Who is Who

Hallo zusammen,

ich überlege mir gerade wie ich unser “Who is Who” aufbaue und gestalte.
Habt Ihr am Anfang irgenwie auch eine Seite eingebaut, auf der erklärt wird was das “Who is Who” genau ist? Ich denke da an Oma, Opa & Co, die kein Englisch können usw… Ihr versteht schon :wink:
Denke da an einen netten Text - zu dem mir gerade noch die zündende Idee fehlt…

Habt Ihr eine?

Liebgruß,
daniela

Das ist wirklich eine gute Lösung :smile:

Darf ich da auch mal eine kurze Frage stellen?

Habt ihr EIN Who is Who gemacht? oder für jeden gast einen?
Bei uns kennen sich lange nicht alle Gäst, aber irgendwie noch einmal für jeden Gast was zu drucken sprengt langsam auch den finanziellen Rahmen.
Würde es auch reichen, eines aufliegen zu lassen, damit jeder den es interessiert reinschauen kann?

Sorry, dass ich meine Frage gerade da so reinwerfe! :cry:

Die Idee von alexxm ist übrigens wirklich genial!!!

Ich werde auf jeden Tisch zwei Hefte legen, dann werden es ca. 20 Stück!!

LG
Illa

Dann bin ich ja beruhigt, dass ich nicht für jeden einzelnen einen machen muss!
Damit kann ich mich anfreunden!
Danke für die schnelle Antwort. …dann werde ich mich wohl doch noch ans entwerfen machen!!! :wink:

Kann mich Illa anschließen, wir werden auch 1-2 pro Tisch machen.

Wie gestaltet ihr denn eigendlich das “Innenleben” eures who is who?
Tische aufzeichnen und Namen reinschreiben?

Ich werde auf jeden Fall von jedem ein Foto einfügen und eine kurze Beschreibung mit Hobbys, Beruf, Vorlieben etc. geben.
Das nach Tischen zu sortieren finde ich eigentlich nicht schlecht. Denke die Stuhlposition muss man nicht mehr einzeichnen, wenn man Fotos hat. Das werden die Leute dann schon erkennen. :wink:

Also wir werden nach Tischen sortieren, aber dann nicht noch einmal nach Sitzordnung, etwa Überschrift “Tisch 1” und dann die Personen. Wir machen es ohne Foto, nur den Namen und dann zu jedem 4 kurze Sätze (schau mal in den anderen Thread in der Art von Bix).

Ich finde das verlinkte “Who is who” von alexxm super! Leider bin ich keine begnadete Basteltante, weshalb sich mir nicht gnz erschließt, wie sie das gemacht hat… :blush: Könnt Ihr mir helfen?
Was gibt es sonst für Möglichkeiten, das “Who is who” (äußerlich) zu gestalten? Ihr werdet ja bestimmt nicht alle einfach Blätter zusammentackern, oder? :wink:
Auf Tipps freut sich
Katharina

Da wir nur max. 20 machen werden, werden wir unsere in einem Copyshop oä binden lassen.
Aber die idee mit dem Tackern ist auch nicht schlecht :wink: :laughing:

Hat das “WiW” denn überhaupt einen Sinn, wenn keine Bilder dabei sind?
Woher weiß man denn wer Tante Ingrid ist, die gerne Kaffee trinkt und Segeln geht?

Doch ich finde schon, dass das trotzdem Sinn macht, so hat man nen “offiziellen” Grund um den Tischnachbarn anzustarren :wink:
Ach also ehrlich gesagt, es kann sein, dass dann doch Fotos drin landen, aber jetzt würd ich erst mal nein sagen, wie es dann endgültig aussieht :question: ich hab auch gestern die Planungen fürs Kirchenheft übern Haufen geworfen, also alles ist möglich :laughing:

Nee… bei uns wirds das nicht geben.
Mittlerweile sind wir bei 112 Personen von denen wir bis jetzt wissen, dass sie kommen… plus Kinder. Da kann ich nicht auch noch ein WiW machen.
Die Anstecker reichen mir erstmal.

Also mittlerweile denke ich, dass ihr recht habt was die Fotos angeht :blush: werd die da noch einbauen.

Hallo Mädels

Also wir machen auch ein Who is who… und zwar haben wir von allen Gästen Kinderfotos verlangt und bauen dies nun in das Büchlein mit ein.
Ist ech meeeeeeeeeega lustig, die Fotos anzuschauen! Finde es echt spannend und die Gäste werden sich dann noch persönlich vorstellen… so à la… dies war gestern, heute ist es so…

Denke, dass das who is who guten Gesprächstoff gibt, vorallem wenn die Gäste sich noch nicht gut kennen.

Stimme Stefferl zu, mit Bildern finde ich es auch viel besser.

Aber ehrlich, es gibt scho sehr viel Arbeit… doch ich denke, die lohnt sich!!

Liebe Grüsse
Juna

PS: Wir werden die Fotos übrigens noch verkleinern und laminieren. Stecken sie in ein kleines Betonherz und fertig sind die Namenskärtchen :wink:

Boah… was für eine Arbeit.
Haben denn alle Gäste einfach so ein Kinderfoto rausgerückt?
Ich glaube, dass einige sich bei uns quer stellen würden.

Wow… Ihr seid echt schnell :wink:

@sonnigside: Danke für den Link - die Idee finde ich sehr schön!

Ich habe auch einen Tischplan mit Nummern gleich am Anfang eingebaut. Das ganze hat das Format DIN A5. Wird auch in der Mitte getackert - wie Stefferl erzählt hat. Eine Doppelseite gehört dann einem Tisch. Dort sind dann in beliebiger Reihenfolde Fotos von den Paaren/Singels/Familien abgebildet, der Name und zu jedem ein charakteristischer Satz - und dass immer im gleichen Stil:

Sie ist…
Er ist…

Wir machen pro Tisch eins, also 10 Stück. Da ich als alte Buchbinderin das richtig in einem Umschlag binde, sieht das nachher eher wie ein Buch aus - und für jeden eins wäre einfach viel zu viel Arbeit. Ich denke auch wenn nur eins auf jedem Tisch steht wird dem Who is Who noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt à la “Kann ich´s nach Dir haben???”… :wink:

Muss schon sagen, dass es echt Spaß macht sich knackige Sätze für die einzlenen Leute auszudenken, da kommen manchmal die wildesten Gedánken bei raus… :wink:

Wir überlegen uns auch gerade, ein WiW zu machen, allerdings auch ohne Fotos. Ich glaube, dass nicht all’ unsere Gäste uns ein Foto zur Verfügung stellen würden, insofern werden wir es mit der Tischordnung kombinieren bw. anhand der Tischordnung aufbauen. Find’s zwar ein bisserl schade, dass wir keine Fotos mit einbauen, aber so ist es für uns ein bißchen stressfreier.

LG Sweety :wink: