Zeitliche Planung/Fotos Tage nach der Hochzeit?

Hallo,

habe ein (kleines) Problem. Eigentlich dachte ich unsere Hochzeit wäre perfekt durchgeplant, jetzt (7Wochen vorher) kommen aber zeitl. Schwierigkeiten zum Vorschein. :cry:

Geplant war:

**11Uhr Standesamt **mit engstem Familienkreis, anschließend gemeinsames Mittagessen im Gasthaus in dem Nachmittags auch die große Feier stattfindet.
Wir als Brautpaar fahren mit unserer Tochter in einer Kutsche auf die Burg in unserer Stadt zum fotografiern-Dauer ca. 1 Stunde und bis
**14 Uhr zur kirchl. Trauung **wieder zurück.
Anschließend zur Kirche (ca.220Gäste) kurzer Hochzeitszug zum Gasthaus, Sektempfang, Kaffee und Kuchen, das bei uns in Bayern obligatorische Weinstüberl, Abendessen, Tanz ect…

Problem: 1. unsere Tochter ist 1 1/2 Jahre alt und muß irgendwann zwischen Standesamt und Kirche ihren Mittagsschlaf halten, denn in der Kirche will ich sie natürlich unbedingt dabei haben und danach wird es für sie zu spät…
2. ich bin im a Tag unserer Hochzeit im 5. Monat schwanger und mir geht es so zwar blendend, die Frage ist nur ob das an diesem Tag bei so viel Streß auch noch so ist und mir der zeitliche Druck nicht zu viel wird…
:confused: 3. ich will dass mich mein Verlobter erst im Standesamt im Kleid sieht und die Stylistin hätte auch keine Zeit mich früher fertig zu machen, dass wir vor dem Ganzen die Fotos machen können…

Ich habe auch schon überlegt gleich nach dem Standesamt die Fotos mit Laura zu machen, sie mit der Oma ins Bett zu schicken, die restl. Fotos alleine zu machen und das Mittagessen einfach ausfallen zu lassen. Nur was wenn sie in diesen paar Minuten nicht mitspielen will weil wir einfach unter Zeitdruck stehen… Sie sollte dann ja auch ca. 1 1/2 Stunden schlafen können sonst wird sie unausstehlich…und wir erst gegen 16Uhr bei Kaffee und Kuchen vom Frühstück her etwas in den Magen bekommen…

Jetzt kam der Vorschlag meiner Schwiegermutter einfach an einem anderen Tag zu fotografieren, das würde aber bedeuten:nochmal zur Stylistin zwecks Hochsteckfrisur und das ganze höchstens 2 Tage später weil sonst der Brautstrauß (rote Rosen,cremefarbeneCallas und Efeu…) nicht mehr schön aussieht…irgendwie ist es dann aber auch nicht mehr der “Hochzeitstag”… :confused:

Ein weiteres Argument meiner Schwiegermutter war auch, dass wir uns die Ringe ja auch erst in der Kirche anstecken, also beim Fotografieren vor der Kirche Fotos ohne Ringe hätten oder die Ringe bereits vorher anstecken müssen-bringt das nicht Unglück? :frowning:

Ich bin ganz verzweifelt und wäre über eure Tipps sehr dankbar! Vielleicht liegt die einfachste Lösung ja direkt vor mir und ich kann so mit lauter Durcheinander in meinem Kopf überhaupt nicht mehr sehen…

Hat von euch jemand vor, sich an einem anderen Tag als der Hochzeit fotografieren (Portrait, Schnappschüsse während dem ganzen Tag macht meine Schwester als Hobbyfotografin) zu lassen? :question:

Danke für Eure Hilfe!

Um evtl. Termistress aus dem Weg zu gehen, haben wir uns entschlossen, die Standesamtliche Trauung einen Tag vorzuziehen ( Nur meine Tochter, er+ich). Die Fotos lassen wir dann vor der kirchl. Trauung am nächsten Tag machen.

Hm… ich glaub in eurem Fall würd ich wohl das Mittagessen ausfallen lassen.

Das mit den Unglück bringen wegen der Ringe würd ich nicht so eng sehen.
Ihr könntet sie euch ja im Standesamt ebenfalls anstecken.

LG
Melli

Hi Solveigh,

aus Erfahrung (habe bereits schon eimal geheiratet - nun bald das 2. Mal) kann ich nur sagen, dass du vielleicht eh nicht so viel Hunger haben wirst und das Mittgessen ausfallen sollte bzw. könnte. Das auf dem Standesamt ist wohl in ner 1/2 Stunde fertig, dann hättet ihr ausreichend Zeit für die Fotos und für den ganz großen Hunger könntet ihr euch nen Brot mitnehmen, es gibt ja wohl dann viele schöne Sachen zum Kuchen und am Abend.

Wir machen auch unsere Fotos während die Familien in Ruhe allein Kaffee trinken. Sollen die mal machen, wir haben über 2 Stunden Zeit für Fotos, sollte reichen.

Fotos später machen, finde ich zwar auszeitlichen Gründen auch gut, aber dann denn ganzen Stylingaufwand wieder, eigentlich für nichts weiter, nur für die Fotos. Ich glaube das gehört zum Hochzeitstag dazu, dass ein wenig Streß ist. Für deinen kleinen bauch könnte es dennoch etwas zuuuu streßig werden, dahingehend vielleicht doch nochmal überlegen, je nachdem wie es dir nun geht.

Grüßle

Solveigh,

könntet ihr die Fotos nicht nach der kirchlichen Trauung machen lassen? Da ihr schon um 14 Uhr heiratet, ist doch am Nachmittag noch viel Zeit und ihr hättet trotzdem noch genug Zeit, um mit euren Gästen zu feiern. Ich habe es schon bei mehreren Hochzeiten erlebt, dass das Brautpaar nach der Kirche für ca. 1 Stunde verschwunden ist, um Fotos zu machen. Den meisten Gsäten fällt das gar nicht auf, die sind dann mit Sektempfang/Kaffee und Kuchen beschäftigt. Das Licht ist ja am Nachmittag auch schön zum Fotografieren.
Gruß, Terry

Hallo,

muss mich da ganz klar meinen Vorrednerinnen anschließen: würde auch das Mittagessen ausfallen lassen!
Haben wir (ich) auch gemacht. Ich habe um acht gefrühstückt, war um zehn beim Friseur. Um eins war dann ankleiden. Da hatte ich dann zwar ziemlichen Hunger, habe das aber über das Foto machen und anschließend gleich Kirche völlig vergessen und nichtsmehr von gemerkt. erst in der location so gegen sechs, bin ich dem Servicepersonal beim Reichen der Häppchen unangenehm aufgefallen…habe das ein oder andere mehr genommen… :wink:

Ansonsten: Standesamt dauert meist eh nicht so lange - bei uns etwa zehn Minuten. nach ner halben std waren wir da weg und bein Essen.
In eurem fall würde euch so reichlich Zeit bis zur Kirche gegeben.
Würde die Fotos mit eurer Tochter auch direkt machen, kann mir aber nicht vorstellen, dass sie sich dann schlafen legen lässt, wenn sie genau merkt, dass es bei euch noch weitergeht und wiederspruchslos mit der Oma mitgeht.
Wie wär es, den Mittagsschlaf zu verschieben auf die Kaffezeit? Gibt es da einen Raum wo sie liegen könnte?

Mit den Ringen: Nach dem Standesamt seid ihr offiziell verheiratet - warum sollte das Tragen der Ringe Unglück bringen?
Mann kann ja die Ringe wie gesagt schon im Standesamt tauschen - ist eigentlicheh eher einenweltliche Traditon und in der Kirche darauf verzichten oder zweimal Ringe tauschen. Wir haben in der kirche daruf verzichtet, weil wir zweimaliges Tauschen seltsam fanden…