Würdet ihr es wieder so machen?

Herzliches HALLO an alle Ehefrauen!! :smiley:

Mich würde mal intressieren, ob ihr eure Hochzeit jetzt im Nachhinein wieder genauso feiern würdet oder ob ihr lieber etwas anders gemacht hättet?

Bin mal gespannt.

Ich selbst hätte gerne richtige Flitterwochen gemacht, anstatt nur ein paar Tage durch’s 35 Grad heiße Wien zu hetzen… 8)

Klar wir hätten auch gerne richtig Flitterwochen machen wollen, aber das lies das Budget einfach nicht mehr zu… Wir hätten es natürlich auch einfacher machen können, aber dann wäre es keine richtige Hochzeit gewesen.

Das einzige was ich weggelassen hätte, wäre die Brautenführung. Ich war zwar nur ca. 1 Stunde weg, aber irgendwie war die Luft raus.

Im Nachhinein wäre eine kirchliche Hochzeit auch sehr anstrengend gewesen und so wie wir es gemacht haben, war es genau richtig. Ich habe meinen Mann zwar mal gefragt, was er davon halten würde noch kirchlich zu heiraten, aber dann wollen wir das wirklich nur in ganz kleinem Kreis (Eltern, Geschwister, Trauzeugen) und vielleicht dann verbunden mit einer Taufe, wenn wir dann ein Kind hätten.

Ich war am Wochenende bei meinem Vater und habe das Hochzeitsvideo von meiner Stiefschwester angeschaut, die im Mai geheiratet hat und fand es eigentlich nur schrecklich. Allein die Musik zum Einzug war wie ein Begräbnislied. Auch gab es keinen richtigen Einzug, so mit Blumenmädchen, Ring- und Kerzenträger. Auch keine Ministranten. Das Brautpaar ist jeweils mit den Eltern eingezogen. Den Pfarrer hat man auch so überhaupt nicht verstanden, wie auch die Fürbitten, wo gelesen worden ist und auch die Eheversprechen. Auch haben die keine richtigen Hochzeitsfotos.

Ich weiss nur eins, wenn ich kirchlich gemacht hätte, so hätte ich es nicht gewollt und mein Mann meint das auch so. Ich hätte gewollt, dass mein Vater mich in die Kirche begleitet und mein Mann vorne am Alter auf mich wartet. So könnte ich ihm entgegenblicken und ihm entgegenschreiten.

Hallo

Meine Hochzeit ist ja noch nicht lange vorbei und vielleicht aendere ich meine Meinung ja noch im einen oder anderen Punkt… Aber eigentlich wuerde ich nichts anders haben wollen.
Hoechstens dass ich vielleicht noch 2 -3 Paare mehr einladen wuerde, nicht dass die Stimmung mit unseren Gaesten nicht gut war oder so, aber irgendwie waers trotzdem schoen gewesen, wenn die am Fest dabei gewesen waeren.

Was ich auch anders machen wuerde, ist das mit den Ferien… Ich musste am Montag nach der Hochzeit wieder zur Schule (nach 5 Wochen Ferien) und das war echt SCHRECKLICH. Ich hatte irgendwie gar keine Zeit mich ueberhaupt damit abzufinden, dass am Montag schon wieder Schule ist. Wenns nur arbeiten gewesen waere, haette ich kein Problem damit gehabt.
Dafuer kann ich mich jetzt noch auf unsere Flitterwochen freuen.

Viele Gruesse
Moni

Hi Sommerbraut,

meine Hochzeit liegt jetzt schon fast 8 Jahre zurück und so kann ich zielsicher behaupten, daß ich heute Vieles anders machen würde, wenn das Thema Hochzeit nochmals anstehen würde.

Allein schon die Brautmode ist heute um Vieles schöner als damals und auch der Geldbeutel würde mehr Möglichkeiten zulassen, als vor 8 Jahren.

Insgeheim möchten mein Schatzl und ich unser Eheversprechen ja irgendwann nochmal erneuern bzw. festigen und wer weiß, vielleicht erfüllen wir uns dann einige Wünsche, die damals nicht machbar waren :unamused:

Liebe Grüße
Jana

Mit kurzen Worten:
Außer einen anderen DJ zu suchen würde ich alles haargenau so wieder haben wollen und nicht ein wenig anders!!!
Auch wenn wir in den Wintergarten ausweichen mussten, weil die Wiese so nass war, es war eine so heimische und familiäre Atmosphäre… nein, für uns war es so wie es war genau das Richtige!

Liebe Grüße, Ala

Die Vorbereitungszeit war ziemlich aufregend, und oft wollte ich alles hinschmeißen, weils Probleme gab. Aber dann war alles so schön und perfekt, dass wir es immer wieder so machen würden. Mein Mann hat schon gesagt, er will mich nochmal heiraten, weil es so schön war. (Habe auch fast alles selber organisiert) :smiley:

Wir feiern am 22.10. bereits unseren ersten Hochzeitstag, aber nachdem ich durch meine Arbeit als weddingplanner täglich mit dem herrlichen Thema Hochzeit zu tun habe, bin ich noch sehr nah dran.

Bei uns gingen nur wenige Dinge schief, aber glücklicherweise hat das fast niemand gemerkt:

Weil mein Mann Fotograf ist und auf allen Hochzeiten fotografiert, kam es niemand in den Sinn, seinen Foto zum Standesamt mitzunehmen. Mein Mann drückte dann kurz vor der Trauung seiner Tochter unsere Kamera in die Hand. Wie die Ergebnisse sind, kann man sich vielleicht ausmalen… Heute würden wir entweder einen Profi beauftragen oder mehrere Verwandte, von denen wir wissen, dass sie ganz gut fotografieren können. Aber vorbei ist vorbei.

Wir haben keine Familienfotos von der kirchlichen Trauung. Wir sind ein Clan, der sehr eng zusammenhält, aber über ganz Deutschland und Europa verteilt ist. Da hatten wir nun mal die Möglichkeit, alle auf einmal zu haben und haben es schlichtweg vergessen (der Fotograf übrigens auch, grrrrrrrrrrrr!)

Und wir haben unsere herrliche, leckere Hochzeitstorte in der Hektik völlig vergessen zu dekorieren. Eigentlich sollte auf der dreistöckigen, mit Fondant überzogenen Torte auf jedem Stock eine Hortensienblüte liegen (Aufgabe der Braut, daran zu denken…).
Auch nackt hat die Torte hervorragend geschmeckt…

Aber ich würde wieder den gleichen Mann heiraten, bin super glücklich und erinnere mich sehr gerne an unsere eigentlich perfekte Hochzeit.

Gruß
rotbraun

Also, bei uns ist es jetzt fast drei Monate her…und wir würden es genau so wieder machen. Auch wenn es total geregnet hat, war es genau die Traumhochzeit, die wir haben wollten - und auch mein Mann hat gesagt, am liebsten gleich nochmal. :stuck_out_tongue:

Ich würde mir auch wieder genau so viel Zeit nehmen (10 Monate) und genau so viel delegieren (Hochzeitstorte selbst dekorieren am Tag der Hochzeit? never ever!!!).

Ein kleines Detail vielleicht: Ich hätte meiner Trauzeugin eine Gästeliste in die Hand drücken sollen - sie hatte eigentlich die Aufgabe, alle dazu zu bringen, sich durch den Bilderrahmen fotografieren zu lassen und anschließen ins Gästebuch zu schreiben. Was hat sie gemacht? Sich dreimal vorne hingestellt und eine Ansage gemacht - und das Gästebuch rumgegeben. Das Ergebnis: etwa ein Drittel der Gäste ist nicht auf den Fotos (dafür aber auf allgemeinen Feier-Fotos, also nicht so tragisch), und nur etwa die Hälfte hat das Gästebuch überhaupt zu Gesicht bekommen, weil es natürlich irgendwo hängengeblieben ist. Es wäre besser gewesen, sie hätte die Leute systematisch auf der Liste abgehakt. Was soll’s.

Insgesamt wollten wir es genau so haben und nicht anders. 8)

Auch von meinem Mann kam folgendes Statement:

Wenn alles nochmal so ablaufen würde, würde ich nochmal heiraten.

:stuck_out_tongue:

Hi

auch ich würde fast alles ganz genauso machen, bis auf die ganze Planerei :wink:
Vieles oder einiges wäre vielleicht nicht nötig gewesen, aber sollte ja perfekt sein!
Und das war es dann auch!

Der Tag ist wunderschön verlaufen, leider viel zu schnell…

Im Nachhinein habe ich immernoch mit einer VIIIEEELZAHL von Fotos zu tun, die ich immernoch unter einen Hut bringen muss, sortieren und so weiter…
Das artet jetzt schon wieder in Arbeit aus…

Mittlerweile habe ich eine ganz schöne Anzahl von Fotos ( auch von Freunden gemachte) und Fotoalben

JGA, Polterabend und Hochzeit…
und bin immernoch nicht fertig!

Das würde ich vielleicht so nicht mehr machen, aber jetzt muss ich es zu Ende bringen. :wink:

Hallo zusammen,

also ich würde auch wieder alles genau so machen wie es war. Für uns war es einfach perfekt. Und auch wenn vorher jeder meint, er müsste irgendwo reinreden, so legt sich das ganze doch mit der Zeit und an der Feier ist alles vergessen. Ich beneide die Bräute, die jetzt anfangen zu planen :smiley: bin aber auch froh, dass wir jetzt endlich mal wieder Ruhe haben. Jetzt freue ich mich auf die Fotos und unsere Flitterwochen im November.

LG, Steffi


endlich verheiratet :smiley:

Nein!!! Bloß nichts anders machen. Es war einfach nur ein Traum - und zwar die ganzen vier Wochen (Urlaub, Trauung am Strand, Kirche, Fest…).

Nur eines würde ich anders machen - das hat aber nicht direkt was mit der Hochzeit zu tun. Bei mir ist während der Vorbereitung eine ganz arg enge Freundschaft zerbrochen. Kai und ich hatten beide vorher das Gefühl, es wäre besser, sie auszuladen. Haben es natürlich nicht gemacht. Aber: es wäre besser gewesen!!!

Ansonsten war es einfach nur herrlich, herrlich, herrlich schwärm

Glückliche Grüße
Corinna - am Sonntag sind wir 2 Monate verheiratet juchu

@Corinna

Läßt sich diese momentan zerbrochene Freundschaft partout nicht mehr retten :question: :question: :question:

Liebe Grüße
Jana

@Jana:

nein, da ist nichts zu machen. Und ich will mittlerweile auch nichts mehr mit ihr zu tun haben. Klingt vielleicht hart, aber es ist zuviel passiert. Es tut nur besonders weh, wenn sowas direkt vor der Hochzeit ist. Aber sicher weiß ich irgendwann, für was es gut war!!

Liebe Grüße
Corinna

@Steffi: gell, du hast das gleiche Kleid an wie ich?? Das ist einfach ein Traum, oder??? Ich liebe es!!! Und heute darf ich es aus der Reinigung holen freu

@Corinna

Sowas zu hören bzw. zu lesen, tut mir immer sehr leid, doch alles im Leben ist für irgendetwas gut und vielleicht sollte es einfach so sein.

Schade nur, daß solch ein Schlag so kurz vor der Hochzeit kam, denn gerade dann sind emotionale “Schläge” immer besonders intensiv.

Aber ich lese, daß Du mit der Sache am abschließen bist und von Euren 4 Wochen Traumhochzeit hast Du so viele Erinnerungen, daß diese allemal reichen, um die unschönen Dinge zu verdrängen :smiley:

Liebe Grüße
Jana

@Jana

Oh ja, vor der Hochzeit war das schlimm. Da sonst allerdings alles super geklappt hat denke ich manchmal, musste vielleicht irgendwas kommen. Aber eines muss ich sagen: an der Hochzeit selbst, hat mich das ganze in keinster Weise berührt - da gings mir sowas von gut, und obwohl ich damals schon wusste, dass das das letzte mal ist, dass wir irgendwo gemeinsam sein werden, hat mich das an diesem Tag nicht gestört. Denn das war einfach UNSER herrlicher Tag :smile:

Schade war nur, dass sie dummerweise für das Programm zuständig war (wir haben versucht, es ihr abzunehmen, nachdem die Situation so schwierig wurde, das hat sie nicht zugelassen…) und im nachhinein haben wir von engen Freunden erfahren, wie sie sie unmöglich behandelt hat, wenn sie etwas für die Hochzeit tun wollten. An der Hochzeit konnten 5 Beiträge nicht gemacht werden, weil sie das blockiert hat. Die Hochzeit war fantastisch schön, aber für die, die soviel Vorbereitung investiert haben, tats mir leid. Allerdings haben die das alle an unserer After-Wedding-Party nachgeholt - so hatten wir da auch noch Programm, und da war sie nicht mehr eingeladen und die Mühe der Anderen hatte sich doch gelohnt!

Außerdem hat es auch noch eine andere Seite: man merkt vor der Hochzeit sehr intensiv, wer sich wirklich von Herzen mit einem freuen kann. Und da hatten wir viele Freunde, die das taten, und das war total schön!!!

Sorry, jetzt ists ein bissle lang geworden, hoffe das ist nicht schlimm…

Liebe Grüße
Corinna

Hey Corinna…

…warum sollte es denn schlimm sein, wenn der Beiträg etwas länger wird???

Dieses Forum ist doch auch dazu da, sich mal ein bißchen was von der Seele zu reden und das ist nicht immer mit 3 Worten machbar.

Auch wenn aufgrund der besagten Person/Personen einiges nicht ganz so wie gewünscht gelaufen ist, so hattet Ihr doch eine traumhafte Hochzeit und das ist das Allerwichtigste :smiley: :smiley: :smiley:

Liebe Grüße
Jana

Corinna,
ich glaube, dass sind einfach Erfahrungen, die man in solchen Extremsituationen wie Hochzeit nun mal macht. Das tut alles sehr weh, hinterher weiß man aber, woran man ist.
Mir geht das mit Freundschaften glücklicherweise nicht so, ich bin aber durch meine fast gesamt Verwandtschaft letztes Wochenende sehr gekränkt worden… Es ist immer noch nicht gut, ich bin sehr verletzt, aber andererseits weiß ich, dass die, die jetzt kommen, wirklich gerne kommen. Und es wird trotzdem eine tolle Feier!

LG Nina

@Nina: sowas dauert einfach, bis es einigermaßen verheilt ist. Und es stimmt schon, vor der Hochzeit sind diese Kränkungen einfach viel verletzlicher. Kommt denn ein Teil deiner Familie gar nicht? Sowas tut echt weh drückdich

@Jana: danke, da hast du natürlich recht!! Ich glaube, ich hätte mir diesen Kummer auch vor der Hochzeit hier mal richtig von der Seele schreiben sollen. Aber man hofft einfach immer, dass es wieder wird hhhmmmpfffff Naja, jetzt sortier ich halt immer wieder Bilder aus, wo diese “Freundin” drauf ist. Wenigstens in den Fotoalben will ich sie nicht mehr dabei haben.