3 1/2 sein.
Man darf gespannt sein.

Hallo,

@all, danke!
Sie reden alle jetzt noch von der Hochzeit, die hatten einen riesen Spaß und waren in der Kirche sehr lieb.

Die ganz Linke ist meine Großcousine und 4,5 Jahre alt. Sie hat mich den ganzen Tag stürmisch umarmt und mich für ne Prinzessin gehalten :laughing:

Das zweite Mädel ist mein Patenkind und 7, mit ihrem Zwillingsbruder und ihrem kleinen gemeinsamen Cousin (auch 4,5).

Das Foto ist vor unserem Einzug entstanden und mein absolutes Lieblingsgästefoto.

Grüße

Huhu,
meine Schwiegermama in Spe hat sich bereit erklärt für unsere Blumenmädchen ( 7 und 3 1/2) zwei Kleidchen zu nähen…Stoff usw kaufe ich, Schuhe denke ich werden die zwei haben…dazu gibts 2 Bumenkränze und natürlich Streukörbe…

LG Julia

Die Frage habe ich auch gerade zu klären…unsere Blumenkinder sind unser kleiner (dann 4 1/2 Jahre) und von seinem besten freund die Kleine (dann 3 1/2 jahre)…das Janosch einen Anzug hat an dem Tag ist klar…und die Kleine bekommt von uns ein Kleid, aber halt so eins was sie am besten 3 Monate später im Sommer noch tragen kann… Schuhe hat sie und das Jäckchen machen die beiden alleine…also im enddefekt 25€ für ein Kleid…werde bei H&… schauen…da gibt es zum Frühling ja bestimmt günstig welche…da dort ja wieder die ganzen Konfirmationen sind etc…Wünsche mir sehr das das Kleid, oder wenigstens das Jäckchen in etwa die selbe Farbe hat wie Janosch seine Krawatte, oder das Hemd (also Creme…mit Braun :smiley:)

Ist doch ganz gut so gehandhabt,oder?

Hallo Clarence,

schließe mich meinen Vorschreiberinnen an: Wenn Du möchtest, dass die Blumenkinder etwas Bestimmtes, Einheitliches tragen, musst Du selbst dafür sorgen - und es vor allem auch zahlen. :wink: Gerade die Kleidchen bei Quelle sind hübsch und nicht teuer, aber der Widerstand bei Müttern, ihren Kindern etwas zu kaufen, was sie nicht selbst ausgesucht haben, ist mitunter groß. Und wenn es nur für 25,00 € ist… :unamused: Wenn es dann Kinder von 2 verschiedenen Familien sind, ist der Abstimmungsaufwand noch einmal höher. Wenn Du die Sache den Müttern überläßt, musst Du’s nehmen, wie es kommt - einheitlich wird das dann wahrscheinlich eher nicht…

Ich habe die Blumenkinderkleider ausgesucht und vor dem Bestellen die Mädels gefragt, ob ihnen die Kleidchen gefallen würden. Nachdem die Mädchen einverstanden waren, habe ich die Kleidchen, Boleros und Schärpen schneidern lassen und auch die Blumenkränzchen gekauft. Die Mutter der Mädchen hat die Schuhe besorgt, denn Sandalen haben sie sowieso gebraucht.

Meine Blumenkinderkleider, die Boleros und Schärpen sind übrigens zu verkaufen. Bei Interesse bitte PN. Zu sehen sind sie auf unserer Homepage bei den Hochzeitsfotos unter Trauzeremonie.

Liebe Grüße von Eva

Die Tochter einer Cousine meines Mannes (die auf dem aktuellen WS-Titel) hatte schon beschlossen, daß sie unser Blumenmädchen wird, bevor wir überhaupt ihre Mutter eingeladen hatten… 8) Dementsprechend hatte sie dann auch flugs schon ein Kleid besorgt. Das war zum Glück cremeweiß, also farblich neutral.

Die Mutter des anderen Mädchens hat mich gefragt, ob ich da irgendwelche Vorgaben habe. Ich habe nicht auf speziellen Blumenkinderkleidern bestanden, das wäre mir zuviel Aufwand gewesen - ich habe nur gesagt, daß die Blumenkränzchen rosa/creme sein würden und daß es daher gut wäre, nicht unbedingt quietschorange anzuziehen…Die Kleine trug dann ein schlichtes rosa Kleidchen mit weißer Strickjacke und weißen Schuhen. Das Kleidchen konnte sie auf jeden Fall noch bei anderen Gelegenheiten tragen.

Die beiden sahen absolut süß zusammen aus, auch wenn sie nicht im Partnerlook unterwegs waren…sie hatten ja die gleichen Kränze und die gleichen Streukörbchen.

Ich denke, es ist kein Problem, die Eltern anzusprechen und zumindest Farbwünsche anzugeben. Wenn Du möchtest, daß alle das gleiche tragen, solltest Du die Kleider besorgen und auch bezahlen, denke ich…

Bei uns ist üblich das die Brautleute die Blumenkinder einkleiden. Bei meiner ersten Hochzeit hatten die Mädchen Kleider von Otto an, welches super zu meinem Brautkleid gepaßt hat. (Nichte Nadine hätte aber lieber ein rüschiges Kleid gehabt :smile: ) Die Jungs hatten ne dunkle Hose und ein weißes Hemd, das haben die Eltern besorgt, wir gezahlt. Die passenden Westen zum Bräutigamoutfit hat meine Schwägerin für die beiden Brautjungen nähen lassen.

Bei meiner zweiten Hochzeit werden wir nur ein Blumenmädchen haben, da werde ich das Kleid aussuchen (in Rücksprache mit der Mutter) und auch bezahlen. Und dann muß ich noch meine beiden eigenen Jungs einkleiden. Passend zum Brautpaaroutfit. Man soll sehen das wir zusammengehören.

Schnuffel

Wir werden nur ein Blumenmädchen haben. Sie ist mein Patenkind und ich bezahle auch das Kleid, denn schließlich möchten wir das sie zum “Farbkonzept” passt und das man auch ihr ansieht das sie eine tragende Rolle während unserer Hochzeit hat :smile: