Wieviele Kellner bei 80 Gästen?

Hi,

wir feiern ja in einem Saal ohne angeschlossene Gastronomie. Also kümmere ich mich gerade um die Bewirtung. Den Caterer haben wir ja schon seit September fest gebucht, Getränke bekommen wir von einem Händler in der Nähe.

Wir rechnen etwa mit 80 Gästen bei unserer Feier. Natürlich sollen deren Gläser immer voll sein. Wasser und Rotwein wollten wir auf den Tischen bereitstellen, aber die übrigen Getränke wären “auf Bestellung” zu servieren. Das Essen gibts in Buffetform, so dass hier höchstens mal die leeren Teller abzuräumen wären.

Unser Caterer meinte, etwa 2/3 Kellner wären durchaus ausreichend. Ich hatte jetzt bei einem Partyservice angefragt, unter Angabe der Gästezahl und den gewünschten Aufgaben. Deren Angebot hatte ich eben in meinem Postfach - sie würden uns 10 Kellner empfehlen!!

Schon ein ziemlicher Unterschied zur ersten Empfehlung.

Was meint ihr? Habt ihr euch Gedanken gemacht, wieviel Servicekräfte euch zur Verfügung stehen sollten?

Gruß,
Annika

Ich war im letzten Jahr auf einer Hochzeit mit ca. 80 Gästen. Es gab drei verschiedene Hauptgerichte zur Auswahl, ansonsten festes Menü.
Leider standen nur 3 Kellner zur Verfügung. Das hat hinten und vorne nicht gereicht.
Ich würde so 4-5 Kellner engagieren…

Hallo,

als Faustregel hat man mir gesagt, dass auf einen Kellner nicht mehr als 20 Gäste kommen sollten, damit alles reibungslos funktioniert; wären bei Dir also 4 bis 5 Kellner :smile:

10 finde ich persönlich übertrieben!!

Hoffe ich konnte Dir helfen,
Sandra

Da meine Eltern ja eine Gststätte haben kenn ich mich bei sowas schon ein bißchen aus (soll jetzt kein Eigenlob sein :blush: ) und ich denke, dass 10 Kellner definitiv übertrieben ist!!!

Ich würde auch wie Claudi sagen, dass 4-5 Kellner ausreichend sind. Vielleicht 4 die bedienen und einer, der hinter der Theke steht und die Getränke macht.

Nur mal so zum vergleich, wir hatten an Silvester ca. 100 Gäste, haben Vor- und Nachspeise serviert und der Hauptgang war in Buffetform und wir waren am Anfang 5 Leute und eine ist dann, als alles serviert war gegangen und das hat vollkommen gereicht. Hatten aber auch noch einen hinter der Theke.

Ihr solltet halt darauf achten, dass es Leute sind, die das öfter machen, dann klappt das auch :smiley:

Liebe Grüße
Samira

Unseren Gästen solls ja schon gut gehen, aber pro 10er Tisch eine Bedienung - fand ich auch zu viel.

Danke Claudi für deinen Erfahrungsbericht von 3 Kellnern / 80 Gästen.

Also vielleicht so: Zu Beginn der Feier und während der Essenszeit 5 Servicekräfte. Zu späterer Stunde würden dann maximal 4 Kellner ausreichen.

@ Sweety

Kannst du mir einen Tipp geben, wo ich in unserer Region an gutes Servicepersonal zu einem normalen Stundenpreis komme? Hast du da eine gute Idee?

Soweit danke schon mal,
Gruß,
Annika

Liebe Fluffy,

Dir kann ich leider nicht helfen, aber wenn eine andere Braut…Umkreis Dortmund, also auch Bo, E oder ähnliches mal eine Servicekraft über privat benötigt:
Ich habe eine Adresse von der Hotelfachschule…die Studenten dort machen das nebenbei, zu einem vernünftigem Kurs und zumindest die junge Frau, die bei uns auf der Verlobung war war wirklich eine Fee.

LG Koboldine

Hi!

Wir planen mit ca. 85 Gästen und unser Caterer hat vorgeschlagen 5 einzusetzen, wobei eine® der “Chef” ist und nebenbei den Überblick behalten soll. Bei uns wird aber alles serviert, so dass Du eigentlich auch mit 4 hinkommen müsstest.

Ach ja, mein Schatz hatte Sorge deswegen und hat den Caterer gefragt, ob das auch wirklich reicht. Und obwohl Dienstleister bei Budget-Erweiterungen normal immer gerne ja sagen :open_mouth: , hat unserer gemeint, dass es mit 5 reibungslos klappen sollte! 8)

Grüsle.
Simone

Hallo Annika,
wir hatten bei unserer Hochzeit knapp 80 Gäste und haben das Catering auch selbst organisiert. Leider brachte unser Koch kein eigenes Personal mit, so dass wir uns selbst Kellnerinnen suchen mussten. Wir haben über die Studentenjobvermittlung der örtlichen Uni vier Mädels gebucht, die ihren Job wirklich prima gemacht haben. Hatten auch alle schon Erfahrung. Wir haben ihnen pro Stunde zehn Euro bezahlt, sie wären aber glaube ich auch mit acht Euro zufrieden gewesen. Und bei der Gästezahl reichte das auch gut aus.
Ach ja, die Kellnerinnen haben nicht nur Getränke, sondern auch das Essen serviert. Und beim Sektempfang sind sie mit Tabletts und Häppchen rumgegangen.
Liebe Grüße von
Melli