Wo wohnt die Ex-Freundin?

Hallo,
das habe ich gerade auf der Ja-Markt Seite unter der Rubrik Hochzeitsbräuche gefunden. Was ist das denn für ein Brauch? Kennt den jemand? Ob die Gute sich nicht etwas blöd vorkommt?

LG, Marei

Wo wohnt die Ex-Freundin?
Es wird der Weg von der Wohnung des Brautpaares zur Ex-Freundin des Bräutigams markiert. Hier kann man Kreide oder z.B. Sägespäne verwenden.

Liebe Marei,

aufgrund meiner Berufung kenne ich ja so einige Bräuche für Hochzeiten oder Festivitäten - aber der von Dir beschriebene Brauch ist mir gänzlich unbekannt.

Überhaupt finde ich diesen “Brauch” sehr merkwürdig und alles andere als empfehlenswert. Wer denkt sich nur solche skurilen “Traditionen” aus…

Liebe Grüße
Jana

Hab noch nie was von diesem Brauch gehört und finde ihn ebenfalls recht zweifelhaft…
LG, Carrie.

Ist das, damit der Bräutigam den Weg zur Ex wiederfindet?
Oder soll diese noch mal die Möglichkeit bekommen, um den Bräutigam zu werben (jetzt, da sie den Weg kennt!!)

Diesem Brauch kann ich nichts abgewinnen…

Gruß,
Annika

Hihi, da hätte man bei uns ja tonnenweise Sägemehl gebraucht… bei fast 250km bis zur Ex… :laughing:

Aber im Ernst, ich hab das im Zuge unserer Hochzeitsvorbereitungen auch mal gelesen, finde das Ganze aber auch mehr als fragwürdig und unlogisch.

Liebe Grüße, Ala

Also ganz ehrlich, das ist schwachsinnig. Was hat man denn davon? Ich glaube, an dem schönsten Tag will ich bzw. mein Schatzi bestimmt nicht von der/dem Ex sehen oder hören!

Also ich weiss ja nicht. Ich glaub, ich kann mich Euch nur anschließen: Wie dämlich ist das denn?
Und zwar für alle Beteiligten! Will man damit heraufbeschwören, dass die Ex in der Kirche auftaucht? Wohl nicht sehr angenehm.

Wo hast Du das denn gelesen?

Hallo,

ich war auch etwas irritiert als ich das gelesen habe und wollte halt mal wissen, ob jemand den Brauch kennt (und vielleicht auch macht). Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.

Gefunden habe ich das Ganze hier:
ja-markt.com/tag/braeuche.php

LG, Marei

davon gehört hab ich schon, aber ich finde das bescheuert :confused:

Das ist ja wirklich ein wirklich sinnloser Brauch… Habe allerdings auch schon davon gehört…

Mir würde es eher weniger passen wenn an unserem Hochzeitstag auch noch der Weg zur Ex freundin meines Verlobten gezeigt wird… NEEEEE…

Bitte nicht!!!

So was blödes hab ich ja noch nie gehört :imp: :imp: :imp:

Ist ja schade, dass die auf dieser Seite “JA-Markt” nicht auch mal sagen, was der Hintergrund dieses Brauches sein soll.
Vor allem: wieso EX des Bräutigams und nicht der Braut??? :smiley:

Finde das auch recht merkwürdig! :open_mouth:

vielleicht weil Frauen früher nix zu sagen hatten udn nicht sehr viel wert waren?

Dann dürfte ja DIE Ex erst recht nicht von Intresse sein :unamused:

na das wär ja was für mich gewesen!!!
Schlimm genug das seine Ex auf unserem Polterabend gewesen ist. Hätte man ihr dann auch noch den Weg zur Hochzeit gewiesen - na vielen Dank!!!
Das ist wohl der Tag der Braut und der Zukunft des Paares, nicht ihrer individuellen Vergangenheit (auch wenn sie uns zu dem macht, was wir sind)!

Die Ex war auf dem Polterabend??? Wie unangenehm…

Im tiefen Franken hab’ ich auch schon mal von diesem Brauch gehört. Das war wohl mal auf den Dörfern üblich. Da soll es dann auch schon mal zu bösen Überraschungen gekommen sein: Wenn die Braut nicht von allen Ex wusste… Aber im Zeitalter von Autos usw. ist das ja wohl nimmer so leicht.
Ich finde den Brauch auch richtig schlecht!

Grüße

Desideria

Bei uns wäre das kein Problem gewesen, seine Ex war unser Hochzeitsgast und sogar unsere Fotografin :open_mouth: , aber das ist sicher eine Ausnahme, sie ist wirklich klasse. Wir sind sehr gut befreundet und in einem Mädelsgrüppchen. Man muss dazu sagen, dass die beiden schon ein halbes Jahr getrennt waren, als ich mit meinem Mann zusammengekommen bin und seine Ex war großartig und hat mir mit ihrer lockeren Art den “Einstieg” bei seinen Freunden echt erleichtert. Außerdem haben sie und ihr Freund wunderbare Fotos geschossen und sich super viel Mühe gegeben! Ich kann ihnen dafür nur Danke sagen!
Generell finde ich es aber einen kuriosen Brauch… :question:
LG, Juli

Oh, mal ein Brauch den ich auch kenne! Bei uns im schönen Frankenland (genauer: Oberfranken) wird das nämlich sehr häufig gemacht!
Aber eher mit Kalk, der mit Wasser vermischt wurde, so das die Markierung auch mindestens bis zum nächsten Regen hält. Jaja, im Sommer kann man viele dieser Spuren auf unseren Straßen sehen :laughing:

Vielleicht es das bei uns so oft gibt macht man sich da auch nicht große Gedanken drüber, wenn ich sowas sehe denke ich nur “oh da heiratet jemand” Was genau der Hintergrund dieses Brauchs ist weiß ich auch nicht. Scheint aber schon ziemlich alt zu sein, denn den kennt sogar meine Oma und zwar besser als ich. Ich wusste nämlich nie ob der Strich jetzt von Bräutigam zu Ex oder von Braut zu Ex gezogen wird.

Aus Franken kommt der Spaß? Dann könnt ich ja mal den Partner meiner Schwiegermutter nach fragen. Aber machen will ich das trotzdem nicht.

LG, Marei