Wut auf den Zeremonienmeister

Ich habe eine Wut auf unseren Zeremonienmeister, das könnt ihr aber glauben.
Er hat sich für diese Aufgabe freiwillig gemeldet und streitet jetzt alles ab.
Also jetzt mal alle Details.
Unser Zeremonienmeister hat letztes Jahr geheiratet. Auf seiner Hochzeitfeier habe ich den Zeremonienmeister gegeben. Er hat im Vorfeld meine Telefonnummer nicht raus gegeben, obwohl ich ihn darum gebeten habe, weil er in seiner Hochzeiteinladung expliziet darum gebeten hate, daß jeder Gast etwas zum Hochzeitsfest beitragen sollte. Im kulturellen Sinne.
Auf dieser Hochzeit stürmten 15 Leute auf mich zu, nachdem klar war daß ich der Zeremonienmeister bin, wir vergessen mal die 10 anderen Leute nicht denen während der Feier auch noch was einfiel, was sie vortragen wollten. Also mußte ich ca. 25 Leute an einem Abend unter einen Hut bringen. Das war schon schwierig, da der Bräutigam niemanden meine Nummer gegeben hatte, so daß ich es im Vorfeld hätte planen können.
Das war sowieso so ne Hochzeit, auf der wurde nicht mal getanzt, weil das Brautpaar sich strickt weigerte den Tanz zu eröffnen.
Am Ende des Abends, posaunte das Brautpaar ins Mikro ihren Dank und sie würden gern auf unserer Hochzeit sich revancheieren und dort den Zeremonienmeister geben.
Ich habe mit den beiden ausgemacht, daß es nicht mehr als 8 Spiele bei uns sein dürften, weil wir ja nun gern den Tanz eröffnen wollten und auch gern tanzen. Habe auch mit denen abgesprochen, daß ich ihre Festnetznummer den jenigen gebe, die ein Spiel oder eine Einlage hätten. Damit waren die einverstanden.
Wir heiraten am Samstag und nun sind die beiden " Zeremonienmeister" der Meinung, das kulturelle Programm ginge sie nichts an und jeder der wegen einer Einlage bei den zwein anruft, bekommt zu hören, daß die zwei dafür nicht verantwortlich wären und sie verweisen dann auf mich.
Ich bekomme dann die doofen Anrufe, vonwegen die wissen von nix, was ich den fürn Sch… erzähle?!
Die zwei fühlen sich auf einmal nicht mehr zuständig, aber erst groß rumtönen. Ich möchte es aber auch nicht unseren Trauzeugen auferlegen, da die schon genung zu tun haben an dem Tag.
Es ist jetzt auch zu spät, jemand anderes zu fragen, unsere Hochzeit ist am Samstag. DIESE WOCHE!!!
Mein “Mann” hat im übrigen auch Wut, weil es sogar sein Kumpel ist. :unamused: :unamused: :imp: :imp:

entschuldige bitte, aber was hat dein mann denn für nen tollen kumpel? dem würd ich was erzählen :imp:
habt ihr denn sonst keine sehr gute freundin oder freund? ihr könntet die danze sache erklären und ich glaube nicht, dass sich die freundin oder der freund weigert…

Oje, Rosenrot, du hast in letzter Zeit aber auch ein Pech! Erst dein Zeh und jetzt das… :frowning:
Da bin ich dann doppelt froh über meine beste Freundin, die Trauzeugin war und gleichzeitig den Abend so prima organisiert hat, dass wir eine ganz tolle und schöne Hochzeit hatten.

Vielleicht kannst du ja noch jemanden auf die Schnelle bitten, die Aufgabe als Zeremonienmeister zu übernehmen und diesem dann die Nummern von denen zu geben, die sich bislang bei dir wegen des Programms gemeldet hatten?
Drücke dir die Daumen, wirst sehen, alles wird noch gutgehen und ganz schön!!! :smile:

Liebe Grüße, Ala

hallo rosenrot,

du hast wirklich in letzter ein bisser’l pech.

mir würde es nicht anders ergehen, wenn mir das passieren würde.
hast du nicht die möglichkeit jemand anders zu bitten das zu übernehmen? drück dir fest die daumen, dass ihr noch eine lösung findet. immerhin heiratet ihr am samstag und du hast diese woche sicher andere dinge im kopf, als dich auch noch darum zu kümmern.

hallo

also auch wenn es vielleicht nichts bringt aber ich sollte dir vielleicht sagen das du da nicht alleine bist. Ich habe auch meine beste freundin gefragt (sie machte es auch schon bei ihrer schwester) und sie sagt sofort ja.
Irgendwann schrieb ich ihr mal eine email darin enthalten der ablauf und die helfers (helfers helfer) mittags sahen wir uns dann mit ihrer schwester und was meinte sie (im spaßigen) ohje da habe ich ja garkeine zeit zum sitzen bleiben kann ich den irgendwann auch mal den tag/abend geniessen…
auch wenn sie es angeblich im humor meinte, aber wenn es um meine Hochzeit geht verstehe ich kein spaß.
das hört sich zwar krass an, aber ich muss mir doch sicher sein können das sie wenigstens den ablauf in die hand nimmt und die leute anspornt (also ihre helfer) den Sekt mit aufzubauen, Kuchentisch, Luftballonsverteilen,…

naja zumindest habe ich als sie letztens jemand aus der Clique das selbe sagt ihr einfach gekündigt und gesagt das ich es selbst übernehmen werde, da ich ihr diesen wichtigen tag ja nicht zerstören möchte.

Ich denke der satz hat gesessen…

Hallo Rosenrot,

das ist ja wirklich dumm gelaufen. Aber vielleicht brauchts ja gar keinen Zeremonienmeister. Bei unserer Hochzeit gab es ziemlich viele Spiele und Überraschungen und wir hatten niemanden bestimmt, der sich um die Koordination kümmert. Es hat trotzdem prima geklappt. Und getanzt haben wir auch viel :smile:

Eine gaaaaanz schöne Hochzeit und liebe Grüße,

Kristina