Wintermärchen

Für uns war eigentlich schon sehr schnell klar, dass wir weder im Mai noch überhaupt im Sommer heiraten möchten. Obwohl es, nach Bekanntgabe, einen ersten Aufschrei in der Familie gab (Warum denn im Dezember, da ist es doch früh dunkel und kalt), sind sie heute alle froh darüber. Wir haben uns für einen romatischen/weihnachtlichen Rahmen mit vielen Kerzen und Sternen entschieden und hoffen, dass diese Stimmung dann auch auf unsere Gäste “abfärbt”. Schon im Januar habe ich angefangen mich zu allen möglichen Themen umzuhören und zu erkundigen. Fotograf, Ringe, Kleider, Einladungskarten, usw. Wir haben großes Glück soviele Dinge über gute Freunde, Familie oder Arbeitskollegen abwickeln zu können, dass das Verhältnis zwischen Kosten und Dienstleistung wirklich prima ist. Dadurch bekommen wir professionelle Fotos, Musik, Einladungskarten, usw. die für uns ein wichtiger Punkt für ein gelungenes Fest sind. Schliesslich möchten wir ein Fest “gestalten” zu dem unsere Gäste gerne kommen und sich auch wohlfühlen und gerne bleiben :smiley: Ich bin froh, so früh schon mit der Planung begonnen zu haben. Erstens macht es unbändigen Spaß, zweitens muss man diese Zeit möglichst ausgiebig genießen (sie sollte es im besten Falle ja nur einmal im Leben geben) und drittens hatte ich genügend Zeit in Ruhe auszuwählen und für unseren Tag die schönsten Dinge auszusuchen. Ein Weddingplaner macht sicherlich einen tollen und professionellen Job, wer´s kann, sollte sich aber erstmal selbst an die Planung usw. geben - man verpasst sonst einige der schönsten Momente, die zu einer Hochzeit einfach dazugehören! In diesem Sinne, die besten Wünsche an alle “Planenden” und viel Glück!

Hallo Katiline,

herzlich willkommen hier im forum. ich finde eure idee mit dem wintermärchen unglaublich romantisch und freue mich jetzt schon auf deinen bericht mit den bildern.
hast du vielleicht lust auch ein paar bilder von deinen vorbereitungen einzustellen? wir sind doch sooo neugierig :smiley:

wünsche dir ganz viel spaß hier und weiterhin eine tolle unvergeßliche vorbereitungszeit.

lg
brina

Hi Brina,

lieben Dank für die nette Begrüßung!

Bin auch sehr gespannt wie´s schlussendlich aussehen wird und ob unsere Gäste sich tatsächlich anstecken lassen und im ersten Moment auch ein bisschen romantisch/sentimental angehaucht werden. (mein Wunsch für eine Reaktion wäre: Ohhhh wie schööön!!! Und die vielen Lichter…nääää, iss datt nett! - wir kommen aus dem Rheinland, da schlägt bei solchen Gelegenheiten immer wieder “datt Kölsche” durch :wink:

Wenn mein technisches Verständnis es zulässt, stelle ich gern einigie Fotos ein. (Ist meine “erstes Mal” sozusagen zu chatten und bin schon froh, wenn´s mit dem Schreiben klappt. Vielleicht könnte mir jemand kurz auf die Sprünge helfen?)

Als nächstes steht jetzt die Menüwahl auf dem Programm und wir haben so leckere Dinge wie Wildragout mit Maronenspätzle und Gänsebrust mit Ricottatortellini und Wildbeerensauce ins Auge gefasst. Zur Begrüßung möchten wir unsere Gäste mit Glühwein im Freien bei Schwedenfeuern überraschen und zum Nachtisch soll´s der Klassiker Bratapfel mit Vanillesauce oder Printencreme mit Mandarinchen sein.

Sorry, wenn ich mich in Details verfange, freue mich nur schon so :blush:

Heute habe ich erste Anprobe für mein Wintermärchen-Traumkleid und bin ganz hibbelig…

Werde mich jetzt mal auf Deine Seite mit den Fotos klicken und den Appetit auf´s “hochzeiten” anregen.

Beste Grüße und einen schönen Tag!

schau mal bei www.oixum.de - da haben die meisnten von uns ihre Bilder hochgeladen. Ist ganz einfach und gut erklärt!

Die Idee mit einer Winterhochzeit finde ich übrigends super. Da kann man eine Menge an Deko, Menu, Lichter, usw machen.
Wo feiert ihr denn? Ich komme selbst aus Siegburg

Guten Morgen,

danke für den Hinweis - werde mich dann bei Gelegenheit mal “durchwurschteln” (habe schon beim Stöbern gesehen, dass viele ihre Fotos eingestellt haben).

Am 1. Dezember werden wir im historischen Rathaus in Köln heiraten. Das ist ein absolutes “must have”, da ich " en echt kölsch Mädcher" bin.

Kirchlich werden wir´s am 9. Dezember wagen und den großen Schritt tun. Im Anschluss werden wir alle Freunde und Verwandte zum Sektempfang in den (hoffentlich) so schön gescmückten Pfarrsaal einladen (statt Polterabend) und dort wird´s auch Kaffee & Kuchen nebst Weihnachtsplätzchen *grins geben.

Später am Abend werden wir in einem alten Backsteingemäuer, in dem ein Weinhaus/Restaurant für uns alles Weitere übernimmt, (wie schon erwähnt) eine kleine Begrüßung im Freien mit Fackeln und Feuer haben und dann hoch in den alten Saal mit Dielenboden und Butzenscheiben, wo´s zum Essen und anschliessendem “Abrocken” weitergeht.

Das Weinhaus liegt im Kreis Neuss. Möchtest Du den Link wissen?

Ich bin wirklich überrascht, wie groß und herzlich das Feedback auf die vielen “Heiratswütigen” ist, die sich hier vorstellen - TOLL!

Wann ist es denn bei Dir soweit? Oder gehörst Du vielleicht schon zum Club? :laughing:

Herzliche Grüße!

alaaf :smiley:

ein kölsches mädchen, ist ja klasse. das kölner standesamt ist ja sooo traumhaft schön. komme aus weilerswist und köln ist meine absolute lieblingsstadt.

wie war denn deine anprobe heute? hat alles gut geklappt?
hast du vielleicht einen link von deinem wintermärchentraumkleid?

euer menü klingt so lecker bekomme richtig hunger :smiley: da werden eure gäste aber begeistert sein und sie werden bestimmt sagen “dat is äver schööön” :smiley:

klaro, her mit dem link vom weinhaus.
du kannst gar nicht ausführlich genug werden, wir sind alle so neugierig. :laughing:

lieben gruß
brina

Hallöschn!

Das Kleid werde ich erst heute abend anprobieren - muss für das was es kostet tagsüber doch noch nebenbei ein klitzekleines bisschen arbeiten gehen :smiley:

Man findet es unter www.noviadart.com
Es ist aus der Kollektion 2006 das Modell Fiona

Gefeiert wird im Dycker Weinhaus (www.dycker-weinhaus.de)
Hier sind allerdings nur wenige Fotos hinterlegt, die meiner Meinung nach das Flair dieser Location nur in kleinem Maße wiedergeben.

Drückt´ mir die Däumchen, dass nicht allzu viele Änderungen nötig sind :wink:

Schönen Nachmittag!

Was für ein trauhaftes Kleid!!! :open_mouth: Herlichen Glückwunsch!!! Wirklich wunderschön!!! :stuck_out_tongue: :stuck_out_tongue: :stuck_out_tongue:

Danke - finde es auch sehr schön…

Wusste sofort als ich es gesehen habe - DAS IST ES!!!

In ´ner guten Stunde ist es soweit, dann ist Anprobe… :laughing:

Bis dann!

Hi Katiline,

herzlich Willkommen im Forum und es ist schön, daß Du trotz bevorstehender Hochzeit hier in unser tolles Forum gefunden hast.

Dein Brautkleid ist sehr schön und ich bin auf Euren Bericht und die Fotos auch schon sehr neugierig :laughing:

Wie war denn nun Deine heutige Anprobe?

Liebe Grüße
Jana

Auch von mir ein Hallo zur Begrüßung. Habe mich grad sehr gefreut, eine Winterbraut hier zu entdecken.
Man fühlt sich hier ja fast etwas einsam unter den vielen Sommerbräuten :laughing:
Wir heiraten am 02.12. und wir haben usn bewußt für den Winter entschieden. Wir sind beide eher Winterkinder. Und ich hätte so gerne Schnee… Mal sehen, ob es klappt.
Die einzige Angst, die ich habe: Ich bin ne kleine Frostbeule. Zwar hat meine Mami mir einen Kunstpelzmantel genäht (Fotos folgen), aber trotzdem. Wir machen nämlich am Nachmittag mit unseren Gästen einen Ausflug nach Herrenchiemsee. Mit dem Schiff. Brrrrrr. Und so schön.- Ich freu mich schon so.
Wie weit bist Du schon mit den Vorbereitungen?

LG

Dini

Guten Morgen zusammen!

Also, Anprobe ist SUPER gelaufen und mir ist´s heiß und kalt geworden, da ich in dem Moment als ich mich im Spiegel gesehen habe, dachte:

…DU TUST DAS WIRKLICH…DU HEIRATEST!!!

Danach ist aus meinem Bauch ein hüpfendes Glucksen hochgekommen, dass sich in meinem Gesicht als fettes Grinsen ausgebreitet hat… :laughing:
(Wir hatten viel Spaß, wie Ihr Euch denken könnt.)

Was die Vorbereitungen anbelangt, so besteht mein Leben derzeit nur noch aus Listen und Post-it´s mit Dingen, die mir (vornehmlich nachts) einfallen und noch erledigt werden müssen. Kleinigkeiten (die großen Eckpunkte stehen) aber meist sind es die Details, die eine Feier individuell machen. Momentan sind das die Sitzordnung, die ich noch auf Leinwand bringen muss um sie im Restaurant auf eine Staffelei zu stellen, restliche Deko (Chiffon-Stoff um eine weiße Wand zu vertuschen) für den Pfarrsaal und die Absprache mit den Trauzeugen über den genauen Ablauf.

Schifffahrt (mit fff :wink: finde ich sehr originell - aber kalt, da gebe ich Dir recht. Vielleicht ist man aber auch so aufgeregt, dass man die Kälte gar nicht so merkt und mit dem Jäckchen kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen, oder? Was habt Ihr denn sonst für Euren großen Tag geplant?

Beste Grüße!

Also: wir heiraten um 11 Uhr im Gotischen Keller des Kloster Seeon, dort findet später auch die Feier statt (www.kloster-seeon.de)
Danach gibts nen kleinen Sektempfang mit Canapés. Dann packen wir alle Gäste in ihre Autos und dann gehts im Konvoi nach Gstadt, dort steigen wir ins Linienschiff auf die Herreninsel. Unsere Gäste machen dort eine kleine Führung, während wir im Park (br) Fotos machen. Anschließend gehts zurück und dann wird ab 19 Uhr richtig gefeiert. Wir haben uns jetzt für Buffet entschieden, außerdem spielt eine Band.
Gäste kommen so um die 50, wobei ich noch damit beschäftigt bin, den letzten wegen Zusage hinterher zu rennen (Verwandtschaft!!!). Deadline war wohl nicht deutlich genug.
Wir haben im übrigen keine Einladung verschickt, sondern lediglich einen Link für unsere Hochzeitshomepage. Führte zu einigen Verwirrungen :laughing:
Und jeder fragt mich, ob ich schon aufgeregt bin. Das nervt mich etwas.

LG

Dini

Ich will Schnee!

Hallöschn!!!

Gestern waren wir für mein “Herzblättchen” nach einem Anzug schau´n…

Hat jemand von Euch auch so Schwierigkeiten gehabt etwas “Passendes” (im Sinne von passende Größe) zu finden?

Da er unterschiedliche Größen (Sakko Gr. 58, Hose Gr. 56) trägt kommen nur sog. “Baukasten-Systeme” in Frage und die gibt´s nicht überall und auch nicht immer in großen Größen…grrr.

Nichtsdestotrotz sah er in einem Anzug wirklich toll aus - richtig festlich und chic! Ich war ganz besgeistert was für einen hübschen Mann ich demnächst haben werde :wink:

Wir werden uns wohl für einen Anzug in der größeren Größe entscheiden und die Hose ändern lassen, obwohl der Verkäufer uns sehr deutlich davon abgeraten hat. Kann mir gar nicht vorstellen, dass das wirklich die ganze Hose kaputt machen soll…? (O-Ton Verkäufer: Da ist der ganze Schnitt dahin!!! Da werden Sie keinen Spaß mehr an dem Anzug haben!!!)

Ist dem wirklich so??

Beste Grüße von einer nach wie vor Heiratswütigen :laughing:

HÄ???
In was für einem Geschäft wart ihr denn?
Wieso kann man da nur bestimmte Anzüge im Baukastensystem kaufen?
Meiner hat auch eher ungwöhnliche Maße - er ist recht groß (2m) und nicht gerade dünn…
Da haben wir einen ganz normalen Smokig genommen, Jacke in einer anderen Größe als die Hose. Das war überhaupt kein Problem. die meisten großen Hersteller (in diesem Fall Boss) bieten sogar unterschiedliche Schnitte
in den Hosen an. Also eher eng (sah bei ihm im Stehen ja noch ganz nett aus, der lacher kam beim gehen).
Sehr seltsam.
Ansonsten, wenn schon geändert werden muss, eher die Hose als die Jacke.
Vor allem die Jacke muss wirklich gut sitzen das sieht man sonst ziemlich Kleinere Änderungen da versauen auch den Schnitt nicht. Genauso bei der hose. Wen man die ein klein wenig enger/ weiter im Bund macht sieht man das garnicht genauso wenig wie kürzen.
Ansonsten versucht doch noch einmal einen anderen Herrenausstatter…

GESCHAFFT!!!

Bin in den großen Club der Ehefrauen aufgenommen und alles hat ohne größere Zwischenfälle wunderbar geklappt. Wir hatten wirklich eine super-schöne “Wintermärchen-Traumhochzeit”. Vom Wetter angefangen (knackig-kalt und blauer Himmel mit ein bisschen Sonne) bis hin zu den schönen Einfällen, die unsere Familien und unsere Freunde sich haben für uns einfallen lassen- alles hat bis auf´s i-Tüpfelchen gepasst. Die Messe war so schön, dass bei einigen Gästen ein paar Tränchen vergossen wurden. Wir hatten eine liebe Bekannte, die für uns gesungen hat und es wurden auch zwei Geigenstücke vorgetragen. Abgerundet durch Fürbitten und Texte, die Freunde/Familie vorgetragen haben, war es der beste Start, den man sich für diesen Tag wünschen konnte. Unser Spalier aus sternförmigen Gasballons war getreu unserem Motto “Sternstunden” 100%ig passend. Zum anschliessenden Sektempfang haben uns alle in den Pfarrsaal begleitet, der über und über mit Sternen, Engeln und Lichtern geschmückt war. Ein tolles Auto hat uns später am Abend ins Restaurant gebracht, wo es tatsächlich draußen einen Empfang mit Glühwein und Bratapfel-Schnaps gab - Atmosphäre wie auf einem Weihnachtsmarkt. Mit Tannenbäumchen, Lichterketten und Schwedenfeuer - Toll!!! Ich gerate schon wieder ins Schwärmen…sorry. Wünsche für heute allen einen schönen vorweihnachtlichen Freitagnachmittag! Bis bald!

Hallo Katline-
das hört sich ja wunderschön an euer Thema. Hast Du Bilder für uns? Wir sind hier im Forum schon ganz neugierig :laughing:

Liebe Grüsse
Christine