Wie verhindere ich, dass unsere Hochzeit ein Sit-in wird?

Hallo Ihr zusammen,

wir wollen ein einem Schloßrestaurant unsere Hochzeit feiern. Es ist dort recht rustikal, auch ein wenig dunkel und wir haben eine vorgegebene Sitzordnung, da um die Tische zum Teil Sitzbänke bzw. Eckbänke. Mein Verlobter hat nun Angst, dass die Leute sich fest sitzen und nicht aufstehen und tanzen, usw… Wie können wir das verhindern? Wir haben eine 3-Mann-Band die ganz gut Stimmung machen kann. Hat sonst noch jemand Vorschläge dazu???
Danke im voraus.

also wir hatten buffet sodass die leute schonmal zum essen holen gezwungen waren aufzustehen.der dj hat dann immer wieder aufgefordert zum tanzen oder polonaise etc.und die leute haben sowieso den ganzen abend miteienander gequatscht und sind von platz zu platz gewandert um sich zu untgerhalten.ich glaub da musst du dir keine sorgen machen!
lg

Vielleicht habt ihr die Möglichkeit noch irgendwo Stehtische hinzustellen, das nehmen die Leute eigentlich immer gerne an. Stehtische sind eben praktisch um das Glas abzustellen und man steht nicht irgendwo “verloren” rum.

Was auch noch gut ankommt, wenn man sich irgendwo Bilder oder ähnliches anschauen kann, dazu stehen die Leute auch gerne auf - weil sie doch meistens neugierig sind :wink:

Hi nic.pie,
die Sorgen kennen wir. Wir haben uns folgendes überlegt:
Neben der kleine Tanzfläche, ist eine kleine Bühne auf der unsere Band spielt, dann kommen Tische. Dahinter lassen wir Stehtische aufstellen. Auf den Tischen sollen Fotobücher vom JGA, Polterabend, Vorbereitung etc. zur Einsicht stehen.
Eine Staffelei, auf der jeder Gast einen Teil ausmalt, könnten wir uns auch gut vorstellen. Denk so ist gut gewährleistet, dass man sich etwas mischt und ins Gespräch kommt (viele unserer Gäste kennen sich nicht).
Das Gute an der Idee finde ich, dass jeder selbst entscheiden kann, wann er mit Gesprächen am Tisch auf hört und sich zu den Stehtischen gesellt.

Der Rest wird sich dann(hoffentlich) schon ergeben :wink:

LG

@Ninni
da sind wir uns wohl einer Meinung :laughing:

Ich weiß ja nicht wie eure Gäste so sind, aber bei uns sind bei netten Spielen immer alle zu haben! Und wenn man erst einmal zusammen gelacht hat kommt das mit dem Reden ganz von alleine :wink:

Ich danke Euch schon mal für die Ideen. Ich mache mir da auch nicht die größten Sorgen, mein Verlobter ist da allerdings sehr skeptisch.

Ich kann dazu eigentlich nur sagen: Wenn das Brauttpaar nicht tanzt, tanzt keiner! :smile:

Den Spruch habe ich kurz vor der Hochzeit von einem Bekannten gehört und mir sehr zu Herzen genommen. Hat auch wunderbar geklappt: ich habe zwischen 21 und 4 Uhr fast ununterbrochen alle Männer zum Tanzen aufgefordert und so die Tanzfläche auch immer ziemlich voll gehalten. Und ich kann nicht sagen, dass wir eine besonders tanzbegeisterte Festgemeinschaft hatten, aber ich glaube sie hatten alle Spaß. Jedenfalls schwärmen alle immer noch von der Stimmung. :wink:

Ich stimme Schätzchen vollkommen zu, so muss man das machen :smile:

Wir hatten ausserdem noch so ein lustiges altes russisches Lied, bei dem alle hintereinander eine Polonaise bilden und dann zum Takt bestimmte Dinge ausführen. Es war genial, wie alle mitgemacht und sich totgelacht haben. Danach hat sich auch keiner mehr hingesetzt!

Weil wir genau davor Angst hatten, haben wir nur für die Leute ab 50 einen Sitzplatz gehabt, für alle anderen hatten wir Stehtische.

Ich muß dazu sagen, dass wir erst um 16.00 Uhr geheitatet haben und erst so gegen 19.00 in die Location kamen.

Ich würde es immer wieder so machen…

Die Sorge hatte ich auch, war aber total unbegründet. Unsere Gäste haben viel getanzt, Stehtische hatten wir auch, wo sich immer wieder unterschiedliche Grüppchen gebildet haben, das Buffet hat auch alles aufgelockert und die Raucher mussten eh in den Vorraum. Von daher war immer Bewegung in der Feiergesellschaft.
Und der Tipp von Schätzchen ist wirklich gold wert. Nicht nur, was das Tanzen anbelangt. Wenn sich das Brautpaar bewegt, bewegen sich die Gäste auch!

Ich kann mich da nur anschließen. Bei uns gab es einen richtigen Locationwechsel nach dem Essen, so dass alle Gäste mit uns in den Gewölbekeller gegangen sind. Ausgestattet war der mit einem Ecksofa, Tischen, Stehtischen, Bar und etwas abgetrennt die Tanzfläche. Ich habe fast den ganzen Abend mit großer Begeisterung getanzt und mein Mann hat sich mehr aufs Reden beschränkt. Auf jeden Fall war für alle was dabei und die Stimmung richtig gut.

Ich würd mich auch Schätzchen anschliessen. Unser DJ hat uns das gesagt. Er meinte das es das wichtigste ist, dass wir tanzen und das er uns zwischendurch immerwieder daran erinnern wird…Das wäre seeehr wichtig. Ich bin froh das er das vorhat …bin nicht so der Tänzer :frowning:

Kann den anderen Mäderls nur zustimmen:

Wichtig ist, dass ihr selbst auf der Tanzfläche seid! Aber stehtische vor der Theke und ggf. ein Buffet lockern die Stimmung ebenfalls auf.

Wir werden die Suppe und die Vorspeise servieren lassen und die Hauptspeise und Dessert wird als Buffet serviert. Zudem ahben wir Stehtische vor der Theke und nach dem Essen werden wir direkt auf die Tanzfläche satürmen und mit unserem Hochzeitstanz die Tanzfläche eröffnen.
Habe meine Schwester schon dazui angestiftet, dass sie alle dazu animieren soll, eine Kreis um uns zu bilden. Dazu wird sie dann Wunderkerzen verteilen.
Der Rest läuft dann bestimmt wie von selbst :smile:

Nochmal eine Tanzwütige :smiley:

Hol die Leute zum Tanzen! Der Braut gibt niemand einen Korb an dem Abend… und das gilt auch für Disco-Tanzen. Im schlimmsten Fall gehen die Leute wieder, wenn ihnen das übernächste Lied nicht gefällt :smiley: aber dann holst du halt andere…

Und wenn man einmal steht, dann ratscht man auch mal im Stehen oder es ist jemand draußen beim Rauchen, den man begleitet…

Unser Fest war trotz serviertem Menü überhaupt keine Stehparty… Hauptsache, du hast selber gute Laune, das steckt an :smiley:

Jupp, die Erfahrung kann ich auch nur bestätigen.

Sobald ihr als Brautpaar auf der Tanzfläche seid,
kommen die anderen auch. Und wenn du als Braut jemanden
auf die Tanzfläche ziehst, lehnt das keiner ab. :smiley:
Ruhig auch mal Tanzmuffel hochziehen und im Discostil
einfach locker hin und herwippen. :wink:

Je nach Gästen hab ich bei Hochzeiten auch schon erlebt,
dass mit ein paar netten Tanzspielen das Ganze super in Schwung
kommt.

Am Nachmittag wären bei uns ein paar “Klassiker” wie Donauwalzer oder
so noch ganz gut gewesen, die hat meine ältere Verwandschaft
vermisst, ansonsten war bei uns abends ein bunter Mix aus
Evergreens wie Beatles und Partyknallern wie Weathergirls und
anderen, das Richtige. Da haben dann von meinen Eltern bis hin
zur jüngsten Cousine alle abgehottet. :smiley: