Wie feiert Ihr Eure Standesamtliche Trauung?

Wir haben seit ein paar Tagen unseren Termin für die Standesamtliche Trauung um 11.30 Uhr.
Sie wird nur im kleinsten Kreise, sprich Eltern, Geschwister und Trauzeugen stattfinden.
Danach werden wir schick essen gehen… und dann?

Haben irgendwie keinen Plan…
Wie macht Ihr das?

Hallo Claudi,

wir standen bei unserer Planung vor dem gleichen Problem wie ihr: Essen gehen … und dann?
Wir haben das für uns so gelöst, dass wir das Essen gehen auf den Abend verschoben haben. Wir haben unserer Familie und unseren Trauzeugen von vorneherein gesagt, dass es nach der Trauung und dem Sektempfang eine Pause geben wird und wir erst abends essen gehen wollen. Wir hatten überlegt, eventuell nach dem Standesamt Kaffee trinken oder spazieren zu gehen, haben uns das aber bewusst offen gehalten.
Das Ganze verlief dann folgendermaßen: Standesamt mittags um 12 Uhr, anschließend Anstoßen mit Sekt. Danach sind wir spontan im kleinen Kreis zu einem Schloss in der Nähe gefahren, sind dort spazieren gegangen, haben Fotos gemacht und waren Kaffee trinken. Das war richtig schön, auch weil es so ungeplant war. Anschließend sind wir getrennt zurück gefahren (meine Mutter hat sich ausgeruht, unsere Geschwister, die beide am Ort wohnen, sind nach Hause gefahren) und wir haben uns mit unseren Trauzeugen samt Partnern auf unseren Balkon in die Sonne gelegt. Extrem entspannend! Abends haben wir uns dann wieder in feine Kleidung geworfen und sind mit Familie und Trauzeugen zum Essen gegangen. Alles total relaxed und sehr schön. Ich würde es sofort wieder so machen.

Grüße, Waldrandfee.

Hallo Claudi,

wir haben vor kurzem auch unseren Termin für das Standesamt vorreserviert, übrigens auch für 11.30 Uhr.

Ursprünglich wollten wir an dem Tag nach der standesamtlichen Trauung abends einen Umtrunk für alle Verwandten und Freunde veranstalten. Die kirchliche Hochzeit im engeren Kreis findet dann eine Woche später statt.

Aber nun haben wir für den Umtrunk einen Raum für den nächsten Tag angemietet und müssen nun auch gucken, wie die weitere Gestaltung am Tag der standesamtlichen Trauung aussehen wird.

Mir fällt da im Moment nur ein leckeres Essen im Restaurant ein und anschließend ein gemütliches Kaffeetrinken mit allen zu Hause.

Da ist zwar auf der einen Seite nichts “Aufregendes”, aber etwas ruhiges. Denn die “stressigeren” Feiern folgen dann ja noch. Aber vielleicht hat ja noch jemand eine bessere Idee? Würde mich auch interessieren, wie andere den Tag gestalten.

LG, Yvi

Hallo Mädels,
wir haben unseren Standesamttermin am Tag vor der kirchlichen Trauung; nur im engen Familienkreis mit Eltern, Geschwister und Trauzeugen.

Da die standesamtliche Trauung um 10:40 Uhr ist werden wir danach schick Essen gehen und dann evt. noch bischen spazieren gehen (bei hoffentlich schönem Wetter). :smile:
Danach wird sich die Gesellschaft auflösen. Habe wir mit unseren Eltern schonmal so angesprochen und das war für alle ok. Da wir ja dann evt. auch noch ein paar Dinge für die kirchliche Feier am Tag drauf zu erledigen haben… 8)

Ich finde es echt nicht dramatisch, wenn man morgens das Standesamt hat und sich dann anschließend nach dem Mittagessen die Gesellschaft trennt.

Gruß, Annette

Bei uns wird’s wohl ähnlich ablaufen wie bei Annette und Yvi. Wir haben auch die standesamtliche Trauung um 11.30 nur im ganz kleinen Kreis (Eltern, Großeltern, Geschwister=Trauzeugen). Da wir auch am nächsten Tag die kirchliche Trauung mit großer Feier haben und wohl nochmal zur Location und in die Kirche wollen (zwecks Blumenschmuck ect.) wollen wir Mittagessen und dann vielleicht noch auf einen Kaffee.
Irgendwie fänd ich’s aber auch schön, wenn man sich nicht so schnell trennen würde, schließlich ist es der erste von zwei (hoffentlich wunderschönen) Hochzeitstagen.
Wenn ihr Ideen habt, wie man den Tag sonst noch verbringen kann, nur her damit :wink: .
Alles Liebe Christiane

Vielen Dank für Eure Antworten!

Bei uns liegen standesamtliche und kirchliche Trauung ja zwei Wochen auseinander.
Anfangs hatten wir deshalb die Idee, dass wir abends eine Art Polterabend machen könnten.
Dabei hatten wir uns eigentlich ursprünglich gegen einen Polterabend entschieden, da die Gäste quasi die gleichen wie bei der eigentlichen Feier wären.

Momentan jedoch gefällt uns eigenlich die Idee ganz gut, nach einem gemeinsamen Essen, Spaziergang mit Fotos und Kaffeetrinken die ganzen Feierlichkeiten ausklingen zu lassen.

Wir könnten uns zum Beispiel in einem schönen Hotel einmieten und mit einem (kleinen) romantischen Candle-light-Dinner und nur wir zwei unsere Hochzeit feiern.

Hallo Ihr,

unsere standesamtliche Trauung wird 2 Tage vor der kirchlichen Trauung um 16.00 Uhr stattfinden. Die standesamtliche Trauung wird bei uns auch im “kleineren” Rahmen gefeiert (ca. 25 Personen). Wir werden nach der standesamtlichen Trauung einen Sektempfang machen mit Häppchen. Bei uns ist es auch üblich dass die engeren Freunde beim Standesamt Spalier stehen.

Gegen 18.00 Uhr werden wir dann in die Wirtschaft gehen und gemeinsam zu Abend essen.

Hi Mädels,

über dieses Thema haben wir uns auch schon den Kopf zerbrochen…

Wir heiraten samstags standesamtlich und eine Woche später kirchlich. Zum Standesamt sind wir “nur” 15 und geheiratet wird um 12 Uhr. Wir haben uns jetzt ausgedacht, dass es einen kleinen Empfang vor dem Standesamt gibt (ich spekuliere auf ein paar Überraschungsgäste 8) ). Danach suchen wir noch einen Programmpunkt wie bspw. eine Schiffsfahrt (einige sind leider nicht mehr gut zu Fuß :frowning: ), wo wir einen hoffentlich sonnigen Tag entspannt genießen können und dann geht es relativ früh (18.30 Uhr oder so) zu einem gediegenen Abendessen.

Bei Freunden von uns war der Ablauf ähnlich und es hat alles länger gedauert als erwartet. Es kam also nie Langeweile auf :wink:

Liebe Grüße
Simone

Hallo Ihr Süssen,

also uns schwebt etwas wie Claudi und ihrem Zukünftigen vor.
Unsere Trauung ist um 12.00 Uhr, soll da “Ambiente” ja auch ein wenig länger dauern, und dann wollen wir die ja auch etwas größer “feiern”, so dass wir denken, dass der anschließende Sektempfang bis ca. 14.30 Uhr oder so geht.
Mittagessen fanden wir dann zuviel, da es ja auch Canapées geben soll.
Also werden wir im Anschluß wohl mit unseren Müttern, den Trauzeugen - und Brautjungefernpaaren (insgesamt 13 Gästen und 3 Kindern) Kaffee trinken gehen und das Ganze dann ruhig ausklingen lassen…Ausser es ergibt sich etwas anderes.

Gruß Koboldine

Hallo,
wir machen es wie Michaela. Wir haben ja soooo einen großen Polterabend und die Standesamtliche haben wir am Tag vor der Kirchlichenund wir wollen das entspannt angehen lassen und Essen gehen mit 15 Personen kostet ja auch nicht gerade eine Kleinigkeit.
Wir gehen dann nachdem Standesamt zu uns nach Hause und machen da den Sektempfang mit Häppchen vom Partyservice. Und das wars dann. Mir ist die Standesamtliche auch nicht soooo wichtig…
LG nina

Hallo ihr Lieben!

Wir heiraten erst um 13.40 standesamtlich und werden daher vorher bei uns zu Hause die kleine Runde (Eltern, Trauzeugen, Geschwister) zu Sekt und Häppchen laden. Nach der Standesamtlichen gehen wir essen und dann… machen wirs wie in den amerikanischen Filmen: wir setzen uns ins Auto und fahren davon! Wir werden zwei Nächte in einem gemütlichen, feinen Hotel, vielleicht sogar in der Suite verbringen! Darauf freu ich mich besonders!

iris

Also wir gehen nach dem Standesamt (Trauung ca. 15.30 Uhr) ins Restaurant zum Essen (Eltern, Geschwister und Trauzeugen). Sind ca. 20 Leute. Schön gemütlich essen und trinken und das war es dann auch schon. Da sich unsere Familien noch nicht kennen, ist das eher ein Familientreffen als eine grosse Feier…

Wir machen nix wildes, weil ja am Tag danach dann die Grosse Feier ansteht.

LG
uih

Hallo Ihr Lieben!

Wir werden am 26.5.07 heiraten und das auch nur standesamtlich. Bei der Zeit schwanken wir noch zwischen11 Uhr und 11.30 Uhr. Auch wir stehen noch vor dem Problem, daß wir nicht nach 15 Minuten schon beim Sektempfang stehen wollen, doch es fehlen uns noch die Ideen, wie wir die Zeremonie verlängern könnten. Wir kennen zum Beispiel niemanden der gut singen können und eine Blaskapelle wollen wir auch nicht. Immerhin haben wir einen speziellen Ringtäger: Der Hund meiner Schwester - mit Kragen und Fliege - wird uns die Ringe bringen.

Meine Idee war noch, den Standesbeamten unsere Kennenlerngeschichte anreißen zu lassen, da wir uns im Internet über große Leute kennengelernt haben.

Was meint Ihr?

LG Sonny

Liebe Sonny,

wir heiraten im Rahmen einer Ambientetrauung. Heisst spezieller Ort (nicht im Amt) und mit einer etwas längeren Trauung.
Wir haben vorher ein Traugespräch mit dem Standesbeamten der uns trauen wird…und er sagte uns, dass dann Dinge wie: wie hat sich das Paar kennengelernt, gab es einen Heiratsantrag etc. mit einfließen…was man halt gerne drin hätte.
Zudem hat der Beamte vorgeschlagen Musik mit in die Trauung einzubeziehen…wir werden das beim Standesamt aus der Konserve machen, da wir die Kosten nicht ganz explodieren lassen wollen…möglich wäre aber auch Livemusik.
Der Standesbeamte hat vorgeschlegen je ein Lied zum Ein-und Auszug, sowie beim Kuss (damit wir auch laaange Zeit hätten uns zu küssen-echt seine Aussage).
Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit für Euch.

Bei meiner Freundin hat letzt bsp. auch eine gute Freundin eine kleine Rede zu dem Brautpaar geschrieben und die vorgetragen. Das war auch sehr schön.

Frag doch mal was bei Euch möglich ist.

LG und viel Erfolg
Koboldine

Hallo,

wir stehen vor dem gleichen Problem, aber wir haben ansatzweise eine Lösung :laughing:

Standesamt Zeit haben wir noch nicht, werden es aber auf 11:30 bzw. 12 Uhr legen lassen. Dach wollen wir Essen gehen (wir sind ca. 9 Leute). Leider können wir die Gesellschaft nicht auflösen, da wir in unserer Stadt (Würzburg) heiraten und unsere Eltern und Geschwister aus ihren jewiligen Städten kommen…

Am Nachmittag dachte ich an einen Spaziergang und Kaffee bei uns zu Hause, für die Abendgestaltung haben wir an eine Weinprobe in gemütlicher Umgebung gedacht, wir sind ja schließlich in Franken!

Locations:
Mittag: http://www.steinburg.com/
Weinprobe: http://www.juliusspital.de/html/45_DEU_HTML.htm

Grüße

Hallo,
also wir heiraten nur standesamtlich und das auf einem Schiff. Wir wollten ursprünglich nachmittags getraut werden, damit wir dann anschließend direkt zur Location fahren können, wo die anschließende Feier stattfindet. Jetzt mussten wir die Trauung allerdings auf 09.30 Uhr vorverlegen, da wir ansonsten das Schiff nicht bekommen hätten. Das Schiff haben wir jetzt bis 12.30 Uhr gemietet. Die Fotos werden wahrscheinlich während der Fahrt gemacht, da wir an einigen Orten mit toller Kulisse vorbeikommen. Anschließend geht es dann nach der Schiffsfahrt zur Location. Mir stellt sich allerdings noch die Frage, wie wir die Zeit bis zum Kaffeetrinken (ich denke mal so ca. 15.00 Uhr) überbrücken können, damit keine Langeweile aufkommt. Habt ihr da vielleicht eine Idee?
Liebe Grüße
Mel

Hallo,
unsere standesamtliche Trauung findet um 14 Uhr im kleinen Rahmen, mit Eltern, Geschwistern (>Trauzeugen) und Großeltern statt. Wir gehen im Anschluß zusammen essen. dann planen wir eine Schiffstour nach Düsseldorf (hoffentlich klappt das!), dann Kaffee trinken und abends gemeinsam in den Zirkus. Uns ist es wichtig mit unserer Familie einen schönen Ausflug zu erleben.
Liebe Grüße

Hallo,

unsere standesamtliche ist 3 Monate vor der kirchlichen. Die Zeremonie findet um 12.00 statt, danach gibt es Sekt vor dem Standesamt und wir machen Bilder. Dann fahren wir in ein Restaurant zum Mittagessen und um 18.00 fliegen wir zwei beide dann übers Wochenende nach Paris. Und wir zwei werden uns ein richtig schön romantisches Wochenende machen. Darauf freue ich mich schon so richtig. Bei der kirchlichen dreht sich ja doch alles um die Gäste, aber so haben wir Zeit für uns um das “Jetzt sind wir verheiratet” Gefühl zu geniessen.

Bisher habe ich noch keine gute Ideen für die Zeremonie, man kann wohl was vorlesen lassen. Ansonsten dauert das ganze nur 15 Minuten. Musik gibt es auch bei uns aus der Konserve aus Kostengründen.

LG, Andrea[/code]