Wie macht ihr das mit dem Sitzplan

habe in 4 Hochzeiten und 1 todesfall (glaube ich), mal gesehen, daß am Saaleingang so eine Art Staffelei stand, da war die Sitzordnung drauf (zusätzlich zu Namenskärtchen an den Plätzen).

Wir sind zwar nicht so immens viel Leute bei der Tafel (ca. 80, ev. auch ein paar weniger), aber es wird bei Regenwetter (=wir können nicht draußen sitzen) eng werden und ich stells mir irdendwie komisch vor, wenn dann alle Leute herum laufen und nach ihrem Platz suchen (habe Angst, daß das eine Drängelei gibt).

Habt ihr übrigens die klassische lange Tafel in U- oder sonst einer Form? oder einfach mehrere Tische? Zu wieviel Personen pro Tisch? Tendiere ja eher zu mehreren Tischen, da das einfach mehr meinem Geschmack entspricht, finde es einfach kommunikativer, zu späterer Stunde ist es zudem leichter, wenn sich die Gruppen mischen, einfach einen Sessel wo dazuzustellen.

Lg, Lisi

also wir haben eine u-form (stirnseite ist die brauttafel und rechts und links vom u werden die engsten verwandten sitzen) und rechts und links vom gesamten u sind noch rechteckige tische mit 8 sitzplätzen

an den einzelnen tischen werden nut “allgemeine” und nicht einzelne namen stehen z.b. freunde der braut, arbeitskollegen bräutigam usw

so ne staffelei hört sich auch gut an

Hallo,

wir haben einen Brautpaartisch, an dem wir, meine Eltern und die Schwiegereltern sitzen werden. Der steht am einen Ende des Saales genau in der Mitte, am anderen Ende ist die Bühne, dazwischen eine freie Fläche zum Tanzen. An beiden Seiten des Saales stehen dann runde Tische mit acht Personen. Mit der Sitzordnung haben wir uns das so gedacht, dass wir keine einzelnen Platzkarten machen werden. Es wird entweder einen Aufsteller auf jedem Tisch geben, auf dem die Namen aufgelistet sind, sodass sich die Sitzordnung am Tisch spontan ergibt. Die Idee mit der Staffelei am Eingang hatte ich auch schon, finde ich auch sehr nett, weil man dann nicht erst durch den ganzen Saal rennen muss, um seinen Tisch zu finden. Das habe ich schon mehrmals erlebt und gibt immer eine Riesen-Wuselei.
Ich finde es mit mehreren runden Tischen auch viel schöner. Tafeln sind immer so “streng”, man hat nach rechts und links nicht so viel Platz, außerdem ist man mit den Gesprächspartnern doch sehr eingeengt (rechts und links einer und gegenüber dann noch, das wars dann meistens). Irgendwie sind runde Tisch auch “hochzeitiger” (ich habe wahrscheinlich zu viele Hollywoodschnulzen geguckt!)

LG Nina

Ich habe ein RIESENproblem mit der Sitzordnung. Wir können kein U nehmen, dass finde ich auch nicht sonderlich schlimm. Aber wir haben eine etwas komplizierte Familie, ich erzähle euch einfach mal:

Meine Eltern haben sich scheiden lassen als ich drei war. Meine Mutter hat wieder geheiratet und ist mit meinem (Stief)Vater auch noch zusammen. Daraus ist mein Bruder entstanden.
Mein richtiger Vater hatte auch wieder geheiratet und die haben auch einen Sohn bekommen, also mein zweiter Bruder. Mein richtiger Vater ist aber wieder geschieden, hat aber eine Freundin (ätrzende Kuh).

Meine Mutter will neben ihrem Mann (mein Stiefvater) sitzen und mein richtiger Vater und meine Mutter verstehen sich nicht wirklich gut.

Ich verstehe mich sehr gut mit meiner Mutter und meinem (Stief)Vater und meinem darausentstandenen Bruder. Mit meinem richtigen Vater habe ich kaum Kontakt und er interessiert sich einen Dreck um die Hochzeit. Seine Freundin ist mir eh egal und mit meinem zweiten Bruder spreche ich alle 4 Monate mal.

Die kann ich also nicht wirklich alle an einen Tisch setzten. Die Eltern von meinem Freund sind aber noch zusammen verheiratet.

Meine Lieblingstante (die Frau von dem Bruder meines richtigen Vaters) möchte nun auf keinen Fall mit meinem richtigen Vater und seiner Freundin an einem Tisch sitzen. Was ich durchaus verstehen kann.

Dann sind da noch meine Oma, seine Oma, die Eltern von meinem (Stief)Vater und die Geschwister unserer Eltern, und Freunde der Eltern…und nicht zu vergessen unsere Freunde, aber das ist das geringste Problem, denn die meisten kennen sich und sind sehr genügsam und flexibel.

Wir können wahrscheinlich nur eckige Achtertische machen. Und ich habe ein echtes Problem.

Wer soll bei uns mit am Tisch sitzen?! Sollen wir mit unseren Trauzeugen zusammen sitzen und mit Freunden, damit sich kein Elternteil ausgeschlossen fühlt?!

Ich habe auch glaube ich alle total verwirrt, stimmts?! :blush:

Ich bin etwas hilflos wenn ich ehrlich bin. Mein Vater ist mir ja eigentlich nicht mehr so wichtig, aber irgendwas hindert mich daran, ihn einfach “auszuschließen”!!! Ich möchte ja nicht, dass sich die Familie spaltet. Deswegen werde ich ja auch mit meinem Mann in die Kirche einziehen und nicht meinen (Stief)Vater nehmen, obwohl das für mich mein Vater ist.

Hilfe! :imp:

Hallo Lisi,
wir haben am Eingang so eine Staffelei mit Tischplan. Hierauf stehen die verschiedene Tischnamen. Unter jedem Tischnamen ist ein Rechteck und darin stehen die Namen der Gäste. (Sorry, kann es nicht besser erklären :blush: )
Auf den Tischen sind dann die Namenskärtchen in die Gastgeschenke integriert. Hoffe, die Leute finden so ihren Platz…
Liebe Grüße
Anja

Hallo Lisi,

wir werden unsere Trauzeugen und Brautjungfern bitten die Gäste zu den Plätzen zu führen. Sie werden also richtig ABGEHOLT. :wink:

@Bell
Das ist ja ärgerlich. Dann würde ich mich wahrscheinlich mit den Trauzeugen und anderen lieben Leuten zusammen setzen… Ich sitzt ja eh nicht den ganzen Tag auf euren Stühlen fest, sondern lauft auch mal rum und tanzt, etc.
Lass den Kopf nicht hängen! Du wirst eine gute Lösung finden! Dein Schatz ist ja auch noch da… :wink:

LG diesahne

Hallo,

auch wir werden am Eingang des Saales eine Staffelei mit einem goldenen Bilderrahmen aufstellen.

Dort sind die einzelnen runden Bankettische aufgezeichnet, mit den jeweiligen Personen, die dort platziert werden sollen.

Die Tische werden nummeriert oder mit Namen versehen, wobei an den 8ter Tischen jeweils jeder sitzen kann, wo er möchte.

Also, Tische sind festgelegt, aber Plätze an den Tischen nicht.

Finde es so sehr übersichtlich, jeder kann sich seinen Tischnachbarn trotzdem noch ein bissl aussuchen und ich spare mir die Namensschilder.

Liebe Grüße

Susanne

Hallo Bell,

meine Eltern sind auch seit 22 Jahren geschieden. Mein Vater hat wieder geheiratet und ich habe noch 3 Schwestern bekommen. Meine Mutter ist allein. Die ganzen Jahre haben sie nie wirklich miteinander geredet. Ich habe aber zu beiden guten Kontakt. Meine Mutter hat letztens gesagt, dass sie meinem Vater “verzeiht” und natürlich neben ihm sitzen wird wie es sich gehört. Schließlich haben sie ja mich auchj mal zusammen gemacht. das fand ich ganz toll.

Zu deinem Problem kann ich dir folgendes schreiben. Ich war letztes jahr auf einer Hochzeit mit deiner Situation. Die Eltern des Bräutigams waren nicht mehr zusammen. Am Tisch des Brautpaares saß aber der Stiefvater. Schließlich ist der im Alltag auch immer dabei gewesen. Das Brautpaar hatte vorher mit dem leiblichen Vater gesprochen und erklärt, wie es gemacht werden soll. Dem war es so auch recht. Und dein Vater zeigt ja wohl eh kein Interesse.

Schönen Gruß
Urte

Hallo ihr Lieben!

Bei uns steht jetzt der Sitzplan!!! Mal schaun wie meine Mutter reagiert, denn die Eltern wurden von unserem Tisch “verbannt”…wir (das Brautpaar) werden an einem Tisch mit den jeweiligen Trauzeugen und Partnern sitzen. Das heisst in Reihe. Und alle anderen haben wir an 4 12er Tische verteilt und einen 14er Tisch glaube ich! Bin eigentlich ganz begeistert und gestern hat das Restaurant auch gesagt, dass man das so machen kann.

Des weiteren hat mein Schatz jetzt sein Outfit. Fehlen nur noch Schuhe und Gürtel. Der Anzug ist so beige-hellbraun-grün-schlammfarben! lach Kann man schlecht beschreiben, also weder beige noch dunkel. Die Weste und der ganze Kram sind in creme-gemustert. und ein cremefarbenes Hemd. Macht ihn gar nicht blass, so wie ich dachte. Tja, die Hochzeitstorte bestellt der vom Restaurant nach meinen Vorstellungen, denn er zahlt bei der gleichen Konditorin ungefähr die Hälfte. Hoffe die wird dann auch so aussehen, wie ich das möchte, aber mal im Ernst, die soll ja gegessen werden und kein Möbelstück sein! Und das Menü bzw. Buffet ist auch abgesegnet. Wie ihr seht, ich war mal so richtig fleissig und das alles an einem Tag! :laughing:

Ich hab für den Eingang ins Restaurant eine Staffelei bestellt und aus dem gleichen Papier, wie die Einladungskarten sind einen großen Sitzplan gebastelt. Da kann dann jeder schaun, wo er sitzt - die Tische hab ich durchnummeriert.

Bei uns ist es mit den Tischen ganz unterschiedlich. Es gibt 2 Tafeln mit 14 Leuten und rundherum runde Tische.

Wo hast Du denn die Staffelei bestellt? Ich meine, irgendwo gekauft oder wird die vom Lokal bereitgestellt?

Lg lisi

Das lokal stellt die Staffelei. Haben wir als wir das Essen bestellt haben gleich mit geklärt.

@champagner:
wir haben unsere Staffelei bei IKEA gekauft, die haben die in verschiedenen Größen!

Danke! Ikea ist einfach immer gut! 8)